Dave Smith goes Pioneer: TORAIZ SP-16 (Sampler)

xtortion

xtortion

|||||
Ja, OS 1.6 ist drauf. Im Handbuch finde ich auch nichts. Selbst der Octatrack konnte das und der von 2011 wenn ich mich nicht täusche.
 
Amds

Amds

SM:)E
Weiss jemand ob sich das Problem mit dem Filter Blubb irgend wie auf eigene Faust beheben lässt?
irgend ein Bauteil umlöten oder so?

An der Software wird sich hier wohl nix mehr tun, aber wenn die Hardware wenigstens fehlerrei wäre dann würd ich mir das Teil evtl noch mal antun (again mangels Alternativen) :selfhammer:

Auch ne Custom Firmware wäre interessant. Gibts da was?
Sowas wie das JJ OS für die MPC oder so?
 
sushiluv

sushiluv

||||||||
Die Surveys gibt es schon ewig und es ist nichts passiert; auch auf ein Squid update wird sehnsüchtig gewartet, ich mach mir da keine Hoffnungen mehr.
 
Amds

Amds

SM:)E
Danke. Hmm die Umfrage kann ich jetzt nicht sehen ohne Seriennummer. Hab mir den Toraiz jetzt mal bestellt 😅

Mal sehen was sich seit dem letzen Mal getan hat. 😀
Am Ende mach ich halt das damit was er gut kann. Audio in super Qualität abspielen.
Den Filter werd ich nix mehr nutzen und die Effekte sind auch so lala aber was soll’s.

wenn ich noch länger warte seh ich so aus 😁

0B3BBE44-F3BB-4718-925B-DD8B951D2471.jpeg
 
BLK

BLK

I ❤️ cheap beats !
.. wozu sonst sollten die in den letzten Monaten eine Umfrage, was man an den Geräten ändern würde, schalten?

Damit die wirklich wertvollen Tips der vielen User in neuere Geräte einfliessen konnten, die dann wieder halbfertig abverkauft werden.
Das ist dort leider wirklich so. Meine ganzen Bug-Reports, Feature-Requests, geile Ideen sind im Toraiz Squid ( Sequencer ) umgesetzt
worden, da habe ich auch blöd geguckt - verfasst wurde das alles für den SP-16 und das Forum dort ist voll davon.

Die Surveys gibt es schon ewig und es ist nichts passiert; auch auf ein Squid update wird sehnsüchtig gewartet, ich mach mir da keine Hoffnungen mehr.

Als wir dort BigBlah gemacht hatten, dass sie mal irgendwann etwas abliefern müssen, da :
- waren plötzlich bis heute alle OpenSource Links tot ( selbermachen ist nicht )
- gab es ganz schnell ein absolut trauriges, lieb- und FXloses SoundPack von "DJ Sneak" der alten House-Keule.

Dann wieder viel Blah von der Toraiz-Community und ...tata :
- nun ganz frisch ein neues SoundPack von "Yotto" ( UMF & Ultra holen die auch gerade wieder aus der Mottenkiste ).

Das geschieht natürlich zum Ruhigstellen der vielen Leute ( die Stimmung ist dort schon längst gekippt/kurz vor brennenden Autos ).

https://youtu.be/6WSnSzaoJg8


Es wird wohl wirlich keine Updates mehr geben. Schade, es gibt viele geile Ideen/Vorschläge.
Die "üblichen" 2 Jahre Updates wie bei Google, Apple & Co. in der Technikbranche hat Pioneer halt gekonnt ausgesessen.
Vergessen darf man auch nicht, dass Pioneer DJ verkauft wurde und in einigen Sparten aufgeräumt wurde
und vieleicht wurden ja die falschen Codeschreiber outsourced.

Evtl. sollte man mal den MIDI-Papst Dave Smith anschreiben und fragen, warum der seine Unterschrift auf dem Gehäuse
dafür hergegeben hat - bewirken wird auch der nix.
 
borg029un03

borg029un03

Elektronisiert
Damit die wirklich wertvollen Tips der vielen User in neuere Geräte einfliessen konnten, die dann wieder halbfertig abverkauft werden.
Das ist dort leider wirklich so. Meine ganzen Bug-Reports, Feature-Requests, geile Ideen sind im Toraiz Squid ( Sequencer ) umgesetzt
worden, da habe ich auch blöd geguckt - verfasst wurde das alles für den SP-16 und das Forum dort ist voll davon.



