Empfehlung für ein Multi-FX Reverb, Delay, Chorus, Phaser.

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Tom, 6. Februar 2006.

  1. Tom

    Tom -

    Hallo,

    welches Multi-FX könnte Ihr empfehlen (3 zeitgleich - Reverb, Delay, Chorus, oder Phaser) im Preisbereich von 200 - 500 Euro.

    Taugt das Alesis Midiverb IV ?


    Gruss Tom
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Da gibt es ne ganze Menge, je nach Geschmack auszuwählen, es kommt auch ein wenig drauf an, welche Effekte dir am wichtigsten dabei sind....

    Spontan fallen mir folgende ein:

    Boss SE70, ist imho sehr okay ("kleine Leute Eventide")...bringt auch nen netten Verzerrer mit! Ich finde, es hat praktisch keine wirklichen Schwächen in den einzelnen Effekt-Bereichen, die Verschaltungsmöglichkeiten sind aber fest vorgegeben.

    Lexicon MPX-1, müsste imho in dem Preisbereich liegen, oft unterschätztes Teil finde ich...

    Ensoniq DP4, nette Verschaltungsmöglichkeiten und ziemlich abgefahrene Effektsounds möglich... Das kleinere DP2 ist auch okay, Editierung macht aber beim grossen mehr Spass. Der Hall bei Ensoniq ist aber auch nicht unbedingt das , was man so gewohnt ist. Ich persönlich mag den Hall-Sound, kenne aber auch Leute die laufen davor weg :)


    Zum Midiverb IV kann ich leider nichts sagen, ich hatte mal vor Ewigkeiten ein Quadraverb+, das ich damals ganz okay fand, mochte das nur als Haupthall nicht so, da es dann zum "matschen" neigte.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Im Prinzip kann mein Sony-DPS-V55 das. Das kann bedingt 4 Kanalig arbeiten, die Effekte sind dabei aber nicht unabhängig voneinander wählbar, deine Kombi ginge aber. (Zwei in Mono, einer (auch) Stereo)
    Das bekommt man schon für um 150,-
    Soundmässig kann ich nicht meckern, hab aber keinen Vergleich.
     
  4. Re: Empfehlung für ein Multi-FX Reverb, Delay, Chorus, Phase


    Ja, das Midiverb4 macht das ganz ordentlich - bringt aber nix abgespacetes, solider Standard halt. 18bit-Wandler sind zwar nichtmehr die neuesten Zahlen, mir gefällts aber immernoch.

    Für 333€ bekommt man z.Zt. neu ein MPX-550 von Lexicon, da kannst du wirklich nix falsch machen. Aktuelle 24Bit AD-DAs.
     
  5. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Das Behringer V-Verb Pro, mit bis zu 30 Parametern pro Effekt, kommt meinem Spieltrieb entgegen...
     
  6. Plasmatron

    Plasmatron aktiv


    gibts da irgendwo Demos ?
     
  7. escii

    escii -

    Mein betagtes quad4 von digitech ist da auch rehct passabel, jedoch sollte mann nciht vorhaben komplexe Verschaltungen per midi komplett zu wechseln..ein wenig Zeit braucht es dann doch.
     
  8. Tom

    Tom -

    Erstmal vielen Dank für Eure Antworten !

    Ich habe mich für ein MPX 550 entschieden. Brauche aber noch ein weiteres Gerät warte erstmal ab was das MPX 550 taugt und entscheide mich dann, ob ich noch ein weiteres Lexicon oder doch lieber das Behringer oder ein Ensoniq DP4 kaufe.

    Weiss jemand wie das Rauschverhalten beim DP4 ist ? - das Teil ist ja schon ein bischen älter.


    Gruss Tom
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Sagtest du nicht, es sollte 3 Effekte zeitgleich machen können? Das MPX550 macht, soweit ich weiß doch "nur" 2...

    Das dp4 rauscht sehr wenig, bei den modulationsprogrammen wie phaser oder flanger ist ganz minimales rauschen je nach inputpegel aber bei fast jedem gerät normal
     
  10. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Vor einigen Monaten hatte ich im Netz noch mehr gefunden...

    http://www.plugindex.de/index.php?templ ... ikel&id=56
     
  11. Plasmatron

    Plasmatron aktiv

    sehr metallisch , kein Multitalent , brauchbar. Der Raum wird tief aber irgendwie nicht breit - das Yardstick dagegen..

    ok preislich absolut TOP, kein vergleich
     
  12. Mit dem MPX-550 ist auch Dual-Mode möglich, d.h. L und R Input fungieren als getrennte (Mono-)Send-Kanäle mit je einem eigenem Effekt-Prog./Combi. Der jeweilige Effekt-Part wird jedoch in Stereo zusammen über den Out ausgegeben.
     
  13. Tom

    Tom -

    Was ist denn vom "TC electronic M-ONE XL" zu halten ?

    Gruss Tom
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

  15. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Der Preis war sicherlich mit ein Grund, aber natuerlich klingenden Hall hab' ich nun ganz und gar nicht gesucht...
     
  16. Plasmatron

    Plasmatron aktiv


    man müßte ihn mal in echt hören, so verschiedene Räume wie ich es von Lexicon oder auch TC gewohnt bin habe ich nicht feststellen können - wenn der Klang nicht so wichtig ist aber eine große vielzahl an Räumen gefragt wird kommt für mich ein TC M2000 direkt in den Sinn, sehr abgespacte Räume
     
  17. Tom

    Tom -

    @Fetz: Man muss auch mal bescheiden sein und seine Meinung ändern können und mit 2 FXs gleichzeitig zufrieden sein :) Hauptsache die sind dann ach gut.
    Vielen Dank für die klasse LINKs !

    Gruss Tom
     
  18. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    @Plasma

    Es geht mir nicht um die Menge der Raeume sondern moeglichst viele Parameter zum einstellen und nachbearbeiten des Effekts zu haben...
     
  19. Plasmatron

    Plasmatron aktiv

    Was bringen denn viele Parameter wenn sich die Wirkung auf ein Hallraum beziehen der eher unerotisch wirkt ??

    ich konnt da zwar diverse änderungen im Effekt erkenne, klangliche Unterschiede an sich sind aber in diesen Demos nicht zu erkennen. Immer der gleiche Blech, ok wer es mag soll es sich holen, anyway. Parameter müssen ja nicht immer sinnvoll sein , siehe Neuron - ein bissel dünner undso.
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    DP4 oder Alesis MIDIVerb IV als Zweitgerät sind mehr als OK. Beide sind vor allem auf dem Sektor Delay und Chorussachen gut und einfach zu bedienen, das DP4 ist aber typisch Ensoniq etwas eigen in der Bedienung.
     
  21. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    @Plasma

    In den Beispielen sind die eher "konservativ" gehaltenen Presets zu hoeren. Ich setze das Pro-Verb eher als Ergaenzung fuer Synths ohne eigene Effekt-Sektion ein, z.B. um beim Patch-Design, um das Zusammenspiel mit bestimmten Effekten zu testen...
     
  22. Plasmatron

    Plasmatron aktiv

    @summa

    klar für den Preis ist ein externer Hallprozessor mit diesen Funktionen natürlich eine gute wahl, wer was was das Teil in extremen einstellungen so für Krach erzeugt ;-)
     

Diese Seite empfehlen