Erfahrung mit FlowStone 3 ?

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Rookie2, 19. November 2012.

  1. Hallo,
    wer hat Erfahrung mit Flowstone 3 von DSPRobotics?

    Das ist der nachfolger von Synthmaker und kann neben VST-programmierung
    wohl auch externe Hardware Programmieren/ansteuern.

    Jetzt wird allen Synthmakerusern ein Update für 149,-$ angeboten.

    Ich bin unschlüssig, ob sich das Update lohnt...,
    obwohl irgendwie liest sich das wie ein Kyma für Arme ;-)

    Würde mich über ein paar Meinungen freuen.
    Gruß Rookie

    http://www.dsprobotics.com/index.html
     
  2. beaty

    beaty -

    Also die Audio/DSP Funktionen sowie das ganze Midi und halt alles was man für VSTs braucht wurde übernommen.
    Ich hatte die neue Version mal ausprobiert als sie raus kam.

    Beim Lizenzmodel gibts wohl ein hin und her. Erst war eine Lizenz zum Mieten gedacht, jetzt doch eine kaufen dafür ohne update.
    Ein Update-abo (Support) gibts aber auch.
    Hm, $149 ist auch der reguläre Preis. Das mit dem Update ist schon ein komisches Angebot, oder sind da dann 12 Monate Support bei?

    Ansich hat sich ja für die VSTs nicht soviel geändert. Mann kann jetzt halt nur viel mehr. Die Ruby-Integration sieht sehr nett aus, das hat wahrscheinlich viel potenzial.
    Wenn man das nicht braucht, braucht man vielleicht auch kein Update.
     
  3. Danke für deine Info, Beaty.

    Sieht so aus, als wären in dem Updatepreis auch
    12 monate freie updates enthalten...
     

Diese Seite empfehlen