Als wir dort BigBlah gemacht hatten, dass sie mal irgendwann etwas abliefern müssen, da :
- waren plötzlich bis heute alle OpenSource Links tot ( selbermachen ist nicht )
- gab es ganz schnell ein absolut trauriges, lieb- und FXloses SoundPack von "DJ Sneak" der alten House-Keule.

Dann wieder viel Blah von der Toraiz-Community und ...tata :
- nun ganz frisch ein neues SoundPack von "Yotto" ( UMF & Ultra holen die auch gerade wieder aus der Mottenkiste ).

Das geschieht natürlich zum Ruhigstellen der vielen Leute ( die Stimmung ist dort schon längst gekippt/kurz vor brennenden Autos ).

https://youtu.be/6WSnSzaoJg8


Es wird wohl wirlich keine Updates mehr geben. Schade, es gibt viele geile Ideen/Vorschläge.
Die "üblichen" 2 Jahre Updates wie bei Google, Apple & Co. in der Technikbranche hat Pioneer halt gekonnt ausgesessen.
Vergessen darf man auch nicht, dass Pioneer DJ verkauft wurde und in einigen Sparten aufgeräumt wurde
und vieleicht wurden ja die falschen Codeschreiber outsourced.

Evtl. sollte man mal den MIDI-Papst Dave Smith anschreiben und fragen, warum der seine Unterschrift auf dem Gehäuse
dafür hergegeben hat - bewirken wird auch der nix.

Man muss fairer Weise sagen es gab 3 Jahre ordentlichen Support und Feature Erweiterungen. Man hat die Treiber auf einen aktuellen Stand gehalten und halt beschlossen die Kiste nicht mehr weiter zu entwickeln. Beim Squid könnte man da sicherlich noch mehr meckern, aber angesichts konsequent sinkender Verkaufszahlen, ist es schon ganz beachtlich, dass man da noch so lange nach geliefert hat. Und es ist ja nicht so als würde man eine unfertige Kiste bekommen, sie funktioniert halt auf dem Level, auf dem sie aktuell ist bzw. seit 2 Jahren. That's the End of the Story und mehr wirds halt auch nicht.
 
BLK

BLK

I ❤️ cheap beats !
Man muss fairer Weise sagen es gab 3 Jahre ordentlichen Support und Feature Erweiterungen. Man hat die Treiber auf einen aktuellen Stand gehalten und halt beschlossen die Kiste nicht mehr weiter zu entwickeln. Beim Squid könnte man da sicherlich noch mehr meckern, aber angesichts konsequent sinkender Verkaufszahlen, ist es schon ganz beachtlich, dass man da noch so lange nach geliefert hat. Und es ist ja nicht so als würde man eine unfertige Kiste bekommen, sie funktioniert halt auf dem Level, auf dem sie aktuell ist bzw. seit 2 Jahren. That's the End of the Story und mehr wirds halt auch nicht.

Das sehe ich ganz anders : es gab leider nie ordentlichen Support und diese ganzen 3 Jahre (!) wurden essentielle Dinge nicht gefixt. Es gab aber immerhin genau 6 Updates. Vergleich das mal bitte z.B. mit den regelmässigen Updates und neuen Features der MPCs. Da wird jeder Pioneer-Lover neidisch. Ach ja, Treiber gab's noch nie für die SP-16 ist "Plug & Prey" du meinst wohl eher den doofen DJS-TSP Project Creator um das Gerät komfortabler mit Samples beschicken zu können. Ja, diese Software wurde gepflegt aber auch nur, weil diese für die CDJ Geräte auch mitgenutzt wird.


