Der beste MS20 Klon?

Beitrag Nr. 11 wurde als beste Antwort markiert.

Feinstrom

Feinstrom

||||||||||
Es gibt (bzw. gab - ich weiß es nicht) auch noch den Mountain, das war/ist ein MS-20-Klon (ob analog oder digital, weiß ich nicht) im blauen Gehäuse.
Ich habe gerade mal angefragt, ob es den noch gibt.
Vom selben Hersteller gab es den Juteon-shonen, der auf dem (Schweizer?) Bass Boy beruht. Das ist ein 303-Klon ohne Sequencer.
Jaja, wenn's nur so ähnlich klingt, ist es kein Klon, ihr wisst aber schon, was ich meine...

Schöne Grüße,
Bert
 
Explorer49

Explorer49

....
da fängts dann schon wieder an mit der relation , viel geld ausgegeben und leidige ersatzteilbeschaffung .

Sehr gut erkannt. :school:
Das war auch einer der Gründe des Austausches von dem Original MS-20 gegen den Mini. Hat man nur 1 Vintage Kiste bei all den Synths dabei geht es ja noch. Aber sind es mehr als 3 oder sogar 10, dann ist da andauernd einer beim Service. Und selbst warten und reparieren kann und will ich auch nicht. Ich brauche meine Zeit fürs Produzieren. Da brauche ich ein zuverlässiges Setup um mich herum. Wenn da andauernd ein Synth fehlt, weil er beim Service ist, bremst mich das aus.
Genau aus dem Grund habe ich mir selbst eine Regel gesetzt: Maximal 3 Vintage Synths. Wenns geht, dann nur einer. Der Rest sind entweder Klone oder Analoge der heutigen Zeit.

Aktuell habe ich nur 3 Vintage Kisten und der Rest sind alles Klone und Analoge der Neuzeit.

- Jupiter 4
- SH-5
- Promars

komischer Weise sind die ganz Alten von Roland die am besten gebauten. 1x im Service und man passt drauf auf, laufen die Dinger wie ein Uhrwerk.

Ansonsten bin ich echt froh, dass Behringer mittlerweile schon den MS-101, Model D, Pro-1, Deepmind 12 und jetzt sogar Mono/Poly gebracht hat.
Die konnte ich allesamt austauschen und bin vom Behringer Sound und Verarbeitung wirklich begeistert. Den MS-101 finde ich sogar besser verarbeitet als das Original.

Nur beim MS-20 Klon bevorzuge ich lieber die Korg Mini Variante. Da gefällt mir die originale Gehäusefassung dann doch besser. Da er etwas kleiner ist und die Regler trotzdem noch Platz haben ideal zum Platz sparen. Und die Korg Odyssey Desktop Variante sagt mir auch mehr zu sls die Behringer Version.
 
Zuletzt bearbeitet:
MacroDX

MacroDX

Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen
@GlobalZone, @Sogyra ich versuch euch da mal zusammen zu bringen:
Mit der Firmware kann man direkt Bugs beseitigen, die der Firmware entspringen, also z.B. falsche Charakteristik einer digital erzeugten Hüllkurve wie beim Behringer Pro-1 oder Neutron.
Mit einem Firmware Update kann man aber pauschal keine Bugs in der Hardware beheben. Wenn dann nur indirekt, wenn z.B. die Firmware ein falsch dimensioniertes Bauteil durch angepasste Ansteuerung kompensieren kann.
In MS-20 Clones dürfte sich das Digitale auf die MIDI Funktionen und die erforderliche Wandlung der Steuerspannungen beziehen. Ich glaube auch nicht, dass Behringer hier im Alleingang die Hüllkurven oder den LFO digital umgesetzt hat.
Es kommt also stark auf das jeweilige Gerät an, ob etwas per Firmware korrigiert werden kann oder nicht. Beim K2 bzw. MS-20 Clones sehe ich da wenige bis keine Ansatzpunkte.
 
