Frage zum Yamaha CS-5

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von thedi, 5. Mai 2006.

  1. thedi

    thedi -

    Hallo!

    ich hab gerade nen Yamaha CS-5 erworben - und habe eine Frage zu einem komischen Verhalten desselben, das ich so von meinem CS-10 nicht kenne - der CS-5 erzeugt - wenn der VCA Initial Level aufgedreht wird einen Sound - ohne das eine Taste gedrückt wird - und zwar die zuletzte gespielte (allerdings nach dem Einschalten ohne Tastendruck auch schon) - was ich etwas seltsam finde, denn bei dem CS-10 verhält sich der VCA ganz normal.

    Wenn man den VCA Initial Level ganz runterdreht, kann man ganz normal über die Tasten Sounds auslösen etc.

    Der CS-5 ist auch sonst in einem Superzustand, kein Potikratzen, nichts...

    Help! :)
     
  2. Jörg

    Jörg |

    Wieso help?
    Das ist genau so gedacht! :)
    Wenn du den Initial Level hochdrehst, geht der VCA auf --> ein Ton erklingt.
    Das macht vor allem dann Sinn, wenn man externe Signale durch den Filter jagen will. Ohne diesen Regler wäre das externe Signal nämlich nur dann zu hören, wenn eine Taste gedrückt ist.
    Was meinst du denn mit "bei dem CS-10 verhält sich der VCA ganz normal"? Ich würde das von dir beschriebene Verhalten des CS5 als "normal" bezeichnen.
     
  3. thedi

    thedi -

    Alles klar. :)

    Der CS-10 hat keinen "Initial Level" Regler im VCA - dort kannst du den "Trigger" umschalten von Keyboard auf Extern und auch den EG zB auf Hold stellen. Durch den Trigger-Umschalter arbeitet der halt anders. War mir nicht so bewusst, klingt aber logisch, das das so gehört. :)
     
  4. Jörg

    Jörg |

    EG kann man auf Hold stellen? Ok, auch nicht verkehrt.
    Der CS5 kann die Hüllkurve zwar auch extern triggern lassen, nur leider nützt einem das gar nix, wenn man z.B. eine Drumloop ohne Hüllkurve einfach filtern will. Da kommt dann der "Initial Level" ins Spiel.
     
  5. thedi

    thedi -

    Ok, schöne Sache. :)

    Jetzt muss ich mich nur noch entscheiden, ob ich den neuen, gut erhaltenen CS-5 mit auf die Bühne nehme oder weiterhin meinen CS-10, der seine Abnutzungserscheinungen hat, aber letztes Jahr repariert und gereinigt worden ist. Eigentlich hatte ich den CS-5 als Liveersatz für den CS-10 gekauft, vom äusserlichen Zustand ist der CS-5 aber besser... :)
    Den CS-10 hab ich aber auch schon öfters im Flieger gehabt....
     
  6. Jörg

    Jörg |

    Normalerweise sind das doch robuste Kerlchen! :)
    Den CS5 wirst du leichter ersetzen können, weil der häufiger angeboten wird als der CS10.
     
  7. thedi

    thedi -

    Denke ich mir auch, zudem habe ich den CS-10 schon soviel reingesteckt.... ;-)

    Und das Flightcase vom CS-10, welches ich anfertigen lassen habe, nimmt ja auch den CS-5 auf! :)
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    das ist aber normal, dazu ist init level eigentlich da, der vca wird geöffnet..

    noch cooler ist übrigens der cs30.. wenn du den schleppen kannst: der macht wirklich klasse sounds, die auch zu deinem soundstyle passen.. ist sicher auch ne geldfrage.. aber ich würde meinen jetzt nicht mehr hergeben, wenn ich nicht muss.. ;-)
     
  9. thedi

    thedi -

    heheh - den würde ich mir aber nur ins Studio stellen! *g*

    ich war nur etwas verwundert, weil das beim CS-10 halt anders geregelt ist!
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    eigentlich sollte das überall so sein.. der cs15 wäre evtl was für dich? er hat schon ne menge möglichkeiten.. aber ich find den cs30 definitiv den könig der szene.. hatte ihn auch mal mit, den cs15 hatte ich mal auf nem industrial festival mit, hab ihn aber nicht mehr.. der cs30 ist welten flexibler, aber -in der tat- auch leicht riesig ;-)
     
  11. thedi

    thedi -

    Ja, der CS-5 ist da schon am besten transportierbar - reicht auch, bei KiEw wird der Virus live ja eh am meisten eingesetzt, bei 13th Monkey der CS-5 nur bei wenigen Tracks - das ist ja eher ein Grooveboxen Projekt! :)
     

Diese Seite empfehlen