Filter Decay moduliert Tonhöhe (Moog Voyager)

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Morbid, 24. April 2009.

  1. Morbid

    Morbid Tach

    Hi, mir ist gerade beim rumschrauben aufgefallen das das Decay von der Filterhüllkurve auch etwas die tonhöhe beeinflusst.
    Ist der Filter auf hört man es nicht, sobald man ihn runterdreht hört man wie es immer stärker wird.
    Hab mal ein Beispiel hochgeladen.

    Link

    Ist das normal oder stimmt da was nicht.
     
  2. lintronics

    lintronics Tach

    Hi,
    kannst mal das entsprechende SysEx File zum Dowloaden machen?
    Rudi
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Den Effekt kann man bei ganz vielen Synths hören. Besonders mit Square als Quelle. Diese Schwingung hat ungerade Obertöne und so verschiebt sich beim Filtern das absolut wahrgenommene Tuning etwas.
     
  4. Morbid

    Morbid Tach

    @Noiseprofessor

    Meinst du das man es nur so empfindet?
    Ich hab mir dasmla mit einem Tuner angschaut, da sieht man es auch.

    @Rudi
    Mach ich gerne.
    Gibts dafür nicht irgendein einfaches Tool um Sysex auzunehmen?
    Muß man da nicht was zwecks der Geschwindigkeit beachten?
    Hab das noch nie gemacht.
     
  5. lintronics

    lintronics Tach

    Na, da machen wir doch gleich mal einen Workshop :P
    Zuerst mal ... MAC oder Windows ist die Frage???
    Zweite Frage ... was für ein MIDI Interface wird verwendet???
    Für Windows ist das Programm MIDIOX (www.midiox.com) am besten geeignet und für MAC sollte die Freeware Sysex Librarian (www.snoize.com).
     
  6. Morbid

    Morbid Tach

    Aber gerne. :D

    OS ist Winows XP.

    Midi kann ich das Fireface 800 oder das Edirol UM-3ex anbieten.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich habe es noch nie nachgemessen, dachte aber immer das läge am Empfinden. Ich regele öfter beim extremen Filtereinsatz das Finetuning nach. Wie gesagt, auch bei anderen Synths (auch VAs).
     
  8. tom f

    tom f Moderator

    wie beruhigend - ich höre das gar nicht ...

    soundblaster ich komme - weg mit den teurem gear - ich bin taub :shock:
     
  9. Morbid

    Morbid Tach

    So hab ich es auch gemacht.
    Das blöde ist halt das es ja nur bei der Decayphase ist, pass ich es dort an klingt es beim Sustain wieder daneben oder wenn ich einfach mal bei einer sequenz den Filter kurz aufreissen will.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, ist manchmal nervig. Noch schlimmer wird es mit Kopfhörern ... Stört mich bei vielen Synths, aber wirklich erklären kann ich das auch nicht. Hört man auch, wenn man das Filter langsam von hand schließt, dann ändert sich das Tuning auch leicht. Achso: Ja, das ist bei meinem Voyager (und beim Minimoog D) auch so.
     
  11. tom f

    tom f Moderator

    wie beruhigend - ich höre das gar nicht ...

    soundblaster ich komme - weg mit den teurem gear - ich bin taub :shock:
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Sei froh!! :cool:

    Gewisse über die Jahre konditionierte Hörfähigkeiten können auch extrem nervig für den Betroffenen sein. Wobei ich kein absolutes Gehör habe (aber gern hätte), aber bei Finetunings bin ich mittlerweile ziemlich empfindlich.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Keine Soundblaster die sind wirklich nicht so dolle...

    Bei den drei letzten Tönen bilde ich mir ein das zu hören - da zieht das zugehende Filter die Tonhöhe irgendwie mit runter.

    Muss aber wohl so, ich hab das mal grob nachgebaut und das ist - glaube ich jedenfalls - auch nicht besser:
    Kein Moog
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Würde auch gern mal wissen, was die korrekte Erklärung dafür ist. Liegt es evtl. an neu gebildeten Obertönen, die erst durch das Filter entstehen? Verdammtes Halbwissen ;-)

    Erhöht man übrigens die Resonanz des Filters ein wenig, dann bessert es sich erheblich.
     