Sogyra

Sogyra

Synästhetischer Prosumer
Kronos MS20EX ? Ohne die Orginale zu kennen....klingt für mich toll und hat sicher noch ein paar Features mehr.
Hab ich hinzugefügt. Danke für die Info.
Ich höre mir grad dieses Video da an:
https://www.youtube.com/watch?v=mu68Hq3Aq8U

Also DER MS20 Sound fehlt mir hier schon. Das klingt für mich wie das VST Plugin der ersten Generation aus der Korg Legacy Collection die ich auch selber seit den Anfangstagen der Veröffentlichung besitze. Wenn man nicht den typischen MS20 Sound kennt und/oder mag ist das natürlich schon auch ein toller Klangerzeuger. Die Beispiele in dem Video zeigen das auf beeindruckende Art und Weise. Muß ich gleich einen nach oben gerichteten Daumen anklicken :pcsuxx:
 
Sogyra

Sogyra

Synästhetischer Prosumer
So...Paket mit einem K2 ist da...ist aber noch ganz kalt brrr
Also auspacken und 2 Stunden aklimatisieren lassen :earlypiece:
 
G

GlobalZone

||||||||||
Interessehalber: Bildet sich bei 10 Grad Temperaturdifferenz so viel Kondenswasser, dass man temperieren muss?

Gibt es da Richtwerte ( auch in Abhängigkeit von der rel. Luftfeuchtigkeit)?
 
Sogyra

Sogyra

Synästhetischer Prosumer
Also...ich mach das zunächst mal immer bei einer Lieferung. Im Sommer auch, aber dann keine 2 Stunden.
Heute würde ich eine Differenz von 20 Grad annehmen wollen. Draussen 2-3 Grad, drinnen 22. Da lief sogar innen das Plastik in der Verpackung an.
Ich geh da immer lieber auf Numemr sicher...genauso wie ich elektronische Geräte immer vorher geerdet anfasse. Also kurz die Erdung der Steckdose berührt und los gehts.

Was den MS20 betrifft...also nach dem auspacken mußte ich mal an den Regler drehen. Also die gehen schon arg schwer zu drehn. Zumindest gleich nach der Lieferung. Jetzt ca 2, 5 Stunden leer im Raum stehen, und nach ca einer halben Stunde Betriebsdauer am Netz fühlen sich die Regler schon deutlich leichter an. Dennoch sind sie etwas schwerer drehbar als ich das vom Original MS20 kenne. Aber bemägngeln würd ich das jetzt nicht-nur betonen.

Aber die Kappen gefallen mir gar nicht. Da sind die vom Neutron deutlich besser. Auch größer...die vom K2 sind ja mal wirklich klein. Hätt ich nicht gedacht. Da muß ich mich nach Alternativen umsehn...Heinakroon hat da leider nix im Sortiment. Schade. Aber eine Overlay hatta...wobei ich den Siebdruck vom K2 schon gut finde. Da war mir der Neutron viel zu rot.
Seitenteile werd ich auch wieder so wie beim Neutron lackieren. Partnerlook der Geschwister ist angesagt.
Hier hab ich mal ein Video zur optischen Verwandlung des Neutrons gemacht:
https://www.youtube.com/watch?v=-F4io5X-AO4


Der K2 wird sich einem ähnlichen Lifting unterziehen müßen :buegeln:

So und wenn die Kiste ein paar Stunden Einlaufzeit hinter sich hat, wird der Sound getestet...
 
PS-3100

PS-3100

|
Ich weiß nicht ob es olle Kamellen sind oder bereits anderweitig bekannt, aber mein MS-20 FS black wurde mir heute in Fulda beim örtlichen Musikalienhändler ausgeliefert ..... Er ist also lieferbar !
Nur blöd, dass ich arbeiten muss ?
 
