Es soll eine Xoxbox werden...

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von ViolinVoice, 31. August 2013.

  1. Irgendwie fehlt etwas Acid im Haus...deshalb soll es eine Xoxbox werden. :mrgreen:

    Gibt es von den hier Anwesenden Besitzern vorab wissenswertes bezüglich des Aufbaus oder Allgemeines?

    Was hat es mit den sogenannten "Rare Parts" auf sich?

    Wo ordern? Modemachines oder XoxboxShop?

    Feedback wäre super!
     
  2. Leroy

    Leroy Tach

    Ich hab meine vom XoxBoxShop und bin sehr zufrieden, allerdings hab ich se net selber aufgebaut. XoxBoxShop = :phat:
     
  3. Was kostet der Aufbau?
     
  4. Wobei es beim Löten ganz gut klappt.
     
  5. changeling

    changeling Tach

    Eine aufgebaute kostet meines Wissens etwa 500 €, der Preis kann sich aber mittlerweile erhöht haben. Da der neue x0xsh0p das aber nicht mehr im Shop anbietet, weiß ich nicht, ob die das noch selber so anbieten.
    Also am besten einfach mal per Email nachfragen.
     
  6. Leroy

    Leroy Tach

    Meine hat glaub 390 fertig gebaut gekostet, keine Mods und Standardgehäuse. Mit Alugehäuse kostets einen Hunni mehr. War aber beim alten Shop von daher keine Garantie wies jetzt ist. Modemachines kenne ich nicht aber der Trend geht Richtung XoxBoxShop wie oft zu lesen ist. Ich bin mit meiner zufrieden.
    Grüße
     
  7. Danke für die Info.
     
  8. Tendiere auch stark zu Xoxbox.
     
  9. lowcust

    lowcust bin angekommen

    hallo, ich bau mir gerade eine zusammen.
    das kit ist relativ einfach, aber mit dem beschriebenen 10 std. arbeitszeit komme ich nicht aus, zumal man bei testen und kalibrieren eine menge zeit verbratet z.b. beim herstellen der messepunkte.
    auch ist das deutsche Manual ein wenig fehlerhaft, also vergleichen mit dem englischen von adafruit!!!

    ach ja, bye the way, bei meinem kit sind zwei 100µf/25V Elkos zuviel dabei und mit dem sk118 Transistor weiß ich auch noch nicht so recht. hab mal q28 und q39 gesockelt um zu probieren, aber wohin das ganze geht wird sich noch zeigen.
     
  10. Lass mich dein Ergebnis wissen.

    Wo finde Ich denn die Aufbauanleitung?
     
  11. lowcust

    lowcust bin angekommen

    Anlaufstelle in Sachen x0xb0x: http://www.ladyada.net/make/x0xb0x/
     
  12. Ich dachte jetzt eher an den deutschen Xoxbox Shop.

    Warum der andere?

    Die Bauanleitung mit Potis absägen...schreckt eher etwas ab. :shock:
     
  13. drop it

    drop it Tach

    der "andere" ist kein shop sondern die hompage der entwickler(in) inklusive allen möglichen unterlagen und infos zur x0xb0x sowie einem forum, wenn man mal hilfe braucht.
    ich habe selbst zw. 25 - 30 x0xb0xen gebaut in den letzten 3 jahren und benötige für eine x0xb0x ca 12 stunden.. die erste dauerte aber um einiges länger bis sie dann schlussendlich fertig war, also wenn man die sache gemütlich angeht, je nach "lötkunst" sollte man schon 15-20 stunden einplanen bis sie fix und fertig ist.

    x0xsh0p oder willzyx, bei beiden bekommt man gute ware.

    rare parts sind soweit ich weiß auch bei beiden in den kits inkludiert. anstelle der NEC 2sa733ap werden mittlerweile aber wie es scheint nur noch die 2sa733p angeboten, die man um ein paar cent bei jedem elektronik vertrieb kaufen kann. ebenso gibts es keine 2sc1583F und 2sc2291F transistoren mehr, hier werden G typen verwendet (höhere Hfe werte). vielleicht kann das jemand mit einem kit bestätigen?

    die potis muss man nicht absägen, das klappt auch ganz gut mit einem seitenschneider.
     
  14. Jetzt hat sich auch geklärt, warum "der andere". :mrgreen:
    Dann werde ich im Xoxbox Shop bestellen und mich dann an die Homepage und das Forum der Entwickler halten.

    Es scheint mir dann doch eine Steigerung zum Aufbau eines Shruthis zu sein. Aber das ein Forum gibt und ich auch hier bestimmt Support bekäme,
    scheint es eine lösbare Sache zu sein.
     
  15. lowcust

    lowcust bin angekommen

    also bei meinem kit waren die von dir beschriebenen Bauteile dabei, ich hoffe das diese keinen zu großen klangunterschied ausmacht?! :cry:
     
  16. drop it

    drop it Tach

    du wirst schon zufrieden sein mit der x0xb0x, allzu groß ist der unterschied nicht, es ist halt nicht alles "original". es ist halt mittlerweile so, dass es manche bauteile nicht mehr in dieser menge gibt. soweit ich weiß, wurden aber schon vor der sh0p übernahme die 2sa733p verwendet und auch teilweise die G typen der 2sc1583 und 2sc2291 transistoren und die leute waren mit ihren x0xsh0p x0xb0xen auch immer sehr zufrieden. also wird es schon passen ;-)
    meine gepimpte chinax0x mit allen originalen teilen wollte ja niemand :mrgreen: hätte man auch ausschlachten können ^^
    ich werde mal schauen, ob ich noch genug von den 1583f und 2sa733ap rumliegen habe, falls jemand will, kann ich eventuell welche verkaufen :lol:
     
  17. drop it

    drop it Tach

    der aufwand bei einer x0xb0x ist schon um einiges höher. es ist aber nichts dabei, was "schwierig" zu bauen wäre. aber alleine schon die anzahl der bauteile ist ein vielfaches. damit steigt natürlich auch die wahrscheinlichkeit irgendwo einen "hund" rein zu machen, aber wenn man die sache in ruhe angeht. dann is es auf jeden fall zu schaffen. vor allem wenn man eh schon löterfahrung hat ;-)
     
  18. changeling

    changeling Tach

    Bei der x0xb0x ist meines Wissens auch nicht der originale VCA dabei (BA662), sondern ein BA6110. Bei der Acidcode ML-303 v6 gab es Footprints für beide, so dass man sich aussuchen konnte, ob man sich die Mühe macht einen BA662 zu finden. Wobei der BA6110 mittlerweile ja auch nicht mehr so leicht erhältlich ist.

    Ich bin wahrscheinlich der einzige, der einen Klon cool fände, der sich nicht sklavisch ans Original hält, sondern mit aktuell produzierten Teilen gebaut werden kann. Ein HiEnd THAT2180 VCA ist z.B. wesentlich billiger als der olle BA662.
    Müsste natürlich jemand machen, der sich mit den Schaltungen auskennt, um es trotzdem möglichst ähnlich klingen zu lassen. Z.B. gab's da mal die Diskussion wegen dem JFET Transistor und das man für andere als dem SK30A-O halt den Arbeitspunkt anpassen muss, damit es gleich klingt. Komisch, dass sowas bisher keinem Kloner eingefallen ist. Die E-Technik-Kenntnisse bei denen halten sich wohl doch in Grenzen.
     
  19. drop it

    drop it Tach

    bei der x0xb0x kann man auch entweder den ba6110 oder den ba662 verbauen. beim ba662 fallen dann auch die 4 transistoren für den stromspiegel weg. es gibt genügend ersatztypen, die man getrost verwenden kann und die heutzutage noch verfügbar sind für wenig geld. ob man dadurch 1% weiter weg is vom 303 sound ist im endeffekt doch sch...egal.
    für die 2sc536f transistoren die 2sc945p typen (die wurden sowieso auch schon in manchen 303en verwendet), anstelle der 2sa733ap die 2sa733p typen, muss man halt die raussuchen, die einen Hfe wert um die 300 haben. damit sind schon mal der großteil der seltenen bauteile weg. für den op amp an6562 gibt es auch einen passenden ersatz, fällt mir aber gerade nicht ein.

    und wenns wirklich modern sein soll, dann gibts den TT-303, der besteht aus smd technologie und klingt auch sehr gut, manche sagen, besser als eine x0xb0x. kostet aber erstaunlicherweise trotzdem um einiges mehr als eine x0xb0x, trotz der billigen bauteile und der billigen fertigungskosten :lol:
     
  20. Re: AW: Es soll eine Xoxbox werden...

    Ich lasse mir beim Aufbau Zeit und gehe es ruhig an...dann wird es klappen. Profis für Troubleshooting gibt es hier ja genug.
     
  21. changeling

    changeling Tach

    Re: AW: Es soll eine Xoxbox werden...

    TT-303 ist aber kein Selbstbauprojekt, da fehlt ja der ganze Spaß. ;-)
     
  22. lowcust

    lowcust bin angekommen

    sieger, hab meine nun zusammengebaut und kalibriert :)

    schlussendlich habe ich mich dann doch für sk118 als q39 entschieden, wodurch der sound mehr biss bekommen hat.
    daher mein tip, q39 sockeln und hin und her probieren.

    also für mich klingt meine x0xb0x schon sehr gut, ich würde keinen unterschied zu einer echten 303 im blindvergleich erkennen.
     
  23. changeling

    changeling Tach

    Audio or it didn't happen. :mrgreen:
     
  24. Wo/wie muss kalibriert werden?

    Ist der sk 118 im Kit? Die Sockel auch?
     
  25. Re: AW: Es soll eine Xoxbox werden...

    Da geht es doch schon los, Ich weiß Ja nicht mal wo Ich etwas austauschen könnte.:cry:
     
  26. drop it

    drop it Tach

    ja, platzgründe ^^

    wegen bauteile, die du eventuell tauschen willst, bzw ein wenig rumprobieren willst, brauchst du dir jetzt noch nicht allzu große gedanken machen.. du kannst dir einfach mal eine buchsenleiste kaufen und bauteile sockeln, die du eventuell tauschen willst.. aber wie gesagt, bei den kits aus dem x0xsh0p sollte normalerweise nicht viel zu tauschen sein.
    natürlich bräuchtest du dann auch unterschiedliche typen der bauteile, die du auch erstmal beschaffen müsstest, und zumindest bei den 2sa733ap typen wirst du dir diesbezüglich schwer tun.

    sockeln könntest du q8, q9, q10, q11 und q28.. ebenfalls die beiden footprints von BA6110 / BA662, falls du mal einen ba662 ausprobieren willst (dann aber nicht vergessen q1, 2, 3 und 4 auszulöten bzw ebenfalls vorher sockeln).. die matched pair transistoren mit den G typen kannst du auch sockeln, aber die F typen wirst du auch so gut wie niergends mehr bekommen.. vor allem werden mittlerweile sehr viele fake typen angeboten, da sollte man vorsichtig sein.. vor allem bei teilen aus china :lol:
     
  27. Ich denke ich werde einfach mal das Standard Kit mit Standard Parts bauen. Und trotzdem sockeln.

    Welche Messklammern (oder wie die auch heissen) und was für Kabel (diese farbigen beim Stromtest) hab ihr benutzt ?
     
  28. lowcust

    lowcust bin angekommen

    so mal schnell aufgenommen aber vergessen dieses ambience Effekt abzuschalten, sorry.

    src: http://soundcloud.com/beitegeuze/x0xb0xtest
     
  29. Re: AW: Es soll eine Xoxbox werden...

    Mir liegt ein Angebot einer aufgebauten x0xb0x vor.

    :cool:
     

Diese Seite empfehlen