Zitat ( ist nicht von mir der Abriss dort ) :
"I bought Toraiz SP-16 a few days after it was launched in Europe in 2016. Toraiz with firmware 1.1 could not do anything. No sampling function, 3 effects total, one fx slot and that was all. Toraiz was only basic sample player with very high premium price. If Pioneer releases only prototype products like SP-16 was, it needs not firmware 1.6 at all, but at least firmware 3.0 now! With SP-16 you still can't do what Pioneer promised in the beginning at Musicmesse 2016. With firmware 1.6 should Pioneer starts and not finish its production."

Kann ich genau so unterschreiben. Lustig und zugleich traurig ist auch, dass das Gerät bei Verkauf gar nicht samplen konnte - steht aber Professional Sampler drauf... die Sampling Funktion kam erst als "DAS neue Feature" mit Update 5 dazu ( Kopfschüttel ) ... soviel zum ordentlichen Support. Was mir auch auf der Musikmesse 2016 gezeigt wurde war ein (fast) fertiges Produkt z.B. gab es mehreren ReverbFX ( gibt dazu auch Fotos ), aber die FX kam irgendwann kleckerweise und ist immer noch nicht vollständig wie beworben.
Kann man so machen, erst ganz tief ansetzen und irgendwann irgendwas aus der Halde einschieben, traurig aber immerhin noch besser als ein JoMoX OS 🤭.
 
Zuletzt bearbeitet:
borg029un03

borg029un03

Elektronisiert
Das sehe ich ganz anders : es gab leider nie ordentlichen Support und diese ganzen 3 Jahre (!) wurden essentielle Dinge nicht gefixt. Es gab aber immerhin genau 6 Updates. Vergleich das mal bitte z.B. mit den regelmässigen Updates und neuen Features der MPCs. Da wird jeder Pioneer-Lover neidisch. Ach ja, Treiber gab's noch nie für die SP-16 ist "Plug & Prey" du meinst wohl eher den doofen DJS-TSP Project Creator um das Gerät komfortabler mit Samples beschicken zu können. Ja, diese Software wurde gepflegt aber auch nur, weil diese für die CDJ Geräte auch mitgenutzt wird.


Zitat ( ist nicht von mir der Abriss dort ) :
"I bought Toraiz SP-16 a few days after it was launched in Europe in 2016. Toraiz with firmware 1.1 could not do anything. No sampling function, 3 effects total, one fx slot and that was all. Toraiz was only basic sample player with very high premium price. If Pioneer releases only prototype products like SP-16 was, it needs not firmware 1.6 at all, but at least firmware 3.0 now! With SP-16 you still can't do what Pioneer promised in the beginning at Musicmesse 2016. With firmware 1.6 should Pioneer starts and not finish its production."

Kann ich genau so unterschreiben. Lustig und zugleich traurig ist auch, dass das Gerät bei Verkauf gar nicht samplen konnte - steht aber Professional Sampler drauf... die Sampling Funktion kam erst als "DAS neue Feature" mit Update 5 dazu ( Kopfschüttel ) ... soviel zum ordentlichen Support. Was mir auch auf der Musikmesse 2016 gezeigt wurde war ein (fast) fertiges Produkt z.B. gab es mehreren ReverbFX ( gibt dazu auch Fotos ), aber die FX kam irgendwann kleckerweise und ist immer noch nicht vollständig wie beworben.
Kann man so machen, erst ganz tief ansetzen und irgendwann irgendwas aus der Halde einschieben, traurig aber immerhin noch besser als ein JoMoX OS 🤭.

Kommunikation ist alles und Pioneer ist da sicherlich nicht gut drin. Man sollte aber auch noch Differenzieren zwischen Bug oder Feature ;-)
In der Zeit wo ich die Kiste hatte, konnte ich zumindest keine Bugs verzeichnen. Zusätzliches Reverb ist etwas fragwürdig wenn es präsentiert wird und dann nicht kommt, aber aus welchen Gründen auch immer hat man sich lieber dazu entschlossen es zu streichen.
Ich kann die Aussage nicht unterstreichen, es gab definitiv mehr Effekte als nur 3 und mehrere Effektslots wurden auch nie groß versprochen kamen dann aber.
Ich finde da ist zu viel Emotionalität drin, ich mein wer kauft sich die Kiste nach Release und beschwert sich dann 3 Jahre später dass nicht alles geliefert wurde, dass gibt man doch direkt nach dem Antesten wieder zurück. Man hat sich den Octa Konkurrenten erträumt und der kam halt nicht, sondern mehr ein DJ Begleit-Instrument. Hätte man auch so kommunizieren sollen, aber Marketingtechnisch hat man sich für den eher fragwürdigen ProductionStudio Way entschieden.
 
