ehm sorry WOHER viele eierpackungen? :)

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von ion, 2. Februar 2008.

  1. ion

    ion -

    zum schallisolieren auf amteurbasis..... woher bekommt man ein dutzend dieser breitflächigen eierpackungen?

    wie heißen die überhaupt gibts da n namen für?

    sorry für son trashiges post
     
  2. e6o5

    e6o5 -

    IMHO bringt das gar nichts.
     
  3. ion

    ion -

    nichmal um sich die nachbarn vonner backe zu halten????

    das wäre ersma main-aim
     
  4. Eierkartons bringen absolut null!
    Deine Bude wirste nur mit extremen und hohen Aufwand ein bisschen schallisoliert bekommen.
    Das einzige was du akustisch sinnvoll machen kannst sind z.b. Absorber um Reflektionen zu mindern und somit den Raumklang zu verbessern.
    Raumakustik ist ein sehr komplexes Thema. Da sollte man schon wissen was man da tut...
     
  5. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Auch dafür nicht.
     
  6. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    hüstel... Kopfhörer ???

    :cool:
     
  7. Dafür erst recht nicht. Wenn Eierkartons überhaupt etwas bewirken, dann höchstens, dass Reflexionen im Hochtonbereich minimal unterdrückt werden. Um sich gegen die Nachbarn abzuschotten hilft nur eine Raum-in-Raum Konstruktion.
     
  8. ion

    ion -

    herje, hatte gehofft mich nicht auchnoch so intensiv mit dem thema befassen zu müssen.... eigtl. sind mir die nachbarn auch ziemlich banane... aber will natürlich stress vermeiden..

    also dann diese noppenschaum platten ja?

    wenn raum in raum akustik das ist wonach es sich anhört fehlt mir da leider eindeutig der platz für.

    ich überlege wie ich die monitore und die noppe am sinnvollsten positionieren sollte... ist DG-whg und das zimmer hat je eine seite Flur/Fenster/2tes Zimmer/ und nächstes HAUS...(nicht whg) also hab ich nachbarn meines hauses nur unter mir)

    ich dachte dann das ich die monitore uach wegen raumaufteilung gen fenster richte, wo ich allerdings wiederum schlecht noppen abringen kann ^^

    alternative wäre nachbarhaus-front

    von kopfhörern krieg ich kopfschmerzen :lol:
     
  9. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Nein, auch die helfen da nicht, sondern dienen lediglich ungewollte Reflexionen bei mittigen und hohen Frequenzen zu vermeiden.

    So, dass es am besten klingt oder der beste Kompromiss zwischen Klang und Raumnutzbarkeit erreicht ist.

    Dann drehst Du zu weit auf.
     
  10. Jörg

    Jörg |

    So isses! :!: :!: :!:

    Und vergiss das besser mit dem Isolieren. ;-)



    Off Topic: Ich war übrigens neulich im schalltoten Messraum eines Produzenten von PA Boxen. Unglaublich! :shock:
     
  11. Gleichgewichtsstörungen? :)
     
  12. HPL

    HPL -

    sind die dann normal?


    hab erst vor kurzem was von ner aktion erfahren wo der eigene produzierte schall (herz/verdauung/atmung) prozessiert in nen kopfhöhrer geschickt wurde und man dadurch nichtmal sich selbst mehr höhrt. soll ne seehr trippige sache sein.
     
  13. Kann das aus eigener Erfahrung nicht sagen. Da unser Gleichgewichtssinn aber stark auf akustischen Eindrücken basiert könnte ich mir durchaus vorstellen, dass man in einem solchen Raum, wo alles komplett anders ist, Probleme bekommt.
     
  14. Jörg

    Jörg |

    War jedenfalls ein ganz ganz komisches Gefühl. :shock:
    Ich war nicht wirklich böse als ich da wieder raus war. Aber schon toll, was man so machen kann. ;-)
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    Grade DAFÜR nicht, das ist nur, um den Schall etwas zu absorbieren. Edler geht das mit Noppenschaumstoff. Für Schall braucht man Doppeltüren und entsprechende Bauweise bei Wand und Fenstern.

    Schalltot muss es nicht sein, aber Schallttot bedeutet nicht, dass man von nebenan nix hört, nur dass keine Echos und Reflektionen mehr zurückkommen.

    Schalltotraum würde ich aber jedem mal als Erlebnis empfehlen, gibts beim WDR.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das Zeug ist auch ein geiler Brandbeschleuniger. Ich würde das nicht machen, ein besserer Funke (zugegeben leicht übertrieben) und du brauchst auch keine Feuerwehr mehr.

    Machs lieber nicht, bringt eh nix.

    Illya
     
  17. denbug

    denbug -

    Mach ne Party, lad die Nachbarn ein, trink ordentlich einen mit denen und gut ist. Wenn sie im Gegenzug mal laut sind ist doch alles ok.
     
  18. bässe kriegt man kaum isoliert. ne menge erleichterung für kräche aller art und billigst bringen alte matratzen. eierkartons, wer ist auf den blödsinn eigentlich mal gekommen?
     
  19. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich denke, die wirken so wunderbar absorbierend, es geht dabei eigentlich um etwas, was mit Möbeln und unebenheiten schon erreicht werden kann, eine andere Funktion haben sie nicht!

    Wer kein Echo mit aufnehmen will, kann das so machen, wem es zu laut ist braucht eine Schallkabine, andere Nachbarn oder ähnliche Maßnahmen.

    Ebenso Noppenschaumstoff und so: Das ist nix zum dämmen, das ist für die Absorbtion - Gegen Frühreflektionen, Hall und Co.

    Für Elektronikbands macht das wenig Sinn, wenn nicht gesungen wird.
     
  20. ion

    ion -

    hehe ok, schön ausführlich habs kapiert.... matrazen wird mir dann doch bischen unästehtisch fürs 2te zimmer der wohnung....
    nachbran sind glaube ich araber oder so (neue whg) wird dann eher schwer mit einen trinken :)

    naja bis jetzt (alte whg) aht sich auch noch niemand beschwert obwohl die HS80m eine bass-wall durch die ganze whg werfen, also auf dem klo hört mans zb manchmal mehr als im musik-raum direkt :roll:
     
  21. Einmal vom Nachbarn eingeladen "ordentlich" mit ihm getrunken und ZACK lässt man sich von dem bis ans Lebensende auf die Eier treten? Dat can't work, man!
     
  22. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Doch, doch...das kann, wenn auf der Party neues Leben geschaffen wurde ;-)
     
  23. Geschlechtsverkehr? Auch das nimmt nicht immer ein harmoinisches Ende!
     
  24. denbug

    denbug -

    Boah, ich weiss ja nicht vor was für Nachbarn Ihr Euch da fürchtet. Mehr als nerven können sie ja nicht. Und das täten sie ja dann eh wenn's zu laut ist...
     

Diese Seite empfehlen