Gestengesteuerter Controller gesucht

fraBe
fraBe
.....
Hallo Beieinader.

Zur Synth-Steuerung reicht mir das Key und ein Blaswandler nicht mehr aus. Daher suche ich etwas in Richtung Gesten-Steuerung, Finde aber nichts mir einem Midi-Out als DIN oder USB.

Habe hier den GECO gefunden, bin mir aber nicht sicher, ob der direkt (ohne Schlepptop) Synthis steuern kann.
  1. Kennt einer den GECO?
  2. Kann der Polyphon?
  3. Welche Alternativen gibt es?
 
hairmetal_81
hairmetal_81
Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
Unter dem Stichwort "Gesture Synth Controller" wirst du wahrscheinlich fündig werden. Da kommen dann so Sachen wie z.B. der Expressive E Touché, SourceAudio Hot-Hand oder der Myo hervor.

Alternative wäre ein Nachrüstsatz mit Touchplates, o.ä.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Leap ist weitgehend allein - Dann gibts aber noch den DBeam - kann man aber nicht einzeln kaufen.
Der Leap ist durchaus einige Zeit umhergereicht worden. "Polyphon" in dem Sinne sind diese Gesten so gesehen nicht - das ist ja nunmal auch nur für eine Hand - Alternativ sind ggf Handschuhe noch was? Da gibt es nicht mehr all zu viele Anbieter. Imogen Heap arbeitet viel damit. Es gibt noch weitere Ideen - die aber eher schlauere Touchfelder anbietet und nicht wirklich alles mit Gesten macht - und Spezialanwendungen via Kinect und ggf. in Zukunft über die Sensoren im iPhone X, was sehr ähnliche Möglichkeiten bereit stellen wird. Ggf. auch in iPads - dann könnten da Entwickler aufspringen.

also - ja - Leap ist ein wenig allein und kaufbar - jetzt! Der ist in dem Sinne ein Kompromiss - ich denke der KÖNNTE eine Hilfe sein. Eine Hilfe ist ggf. auch Touché 2 - der ist aber was zum berühren. Anderer Ansatz mal wieder.
Gesten erkennen ist das Problem..
Glaube der Leap ist durchaus erstmal eine interessante Sache, nicht so teuer, dass man das nicht mal probieren kann. Hat sich aber nicht so "durchgesetzt", weil eben speziell. Muss aber nichts heißen. Ich glaube es ist noch das beste in dem Bereich und - es kostet 70€ - würd ich einfach mal kaufen und ausprobieren. Kann OSC, MIDI und CopperLan
Hier mit etwas Geduld - ein paar Erfahrungen https://www.sequencer.de/synthesizer/search/133986/?q=leap+motion&o=date
insbesondere Seite 2 - bin auch an allem interessiert, was da Leute mit machen - glaube aber als Hardwareperformer ist man bisschen im Nachteil - OSC Wandler ist ja schwerer - ist eigentlich ja ein USB-Gerät für den Rechner. Aber mit der richtigen Software geht da was.

Soweit.Von Laserharfen halte ich übrigens eher nicht so viel. Nett anzusehen aber - naja..
 
Zuletzt bearbeitet:
hairmetal_81
hairmetal_81
Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
*Klugscheiss ON*

Den D-Beam konnte man damals (zirka um 1996 herum) tatsächlich einzeln kaufen - von der (schweizer?) Firma "Interactive Light" - kurz bevor Roland die Firma aufgekauft bzw. sich die Patente hat sichern lassen. Erstes Produkt unter der Roland-Flagge mit D-Beam war 1998 der MC-505.


r6aires8spnwf2pdn8gx.jpg



1.jpg




*Kluscheiss wieder OFF*


Danke. :nihao:
 
Zuletzt bearbeitet:
Moogulator
Moogulator
Admin
Die hat R ja gekauft - und jetzt halt nicht mehr - genau das als GErät wäre schön - klein und so, ideal 2fach oder mehr. Wäre schön. Aber gibt es halt nicht.
 
J
Jens Groh
|
Hallo Beieinader.

Zur Synth-Steuerung reicht mir das Key und ein Blaswandler nicht mehr aus. Daher suche ich etwas in Richtung Gesten-Steuerung, Finde aber nichts mir einem Midi-Out als DIN oder USB.

Habe hier den GECO gefunden, bin mir aber nicht sicher, ob der direkt (ohne Schlepptop) Synthis steuern kann.
  1. Kennt einer den GECO?
  2. Kann der Polyphon?
  3. Welche Alternativen gibt es?

Geco ist eine Software für einen Controller, nicht der Controller selbst. Der heißt Leap Motion und ist auf einen Computer angewiesen. Geco macht MIDI oder OSC aus der Handstellung (beider Hände separat) und aus ein paar Gesten wie Faust. Leap Motion erzeugt zwar auch Bewegungsdaten aller Finger, aber das hat der Geco-Programmierer nicht verwendet, wahrscheinlich weil die Daten nicht so zuverlässig sind. Also keine "Luftklaviatur"! Vielleicht gibt es ja neuere Programme für Leap, die das können.
Es funktioniert bei mir ganz ordentlich. Das mit dem Laptop, der fast zugeklappt im Hintergrund steht, sehe ich nicht als Nachteil. Denn dadurch kann man nämlich individuelle Zuordnungen zu MIDI oder OSC überhaupt erst sinnvoll machen, eventuell auch mal kompliziertere, die man sich erst programmiert.
 
Bernie
Bernie
||||||||||||||||||||||
es gibt das Moog Etherwave Theremin auch mit CV/Gate Anschlüssen.
Ansonsten schaue mal nach einem eobody von Eowave
 
fraBe
fraBe
.....
Danke für Rü!

Das faszinierende am Leap Motion (inkl. Leap Geco) ist die Poyphonie (x-Achse, Detektion min.4 Finger, ev auch alle 10 Finger), y- und z-Achse.
Hinzu kommt, dass Motion auch Beschleunigung und Gyro beinhaltet.
Genauigkeit ist im Motion tatsächlich nicht so "priorisiert" ... für mich aber kein Ausschlusskriterium!

Nach einigen meiner akt.Baustellen, werde ich mich mit einem Leap-Set beschäftigen...
 
Olutian
Olutian
Arschimov
Roland hat doch schon überall den D-Beam Controller für Gestensteuerung verbaut.
(Weiss nicht ob das schon genannt wurde)
 
Moogulator
Moogulator
Admin
ja, wurde - aber nicht "überall" - und richtig wirkungsvoll sind sie dann, wenn 2 Dbeams verbaut wurden wie im VSynth - separat kannst du sie nicht kaufen. Gab es leider nie bei Roland. siehe ein paar Posts weiter oben.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben