Elektron Model: Cycles FM Groovebox

Crabman

*****
Bin auf die Presets in der Tone-Kategorie gespannt, weil man ja keine Sounds von Grund auf schrauben kann. Sind aber immerhin 205 Tone-Presets zum weiter verbiegen vorhanden.
Woher hast die die Info mit den 205 Tone Presets und meinst Du die klingen so unterschiedlich?Ich hätte jetzt vermutet,dass die ROM sounds auch nur Abwandlungen dessen sind,was die Bedienoberfläche hergibt.Wenn das nicht so ist,wäre das natürlich nicht schlecht.
 

N.E.one

.....
Ich hab mir die Videos von BoBeats und Loopop als erstes angeguckt. In einem von den beiden Videos wird durch die Factory-Ordner gescrollt, weiß grad nicht mehr welches Video. Unter dem entsprechenden Ordner ist auf dem Display die Anzahl der Presets zu sehen.
Wie unterschiedlic die Presets klingen, weiß ich natürlich noch nicht.

Edit: wobei Loopop in seinem Video von 2 Operator-FM mit Sinus erzählt. Ist also schon auf gewisse Sounds begrenzt
 
Zuletzt bearbeitet:

patilon

||||||||||
hat so n bisschen was von einer Electribe ER-1 mk III oder nicht?
schon lang her, dass ich die besessen hab, würde sie aber klanglich in eine ähnliche Schublade stecken,
nett für ergänzendes Plimbim.
 

Lauflicht

x0x forever
Vielleicht sogar auch gerade mit gehaltenen Noten als coole Ambient Maschine einzusetzen. Bedienung sieht super durchdacht aus - vorallem direkt. Was kann die Digitone denn nun entscheidend mehr?
 

devilfish

soundcloud.com/bjoernbeez
Was ist das denn bitte für ein Rotz?
*war das erste was mir dazu in den Sinn gekommen ist..

Ich stell mir ernsthaft die Frage, für was?!
 

maak

|||||||||||
Naja son LXR ist auch nicht billig aber in dem Preislevel, muss man selber bauen oder lassen, die Firmware liegt irgendwo tot am Boden. Da kann die Kiste wesentliche mehr. Seht nur kacke aus. Cooler wäre wenn man noch Samples abfeuern könnte, weil die hats, snares sind zb immer sehr schwierig. Das ist für mich grenzwertig. Dub chords gehen damit aber auch https://youtu.be/APrzOGCr2OU?t=757
 

N.E.one

.....
Ich stell mir ernsthaft die Frage, für was?!
In einem gut ausgerüstetem Studio ist das Ding vermutlich eher unnütz, besonders wenn es nur um reine Studioarbeit geht.
Für live-Situationen sieht das aber ganz anders aus. Da gibt es nicht allzu viele Optionen bezüglich multitimbraler Akkorde z.B. Und die Preisunterschiede zwischen den vorhandenen möglichen Geräten dafür sind auch ziemlich extrem.

By the way, gibt es eigentlich irgendwo Infos zur maximalen Polyphonie vom Model:Cycles?
 

Novex

||||||||||
Im Chord-Modus auch monophon? Wie geht das???

Der Chord Modus hat 4 Stimmen .

4 simultaneous voices to craft configurable constellations.(4 Stimmen gleichzeitig, um konfigurierbare Konstellationen zu erstellen.)

Der Tone Modus : Fully controllable two operator FM voice.
 
Zuletzt bearbeitet:

Crabman

*****
Ja ok,so gesehen schon irgendwie.Aber man kann halt keine Chords selber spielen,auch nicht über ein externes Keyboard.Man wählt halt aus einer Liste nen passenden aus,kann den per step anpassen und P-locken.Die Spur an sich ist aber trotzdem monophon und sendet auch nur so über Midi out.Für mich ist die Art eher wie ein paar Oscs,die in verschiedenen Intervallen zueinander gestimmt sind.Detunen kann man die dann auch noch.Das macht sie aber noch nicht wirklich polyphon.Ist aber schon nett so,als Beigabe für mich tauglich.

Recht ähnlich gabs/gibts das auch in der Etribe EMX.
 
Zuletzt bearbeitet:
Von den Sound Demos und den Specs ausgehend finde ich die Kiste ziemlich interessant. Gerade für Live-Anwendungen ist das Teil doch nice. Die Kombi Digitone und M:C könnte ziemlich gut funktionieren: Melodien aus dem Digitone inkl. komplexen Sequenzen und einen schnell zu bedienenden - aber nicht 08/15 - Drumcomputer an der Seite. Und das ganze Setup im Rucksack verstaut.
Ich warte zwar auch auf OT V3, einen umfangreicheren Digitone (loopbare Hüllkurven - bittttteeee!!!) oder MD III, aber um ehrlich sein, wüsste ich auch nicht, was die Kisten mir für einen erheblichen Mehrwert ggü den Gebrauchtgeräten bieten könnten (gut, vielleicht besseres Timestretching und Effekte beim OT). Da behalte ich dann lieber den OT und erweitere das um einen Digitone / Cycle.
 