Amds

Amds

SM:)E
Kommunikation ist alles und Pioneer ist da sicherlich nicht gut drin. Man sollte aber auch noch Differenzieren zwischen Bug oder Feature ;-)
In der Zeit wo ich die Kiste hatte, konnte ich zumindest keine Bugs verzeichnen. Zusätzliches Reverb ist etwas fragwürdig wenn es präsentiert wird und dann nicht kommt, aber aus welchen Gründen auch immer hat man sich lieber dazu entschlossen es zu streichen.
Ich kann die Aussage nicht unterstreichen, es gab definitiv mehr Effekte als nur 3 und mehrere Effektslots wurden auch nie groß versprochen kamen dann aber.
Ich finde da ist zu viel Emotionalität drin, ich mein wer kauft sich die Kiste nach Release und beschwert sich dann 3 Jahre später dass nicht alles geliefert wurde, dass gibt man doch direkt nach dem Antesten wieder zurück. Man hat sich den Octa Konkurrenten erträumt und der kam halt nicht, sondern mehr ein DJ Begleit-Instrument. Hätte man auch so kommunizieren sollen, aber Marketingtechnisch hat man sich für den eher fragwürdigen ProductionStudio Way entschieden.
Naja also wenn ich ein neuen Sampler kaufe der noch nicht mal samplen kann ... klar geb ich den sofort zurück.
Aber wie hier schon von @BLK gesagt wurde ist es einfach nur traurig was da für Resourcen vergeudet wurden. Was der SP-16 hätte sein können und was aber letzlich daraus gemacht wurde ist ein Witz.

Ich war besonders enttäuscht (vom Sampler / Groovebox Markt an sich) dass ich versucht habe selbst ein Gerät zu entwickeln. Leider bin hat sich das als schwieriger rausgestellt als ich dachte und darum ist es im wesentlichen bei der Idee mit den Featuers und einem 3D Modell geblieben ist :sad:
 
Zuletzt bearbeitet:
BLK

BLK

I ❤️ cheap beats !
Kommunikation ist alles und Pioneer ist da sicherlich nicht gut drin. Man sollte aber auch noch Differenzieren zwischen Bug oder Feature ;-)
In der Zeit wo ich die Kiste hatte, konnte ich zumindest keine Bugs verzeichnen. Zusätzliches Reverb ist etwas fragwürdig wenn es präsentiert wird und dann nicht kommt, aber aus welchen Gründen auch immer hat man sich lieber dazu entschlossen es zu streichen.
Ich kann die Aussage nicht unterstreichen, es gab definitiv mehr Effekte als nur 3 und mehrere Effektslots wurden auch nie groß versprochen kamen dann aber.
Ich finde da ist zu viel Emotionalität drin, ich mein wer kauft sich die Kiste nach Release und beschwert sich dann 3 Jahre später dass nicht alles geliefert wurde, dass gibt man doch direkt nach dem Antesten wieder zurück. Man hat sich den Octa Konkurrenten erträumt und der kam halt nicht, sondern mehr ein DJ Begleit-Instrument. Hätte man auch so kommunizieren sollen, aber Marketingtechnisch hat man sich für den eher fragwürdigen ProductionStudio Way entschieden.

Ich denke, die vielen Bug-Meldungen sind alle nicht weitergegeben worden oder erreichen die falschen Personen, wie ein Postbote der seine Sendungen in den Müll wirft, kommt vor.
Kommuniziert wird dort, nur leider ist die Antwort seit 2 Jahren die selbe : wir haben kein Update in der Timeline. Wer setzt denn dort die Updates auf die Timeline ? Gerade von Japanern weiss man, dass die sich totarbeiten und lieber das Leben nehmen anstatt zu versagen. Evtl. haben das dort alle gatan... Manche hatten auch probiert die Hierarchie abzuklappern und den Chef vom Chef anzuschreiben, der BugSammler im Support-Forum nennt seinen Vorgesetzten nicht...