Sogyra

Sogyra

Synästhetischer Prosumer
Ja danke...das Hauptaugenmerk liegt aber im Umbau und weniger in der Musik...die ist nur so nebenbei entstanden und hat auch einen Fehler den ich vor dem exportieren nicht gehört habe. Aber egal. Ich finde den Neutron als derzeit besten Synthesizer aus den Hause mit dem großen B am Dach. Vor allem bei Bässen ist das meine Nummer 1. Unglaublich was da ertönt.

Was den K2 betrifft: also ich hab den jetzt ca eine Stunde angespielt. Gut, mein Kopf ist heute nicht ganz so frei und ich fühl mich auch nicht ganz so fit, aber auf den ersten Eindruck klingt der K2 nicht ganz wie ein MS20. Mir fehlt da die Lebendigkeit und Luftigkeit vom Original. Der K2 macht ziemlich steife Sounds. Alles akurat und direkt. Hat aber in den Höhen Vorteile. Da kreischt es schon wohlwollend. Aber die Resonanz ist doch ziemlich weit weg vom Original. Und der Envelope Generator 2 (der ja eigentlich der wichtigste ist) gefällt mir gar nicht. Das Verhalten der Hüllkurve ist schon etwas gewöhnungsbedürftig.
Aber ich muß da jetzt mal eine Nacht drüber schlafen...morgen hab ich einen wichtigen Termin bei Gericht, und wenn das erledigt ist setz ich mich nochmal vor die Kiste. So schnell geb ich nicht auf...
Ich hab paralell zum K2 auch gelegentlich das Plugin aus der KLC getestet, und hier und da gefällt mir das Plugin sogar besser. Seltsam...
 
Sogyra

Sogyra

Synästhetischer Prosumer
Also...nachdem ich den K2 mittlerweile recht ausgiebig getestet hab, komm ich nun zum folgenden Ergebnis:
Da ich ja weiß weiß wie ein echter MS20 so klingt, würde ich behaupten das der K2 zwar versucht einem MS20 Sound gerecht zu werden, aber hier und da doch deutlich einem MS20 hinterher hinkt.

Ich würde meinen, das der K2 in etwa so ein ein "Zombie auf Psychopharmaka" klingt. Pysisch ist zwar alles da, aber die Seele fehlt.

Ob ich ihn deshalb zurück schicke und mich für das Plugin entscheide? Das werden weitere Tests zeigen, inwieweit sich der Sound gut oder weniger gut im Mix unterbringen läßt.
 
Sogyra

Sogyra

Synästhetischer Prosumer
Also er bleibt. Sooo schlecht ist der K2 ja nun auch nicht als das ich ihn wieder hergeben würde. Wenn ich nicht wüßte, wie ein originaler MS20 klingt würde ich ihm auch 5 Sterne beim Klangcharakter geben.
Bis auf die kleinen Potikappen geb ich dem K2 schon auch 5 Sterne in Bezug auf Verarbeitung und Optik.

Der K2 war jetzt der letzte Hardwaresynthesizer den ich mir in meinem Leben gekauft hab. Ab jetzt ist die Börse dicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
RRDD

RRDD

|
Für mich ist der "beste" MS 20-Klon der K2. Das liegt hauptsächlich am Preis und am Formfaktor. Habe ziemilich lange versucht einen oiginalen MS 20 zu bekommen. Naja, inzwischen bin ich froh, den K2 zu haben. Den habe ich auf mein Masterkeyboard gestellt. Den Klang finde ich OK - ich denke, daß die Klone alle etwas vom Original abweichen. Sogar originale MS 20 haben eine gewisse Abweichung untereinander.
 
Sogyra

Sogyra

Synästhetischer Prosumer
Tag 3:

also was mir GAR nicht gefällt am K2 ist zum einen die Resonanz (Peak), und zum anderen der Envelope Generator 2.
Beim direkten Vergleich mit dem MS20 Plugin von der KLC tut sich bei der Resonanz beim K2 von 0-8 recht wenig, und ab 8 kreischt der Filter (für mich) unterträglich. Beim Plugin fängt die Resonanz schon gut hörbar ab 1 an und wird kontinuirlich erhöht. Selbst bei 10 klingt das dann noch sehr gut.

