Evolversequenz triggern ?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von JG, 16. April 2008.

  1. JG

    JG -

    Wahrscheinlich absolute Amateurfrage, aber ich versuche die Sequenzen des Evolvers (Desktop) anzutriggern (Soll heissen, wenn in Logic eine Note gehalten wird, ertönt die Sequenz)... Die Sequenz wird aber hochgepitched gespielt... Wie kommt das ? Wenn ich auf das antriggern in Logic verzichte (nur mit Midi-CLock) gehts...
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    reihe 7 ,sparte 8.

    key off/xpose auf OFF stellen...

    :)
     
  3. freidimensional

    freidimensional Tastenirrtuose

    wo wir grad beim thema sind, hab da auch so ein paar evolver-problemchen:

    irgendwie scheint mir da was nicht richtig tight, beim antriggern des sequencers von ableton aus...evolver ertönt mit hörbarer latenz, manchmal ständig, und manchmal scheints erst nach ein paar durchläufen auseinanderzulaufen.

    das zweite problem: habe den evolver per midi mit meiner soundkarte verbunden (saffire le), im thru häng noch der fusion dran. evolver wird bei midikanal 1 angesteuert, fusion kanal 2 und 3. scheinbar nimmt der evolver aber die cc`s an, die eigentlich für kanal 2 bestimmt sind (ist im ableton alles korrekt eingestellt!), macht sich in diesem konkreten fall durch knackser an den jeweiligen stellen bemerkbar. hört erst auf, wenn ich im globalmode midi ctrl. auf "off" schalte. dann nimmt der evolver nur noch die noten, die für ihn bestimmt sind (allerdings kann ich dann auch keine cc`s mehr zum evolver schicken, nur noch noten wie gesagt.)


    hat jemand ähnliche erfahrungen gemacht?
     
  4. JG

    JG -

    Danke ! Hatte mir sowas gedacht und es auf "0" gestellt....

    Jetzt gehts aber nur wenn ich Midi-Clock aus habe... :sad:
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    check mal die verschiedenen trigger modes aus.
    sparte 7,reihe 7.

    handbuch macht sinn,weil sind verschiedene modies,und die 3ziffern LED etwas kryptisch ;-)



    @trommler:

    sorry ,keine ahnung.
     
  6. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Zuerst mal muss man Sequenzer und Evolver bezüglich Midi-Clock synchronisieren. Das heisst die Clock wird im Evolver auf "In" gestellt und der Sequenzer muss so konfiguriert werden dass Midi-Clock an den Midi-port an dem der Evolver hängt geschickt wird.
    In Cubase macht man das unter Transport / Synchronisationseinstellungen / Midi-Clock, wie das in Logic oder Ableton geht weiss ich nicht.

    Soll eine Evolversequenz durch eine Midi-Note im Sequenzer ausgelöst werden muss im Evolver einer der Trigger-Modi MS oder MSr gesetzt sein. Letzterer ist in der Regel sinnvoller da die Sequenz dann mit Beginn jeder Note auf den ersten Schritt zurückgesetzt wird. Die Trigger Modi muss man allerdings pro Sound im Evolver setzen, sie sind keine globalen Einstellungen.
     

Diese Seite empfehlen