Ist schon klar, grundsätzlich differenziere ich auch zwischen Bug & Feature und die Bugs wurden nicht angegangen 🥳. Features sind schön, da habe ich die Hoffnung aufgegeben, weil eben Feature-Requests in neueren Geräten nur umgesetzt worden sind. Bei Pioneer starten die auch noch frech Umfragen, was man an seinem Gerät besser haben möchte...

Natürlich ist da Emotionalität drin, es ist ja auch ein Instrument, man verwächst irgendwann damit z.B. liebe ich diese Pads, kann ich genau auf mich abstimmen, das ging mit den ach so tollen klebrigen Pads MPCs nicht. Du hast auch Recht, es gab definitiv mehr als nur 3 Effekte,
was mir und vielen anderen 2016 auf der Musikmesse vorgeführt wurde war aber leider prall gefüllt mit FX und das kurz vor dem Verkauf, als Beta-Vorführgerät. Bis heute gibt's
die Effekte nicht. Pioneer hatte gesagt, dass sie diese innerhalb der Timeline nachliefern
( es gab da mal so ein Plan/Übersicht was kommt ) und immer noch nicht alle da... sie haben die Kritik aber "aufgenommen".

Emotional bin ich geworden, als folgender Text kam : ( 😅 )
"... ich mein wer kauft sich die Kiste nach Release und beschwert sich dann 3 Jahre später dass nicht alles geliefert wurde, dass gibt man doch direkt nach dem Antesten wieder zurück."

Pioneer hat das ganz schlau gemacht und 6 mal irgendetwas geliefert, Hinhaltetaktik, bisschen hier bisschen da, nur die Bugs sind nicht angegangen worden. Ja, das geht 3 Jahre lang schon so. Jetzt wurde der QuellCode wieder ClosedSource, angeblich wegen der enthaltenen Reverb
Algorithmen. Irgendwas ist da oberfaul.
 
borg029un03

borg029un03

Elektronisiert
Ich denke, die vielen Bug-Meldungen sind alle nicht weitergegeben worden oder erreichen die falschen Personen, wie ein Postbote der seine Sendungen in den Müll wirft, kommt vor.
Kommuniziert wird dort, nur leider ist die Antwort seit 2 Jahren die selbe : wir haben kein Update in der Timeline. Wer setzt denn dort die Updates auf die Timeline ? Gerade von Japanern weiss man, dass die sich totarbeiten und lieber das Leben nehmen anstatt zu versagen. Evtl. haben das dort alle gatan... Manche hatten auch probiert die Hierarchie abzuklappern und den Chef vom Chef anzuschreiben, der BugSammler im Support-Forum nennt seinen Vorgesetzten nicht...

Ist schon klar, grundsätzlich differenziere ich auch zwischen Bug & Feature und die Bugs wurden nicht angegangen 🥳. Features sind schön, da habe ich die Hoffnung aufgegeben, weil eben Feature-Requests in neueren Geräten nur umgesetzt worden sind. Bei Pioneer starten die auch noch frech Umfragen, was man an seinem Gerät besser haben möchte...

Natürlich ist da Emotionalität drin, es ist ja auch ein Instrument, man verwächst irgendwann damit z.B. liebe ich diese Pads, kann ich genau auf mich abstimmen, das ging mit den ach so tollen klebrigen Pads MPCs nicht. Du hast auch Recht, es gab definitiv mehr als nur 3 Effekte,
was mir und vielen anderen 2016 auf der Musikmesse vorgeführt wurde war aber leider prall gefüllt mit FX und das kurz vor dem Verkauf, als Beta-Vorführgerät. Bis heute gibt's
die Effekte nicht. Pioneer hatte gesagt, dass sie diese innerhalb der Timeline nachliefern
( es gab da mal so ein Plan/Übersicht was kommt ) und immer noch nicht alle da... sie haben die Kritik aber "aufgenommen".

