Equpiment versichern.

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Ed Solo, 10. März 2006.

  1. Ed Solo

    Ed Solo aktiviert

    hi,
    mein gerätepark wächst immer mehr an und ich suche nach einer geeigneten lösung mein gear gegen diebstahl und beschädigung zu versichern. kennt sich wer damit aus und kann mir ein tips geben wer eine geeignete versicherung anbietet ?

    grüße
    ed
     
  2. Als ich vor vielen vielen Jahren im SSB meine Solina kaufte, bekam ich von denen sogar eine Versicherung für ein Jahr dazugeschenkt!

    Die nannte sich "Instrumentenversicherung", war bei der Allianz und beinhaltete alles, was man sich vorstellen kann, von gestohlen werden, über defekt, "höhere Gewalt", bis zum "Vergessen, liegen lassen".
     
  3. Ed Solo

    Ed Solo aktiviert

    danke für die info. ich habe mir das auf der allianz seite gerade mal angeschaut: Dies Versicherung wird immer für EIN Instrument abgeschlossen. In meinem Fall möchte ich aber ein ganzes Studio Versichern. Habe dann mal nach Hausratsversicherungen geschaut. Da ist dann das Problem, daß man immer gleich die ganze Wohnung versichern muss, was in meinem Fall auch nicht taugt, da wir ne große WG sind.

    Ob es nicht was spezielles für ein Musikstudio gibt ?
     
  4. ---

    --- Guest

    also meines wissens geht das alles über die hausratsversicherung.
    allerdings weiss ich jetzt nicht wie das in dem falle ausschaut:

    Studio in den eigenen 4 Wänden und trotzdem "kommerzielle nutzung"

    wäre klasse wenn dazu jemand etwas sagen könnte.

    so teuer ist ne hausratsversicherung doch nicht ... glaub kost umme 90€ im halben jahr ? kommt das hin ? hab die daten nicht im kopf :roll:
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    oh, das ist leider sehr teuer..
    was man machen kann: eine hausrat- versicherung hoch abschließen und diese teile mit reinnehmen, quasi als hauskram..

    speziell für musiker und live ist das ganze unerschwinglich!
     
  6. ---

    --- Guest

    Sind die Gerätschaften automatisch mit drin oder muss man die der
    Hausratsversicherung extra melden ?

    Mir sagte man damals, dass der materielle Zeitwert aller sich in der
    Wohnung befindlichen Gegenstände über die Versicherungssumme
    versichert sind.

    Nicht dass ich da noch falsch beraten wurde :roll:
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    da unbedingt auf das kleingedruckte schauen. ansich ist es dabei.. man muss es aber bei der vers-summe schon eher hoch ansetzen.. mit 20k€ ist man schnell dabei.. rechnet man rechner, div schiffe und co ein, kommt man damit quasi auf weniger ,als das ganze wert sein könnte..

    die meisten hausratsachen kumuliert sind ja meist schon 10k€.. naja, ich bezieh das nicht auf mich, wir haben wenig hauskram, nichtmal nen eisfach..

    also: genau guckn.. es ist aber schon hobbyrat, wenns schon kein hausrat ist..
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich denke, das was du suchst nennt sich Elektronikversicherung, einfach danach googlen.
     
  9. Ed Solo

    Ed Solo aktiviert

    "Die Elektronikversicherung ist eine Neuwertversicherung. Versicherbar sind ausschließlich kommerziell betriebene Anlagen, keinesfalls privat genutzte Geräte"


    ....dementsprechend teuer ist das ganze. ich käme auf Beiträge i.H.v. über 500 euro/jahr.

    für den semiprofessionellen Bereich ist wohl ne Hausratversicherung besser geeignet. aber trotzdem danke für den hinweis.

    greets
    ed
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Da hast du wohl recht!

    Das ist halt die einzige spezielle Versicherungsform, die ich für den Bereich kenne und auch "exotischere" Schadensursachen abdeckt (ist allerdings fraglich ob es im Ernstfall mit der Abwicklung so einfach ist ;-)).
     
  11. Wiggum

    Wiggum -

    Da ich meinen Kram rein privat nutze, fällt der ganze Spaß unter das Thema Hausratversicherung. Geht von den Kosten eigentlich. Versicherungssumme 42000.- , kostet knapp 11 Euro / Monat.
    Wie es allerdings bei Auftritten etc. aussieht ist eher fraglich, jedenfalls sobald man Geld für den Auftritt bekommt.
     
  12. Ich glaube kaum, daß eine Hausratversicherung die Instrumente während eines Auftritts abdeckt.

    Die "Musikinstrumenten"-Versicherung deckt aber alles ab und ist wohl heute noch aktuell, aber nicht ganz billig.

    Damals (80er Jahre) war die Prämie für 2000 DM Warenwert etwa 50 DM/Jahr.
    Eine Auflistung aller Instrumente mit (Neu)wert dürfte nicht das Problem sein.
     
  13. mikesonic

    mikesonic Moderator

    bei hausratsversicherungen gibt es einiges an unterschieden.
    meine deckt z.b. auch schäden die dem hausrat bei benutzung ausserhalb der wohnung entstehen....
    ich lese aber zur sicherheit nochmal nach
     
  14. dest4b

    dest4b aktiviert

    also bei mir sthet nun akaut ne Versicherung an. Mein Zeugs zieht aus dem hausratsgeschüzten bereich in ein privates Studio um.
    Meine frage ist nun wie versichere ich das... Hab schon nach den Elektronikversicherungen geschaut, und naja irgendwie werd ich da nicht schlau.
    250 euro selbstbeteiligung und dann bei "Diebstahl, Diebstahl aus KFZ u.s.w" noch mal ein Selbstbehalt der Versicherung von 25% höhe .. also da bekommt man ja dann fast gar nix wieder. ?
    Und gehen die elektronik Versicherungen überhaupt privat ?
    Hilfe wie kann ich mein zuegs versichern ?
    hat jemand ne anregung ?

    greez

    (r)
     
  15. Orgel

    Orgel -

    Also wenn du mit der Musik auch Geld verdienst oder Live spielst bist du ja praktisch schon eine GbR. Falls das noch nicht offiziell ist, einfach als Kleinunternehmer bei der Steuer melden (Audio/Medienproduktion), dann kannste Equipmentkäufe und Einnahmen gegenrechnen. Wenn du dann eine nebenberufliche Selbstständigkeit verfolgst kannst du bei der Alianz eine "berufliche Hausratsversicherung" abonieren. Da gibst du einen Richtwert an z.B. Equipment von xxx Euro und danach richtet sich der Preis. Wollte ich auch mal machen, aber man sagte mir das meine Gerät automatisch in der Hausratsversicherung mit drin sind da ich nicht soviele teure Sachen habe.

    Wink :P
     
  16. dest4b

    dest4b aktiviert

    in der hausrat ist eigentlich alles versichert .. auch in der privaten bis zu drei monaten ausserhalb der wohnung .. allerdings trifft das gut auf gitarre zu den ( ;-) ) man ab und zu mit in den proberaum nimmt. nur auf ein studio in dem das zeugs fest eingebaut ist ausserhalb der wohnung ist das leider nicht wirklich anwendbar.

    denke ich werde eine dieser elektronik versicherungen abschliessen.


    =R=
     
  17. toxictobi

    toxictobi aktiviert

    Nabend, hab vor ein paar Jahren ne Elektronikversicherung abgeschlossen, Prämie 140,-€ im Jahr für Equipment im Wert von ca.
    9000,-€ mit 250,-€ Selbstbeteiligung, dafür ist aber z.B. auch live alles mitversichert(Überspannung, Diebstahl während Pinkelpause,etc.). Das Zeug, was sowieso @home bleibt(z.B.Desktoprechner, Monitore) kann man ja in der Hausrat mitversichern, um die Prämie für die Elektr.vers. schön niedrig zu halten.
    Weiß nur grad den Namen des Versicherers nich, kann ich aber next week mal posten, wenn ich wieder im Lande bin...
    Schade nur, wenn man jahrelang Prämien zahlt und die Versicherung nie braucht :twisted:
     
  18. toxictobi

    toxictobi aktiviert

    Also, der Name des Elektronik-Versicherers lautet:

    "Eberhard, Raith & Partner GmbH"

    infos & more unter:
    http://www.erpam.com

    (anders als manch andere Musikinstrumentenversicherer, wissen die auch
    was ein Synthesizer ist :D )
     

Diese Seite empfehlen