Beim EG2 gefällt mir Decay deswegen nicht, weil sich von 0-3 etwas tut, aber darüber hinaus recht wenig. Irgendwie ist das kein kontinuierlicher Verlauf. UND: das Plugin schnappt bei 0 schon so dermaßen zu, das ich mir beim K3 einen Regelweg bis -3 wünschen würde. Da schnappt ja gar nix. Völlig lasch die Decay Time. Grad wenn man beim LP Filter den unteren Regler "EG2/EXT" ca auf 6-7 stellt sollte es schnappen wie ein tollwütiger Hund. Das schnappt eher wie Fisch am Land.

Ich weiß nicht...irgendwie bin ich nicht ganz so zufrieden mit dem K2. Leider hab ich keinen MS20 wo ich das überprüfen könnte, aber gefühlt würd ich sagen das das MS20 Plugin hier besser seinen Dienst verrichtet...ich werde wohl demnächst Audiobeispiele hier verlinken. Vielleicht ist das ja nur bei meinem K2 so ein Problem und ist vielleicht sogar defekt?
 
MacroDX

MacroDX

Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen
Also ich habe mal mit einem originalen MS20 ne Woche rumspielen können, habe selbst einen Kit und Mini sowie seit 10 Jahren die KLC. Das KLC PlugIn ist klanglich insgesamt am weitesten weg vom MS20 Charakter, aber ein sehr guter Synth wenn man ihn mag. Die Möglichkeit ihn polyphon zu nutzen ist schon auch was Feines.
Hier als Beispiel mal eine meiner Lieblingsnummern von mir selbst. Die Fläche am Anfang ist der KLC MS20 und Alles, was man zunächst an Melodie wahrnemen mag, ist eigentlich erstmal immer nur derselbe Akkord mit Schwebungen durch Resonanz und Filtermodulation.
https://macrodx.bandcamp.com/track/synphonikat
 
Sogyra

Sogyra

Synästhetischer Prosumer
Also ich habe mal mit einem originalen MS20 ne Woche rumspielen können
Ja ich auch. Ist aber schon weit über 10 Jahre her. ABER: ich hab damals beim live spielen eine Audioaufnahme gemacht. Ca 1 Stunde. Ich hatte damals zwar wenig bis keine Ahnung über Synthesizer und wie man die richtig spielt, aber ein paar Beispiele die halbwegs gut gelungen sind werde ich in kürze hier hochladen. Auch was ich mit dem zuvor geschriebenen Text meine.
Schön das ich mal mit jemanden über das Thema sprechen kann, der auf dem selben Level ist. Aber gib mir bitte etwas Zeit...heute muß ich meine "persönliche Weihnachtsfeier" (du weißt schonw as ich mein') abhalten und morgen bin ich nicht wirklich ansprechbar gg
Bis dann :)
P.S.: das Audiobeispiel hör ich mir auch erst übermorgen an...lass das bitte noch online
 
Sogyra

Sogyra

Synästhetischer Prosumer
So...ich hab jetzt von der 1 Stündigen Audiodatei ein paar Beispiele heraus geschnitten.
Hier die trockene Version:

play: https://www.sogyra.at/Music/Sogyra%20MS20%20Dry.wav

Und hier das selbe, aber mit etwas Delay und Reverb:

play: https://www.sogyra.at/Music/Sogyra%20MS20%20Wet.wav

Kein Eq, Kompressor etc...nur alle Schnipsel normalisiert. Aufgenommen damals mit einer Delta 24/96...ich glaub ein Pult war auch dazwischen.

Was den K2 betrifft, so hab ich jetzt nochmal dran herumgedreht. Ok, an den EG2 kann ich mich irgendwie gewöhnen...aber die Resonanz-ich weiß nicht.