  15. Morbid

    Morbid Tach

    Ist auch nur bei den letzten, wollte den übergang zeigen.
     
  16. Morbid

    Morbid Tach

    Ok, gut zu wissen.
    Aber das würde mich auch echt interessieren, das mit den Obertönen hört sich sinnvoll an.
    Naja, so wie es aussieht ist das anscheinend normal, werd aber trotzdem nochmal den Patch hochladen später.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Vielleicht schiebt die Phasenmodulation(=PM) durch das (modulierte) Filter die Tonhöhe tatsächlich runter? (PM=differenzierte FM)


    Mich würde ja nun doch interessieren, ob du es in meinem Beispiel nun genauso hörst oder nicht?
     
  18. Morbid

    Morbid Tach

    @Fetz

    Bei dir kann man es auch gut hören.
    Mit was hast du das gemacht?
    VA oder?

    Edit:

    Hier ist noch der Patch + neuem Audiofile

    Patch
     
  19. lintronics

    lintronics Tach

    Hast du schon MIDIOX installiert?

    Sorry, da ist ja bei "Patch" schon ein SysEx File dabei.
    OK, nun zum Problem:
    die Tobhöhe ändert sich definitiv nicht, man kann das beim Voyager leicht feststellen, wenn man den Ausgang vor dem Filter benutzt. Da es sich ja um denselben Oszillator handelt, sollte man vor dem Filter auch eine Änderung hören. Hört man aber nicht. Trotzdem hat man das Gefühl, dass sich die Tobhöhe verändert.
    Was ist das denn nun schon wieder....?
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ist doch "deutlich" zu hören: kein VCA-Rauschen und kein Hüllkurvenübersprechen (der Amp-Hüllkurve!) ins Signal.
    Außerdem fehlt die (extrem kurze) Pitch-Modulation zu Anfang (das gibt den geräuschhaften Attack), meine Filterhüllkurve hat weniger Fläche (deshalb klingt der Moog satter), die ist bei mir exponentiell (und mit etwas zuviel Attack als Workaround), und ich bräuchte einen Tick "Random"- Modulation[1] auf dem Filter, damit die Töne leicht verschieden klingen. Aber im Detail müsste man da einen Sounddesigner fragen, ich bin da ja doch eher noch bei den gröberen Dingen des Analog-Nachbauens. (etwas besserer Nachbau, zur Hälfte Moog-Töne, andere Hälfte der Nachbau)



    [1]Omnisphere hat das, k.A. warum das so selten ist: die ist innerhalb eines Tons fest, aber für jeden neuen Ton anders.
     
  21. Morbid

    Morbid Tach

    @Rudi
    Ok, das ist schon mal gut das es nicht der Oszillator ist, hab ich mir auch schon ast gedacht nach den ganzen Postings hier.
    Also irgendein eigenartiges zusammenspiel von Filter und Hüllkurve ,weil wie gesagt schaut man es sich im Tuner an sieht man auch wie der Ton kurz absackt.
    Naja, muß man damit leben, kommt ja auch bei den anderen vor.
    Und danke fürs Testen.

    @Fetz
    Ja, an dem nich vorhandenem Rauschen ist es mir auch aufgefallen, schon lustig wie man Analoge enttarnen kann :eek: .
    Hmm rauscht der Nachbau da auch nur anders?
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Natürlich.. das war gestern nach Mitternacht, da kann ich hier kein Rauschen mehr klanglich Abstimmen ;-)
    [X] Nachbarn
    [_] Rauschen in der Birne :prost:

    (Ehrlich gesagt ist das einfach jenseits meiner Fähigkeiten - ich hör zwar, das es anders klingt, aber das besser hinzukriegen wäre dann ein unangemessener Aufwand. )
     

Diese Seite empfehlen