Gibt es das Synthesizer-Magazin eigentlich noch?

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Anonymous, 24. Juni 2008.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nach meiner Einschätzung müsste die nächste Ausgabe eigentlich in Kürze erscheinen. Weder auf der Homepage http://www.synthesizermagazin.de, noch hier in dieser eigens für das Magazin angelegten Rubrik, findet man entsprechende Ankündigungen: als Marketingkonzept ausgesprochen bemerkenswert. "Riesenknaller" oder "Griff ins Klo"?
     
  2. Bernie

    Bernie Anfänger

    Das letzte Heft kam ja Anfang Mai, dann müßte die nächste Ausgabe doch Anfang Juli erscheinen, oder?
    Ich geier auch schon drauf...
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das Heft #9 ist grade im Druck, natürlich gibt es das Magazin noch.
    In Kürze wird auch gepostet, was drin vorkommt. Nachdem es aus dem Druck kommt, geht es an Abonnenten und danach auch an die Kiosks.

    Mit dualistischen Ideen kommt man da übrigens nicht weiter "Superscheiße" oder "Supergeil". So generell im Leben. Also, die Ausgabe #9 kommt und wird wie gewohnt angekündigt. Fachjargon "angeteasert"
    :rofl:

    Ihr SynMag
    Abteilung reich & berühmt.
     
  4. Bernie

    Bernie Anfänger

    Supergeil!
     
  5. sadnoiss

    sadnoiss Tach

  6. island

    island Modelleisenbahner

    Jo, so muss das sein :P


    :tralala:
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Weiter so.
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Hurra, Hurra! Der Kobold mit dem roten Haar.
     
  9. orf1

    orf1 Tach

    Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass sich Herr Matten diebisch freuen würde, wenn das Synthesizer-Magazin gegen die Wand fahren würde. Oder liege ich da falsch?
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Verfasst am: 12 Mai 2008 10:52
    https://www.sequencer.de/synthesizer/viewtopic.php?t=23392&postdays=0&postorder=asc&start=45

    Für mich mit meinen sehr speziellen Interessen für Musik und Technik ist die Themenauswahl des Synthesizer-Magazins genau richtig. Hochachtungvoll, Unterschrift.

    Zu verbessern wäre allenfalls die Qualität des Layouts, der Fotos, der Typographie und der Sprache. Man schreibt eben nicht so wie man spricht, bei aller Hochachtung für viele kunstvoll geformte Wort- und Satzgebilde.

    Dennoch befürchte ich, dass das Synthesizer-Magazin in der derzeitigen Ausrichtung lediglich einen kleinen Interessenkreis von wenigen hundert Lesern anspricht, eine Ausweitung der Themen jedoch den bestehenden Leserkreis verstören würde. Ein klassischer Konflikt eben. Die Entscheidung für das Synthesizer-Magazin ist daher aus Sicht eines kaufmännisch verantwortungsvoll handelnden Herausgebers, der bei aller Liebe zum Thema und Visionen dennoch wirtschaftlich denken und handeln muß, um die Existenz des Produktes dauerhaft zu sichern, möglicherweise sogar eine unternehmerische Fehlentscheidung.
     
  11. island

    island Modelleisenbahner

    Ach es ist doch immer wieder erfrischend zu lesen (und zu hören) wie jemand weis was andere tun sollen/müssen. Und welch gut definierte Argumente jedermann für seinen Nachbarn bereit hält um ihm die Welt zu erklären und die Dinge des täglichen Lebens begreiflich zu machen. Schön ;-)


    Wenn doch nur so ein Schlauie mir die Lottozahlen von heut Abend sagen könnte :?
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich wurde im Februar vom Herausgeber Andreas Michel freundlich gebeten, professionelle Hilfestellung zu leisten. Das habe ich regelmäßig in persönlichen Gesprächen, E-Mails und hier im Forum gemacht. Netter Kontakt.
     
