EMU 0404 - Midi 2 Audio recording

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von macurious, 21. Januar 2009.

  1. HallO!

    Ich hab die Emu 0404 und bin eigentlich ziemlich zufrieden damit.
    Mir is allerdings aufgefallen, das wenn ich meine externe Synth- oder Drumcomputer-Midi-Spur im Sequencer
    als Audiospur recorde, sich die Aufnahme um einiges lascher anhört als meine Midi-Spur.
    Liegt ja nicht an der Soundkarte, vielmehr an der Tatsache das ich anscheinend den Patchmix Mixer nicht raffe, bzw. falsch route oder so.
    Wenn ich im Patchmix die Mute-Buttons drücke hört sichs an wie bei meiner Audioaufnahme.
    Was wird'n da eigentlich gemutet? :dunno:

    Gruß,
    Mark

    [​IMG]
     

  2. Hallo

    Ich benutze die Karte seit einigen Jahren mit Cubase SX.Die PCI L R sind bei mir immer runtergezogen da es sonst Rückkopplungen gibt.Meine Hardwaresynths kommen aus dem Roland M12e Mixer in Stereo an der Karte an.Wichtig ist die Synths ordentlich auszusteuern.In Cubase kommt
    der Stereobus an.Beim wandeln von Midi zu Audio diesen Bus nutzen,dann wird alles gut.Aktuell gibt es nen neuen Treiber von Emu.

    Gruß
    Michael
     
  3. Hi Michael,
    ja dank dir, hast recht!
    Und ich mach so schon seit einiger Zeit Musik. :lol:
    Auf emu.com gibts nur v2.1 aber das ist von Mitte letzten Jahres.
    Gruß,
    Mark
     

  4. Das ist der letzte aktuelle Treiber.
     
  5. studio-kiel

    studio-kiel aktiviert

    Oh, wo ich das Mixer-Interface gerade sehe...

    Kann die EMU 0404 USB das aktuelle Wiedergabe-Signal irgendwie abgreifen und gleichzeitig auf einer anderen Spur aufnehmen? Das war so schön an der DELTA44 damals - die ganzen FW-Interfaces können dass ja leider nicht. Somit ist das direkte Mitschneiden von Session nicht mehr so einfach zu realisieren :sad:
     
  6. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Hol dir einfach 'ne Karte mit ADAT oder S/P-DIF und verbinde Ausgang mit Eingang... ;-)
     
  7. studio-kiel

    studio-kiel aktiviert

    Ach...so einfach ist´s? Feini :) Dachte, das macht dann Boom *g*
     
  8. Ist doch normal dass es lascher klingt. ODer täusch ich mich da jetzt grundlegend. Dem kann man nur mit preamps entgegentreten
     
  9. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Musst halt etwas vorsichtig sein was Rueckkopplung betrifft, S/P-DIF-In darf natuerlich nicht zum Ausgangssignal gemischt werden. Das ist dann aber eher ein Problem fuer Ohren und Monitorboxen ;-)
     
  10. Ja, das kann die Patchmix Software.
    Musst in der entsprechenden Ausgangs-Spur einen Insert "Send to Asio XY" reinsetzen.
    Dann kommt an dem entsprechenden Asio Eingang das Signal wieder raus.

    Grundsätzlich lassen sich eigentlich alle denkbaren Routing-Szenarien über Patchmix lösen.
    Ist eigentlich ne echt Killer-Applikation. Nur leider nicht so auf Anhieb zu erschließen.
     
  11. studio-kiel

    studio-kiel aktiviert

    Das klingt doch sehr gut - dann werd ich mir die schicke, weisse Version wohl mal zulegen :) Eines noch - ist die 0404 klanglich zu vergleichen mit dem Mackie Onyx Satellite? Das hatte ich bis vor Kurzem und war vom Klang eigentlich sehr überzeugt - auch das Eigenrauschen war hier praktisch nicht vorhanden, auch bei voll aufgedrehtem Volume-Regler. Habs eigentlich nur verkauft, weil ich ein Interface mit digitalen Ein- und Ausgängen brauche...ein bißchen bereue ich den Verkauf schon irgendwie - war einfach hochwertig verarbeitet :sad: Aber das Mackie lag beim EVK damals auch gut 200 Euro über dem Emu. Nun liegt es 40 Euro drunter - warum auch immer?!
     
  12. Vorsicht, die weiße USB Version hat (wie alle EMU USB Interfaces) keinen Effekt-DSP und keine Patchmix-Software.
    Ich hatte das bei deinem ersten Post glatt überlesen, dass Du die USB Version meintest. Sorry...
    Das haben jeweils nur die EMU PCI Interfaces.

    Also, alle die hier: http://www.emu.com/products/welcome.asp?category=505

    Schon mit der 0404 PCI sind alle möglichen internen Patchmix Routingszenarien möglich, wobei die Karte selbst halt nur ne geringe Anzahl an physischen In/Outs hat.
    Wer Wert auf bestmögliche Wandlerqualität legt, sollte eine der "M" Karten nehmen. Also 1212M oder 1616M.
    In "Kürze" - was immer das auch bei EMU bedeutet - sollen auch neue PCIe Karten kommen.
    Die haben dann allerdings auch das 1616m Dock, nur eben ne PCIe Steckkarte...
     
  13. studio-kiel

    studio-kiel aktiviert

    Also doch :sad:

    Hmm...die PCI-Variante wird ja wieder fast doppelt so teuer :sad:
     
  14. Hm, die 0404 PCI ist doch sogar viel günstiger als die USB Version...

    Auf jeden Fall würde ich eine der PCI Karten empfehlen, da die Patchmix-Software wirklich super ist.
     
  15. studio-kiel

    studio-kiel aktiviert

    Ach so, ja - die Version ohne Outbreak-Box. Bräuchte aber auch die Mic-Preamps und somit auch die Breakout-Box dazu :sad:
     

Diese Seite empfehlen