Die 4 Elektron Kisten......

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von tiefenrausch2, 26. Februar 2013.

  1. tiefenrausch2

    tiefenrausch2 bin angekommen

    Hallo zusammen,

    habe mir gestern und heute tatsächlich alle 57 (!) Seiten von dem Analog Four Thread durchgelesen -uff.
    So, und jetzt habe ich natürlich den totalen GAS-Anfall.
    Die Elektron MD UW hab ich schon. Scheint ja mit A4 eine gute Kombi zu sein....?
    Nun meine Fragen: Was kann die MM was A4 nicht kann ? Oder ist die MM dank A4 total überflüssig ?
    Wie verhält sich das mit dem OT im Verhältniss zur MD ?
    Manche schreiben OT ist mit A4 'ne super Kombi, andere schreiben MD ist mit A4 'ne super Kombi.
    Macht es Sinn, die MD zu verscheuern, und den OT zu kaufen, weil OT mehr Möglichkeiten hat ?
    Oder stimmt es dass OT keinen Spaß macht, weil er nicht so schön zu bedienen ist ?

    Fragen über Fragen.....
    Wie gesagt, habe gerade den totalen GAS Anfall, will live Mucke machen und muß mich für irgendwas entscheiden.
    Mehr als zwei Elektron-Geräte genehmigt die Regierung vermutlich nicht !
    (Ausser mit den üblichen Tricks: "Hat nur 20.- gekostet", "hat 500.- gekostet ist aber drei mal so viel wert und steigt ständig im Preis", "hab ich dir doch schon letzten Sommer erzählt, dass ich mir das kaufen muß", "wieso ?, steht doch schon immer da...".etc).

    Also Danke schon mal für Eure Entscheidungshilfen.

    tiefenrausch
     
  2. Q960

    Q960 bin angekommen

    Die 4 Kisten sind ja recht unterschiedlich!

    MM: SID,FM,SuperWave,VA
    MD: Drumcomputer
    OT: Live-Sampler
    A4: Analog-momo-Synth

    Kommt ganz darauf an, was du willst und brauchst.... Wenn du GAS auf einen A4 hast, kannst du ja erstmal den dazu stellen und dann immer noch zu einer der anderen Maschinen nach Bedarf wechseln.MD+A4 sind sicher auch toll zusammen!
     
  3. q3tommy

    q3tommy Tach

    ich habe auch drei davon, den octatrac kden anlog four und die machinedrum,

    monomachine finde ich klanglöich nciht so spannend, analog four ist da schon was feines, klingt super und ist toll zu bedienen!
    würdei ch der monomachine definitiv vorziehen.

    der octa ist mit dem analog four sicher iene tolle kombination wenn man mit dem octa umgehen kann, ich denke immer wieder ich soltle es versuchen weil es ein super teil sein kann, abr dann nehm ich live doch lieber wieder die machinedrum weil ich die einfach intuitiver bedienen kann und eher der drummachinetyp bin und gerne eine drumsequenz live verändern kann und parameter der synthese ändern will.

    Vieles davon geht mit dem Octa auch aber er ist mir erstens zu kompliziert und irgendwie halt doch keine drummachine sondern eine ebene drüber, ich bin perkussionmäßig auch live gerne am "kern" :) . (subjektiv, ich weiss dass man den octa auch als drummachine verwenden kann)

    octa werde ich wohl bald verkaufen, ich brauche ihn einfach nicht.

    wenn du die machinedrum hast und eine synthkiste willst dann ist die entscheidung eigentlich total klar (wenns elektron sein soll) njimm den analog four, zusammen genial für live
     
  4. void

    void Tach

    hm also ich habe die MD seit etwas über einem Jahr und den a-four seit ein paar Wochen.
    Ich kann dir leider zu OT und MnM nur sagen, dass mein Interesse an beiden Geräten in den letzten Wochen stark angeschwollen ist.
    Elektron macht das marketingmäßig schon sehr richtig, die Geräte überschneiden sich in ihren Stärken kaum.

    mehrere Kombinationen führen zum Ziel....
    z.b. lassen sich mit dem a-four auch richtig gut beats bauen.. aber auf eine ganz andere art als mit der MD und auch mit sehr anderem sound. man kann natürlich mit der MDUW wiederum super einzelne noises absamplen... holla!

    Umgekehrt klingt die MD durch die a4 filter richtig gut.

    und der a4 selbst, ein großes biest! man muss halt subtraktive synthese können (oder in meinem fall erstmal lernen), aber dann ist das ne großartige spielwiese.

    hätt schon auch bock auf ne mono, aber die MD dagegen tauschen tät ich net! mono und MD ist auch super zusammen (siehe autechre gesammelte werke 2005-2009)

    menschen in foren attestieren, dass sich monomachine und a4 soundmäßig schön kontrastieren...

    und der octatrack ist wohl sowas wie ne DAW in a box, mit elektron sequencer... what's not to love?

    ich tät das einfachste machen:
    behalt die MD und hol dir den a4, wenn du eh bock drauf hast bereust du das auch nicht....
     
  5. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Monomachine bietet ganz andere Klänge als der A4, mir gefällt die MM nicht so gut und ich finde auch die Bedienung der MM schlechter als beim A4 gelöst.
    Der A4 ist sehr gut zu bedienen und ziemlich intuitiv gelöst. Beim A4 fällt nur negativ auf das er die Sequenzerdaten nicht über Midi raus gibt.
    Irgendwie merkwürdig das bei dem Gerät das "notenmäßig" von Elektron am weitesten ist und am besten zu bedienen ist das Feature mit voller Absicht vorenthalten wird(vielleicht gibts bald noch was neues von Elektron?)