  13. island

    island Modelleisenbahner

    Sehr professionell, Hut ab (oder Rad ab?)! ;-)
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nachdem kein Lerneffekt zu verzeichen war, habe ich mein Engagement vor einigen Wochen eingestellt. Hut auf.
     
  15. island

    island Modelleisenbahner

    Tja, immer diese belehrungsresistenten Menschen. Es ist ein ewiges leiden der Wissenden :sad: Da muss ja einfach zu einer so BILDhaften Sprache übergegangen werden. Ja das ist wahrhafte Größe.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wie ich schon schrieb, habe ich mein Engagement vor einigen Wochen eingestellt, d.h. mein Beitrag fällt nicht in den Bereich "Beratende Tätigkeit", sondern sollte lediglich meine private Verwunderung über die Vermarktungskünste ausdrücken. Sicherlich spielt dabei auch eine Portion Ärger über die mangelnde Erkenntnisfähigkeit Dritter und meine eigene Blödheit eine Rolle. Ich würde mich auch nicht, so wie ORF1 schrieb "diebisch freuen würde, wenn das Synthesizer-Magazin gegen die Wand fahren würde", denn ich schätze die mehr oder weniger ehrenamtliche Arbeit diverser Mitarbeiter, von den Menschen dahinter erst gar nicht zu sprechen.
     
  17. island

    island Modelleisenbahner

    Ach, der war Umsonst? (na dann ...)


    Oh welch treffliche Formulierung, vor allem die „Private Verwunderung“ (sollte Patentiert werden).


    Sag ich doch, immer das selbe, wenn man nicht alles selber macht.

    Och ne, das kam jetzt unerwartet, "eigene Blödheit" eine so schlichte Beschreibung für den titanischen Schritt aus dem Göttlichen zum einfachen Pöbel. Schade hatte auf mehr gehofft.


    Davon ging ich aus, wenn es auch gut getarnt wurde. ;-)
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das fällt unter Dramaturgie, damit der mitlesende Doof auch noch ein bißchen Spaß an d'r Freud' hat.
    Gerne mehr in jedweder Gestalt - gegen entsprechendes Honorar natürlich. Will auch lecker mittagessen.

    ---
    Die Dramaturgie (von griechisch dramaturgein „ein Drama verfassen“) bezeichnet: ... die Kunst, im Bereich Literatur, Theater, Filmkunst und Fernsehen, aber auch in der Musik, einen Spannungsbogen zu gestalten.
    Quelle: Wikipedia
     
  19. island

    island Modelleisenbahner

    :?:

    Das sind doch eher Legion, oder "Meister" (der Du sogar Wikipedia kennst und zu bedienen vermagst)?
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das ist überhaupt kein richtiger Satz.
     
  21. island

    island Modelleisenbahner

    Stimmt!
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich möchte nicht immer als derjenige dastehen, der grundsätzlich die Meinung von Frau Lüse vertritt. Nur verfolge ich diese kritischen Anmerkungen auch seit geraumer Zeit und es gibt nun einmal einige Punkte (die ich hier nicht wiederholen möchte, da alle Interessierten diesen und andere Threads mit Sicherheit aufmerksam verfolgt haben), die nicht von der Hand zu weisen sind.
    Die Intention der Frau Lüse entspringt Hilfsbereitschaft und nicht einer Waldorf und Stadler-Mentalität, und sie wäre auch eine der Personen, die wirklich traurig wären, sollte das Blatt eingestampft werden müssen.
    Und so etwas passiert, wenn nicht wirtschaftlich und marktgerecht gearbeitet und vorbereitet wird.
    Mich persönlich würde es nicht stören, wenn der Themenkreis des bisher doch eher wie ein Fanzine wirkenden Blattes ausgeweitet wird, ohne dass es gleich eine Wirkung wie ein gebundenes Blatt von Werbeflyern hat, in dem Randprodukte selten Erwähnung finden.
    Als, ich nenne es mal frech Onaniervorlage für in Synthis verliebte Jungs und Mädels wäre das Blatt eher schade und schiesst mit Sicherheit an der Zielsetzung vorbei.
    Das neue Titelbild z.B. schaut nett aus, aber so etwas kann ich mir auch hier zu Hause anschauen. Es wirkt auf einen restringierten Personenkreis wie ein Eyecatcher, fängt aber den Großteil der modernen Synthesizerspieler weniger ein, wobei ich hier eher den semiprofessionellen Kreis aufwärts meine, zu dem ich mit Sicherheit auch nicht gehöre.
    Also bitte ich einfach mal darum, nicht immer die wenigen Kritker anzugreifen, sondern vielleicht konstruktiv an einer Qualitätssteigerung mitzuarbeiten.
    Ich persönlich fühle mich für so etwas ungeeignet, weil ich in diesem Metier nicht zu Hause bin.
    Auf jeden Fall lese ich das Magazin, so lange es dieses geben wird, ungeachtet meiner Eindrücke.
    Mein Interesse gilt auch weiterhin Interviews mit interessanten Leuten, wie sie von anderen Publikationen nicht geliefert werden (Peter Baumann, Johannes Schmoelling, Tim Blake, Larry Fast usw., aber nicht das Setup des Keyboarders von Fanta4).
    Und noch etwas: Ich zähle Frau Lüse wirklich zu den Wissenden, diesen Horizont muss man sich erst einmal erarbeiten, da reicht es nicht, Knöpfchen zu drehen :!:
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Geht es hier um das Mag, oder wollen wir herausfinden welcher tolle Hecht den Thread gestartet hat?
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich hoffe, dass es um das Magazin in diesem Thread geht, aber das merkt man nur zu Beginn!
     
  25. Tischhupe

    Tischhupe Tach

    Just my two cents:

    Ich finde das Magazin ziemlich erfrischend, weil es nicht so lahm daherkommt wie zB Keyboards oder Tastenwelt oder wie die alle heissen. Der Schreibstil ist manchmal etwas ... äh ... schrullig mit den Wortkreationen, aber eben deswegen auch nicht langweilig. Mir gefällt zB auch besonders gut, dass es solche Serien wie die Musikinstrumente in Filmen gibt, die woanders nicht mal angedacht werden. Die meisten Publikationen kommen mir wie abgeschriebene Bedienungsanleitungen oder Werbeprospekte vor. Das Synthesizer-Magazin hebt sich davon deutlich ab. Auch wenn man die Mängel im Layout, das Druckbild und die Auswahl der Bilder und andere Gestaltungsmerkmale verbessern könnte, so ist doch das Magazin auf jeden Fall sein Geld mehr Wert als die oben genannten Musiker-Magazine. Das Titelbild sollte etwas konstanter gestaltet werden. Ich unterstütze zwar immer Experimentierfreude, aber wenn man für Voll genommen werden will muss man auch Kontinuität zeigen.
     
  26. Moogulator

    Moogulator Admin

    Lahm schießt manchmal auch Tore ;-)
     
  27. Tischhupe

    Tischhupe Tach

    Gacker! Im ernst?

     
  28. Moogulator

    Moogulator Admin

    [​IMG]

    Mal im Ernst: Ich/Wir lesen hier natürlich, was hier geschrieben wird.
    Wir setzen um und arbeiten für Sie und freuen uns auf Feedback. Berechtigt ist da einiges durchaus. Wir versuchen unsere Leser mit entsprechenden Glückshormonen zu versorgen. Wir messen natürlich auch in Metern, Euro und Feedback.

    Hier im Forum ist das nicht so entscheidend, da das Forum kostenfrei ist. Ein Magazin erfüllt auch verschiedene Zwecke. Wir sind schon ziemlich "von unten" kommend und dazu stehe ich auch. Also einfach mal weiter sprechen und äußern. Wir nehmen auch Themen hier aus dem Forum auf, sofern man das in einem Magazin verarbeiten kann. Das hier ist ja schließlich die offizielle Feedbackstelle.
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

  30. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ja, ich find unser Abo für unter 30€ auch sehr günstig!
    Lebt eigentlich der alte Holzmichl noch?
     

Diese Seite empfehlen