Frage zur optimalen Boxen austellung

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von technology-man, 15. Januar 2012.

  1. Hallo liebe Gemeintschaft !

    Ich hätte einige Fragen bezüglich der Verkabelung sowie optimalen aufstellung von Musikboxen.
    Folgende Boxen habe ich: Behringer TRUTH B2031P 4Stück
    Folgende Endstufen befeuern die: STAGE PA-940 2x 150W an 4 Ohm (ideal, die Boxen haben 4 Ohm)


    Folgende Frage habe ich, wie sollten die Boxen übereinander Stehen ?

    tiefen
    höhen
    höhen
    tiefen

    oder.

    höhen
    tiefen
    höhen
    tiefen

    Sollten sie lieber so stehen, eine verkehrt herum auf der anderen, nebeneinander, normal übereinander... ?
    Wie ist die Optimale aufstellung um ein möglichst saubers, breites Stereobild zu bekommen.

    Die andere Frage bezieht sich auf den Querschnitt der Kabel von der Endstufe zu den Boxen.
    Ich verwende Kabel mit einem Durchmesser von 1,5mm (nicht ²), ist es optimal ?

    viele Grüße -
    technology-man
     
  2. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Im Moment versteht ich nicht mal was du mit 4 Nahfeldmonitorboxen willst, Quadrofonie oder zwei unterschiedliche Arbeitsplaetze beschallen?
     
  3. Er will übrigens alle Boxen in irgendeiner Reihenfolge (wie nachgefragt)
    übereinander stellen. Das ist nicht mal Stereofonie.
     
  4. Warum soll es nicht Stereofonie sein ?
    In die eine Endstufe geht der Rechte Kanal vom PC, in die andere der Linke vom PC.
    Das ist schon Stereo !
     
  5. Was hast Du davon, wenn Du alle 4 Boxen übereinander stellst?
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    optimal ist ein gleichseitiges dreieck zwischen den boxen links und rechts und der hörposition. die hochtöner sollten sich auf ohrhöhe befinden.

    das zweite paar boxen wird optimalerweise in einem trockenen raum aufbewahrt und dient als reserve.
     
  7. damn it :mad:

    Ok, Ihr versteht mich nicht.

    Nochmal:

    Ich habe 2 Endstufen und 4 Boxen.

    2 Boxen stehen übereinander Rechts, und 2 übereinander Links.
    Eine Endstufe ist für die Linken Boxen da, eine für die Rechten.
    In die Endstufe für die Linken boxen geht der linke Kanal, in die Rechte Endstufe der Rechte Kanal.
    Ok ?
    Gut.

    Die Behringer Truth Boxen haben ein Breitbandlautsprecher und ein für die Höhen.
    Wenn 2 Boxen übereinander stehen sieht dass dann so aus:
    Von oben nach unten:
    -höhen-
    -tiefen-
    =======
    -höhen-
    -tiefen-

    Sind die Boxen so optimal übereinander gestellt ?
    Oder sollte es lieber so sein:

    -tiefen-
    -höhen-
    =======
    -höhen-
    -tiefen-

    Kann man mich jetzt verstehen ?
    [​IMG]
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    am besten ist

    höhen
    tiefen
    -------
    tiefen
    höhen
     
  9. ...am Besten ist: nur insgesamt ein Paar, an einer Endstufe, in der richtigen Position (Entfernung, Geometrie und Höhe)...

    ...die Details wurden weiter oben hier im Thread schon mal gegeben...
     
  10. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Wenn du jetzt unterschiedliche Lautsprecherpaare haettest, zwischen denen du testweise wechseln willst oder die sich vom Klangbild her ergaenzen, aber Nahfeld mit zwei identischen Lautsprecherpaaren, was genau willst du damit erreichen?
     
  11. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Mich würde auch interessieren, was es bringt, jeweils zwei Boxen übereinander zu stellen.

    Rein theoretisch müsste man sich dadurch eher Probleme schaffen. Wenn beispielsweise die Basslautsprecher oben und unten die selbe Frequenz abstrahlen, dann entstehen Interferenzmuster im Raum, also Orte an denen man die jeweilige (Bass-)Frequenz gar nicht mehr hört, und andere Orte, an denen es dröhnt. Bei den höheren Frequenzen (kürzeren Wellenlängen) dürften die Interferenzmuster so "fein" sein, dass sie kein Problem darstellen.

    Ob es in der Praxis tatsächlich ein Problem ist, weis ich aber nicht.
     
  12. ....das einzige, dass man damit erreicht, sind übelste Phasenprobleme jeglicher Art ....
     
  13. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Jo, rein theoretisch müsste das in der Summe einen Kammfiltereffekt geben.
     
  14. tom f

    tom f Moderator

    :supi:
     
  15. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    ich bin wieder mal beeindruckt auf was für eigenartige ideen manche leute so kommen...

    aber so lange er sich hinterher nicht (öffentlich) darüber aufregt wie scheiße diese lautsprecher doch klingen soll es ja niemanden stören...
     
  16. Phil999

    Phil999 aktiviert

    ich nehme an, die Boxenverdopplung soll für mehr Wumms führen. Probiere es einfach aus. Ein Paar links und rechts an Verstärker 1, ein Paar links und recht an Verstärker 2. Höre erst nur mit Verstärker 1, dann schalte Verstärker 2 dazu. Teste viele verschiedene Aufnahmen. Wenn Du der Meinung bist, dass es mit dem zweiten Verstärker nicht nur lauter, sondern auch besser klingt, dann ist das Ziel ja erreicht. Das wird aller Wahrscheinlichkeit nach nicht der Fall sein wegen den erwähnten Phasenproblemen, doch ausprobieren sollte man solche Sachen unbedingt, wenn es einem in der Theorie noch nicht so klar ist. Die zwei Verstärker, die dasselbe Stereosignal verarbeiten, haben, wenn auch baugleich, kleine Unterschiede. Das führt fast zwangsläufig zu Problemen. Wenn aber der zweite Verstärker ein Quadrophonie-Ls-Rs-Stereosignal bekommt (und das Boxenpaar hinten), dann spielen diese marginalen Unterschiede keine Rolle mehr, da jeder Lautsprecher ein anderes Signal bekommt in einem Quadromix.

