Hapax - Squarp polychronic Midi MPE Sequencer V1.12

N
nicogrubert
|||||||
Kann ich irgendwo einstellen, welches Projekt auf proA und proB defaultmässig geladen wird, wenn ich den Hapax anschalte?
 
N
nicogrubert
|||||||
Ah, okay ... stört mich im Moment noch nicht weiter. Coole wäre ja, wenn er sich projekt A und B beim Ausschalten "merkt".
Finde jetzt nach den ersten 2-3 Stunden den Hapax wirklich Hammer. Er macht unheimlich viel Spass und ich bin gerade mal am Anfang. Wahnsinn, wie durchdacht die Kiste ist. Da haben sie sich richtig viel überlegt...
 
verstaerker
verstaerker
*****
Ah, okay ... stört mich im Moment noch nicht weiter. Coole wäre ja, wenn er sich projekt A und B beim Ausschalten "merkt".
beim Pyramid gibt es die Option das zuletzt geladene oder das zuletzt gespeicherte Projekt beim starten zu laden.. denke so wird das hier auch kommen
 
molemuc
molemuc
hasenjäger
... bin auch im Hapax Trainingslager - habe Automation "je pad" entdeckt
Und komme inzwischen gut mit dem patternmode klar.
 
N
nicogrubert
|||||||
Sooooo... Habe den Hapax jetzt mal fertig konfiguriert und im Setup integriert.

So siehts momentan aus:

Hapax ProjektA steuert auf 16 MIDI Kanälen die Hardware-Synths. ProjektB steuert 16 VST Instrumente.
Die Hardware-Synths und Drum-Machines gehen zusammen mit 44 Audio-Kanäle in die DAW (Ableton Live).

Die Console 1 ist sozusagen mein 60-Kanal-Mischpult (44 Hardware-Kanäle, 16 Softsynths), wobei auf jedem Kanal ein SSL 9000 Plugin liegt und ich 3 SENDS pro Kanal steuern kann (2x Reverb, 1 x Delay). Sobald ich einen neuen Rechner habe, würde ich dann pro Kanal noch ein dediziertes Audio-FX Rack bauen, das ich via Macro Regler und MIDI Controller steuern kann. Ich habe das mal zum Anlass genommen, meine Soft-Synth Sammlung auszumisten und nutze im Prinzip nur noch diese 16. Wenn ich irgendwann mal Lust auf ein anderes habe, kann ich das immer noch austauschen, weil ich für alle meine Softsynths Presets gebaut habe, die ich schnell in Live reinziehen kann und die dann direkt vom Hapac befeuert werden.

Wenn ich ne Jam-Session mit dem Hapax starte sind per default mal alle 60 Kanäle gemutet und dann wird nach und nach eine Spur dazu genommen. Hardcore Praxis-Tests mit dem Hapax konnte ich noch nicht durchführen. Bin jedenfalls froh, dass mal alles zusammen im Sync läuft. Audio Latenz ist 2ms, bei den MIDI Syncs musste ich hier und da unterschiedliche Werte im Ableton vergeben. Hapax läuft flüssig, mein Rechner gerade noch so (11-jährig). Neuer PC kommt, sobald der neue Intel 13900KS verfügbar ist.
 

Anhänge

  • IMG_4246.jpg
    IMG_4246.jpg
    2 MB · Aufrufe: 29
Chris van Oz
Chris van Oz
aka Dust Collector aka Amidis aka Access
den hätte ich mir auch fast bestellt. stattdessen hab ich jetzt dem Deluge ne change gegeben :D
 
Gisel1990
Gisel1990
||||||||||
Der Preis des Hapax hat sich massiv erhöht auf 1.285 € (MWSt. schon hinzu gerechnet) und die Lieferzeit auf November verschoben. So interessant ich die Kiste auch finde, irgendwann ist dann auch mal Schluss.
 
molemuc
molemuc
hasenjäger
Oh...was meinst du genau?

wenn zB im Pattern-Mode ein Pattern
im Track 1 auf Pad 1 hinterlegt ist,
kann ich für das Pad eine eigene Automation anlegen
Ich brauche für die Automation keinen anderen Track.

Wenn ich für das Instrument im Track 1
auf den einzelnen Pattern des Tracks
ähnliche Pattern habe, dann kann in jedem
der acht Pads im Track 1 eine andere Automation
liegen. So laufen zB die ersten beiden Pads
ohne Filterfahrt das dritte mit halber Filterfahrt
und das vierte mit voller Filterfahrt.
 
verstaerker
verstaerker
*****
wenn zB im Pattern-Mode ein Pattern
im Track 1 auf Pad 1 hinterlegt ist,
kann ich für das Pad eine eigene Automation anlegen
Ich brauche für die Automation keinen anderen Track.

Wenn ich für das Instrument im Track 1
auf den einzelnen Pattern des Tracks
ähnliche Pattern habe, dann kann in jedem
der acht Pads im Track 1 eine andere Automation
liegen. So laufen zB die ersten beiden Pads
ohne Filterfahrt das dritte mit halber Filterfahrt
und das vierte mit voller Filterfahrt.
jedes pattern hat eine eigene Automation. Ist das die Feststellung?

ich find es allerdings ziemlich limitierend das die Automation so fest an ein pattern geknüpft ist. Beim OXI kann man der Automation wenigstens eine andere Länge geben
 
molemuc
molemuc
hasenjäger
ohne das jetzt ausprobiert zu haben
Patternlänge der Automation kann frei gewählt werden,
auf dem gleichen Pattern
und auf einem eigenen Track sowieso
 
verstaerker
verstaerker
*****
ohne das jetzt ausprobiert zu haben
Patternlänge der Automation kann frei gewählt werden,
auf dem gleichen Pattern
und auf einem eigenen Track sowieso
die Automation ist doch grundsätzlich dem pattern zugewiesen. Änder ich die Automationlänge , ändert sich die länge des patterns. Ich sag nur 5 Step Sequenze dazu Filterfahrt über 8 Bars ...

es gibt keine Automation per Track... das wäre ja cool. Oder habe ich das nur nicht gefunden? Die Anleitung schweigt sich dazu aus

es gibt ja noch LFOs... damit kann man einiges anstellen, das unabhängig von der patternlänge ist
 
Zuletzt bearbeitet:
KomaBot
KomaBot
|||||||||
Bei den LFO´s wundere Ich mich etwas das man die nicht direkt auf die Noten-relevanten Sachen (Chance,Math,uTime,Roll,length,velocity) anwenden kann...?
Diese Sachen lassen sich nur fix über "Algo´s" modulieren.
Auch der "randomizer" effekt kann Noten nur verlängern,nicht verkürzen.
 
N
nicogrubert
|||||||
Weiss grad gemand, wie ich bei der Automatopm "PC" (Program Change) Presets aus einem Synth ansprechen kann, die in mehreren Bänken verteilt sind?
Ich steuere z.B. den Korg Minilogue XD, aber die PC Werte nimmt der Minilogue nur bis 100 an. Wenn ich beim HAPAX einen Wert über 100 einstelle, schaltet der Minilogue nicht mehr um.
Der Minilogue ist vielleicht auch ein Sonderfall, weil er keine Bänke zu haben scheint, sondern einfach 400 Presets in 1 Bank. Beim Summit sieht das anders aus, der hat 4 Bänke a 127 Presets. Aber wie kann ich die Bänke B, C und D ansprechen vom Hapax aus?
 
Blingistan
Blingistan
||
Der Minilogue XD stellt die Presets zwar so dar, als gäbe es keine Banks. Aber via Midi sind das halt 4 Banks mit je 100 Presets. Sollte wie beim Peak funktionieren.
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Beim Summit sieht das anders aus, der hat 4 Bänke a 127 Presets. Aber wie kann ich die Bänke B, C und D ansprechen vom Hapax aus?
Bank Select schicken. Schau Dir mit einem MIDI Monitor an, was der Summit auf welchem Kanal sendet, die Nummer war iirc um 1 differierend, also bei 000 wurde 001 geschickt oder ähnlich - hab meinen Summit nicht mehr.
Geht allerdings dummerweise nur innerhalb des Single-Modus, es gibt keine Möglichkeit, auf die Multibanks zu wechseln, jedenfalls nicht per Bank select, sondern nur per Sysex, außer sie hätten das inzwischen per Firmwareupdate behoben.
 
N
nicogrubert
|||||||
Ah... per Zufall gefunden. Einfach Pattern-Taste gedrückt halten und dann einstellen. Genial!
 
verstaerker
verstaerker
*****
Kann ich das auch pro Pattern hinbekommen? So wird ja der Program-Change für die ganze Spur gemacht. Ich würde aber gern den ProgramChange in jedem der 8 Patterns einer Spur individuell festlegen. Habe es mit der Automation "NRPN" und dann LSB = 1 oder 2 versucht, aber das klappt leider nicht.
klar jedes pattern hatte doch seine eigenen settings .. einfahc im pattern screen aufs pattern drücken und die selben Einstellungen verwenden

wird immer dann gesendet, wenn das pattern getriggert wird - also nach der Änderung musst das pattern einmal anwählen

IMG_9560.jpeg
 
N
nicogrubert
|||||||
Vorausgesetzt, der Zielsynth kann genug schnell das Preset umschalten. Gibt ja Kandidaten, da kann man gefühlt nen Kaffee holen gehen.
 
 


News

Oben