Was dein Audiobeispiel betrifft: ich höre hier relativ wenig "den" MS20 Charakter heraus, aber der Track gefällt mir trotzdem ganz gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
MacroDX

MacroDX

Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen
So...ich hab jetzt von der 1 Stündigen Audiodatei ein paar Beispiele heraus geschnitten.
Sind ein paar coole Sachen dabei
...aber die Resonanz-ich weiß nicht.
Das Problem bei sowas ist: Ich oder wer-auch-immer könnte dir jetzt (fals überhaupt möglich) mit Messungen und Schaltplänen vorführen, dass es keinen Unerschied zum Original oder anderen Clones gibt, aber das würde vermutlich an deinem perönlichen Empfinden kaum was ändern.
Ich hab mir mal das Demo von loopop angehört und denke, ich weiss evtl. was du meinst, aber kann auch nicht sagen, dass es nicht nach MS20 klingt. Vielleicht krieg ich mich dazu mal einen Vergleich mit meinem Mini und Kit zu machen.
Was dein Audiobeispiel betrifft: ich höre hier relativ wenig "den" MS20 Charakter heraus
Das war eigentlich genau mein Punkt! Ich fahre das Filter am Rand der Selbstoszillation, aber niemand ruft sofort "oah, MS20!". Ich hätte es aber wohl so mit einem anderen Synth nicht klingen lassen können. Das mag aber auch nicht nur am Klangcharakter, sondern auch an der tasache liegen, dass ich eben über den MS20ic Controller haptisch entsprechend herangehen konnte. Will sagen, ich wollte damit meine ursprüngliche Aussage untermauern:
Das KLC PlugIn ist klanglich insgesamt am weitesten weg vom MS20 Charakter, aber ein sehr guter Synth wenn man ihn mag.
 
Sogyra

Sogyra

Synästhetischer Prosumer
Ist schon richtig was du schreibst.
Das Video hab ich mir zwar angesehn...aber ich versteh von dem Englischen leider nicht so viel. Eher fast gar nix. Ist halt so.
Aber um das Thema jetzt auch für mich abschließen zu können-folgendes:
Ja, der K2 klingt schon ganz gut soweit, und nein, der K2 ist kein guter Klon vom Original. Dafür ist die Resonanz einfach zu weit weg. Aber genau die macht den typischen MS20 Klang aus. Ich bin der Meinung, das der K2 zu 75-80% an das Original heran kommt. Ich weiß aber auch, wie schwierig bis unmöglich das heute im Jahre 2020 ist. Das liegt weniger am Schaltplan sondern an den verwendeten Bauteilen. Ist halt so.
Ich werde das jetzt so stehen lassen, und den K2 behalten, denn scheinbar gibt es DEN ultimativen Klon eben nicht wie jetzt zum Beispiel den vom Moog. Model D heißt das Ding wenn ich mich jetzt nicht täusche.
Wenn der K2 qualitativ genauso klingt wie ein Model D zum Moog, dann wäre der K2 eine Sensation. So bekommt er eine Note von 3+...auch wegen dem Bug. Er ähnelt einem MS20 zwar, aber nur wenn man nicht viel Resonanz im Sound hat.
Man kann das ganz leicht selber überprüfen. Alle Regler auf 0 und nur Oszillator 1 mit max Volume auf Sägezahn und 16' gestellt. Dann den LP Filter auf ca mitte stellen, und unten die Modulation bei EG2/EXT auch ca auf die Mitte stellen. Dann den EG2 Decay etwas öffnen(obwohl der nie geschloßen klingt) und etwas Release. So auf 1-2.
Und dann auf dem Midikeyboard eine Note (von mir aus C) mehrmals drücken, und gleichzeitig den PEAK Regler unter dem LP Filter langsam von 0 auf 10 drehn. Wenn dann noch ein Analyzer am Monitor das klangliche optisch wieder gibt, wird man schnell feststellen, das von 0-8 recht wenig passiert, und ab 8 fängt es dann plötzlich zum kreischen an. Das werde ich noch anhand eines Audiobeispiels hier verlinken. Auch im Gegensatz zum Plugin.