    Musikreproduktion ist eine komplizierte Angelegenheit und stellt die höchsten Anforderungen. Daher sollte man Verdoppelungen vermeiden, das gibt nur Salat. Doch probieren geht über studieren. In einem Musikraum hatte es eine dumpf klingende PA. Grosse, alte Boxen, aber billig. Ab 12-13 kHz war nicht mehr viel zu hören. Da sah ich am Strassenrand eine Kompaktanlage, es war gerade jemand am Zügeln und war froh, dass ich das Ding inklusive Miniboxen mitnahm. Diese Anlage speiste ich mit demselben Stereosignal der PA, und der Gesamtklang wurde tatsächlich besser. Es waren die Höhen hörbar, und ich konnte diesen Anteil sogar per Fersteuerung regeln.

    Doch das ist eher eine Ausnahme, dieses Beispiel. Es klang eh schon schlecht, mit der Verdopplung etwas weniger schlecht. Im Musikproduktionsbereich gelten natürlich höhere Standards.
     
  17. Booty

    Booty -

    Hm, wieso kauft man sich 4 stück Billig Abhörboxen anstatt sich 2 Stück bessere zu kaufen??

    Falls du sie noch zurück geben kannst würde ich das machen und lieber das Geld in 1 Paar hochwertigere investieren, da hast du auf jeden Fall mehr davon!
     
  18. tom f

    tom f Moderator


    spitzen avatar - da zeigen die ösis wiedermal wie es geht
     
  19. Booty

    Booty -

    Die Krone der Schöpfung:

    Ne gscheide Gurke im Gesicht, statt dem Schnauzer ein paar Klöten und dicke fette Ohren am Arsch! :mrgreen:
     
  20. Schade das so ein Thread als Flame-War benutzt wird.
    Ich denke das der Thread jetzt geschlossen werden kann, und danke denjenigen die
    mit sachlich geholfen haben meine Fragen zu beantworten.
     
  21. tom f

    tom f Moderator


    das hat mit flame echt nichts zu tun...

    es ist technisch komplett falsch das so zu machen und resultiert SICHER in einem schlechteren sound

    darum kann man auch keine empfehlung abgeben was nun "besser wäre" denn es kann gar nix besser sein: bei er normalen aufstellung wird man sich bemühne dass der hochtöner in ohrhöhe ist wegen der ortung
    aber wenn du das mit ner zweiten box auffetten willst wird diese dogma ja problematisch

    am besten wäre es dann noch die behringer liegend zu verwenden und zumindest dann hochtöner direkt über hochtöner zu haben ... aber das ist nur ne notlösung

    mfg

    ps: der schon gegeben rat die 2 paare gegen was etwas hochwertigeeres zu tauschen find ich aber am besten.
     
  22. mhh, ok, dann wär wohl die beste lösung die quadrofonie ?
    In jede Ecke ein Lautsprecher und dann richtig Verkabeln.
     
  23. tom f

    tom f Moderator


    da kann ich dir leider nichts raten - bei dem spezifischen thema kenn ich mich gar nicht aus

    nur soviel - wenn es um "guten sound" geht ist sic her auch ein quadrophonisches setup nochmal extra kompliziert da man ja umsomehr "wellensalat" im raum hat

    willst du die boxen so nutzen wegen der lautsärke, bzw. soll das "nur" zum musikhören genutzt werden oder auch zum musikmachen?
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    die frage ist doch eher, wofür du das ganze benötigst? machst du quadrofonischen sound?

    sind es wirklich 4 von diesen lautsprechern? splittest du da das ganze schon mit dem eingangssignal oder brteibst du die verstärker gar als reihenschaltung? sollen wirklich immer alle 4 an sein? welchen vorteil bringt das für dich?
     
  25. Phil999

    Phil999 aktiviert

    das wäre eine sinnvolle Anwendung. Natürlich nur, wenn Audiokarte und DAW quadrophon ausgeben.

    Ich mache das seit vielen Jahren so. Meist werden nur zwei Latsprecher gebraucht, für Stereoprojekte. Wenn ich was mit Quadro mache, schalte ich die die anderen zwei dazu. Und wenn ich einen Film mit Surround angucken will, schalte ich noch einen 5. Lautsprecher dazu, für den Center.
     
  26. Ich beschreibe es besser mit einem Bild:
    [​IMG]

    Uploaded with ImageShack.us
     
  27. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Wie isn das, wenn du ein Stereosignal auf die vier Lautsprecher gibts? Also linkes Signal auf vorne links und hinten links, rechtes Signal auf vorne rechts und hinten rechts.
    Ganz 100%ig in der Mitte wirst du ja sicher niemals sitzen.
    Gibts dabei deutliche Störungen?
     
  28. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Davon wird prinzipiell abgeraten. Schall hat Welleneigenschaften und je mehr Schallquellen das selbe Signal abgeben, desto stärker bilden sich Interferenzmuster aus.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Interferenz_(Physik)
    Ob es in der Praxis ein Problem ist, das würde mich selber mal interessieren.
     
  29. ah, die sog. hakenkreuzschaltung. ich verstehe. ;-)

    mein rat: verkaufe die behringer und die verstärker und hol dir dafür ein paar gebrauchte adam p11a.
     

Diese Seite empfehlen