    Die Machinedrum UW ist sehr viel mehr als ne reine Drummachine, auch sie beherrscht das Sampling/Resampling und manche Leute machen komplette Tracks nur mit dem Gerät.

    Ich habe auch MDUW und A4 und finde die passen super zusammen :supi: !

    Zum OT kann ich nix sagen da ich ihn noch nie in den Fingern hatte, die Bedienung ist für faule Gesellen wie mich, laut dem OT-Thread wohl eher nix und recht gewöhnungsbedürftig.

    Sampling ist mir persönlich nicht so wichtig, da reicht mir die Machinedrum UW völlig aus.
     
  6. andries

    andries Tach

    kann mir gut vorstellen, dass es bereit 2013 ein MD nachfolger geben wird. ist aber reine spekulation. :floet:
     
  7. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Ich hab mir zu Weihnachten den Octatrack gekauft und erst dannach alle Manuals zu den ganzen Elektron Kisten überflogen. Ich würde mir die MD und die MnM holen. Den Octatrack aber erstmal nicht!

    Den OT hab ich inzwischen Hass-Lieben gelernt: Also es gibt immer was zu bemängeln am Octatrack, allerdings hatte ich auch noch nie so viel Spass mit einem elektrischen Kistchen wie mit dem Octatrack! Desshalb werd ich den auch nicht mehr hergeben.

    Mir wäre eine Rabattaktion ähnlich wie die Back-To-School-Campaign ehrlich gesagt lieber....
     
  8. moroe

    moroe Tach

    jo, mit 16 bit und 64gb compact flash und usb sample übertragung wäre nice
    dazu noch multisamples und polyphon spielbar
     
  9. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Also ein OT mit 16 Spuren und Drumsynthese.
     
  10. moroe

    moroe Tach

    Eigentlich wär mir ein Octatrack mit 8 zusätzlichen Drum Samplern lieber, aber es hat ja mal wieder nicht sein wollen.

    Meine ewige Suche nach einem Lauflicht Sampler mit mindestens 4 Slice Tracks , 8 Drum Sample Tracks und viel Speicher will nicht enden.
     
  11. olafp

    olafp Tach

    Also ich hab den Octa, A4 und die MDuw. Ich find die Combo richtig geil so wie sie ist. Monomachine ist nicht so mein Ding.
    Wenn ich nur 2 haben könnte, wärs der OT und der A4, aber die MD würd mir trotzdem fehlen. ;-)
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    +1 :supi:

    Auf den Punkt gebracht!
     
  13. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Bei der MDUW ist das nur die halbe Wahrheit und beim Analog Four sollte nicht unerwähnt bleiben, das er aktuell wenigstens aus 4 Monosynth besteht.
     
  14. slicknoize

    slicknoize Tach

    ich hab die monomachine seit der ersten generation.man muss den sound mögen und ich mag den sound.es ist zb toll mit der fm machine beats zu bauen.
    alles in allem natürlich geschmackssache aber die monomachine verleugnet ihr digitales herz nicht und klingt auch dementsprechend genau so.
    die bedienung des sequenzers finde ich sehr gut gelöst und auch den midisequenzer setze ich sehr gerne ein zb für meinen dx 7 oder den waldorf pulse.
    aber ich kann nur raten beide maschinen mnm und a4 anzutesten und nicht aufgrund von meinungen oder youtube video´s zu entscheiden.
     
  15. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Es ist schon merkwürdig/unheimlich/nicht zielführend, wie stark sich manche der 4 Kisten überschneiden.
    Ich probiere immer als erstes mit der A4 Drums zu machen trotz MDUW, mit der MDUW mache ich meistens erstmal Bässe :selfhammer: .

    Es ist einfach schade das es das alles nicht in einer Kiste gibt,2 Geräte sind bei mir das höchste der Gefühle, mehr geht imho leider garnicht!

    Deshalb, aktueller Tip: MDUW+A4 :mrgreen: ...
     
  16. monorecord

    monorecord Tach

    hab selbst MM,MDUW und A4
    die Kisten sind Super zusammen, digitale Sounds aus der MM, Drums natürlich MDUW
    und fürs analoge den A4
    so wie es sicher gedacht ist :mrgreen:
    der Sound der MM ergänzt wunderbar den analog sound des A4 :phat:
    wo bei der A4 sehr schnell zu klasse Ergebnissen führt wärend man bei der MM doch ein wenig suhrauben muss
    schön wäre es wenn man in der MM eben so wie beim A4 einen Einzel Sound preset Speicher hätte, das würd aus meiner Sicht den work Flow immens steigern :school:
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hab MD UW , Octatrack und A4 , ich mag die Dinger einfach :floet:
     
  18. dns370

    dns370 Tach

    Habe OT und A4 und mag beide auch ......

    nur ich ertappe mich immer dabei, wie ich die Funktion-Taste beim OT drücke und eine andere Taste beim A4 und mich wundere, was da los ist :selfhammer:
     
  19. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Ja, son Problem hab ich auch.
    Ich mute immer die MD mit einer Taste im Mute-Fenster, da ist Trackmuting über zwei Tasten im A4 echt irgendwie blöd.
    Wahrscheinlich weiß ich nur nicht wie es geht...
     
  20. dns370

    dns370 Tach

    doppelclick auf tracktaste wäre ne lösung von E
     
  21. void

    void Tach

    :shock:

    muten:
    grid-recording aus (rec-led aus oder blinkt)
    performance-page auswählen
    trig-tasten 1-6

    falls jemandem auch der mixer entgangen ist:
    2x performance taste

    (seit ca. 1.04)
     

Diese Seite empfehlen