Emotional bin ich geworden, als folgender Text kam : ( 😅 )
"... ich mein wer kauft sich die Kiste nach Release und beschwert sich dann 3 Jahre später dass nicht alles geliefert wurde, dass gibt man doch direkt nach dem Antesten wieder zurück."

Pioneer hat das ganz schlau gemacht und 6 mal irgendetwas geliefert, Hinhaltetaktik, bisschen hier bisschen da, nur die Bugs sind nicht angegangen worden. Ja, das geht 3 Jahre lang schon so. Jetzt wurde der QuellCode wieder ClosedSource, angeblich wegen der enthaltenen Reverb
Algorithmen. Irgendwas ist da oberfaul.

Sry wollte dich nicht Triggern ;-)
Aber jetzt mal doof gefragt welche Bugs gibts denn im Moment noch? Nur aus Neugierde, hatte meine Kiste schon vor ner Weile verkauft, da aber schon nichts mehr feststellen können, aber betrifft auch nur meine Arbeitsweise, vielleicht gibts ja Probleme die ich nie bemerkt hab, weil ich da Funktionen nicht nutze.
 
Amds

Amds

SM:)E
Sry wollte dich nicht Triggern ;-)
Aber jetzt mal doof gefragt welche Bugs gibts denn im Moment noch? Nur aus Neugierde, hatte meine Kiste schon vor ner Weile verkauft, da aber schon nichts mehr feststellen können, aber betrifft auch nur meine Arbeitsweise, vielleicht gibts ja Probleme die ich nie bemerkt hab, weil ich da Funktionen nicht nutze.
z.b. der DeepFilterBlopp wie ich ihn genannt habe.
Als ich da in nem Club live gespielt habe und am Filter gedreht hab ist mir das irgendwann aufgefallen. Immer kommt dann so ein tiefer WUPP und zerreist fast die Lautsprecher.
Ich hab hier im Thread glaub ich auch dazu ein Video gepostet wo ich das zeige.
 
BLK

BLK

I ❤️ cheap beats !
Sry wollte dich nicht Triggern ;-)
Aber jetzt mal doof gefragt welche Bugs gibts denn im Moment noch? Nur aus Neugierde, hatte meine Kiste schon vor ner Weile verkauft, da aber schon nichts mehr feststellen können, aber betrifft auch nur meine Arbeitsweise, vielleicht gibts ja Probleme die ich nie bemerkt hab, weil ich da Funktionen nicht nutze.

Brauchst Dich nicht tschuldigen, triggert mich schon nicht, ist ja nur 'ne doofe Maschine.

Bugs für den Borg :

SP-16 is not properly calculating tempo/beat length about 80% of the time.
it often will double the tempo so if it's suppose to be 80 BPM it sets it at 160 BPM and you have to fix the length from 8 to 4 bars to set the tempo properly.
--
When I import a loop that I made in my daw it will double time the loop sometimes.
--
If I move the slice area and then add slices to sequencer steps all is well. If I save and reload the project then add slices as before the pads play the correct slices but on the steps the slices are taken from the original far left slice area.
--
When i have about 8-10 scenes filled within a project, recording triggers from the pads no longer records properly and random triggers get recorded with their lengths set to 64 when i did not hold the pad down for more than what would be length of 1 or 1.5. The resulting sound is like having the sustain pedal held while triggering the pads and it ruins the song.
--
The annoying CLICKS AND POPS when looping short samples or slice pieces but not necessarily just short samples. Also when using the time stretch on a sample/loop and changing the pitch it will introduce unwanted artifacts clicks and pops.
--
Issues with Rendering audio out as individual tracks. When I render out the files, either they have no data, or some samples play and some don't play.
--

@Amds : Deinen "DeepFolterBug" hatte ich auch mal, der ist dann aber nach einem Reset und einem zweiten v1.6 Flash verschwunden - Ghost In The Shell...
 
Amds

Amds

SM:)E
@BLK Danke. Das ist ein super Hinweis. Evtl hol ich mir ihn wirklich noch mal und schau ob es mir nützlich sein kann. 👍🏽
 

Similar threads

 


News

Oben