Dark Ambient mit ansatzweiser Melodik und Rhythmus?

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von 64_QAM, 10. Februar 2008.

  1. 64_QAM

    64_QAM -

    Hallo,
    bin neu hier, sehr informatives, teils recht lustiges Forum hier. Vor meiner Frage kurz was zu mir: bin eigentlich, mehr schlecht als recht, Klavierspieler, aber mich faszinieren die Möglichkeiten der Synthese und ich versuche, mich damit ein wenig auseinander zu setzen. Habe so Zeug wie Sylenth1 und Absynth. Das letztgenannte Teil hat soviel Möglichkeiten, dass ich ihn wohl nie ganz begreifen werde.

    Zu meiner Frage (steht ja eigentlich schon im Titel): gibt es Dark Ambient Musik mit etwas mehr Melodie und Rhythmus? Ich meine natürlich keine 4/4 Kickdrum ;-), aber ein wenig mehr treibende Elemente fände ich nicht schlecht.

    CD Empfehlungen willkommen.

    Danke.
     
  2. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

  3. Ermac

    Ermac -

    Unbedingt in die neue Phelios CD reinhören! ;-)
     
  4. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Unverschämte Eigenwerbung!
    Da muss man dagegen halten!! ;-)

    www.thespeedofdark.com
    www.doombient.com

    Gruessli
    Frank
     
  5. Ermac

    Ermac -

  6. hyboid

    hyboid aktiviert

    Versuch mal die neueren Sachen von Dopplereffekt ("Calabi-Yau Space" und "Line Accelerator") sowie Sachen von Arpanet. SEEEEHHRRR abgefahren und düster.

    Das Asphodel Label kennst Du vielleicht auch.

    Und, man höre und staune: Tangerine Dream!!! versuch mal deren Alben Rubycon und Phaedra. Mitte der Siebziger entstanden, super synthetisch und auch sehr düster.
     
  7. 64_QAM

    64_QAM -

    Danke Leute, ich werde dann mal probehören.
     
  8. mik93

    mik93 -

  9. Moin.
    Also Phelios kann ich sehr empfehlen, insbesondere Tracks wie 'Darkscape'.
    Zu Dark Ambient mit Melodie und Rhythmus würde mir spontan auch noch Sephiroth/Ulf Söderberg einfallen.

    Ferner könnte man stellenweise Sachen wie Alio Die (incl. Kollaborationen) nennen, kommt aber dann darauf an, was du unter Rhythmus verstehst (hab mich darüber schonmal mit nem Menschen gezankt, der nen Knabenchor leitet, und behauptet hatte, dass jede Musik einen Rhythmus besäße... naja ging dann darauf hinaus, dass Drones wohl keine Musik seien... :roll:),

    Ich selbst bin ja eher im unrhythmischen und unmelodischen Dronebereich unterwegs, in letzter Zeit experimentiere ich aber ein wenig mit pseudorhythmischen Elementen.
     
  10. Ermac

    Ermac -

    Lustmord wird doch völlig überschätzt. Und als Erfinder würde ich ihn auch nicht bezeichnen.

    Zu Deinem Video: Sehr geil! Wo hast Du das Material her? Ich werde ja bei allen Konzerten gefragt, warum ich keine Videos hab, was auch daran liegt, dass ich einfach keinen Plan hab, wie man so was macht.
    Schöne Musik auch, ich hab mir jetzt nur die ersten paar Minuten angehört und werde mit das heute Abend in Ruhe geben.
     
  11. mik93

    mik93 -

    Danke Phelios :D
    du wirst lachen, es sind fast alles (bis auf ein paar ausnahmen) einzelbilder!
    zum teil selbst photographiert zum teil aus dem www. die bewegten bilder sind schnipsel die aus allen möglichen quellen kommen - vj loops aus dem netz, teile aus einem alten surrealistischen film die ich auf ner alten cd-rom über die beat-generation gefunden habe, aufnahmen aus einem windkanal, bergarbeiten aus china untertage usw....
    hab halt das größe glück das sich meine liebste sich beruflich mit videoschnitt beschäftigt - meine eignen gehversuchen in sachen video waren auch nicht so toll.


    zu lustmord:
    klar, nicht alles was der macht is so super toll - bleit aber trotzdem ein wichtiger wegbreiter des Dark Ambient.
    mein persönliches lieblings werk ist der sound track zu dem kurz-film Zoetrope - das rockt ;-)
    btw - der kurz-film ist auch wirklich gut!
     
  12. 64_QAM

    64_QAM -

    Danke Leute, tolle Infos.

    Zum Thema Drones: jemand hat hier unter Tracks einen Titel eingestellt, der nur Drones enthält. Das klingt sehr interessant, aber als Klavierspieler stelle ich mir tatsächlich auch die Frage, wann aus Klang Musik wird. Denn bei diesen Drones lässt sich ein rhythmischer Fluss und/oder eine Melodie eigentlich (fast) nicht mehr erkennen. Wie gesagt, interessant klingt es trotzdem und es vermag auch (eigentlich gerade deswegen) eine gewisse Stimmung zu erzeugen. Spannend wird es, wenn man in der Lage ist, aus diesem Klang selbt einen gewissen Rhythmus zu erzeugen, also ohne perkussive Elemente. False Mirror, meinst du das mit "pseudorhythmischen Elementen"?

    @mik93: kann ich mir leider nicht ansehen bzw. anhören. Da steht zwar: "for Linux try mlplayer" oder sowas, aber den habe ich installiert. Geht trotzdem nicht. Wieso machst Du die Seite zu?

    Phelios ist natürlich auch nicht schlecht. Leider kann ich den genannten Titel nicht auf der Website zum Probehören finden.
     
  13. Ermac

    Ermac -

  14. Ja, primär meinte ich damit z.B. irgendwelche Samples/etc, die ansich keine rhythmische Bedeutung haben, aber in einem rhythmischen Kontext verwendet werden.
    Aber z.B. auch irgendwelche Drums die sehr in den Hintergrund gerückt sind. Hier ein kurzer live aufgenommener Ausschnitt aus einem Track, an dem ich grad sitze:
    http://www.falsemirror.de/uploads/concept05.mp3
    Weiß aber noch nicht, ob ich diese Richtung weiterverfolgen soll.

    @mik93: ah, da gibts ja ein Video (beim ersten Klicken auf die Seite übersehen), gefällt mir auch (Bild und Ton)
     
  15. mik93

    mik93 -

    es gibt div. möglichkeiten auch in drones rhythmik rein zu zaubern, absynth als software ist da ganz brauchbar - geht aber auch mit "richtigen" synths ;-)



    ja, schade - hab aber keine ahnung von linux - spielt der player überhauptz kei divx ab? könnte es dir sonst so mal hochladen...

    die frage nach dem warum schau den treat:
    https://www.sequencer.de/synthesizer/viewtopic.php?p=251061#251061

    was wirklich sehr schade ist da auf stage6 auch noch ne menge gutes zeug zu finden ist. zB von TG, PTV usw...
    ich lade jetzt noch wie wild runter :cool:
     

Diese Seite empfehlen