Zuletzt bearbeitet:

Crabman

*****
Kann man schon, wie im loopop video gezeigt. Ist halt der alte round robin MIDI trick. Dann kannst du auch 4x4 polyphon spielen und trotzdem noch kick und snare (oder wat anderes) auf die letzten zwei tracks legen.
Jaaaaa oookay,hab ich gesehen aber ach komm das zählt jetzt aber nicht so wirklich oder?Mit dem Hack wird auch mein Toaster polyphon :)

Ist cool und hab sogar schon nach dem Retrokits Kabel geschaut aber dafür kauft man sich den Kasten doch nun wirklich nicht.

Einigen wir uns auf ein Jein was echte Polyphonie betrifft ;-)

oder ja,besser: Parafonie :)
 

diggs

||
Es gibt übrigens auch schon das Manual zum Download:

Damit sollten sich die Fragen zu Midi, Machine-Parameter und Chords beantworten lassen.

Das hier sind die verfügbaren Chords:
These are the unison and chord settings you can choose with the SHAPE parameter if you select the Chords machine. For more information, please see “10.3.3 MACHINE PARAMETERS” on page 37.
• Unison × 2
• Unison × 3
• Unison × 4
• minor
• Major
• sus2
• sus4
• m7
• M7
• mMaj7
• Maj7
• 7sus4
• dim7
• madd9
• Madd9
• m6
• M6
• mb5
• Mb5
• m7b5
• M7b5
• M#5
• m7#5
• M7#5
• mb6
• m9no5
• M9no5
• Madd9b5
• Maj7b5
• M7b9no5
• sus4#5b9
• sus4add#5
• Maddb5
• M6add4no5
• Maj7/6no5
• Maj9no5
• Fourths
• Fifths
 

Unifono0815

||||||||||
Mein Paket ist gerade fertig geworden. Denke wird morgen früh die heiligen Hallen verlassen und rechtzeitig zur Ankunpht™ hier sein.
Bin ja gespannt ob er dir zusagt nachdem du mit dem DN wenig anfangen konntest. Sollte ja soundtechnisch sehr ähnlich sein.

Ich bin schon sehr interessiert an dem Ding. Mag den Digitone sehr aber hab mit OT und A4 schon zwei kisten die deep genug sind. Mir sind drei Geräte in dem Format oft schon zu viel an Möglichkeiten. Was direkteres zum jammen und für live ist schon verlockend.
 
Ich warte zwar auch auf OT V3, einen umfangreicheren Digitone (loopbare Hüllkurven - bittttteeee!!!) oder MD III, aber um ehrlich sein, wüsste ich auch nicht, was die Kisten mir für einen erheblichen Mehrwert ggü den Gebrauchtgeräten bieten könnten (gut, vielleicht besseres Timestretching und Effekte beim OT). Da behalte ich dann lieber den OT und erweitere das um einen Digitone / Cycle.
Ich glaube das ist der Grund warum Elektron sich ziert einen OTv3 auf den Markt zu bringen. Wie viele Leute die schon einen haben würden ihr Altgerät verkaufen um sich das neue zu kaufen und wie viele Leute die einen OT wollen würden dann eher schauen das sie eins von den gebrauchten kaufen können? Ich glaube nicht das Elektron mit Neuauflagen den großen Reibach machen würde.
Ich bin mir sicher das von denen irgendwann wieder was großes kommt und dann eher komplett neu. Auch gerne mit Anleihen aus den kleinen Geräten. Von der Bedienung und vom Spaß sind die Models nämlich ziemlich weit vorne. Bis dahin finde ich die kleinen Geräte durchaus sehr spannend. Eingeschränkt zwar aber durchaus auch experimentell und mit guten Klang.. Und nicht wenige von den Neuelektron Käufern werden sich später größere Teile holen.

Die Aussage das man "damit doch keine richtige Musik machen kann" finde ich ein wenig anmaßend. Egal in welchem Thread.
 

ganje

Fiktiver User
Die vielen Drehregler sind schon nicht schlecht. Beim Digitakt komme ich auch mit 8 (+2) zurecht, aber wenn sie später dieses Konzept auf etwas Umfangreicheres umsetzen, wäre es sicherlich nicht verkehrt.

Die Models finde ich allgemein nicht schlecht, obwohl ich mir keinen der Beiden kaufen werde. Die sind zwar hässlich, aber in den richtigen Händen, ein super Tool.
 


News

Oben