Und ja...das Plugin klingt zwar am weitesten vom MS20 weg, aber nur anhand der Oszillatoren. Die Resonanz und das Verhalten vom MG2 find ich dort besser gelöst.
 
Zuletzt bearbeitet:
sägezahn-smoo

sägezahn-smoo

|||||
Ich kenne den MS20 nur noch aus dem Gedächtnis. Aber beim K2 finde ich die Resonanz und die Filter besonders gut, auch im Vergleich zu vielen Modularsynths. Auch im Vergleich zu MS-20 Filternachbauten. Die Reso hat echt Charakter. Die EG 2 ist wohl ziemlich Original, gefällt mir aber auch nicht. Immerhin, für den Filter kann man eine schnelle externe nehmen. Die kleinen Potis stören mich nicht, ein Synth der so wenig kann darf bei mir nicht viel Platz beanspruchen.

Dein Video hat mich überrascht, dann habe ich gemerkt, es kann kein Heinakroon-Overlay sein, denn die sind selbstklebend. Bei mir ists ein Heinakroon.
 
Sogyra

Sogyra

Synästhetischer Prosumer
es kann kein Heinakroon-Overlay sein,
Dann lies dir die Antworten an die ich bekommen habe. Da ist nämlich auch der Herr Heinakroon höchstpersönlich dabei. Ich hatte ja zuvor mehrmals mit ihm schon Kontakt gehabt, und ihm von dem Video informiert wo es noch in Planung war.
Glaubst ich schreibe die Unwahrheit?
Mag schon sein das die heutigen Overlays selbstklebend sind...aber es gibt noch andere Videos wo man auch sieht das das Overlay von Heinakroon NICHT selbstklebend ist.
https://www.youtube.com/watch?v=poO5Od6q4NU

https://www.youtube.com/watch?v=i_vm9yIM0k8

Meins war jedenfalls nicht selbstklebend, und das find ich auch gut so. Denn FALLS ich den Neutron jemals verkaufen würde, dann kann ich das Overlay wieder ganz leicht rückstandlos entfernen. Aber den Neutron verkauf ich ganz sicher nicht! Eher den K2 wenn es mal eine bessere Alternative gibt.
 
sägezahn-smoo

sägezahn-smoo

|||||
Kein Problem, habe gar nicht gesehen dass Du sagtest es sei Heinakroon, habe nur den (sehr guten) Video geschaut und fand die Sounds gut. Tut mir leid! Es gibt ja noch andere Overlayfirmen. Die neuen Selbstklebenden von Heinakroon finde ich aber echt gut.

Den Neutron finde ich ohne Overlay ungeniessbar. Ich könnte mich im Moment nur nicht entscheiden welches.

Hier mein K2, gefällt mir sehr gut.
IMG_20201205_090952.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Sogyra

Sogyra

Synästhetischer Prosumer
Ja kein Problem...is ja nix passiert ;-)
Am Ende vom Video hab ich mich im Abspann beim Andreas Heinakroon bedankt. Er hat ja was mitgemacht mit mir gg hab sogar ein 2. Overlay gratis bekommen weil das erste nicht ganz so gepasst hat wie ich es mir vorgestellt hab.


Die neuen Selbstklebenden von Heinakroon finde ich aber echt gut.
Ja wenn die wieder rückstandslos abnehmnbar sind, dann wäre das schon eine gute Alternative. Muß ich mich noch schlau dazu machen.


Den Neutron finde ich ohne Overlay ungeniessbar.
Ja ich auch. Deshalb auch der Griff in die Geldbörse und ein neues gekauft. Das vom K2 sieht auch gut aus, aber ich warte da noch ab, bis Knöpfe auch ins Sortiment aufgenommen werden. Fürn Neutron gibts ja extra welche. Für mich weniger relevant, weil mir die originalen vom Neutron schon sehr gut gefallen...aber ich hätte gerne solche Knöpfe fürn K2...+Overlay dazu=:verliebt:
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben