External Input / Envelope Follower

ViolinVoice

ViolinVoice

..
Hi,

ich suche für mein Modularsystem einen External Input/Envelope Follower Modul und habe vorerst das A-119 von Doepfer ins Auge gefasst.

Meine Frage wäre, ob es noch andere Vergleichbare Module auf dem Markt gibt, die eventuell mehr bieten. Da ich mich bisher nur in der Doepferwelt bewegt habe, bin ich bei allen anderen Anbietern etwas überfordert.

Gibt es vergleichbares zum A-119 oder Erfahrungen zu anderen Modulen? Was meint Ihr?

Gude
 
Feedback

Feedback

Individueller Benutzer
Hi,
der A-119 ist ok, der tut was er soll.

Wenn Du auch noch Pitch to Voltage möchtest, nimm' den Moog MF-107. Kein Modul, aber der macht wirklich auch was er soll. Von Analog Systems gibt's den RS-35, der das auch können soll. Habe ich aber nicht hinbekommen, ein anderer, der einen in der Bucht verkauft hat, und den ich deswegen mal gefragt habe, auch nicht...

Andere kenne ich nicht
 
7f_ff

7f_ff

|
Feedback schrieb:
Wenn Du auch noch Pitch to Voltage möchtest, nimm' den Moog MF-107. Kein Modul, aber der macht wirklich auch was er soll. Von Analog Systems gibt's den RS-35, der das auch können soll. Habe ich aber nicht hinbekommen, ein anderer, der einen in der Bucht verkauft hat, und den ich deswegen mal gefragt habe, auch nicht...
Man kann wohl auch mit 'nem 119er pitchtracken, allerdings nicht eigenständig und nur
mit Hilfe von weiterer Module.


ViolinVoice schrieb:
Meine Frage wäre, ob es noch andere Vergleichbare Module auf dem Markt gibt, die eventuell mehr bieten.
Andere, ausser die beiden Module, also von AS und Dö', sind mir auch keine weiteren im 3HE-Format bekannt.


Gruss
 
Lothar Lammfromm

Lothar Lammfromm

..
Interessiere mich ja schon seit Längerem für einen Envelope Follower. Scheint in der Modularwelt nicht so häufig zu sein, wie ich dachte. Jedenfalls gibt es von Cwejman noch den AP-1 (für gutes Geld) und dann noch von Analogue Solutions einen ziemlich günstigen, der aber bei Schneiders nicht gelistet ist. Ansonsten gibt es natürlich ziemlich viele Filter (nichtmodulare...), die sowas anbieten, wenn ich mich recht entsinne, war das Waldorf-Teil in dieser Hinsicht sogar richtig gut. Und bei den Halbmodularen gibt es das immer mal wieder.
 
colectivo_triangular

colectivo_triangular

||||||||
Geht theoretisch auch mit dem Maths:

"Envelope Follower
Apply Signal to be followed to Signal IN CH. 1 or 4. Set Rise to NOON. Set and or modulate FALL Time to achieve different responses. Take output from associated channel Signal OUT for positive and negative Peak Detection. Take output from OR buss OUT to achieve more typical Positive ONLY Envelope Follower function. If gain is needed, pathc signal to CH. 2 or 3, and set Scale/ Inversion to full CW. Take output from associated channel OUT."

Da ich aufgrund des 6,3 mm Eingangs lieber ein A119 dafür nehme, kam ich allerdings noch nicht dazu, das mit dem Maths zu probieren.
 
ViolinVoice

ViolinVoice

..
Mir war der 6,3 mm Klinkeneingang auch wichtig....und ich wollte erst mal nicht so viel Geld ausgeben...
 
kl~ak

kl~ak

|
maths geht auch praktisch und das richtig gut wegen der verstellbaren charakteristik ... auch als glide/gliss. sehr zu empfehlen

das potiwackeln nevt aber trotzdem ... macht aber bis jetzt noch keine probleme
 
B

bugler

.
Spaß macht es vor allem, wenn man externe Signale nutzt und mit der erzeugten Kurve ein Filter o.Ä. steuert. MFB 503 vs. Diodenfilter klingt beispielsweise sehr bööösee :floet:
 
kl~ak

kl~ak

|
naahmmm schrieb:
Was genau macht ein envelope follower?


der maths ist in dem sinn kein follower macht aber eben das gleiche und mann kann es sehr gut regeln. wenn du ein audiosignal hast werden die ein/ausschwingzeit länger eingestellt als die frequenszeit _ so erhält man ein gleichspannungssignal, welches im idealfall einer gedachten linie gezogen über die positiven wellenberge entspricht

C_Envelope_follower.jpg


wenn du atack und release einstellen kannst kannst du da auch versögerungen mit machen ... zb ein sound kommt clean aus dem vca und du bearbeitest den mit hall und splittest das signal und sendest das ganze signal(mit FX) durch den ENVF. kannst du eine steuerspannung abgreifen (mit dem hallanteil) und mit diesem zb eine gleichzeitig laufende fläche invertiert filtern. = also immer wenn der leadsound kommt wird die fläche dumpfer und je mehr der ausläuft desto heller wird deine darunterliegende fläche _ oder sonstwas fürn kikifax :mrgreen:
 
B

bugler

.
Der PLL macht das doch nicht mit der Amplitude und braucht zudem ein geeignetes Signal. Also eine saubere Welle. Am leichtesten bekommt man die am External Input per Overdrive bis ins Clipping, aber soweit ich weiß, macht der PLL keine Steuerspannung. Ein Pitch-to-CV-Strang im Modularsastem geht soweit ich weiß mit gängigen Modulen eher nicht. Falls jemand passende kennt, freue ich micht über Hinweise.
 
kl~ak

kl~ak

|
aha und wie funktioniert das technisch -> müsste man je entweder bauen oder patchen können


also: frequence proportional zu in ein lineares steuersignal ?
 
B

bugler

.
Ich schätze, da wird mit jeder eintreffenden Flanke ein Kondensator geladen. Die Spannung wird abgegriffen und in eine Steuerspannung übersetzt..

so ein Modul in neu für Eurorack: Her damit :adore:
 
kl~ak

kl~ak

|
bugler schrieb:
Ich schätze, da wird mit jeder eintreffenden Flanke ein Kondensator geladen. Die Spannung wird abgegriffen und in eine Steuerspannung übersetzt.

da dann 1V/Oct rauszubekommen :agent: welches mysterymodul am ms20 ist das denn ? du meinst die unterer reihe

789px-Korg_MS-20_Patch-Feld.jpg


tja müsste man mal wissen was "dahinter" steckt ...
 
tomk

tomk

Fleischesser
Was ist denn jetzt so verwerflich an dem Doepfer Modul???
Habe mir das kürzlich geholt, zwar noch nicht eingebaut, aber die Cwejman Alternative ist im Vergleich unbezahlbar.
(ob es dass dann so rausreißt, ist sowieso die ultimativ entscheidende Frage)

Klar nen MS20 hätte ich auch gern, und der Maths Profi bin ich jetzt auch noch nicht.
Und das ge-jaash`e ist auch nicht immer wirklich verständlich. :oops:
 
B

bugler

.
An dem Modul ist nichts Verwerfliches. Es tut seinen Dienst in meinem System als Vorverstärker, generiert aus der Lautstärke Hüllkurven und wird mit mehr Rechtsanschlag als Overdrive genommen. Ich persönlich will es nicht missen.

Pitch to CV kann es nicht.
 
A

Anonymous

Guest
hab den korg ms03 gerade neulich erstanden.

das ist der signalprozessor aus dem ms20.
hat zusätzlich aber auch v/oct.
 
kl~ak

kl~ak

|
tomk schrieb:
Und das ge-jaash`e ist auch nicht immer wirklich verständlich. :oops:

ist ein zitat = ist dadurch auch nur für die verständlich, die die zechprellerrei vo olaf schubert kennen ...

worum es mir ging:

das doepfer modul macht was es soll = so wie alle tools von doepfer sehr verlässlich!

die frage ist schlicht und ergreifen wie aus einer zykluslänge eine gleichspannung generiert wird, welche linear zur anzahl der nulldurchläufe ist = 1V/Oct

das es mit dem ms20 geht ist ja schön _ nur wie wäre halt inrteressant -> am ende sind das ein paar bauteile und man kann es nachbauen ;-) dazu müßte man wissen was da passiert ...
 
haesslich

haesslich

||||
jaash schrieb:
die frage ist schlicht und ergreifen wie aus einer zykluslänge eine gleichspannung generiert wird, welche linear zur anzahl der nulldurchläufe ist = 1V/Oct

gar nicht, denn das ist nicht, was ein envelope follower macht.
 
Feedback

Feedback

Individueller Benutzer
Doepfer: Recht so, genau das tut das Doepfer-Modul bei mir auch.
AS RS-35: Pitch to CV funktioniert auff Youtube, bei mir gibt's eher spaßige Effekte. Drum ist es auch noch da
MS-20: Schaltplan ist im Netz, da kann jeder sehen, was dahinter oder drin ist.
 
kl~ak

kl~ak

|
haesslich schrieb:
jaash schrieb:
die frage ist schlicht und ergreifen wie aus einer zykluslänge eine gleichspannung generiert wird, welche linear zur anzahl der nulldurchläufe ist = 1V/Oct

gar nicht, denn das ist nicht, was ein envelope follower macht.


wollt ihr mich rollen ??? natürlich macht das kein env.fol. !!! aber die untere einheit vom ms20 -> und das wurde hier eingeworfen. dort wurde danach gefragt und im anschließenden post darauf geantwortet. dann habe ich die frage gestellt wie es funktioniert! eingeworfen wurde das hier schon und dann einen post später aufgegriffen.

in dem sinn bleibt mir nur übrig dir da recht zu geben.
haesslich schrieb:
das ist nicht, was ein envelope follower macht.

abgesehen davon wurde doch schon geklärt was ein env.fol. macht :dunno: und hier habe ich doch selber zum env.fol. geschrieben ... was gibts da nicht zu verstehen ???

Feedback schrieb:
MS-20: Schaltplan ist im Netz, da kann jeder sehen, was dahinter oder drin ist.

danke für den hinweis vom schaltplan.

aber es sind nicht alle menschen,welche musik machen, fähig bauteile (und deren damit verbundene eletronischen aufgaben) inkomplexen schaltungen zu lesen und deren wirkungsweise daraus abzuleiten ... und das verstehen der vorgänge hat nichts mit der fähigkeit gemein schaltpläne lesen/erstellen zu können. => ansonsten müsste ja jeder, der verstanden hat was thruzeroFM ist einen vco-schaltplan erstellen können ....


______________________________

keine ahnung, was ihr mit den zwei letzten posts erreichen wolltet :dunno: wenn es doch noch was unklares gibt sendet mir einfach ne pn und wir klären das außerhalb vom thread ... :peace:

_____________________________


würde trotzdem noch gerne wissen, was jetzt genau in der pitch2cv einhait vom ms20 vor sich geht ...


grüße jaash
 

Similar threads

randomhippie
Antworten
14
Aufrufe
761
randomhippie
randomhippie
paradise disko
Antworten
17
Aufrufe
1K
herw
goinz
Antworten
20
Aufrufe
2K
changeling
C
 


News

Oben