Focusrite Scarlett 2i2 vs. Steinberg UR22

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Caine, 19. Februar 2013.

  1. Caine

    Caine -

    habe derzeit das focusrite und überlege das steinberg audio interface zu holen da ich noch money back garantie habe.
    was denkt ihr, oder habt ihr erfahrungen welches sich besser in DAWs für plugins usw. macht?
    bei thomann meinten sie die dürften sich von der performance fast nicht unterscheiden nur dass das steinberg interface noch 2 midi kanäle hat und bis 192khz hochgeht.
     
  2. microbug

    microbug |||

    Wieso 2 MIDI-Kanäle? Das Steinberg hat genau einen MIDI-Strang, also die üblichen 16 Kanäle, das Focusrite 2i2 nicht, wohl aber das 2i4.

    Das Steinberg ist erst ganz neu erschienen (und noch nichtmal lieferbar), während das Focusrite und seine größeren Geschwister bereits eine Weile auf dem Markt ist und sich bewährt hat. Daher rate ich Dir zum Focusrite, vielleicht auch lieber eins größer nehmen. Direkt mit dem Steinberg vergleichbar wäre das 2i4, welches ebenfalls MIDI drinhat.

    Die 192KHz mögen ja gut aussehen, aber damit erhöht sich letztlich nur die USB-Buslast und bringt besonders bei der Wiedergabe, wo eh alles auf CD-Qualität runtergereichter wird, keinerlei Vorteile.

    Das Steinberg muß erst noch beweisen, daß es was taugt, besonders bei den Treibern.

    Was gefällt Dir am Focusrite denn nicht?
     
  3. Caine

    Caine -

    das Focusrite gefällt mir sehr gut, habs ja doch zum laufen bekommen ;-), nur das ich keine What You Hear funktion habe zum recorden, da hat mir aber ein anderer paar tipps gegeben (die funktion die bei soundkarten eigentlich funktioniert), ansonsten habe ich buffer size auf 10ms stehen und es läuft flüssig bisher :).

    dachte da ic hes gerade 2 wochen habe und dann das steinberg sah ob ich noch wechseln sollte oder nicht, zwecks Steinberg und treiber, da ja steinberg nicht so no name ist.
     
  4. microbug

    microbug |||

    Wenn Focusrite für Dich Noname ist bist Du entweder noch sehr jung oder hast Dich nie mit der Materie beschäftigt. Bissl Info:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Focusrite

    Der Name des Gründers sollte vielleicht bekannt sein, muß aber nicht.

    Steinberg ist zwar eine sehr bekannte Firma, leider aber auch für lange nicht beseitigte Bugs. Bei diesem Interface kommt's drauf an, ob die Treiber stabil laufen, was bei 1.0-Versionen eher selten der Fall ist.

    Ich wiederhole daher: behalte das 2i2 oder, wenn Du MIDI dabeihaben möchtest, tausche es gegen ein 2i4. Damit kannst Du arbeiten. Beim Steinberg kann's passieren, daß Du unfreiwillig zum Betatester wirst, außer, die Treiber fürs Neue ist der Gleiche wie für das große UR-Modell bzw benutzt diesen mit.
     
  5. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Bei USB Soundkarten ist die "What you hear" Funktion eher selten, ist mir zumindest bei keiner der bei mir vorhandenen 6 USB-Audio Geraeten (in Keyboards, Controllern,Synths etc.) aufgefallen, von daher wuerd' ich mir die Funktion erst mal bestaetigen lassen.
     
  6. microbug

    microbug |||

    Was soll das eigentlich für eine Funktion sein? Direktes Monitoring? Steh gerade bissl aufm Schlauch
     
  7. Caine

    Caine -

    vielen dank für eure antworten ;-), werde wohl beim focusrite bleiben da mir die knöpfe und die insgesamte bedienung besser gefallen würde schätze ich.

    mal ne kleine frage, kann man eigentlich irgendwie ein tapedeck anschließen um alte mcs aufnehmen zu können?
     
  8. microbug

    microbug |||

    Klar. Tapedeck einfach an die Line-Eingänge anschließen, brauchst dafür so Adapter von Cinch auf Klinke. Hab ich billig beim freundlichen, türkischen Elektrogemischtwarenladen vor Ort bekommen, tut es für diesen Zweck. Gibts sicher auch im Musikalienhandel, aber am ehesten beim PA-oder DJ-Zubehör.
     
  9. Caine

    Caine -

    ahhhh cool, ich schaue mal ob es sowas bei thomann gibt! :)
     
  10. Hallo Microbug,

    Vielen Dank für deinen Post.

    Direktes Monitoring auf dem Focusrite Scarlett 2i2 ermöglicht Dir das Eingangssignal (z.B. Mikro) mit dem Rückweg deines Sequencers (z.B. Playback) über die Ausgänge gemischt hören zu können.

    Für weitere Hilfe stehe ich gerne zur Verfügung.
     
  11. microbug

    microbug |||

    Dankesehr. Das bedeutet also, daß das vom USB kommende Audiosignal im Interface mit dem Eingangssignal gemischt wird? Alles Andere würde ja wenig Sinn ergeben.
     

Diese Seite empfehlen