Heise meldet Probleme mit 2018 Macs und T2-Chip

Dieses Thema im Forum "macOS" wurde erstellt von Tischhupen, 8. Februar 2019.

Schlagworte:
  1. Ok, das ist ein Rant, weil mir reichts grad, ja ?


    Mal bizzeli gegenwind geben hier:
    wer denkt dass jeder der auf Mac fährt ( nicht: abfährt) ein apple jünger sei hat was ganz dicke an die krone kleben ;-)

    ich bin an den Mac *gebunden* weil für mich das apple Trackpad *absolut essentiell* ist.
    Punkt





    den rest des posts hab ich mal freiwillig gecancelt, .....wegen persönlich werdender und angriffiger sprache


    brauch den scheiss hier vonwegen mac, ätsch, jetzt kauft halt mal wieder windoose, echt nicht mehr zu lesen* !11!!1

    für nicht erheblich mehr geld könnte ich nen 16 core AMD Machine mit wakü aufsetzen vs. dem macmini 2018 den ich eigentlich jetzt grad hätte kaufen wollen.
    ..........da bleib ich aber lieber am trackpad hängen und fahr nen popeligen macmini den ich jederzeit *sofort* auch an die leistungsgrenze fahren werde.


    KLAR WüRD ICH MIR GERNE NE RICHTIGE MACHINE AUFSETZEN.........WEIL ICH DIE CPU POWER BRAUCHE
    aber ich brauch halt das trackpad ncoh viel mehr ! Punkt ( brauch das auch nicht zu diskutieren ! ja ? )
    ........multiple audio interface anbindung wäre dann noch der andere punkt.......

    /Rant


    ok, jetzt warte ich halt bei apple bis der scheiss läuft,
    und bei windoose bis die ein vollwertiges trackpad anbieten können.......;-)
    sowas von angepisst..........
     
    microbug gefällt das.
  2. sushiluv

    sushiluv |||

    Ich hab mir heute ein MacBook Pro Quadcore i5 gekauft, hm ...
     
  3. verstaerker

    verstaerker ||||||||||

    shit ... dann vorerst besser kein USB Interface benutzen :sad:
     
  4. Horn

    Horn ||||||||||

    Seitdem Steve Jobs tot ist, hat Apple wieder (wie schon einmal, als er nicht mehr an Bord war) vollkommen die Richtung verloren.

    Wenn es so weitergeht, werde ich, wenn meine jetzigen Rechner (Mac Pro 2013 und MBA 2015) nicht mehr up to date sein werden, ernsthaft einen Wechsel zu Windows in Erwägung ziehen - nach dann fast 25 Jahren.

    Davon abgesehen würde ich jedem Mac-Anwender ohnehin dringend zu Thunderbolt als Audio-Schnittstelle raten. Nur nebenbei, denn natürlich muss auch USB-2 funktionieren.
     
    lowcust, Kokain und dbra gefällt das.
  5. ollo

    ollo ||||

    So kann man die User natürlich auch dazu bringen, Thuderbolt zu benutzen^^
     
    siebenachtel gefällt das.
  6. Ich versteh nicht warum man sich die ganze Kacke gibt und so verarschen lässt.
    Nur um einen Rechner zu haben wo ein Apfel auf dem Gehäuse ist?
    Das ist doch bekloppt.

    Mal ganz ehrlich.
    Wenn es euch wirklich nur ums OSX Betriebssystem geht, dann kann man Heute ohne Probleme die schönsten Macks selber bauen. Ist dann da mal ein Störefried dabei ist der direkt ausgetauscht.
    Alles ohne Probleme.

    Und das ganze wesentlich günstiger als von Apple.

    Bei der ganzen Sachen gehts ja nur ums OSX. Das Innenleben ist wie bei einem PC auch. Genau das selbe.

    Wenn ich wollte könnte ich mir jetzt auf meinen Studio PC OSX installieren.
    Kein Problem.

    Aber Windows 10 ist mir lieber.
     
  7. Ron Dell

    Ron Dell Dir gefällt das.

    Die Vernachlässigung des Macs zugunsten der iOS-Geräte hatte ihren Ursprung bereits zu den Lebzeiten von Steve Jobs. Mit ihm wären sie heute sicher bei den iOS-Devices besser aufgestellt. Beim Mac wäre ich mir da nicht so sicher.
     
    Strelokk gefällt das.
  8. sushiluv

    sushiluv |||

    Ich hab eher das Problem, dass es keine brauchbare Möglichkeit zu geben scheint von USB C auf Firewire 400 zu kommen :/

    Der Rechner an sich macht aber große Freude. Sieht geil aus, fühlt sich wertig an. An den niedrigen Hub der Tastatur und Touch Bar muss ich aber erst gewöhnen :)
     
  9. verstaerker

    verstaerker ||||||||||

    doch TB3-TB2 Adapter + TB2+FW Adapter
    mit nem ollen Behringer FW Interface läuft das problemlos

    Thunderbolt 3 (USB‑C) auf Thunderbolt 2 Adapter
    Apple Thunderbolt auf FireWire Adapter

    kostet zusammen nicht weniger als 90€ .. muss man wissen ob man das ausgeben mag

    n FW400->FW800 Kabel brauchst auch noch oder den Adapter

    View: https://www.amazon.de/elago-EL-FW-Adap-FBA-Firewire-interface-adapter-schwarz/dp/B002TF0ZDQ/ref=sr_1_9?ie=UTF8&qid=1549923926&sr=8-9&keywords=fw+400+fw+800
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2019
    sushiluv gefällt das.
  10. verstaerker

    verstaerker ||||||||||

  11. wenns mal wirklich so ohne probleme wäre.........?
    für leute die da nicht tief drin sitzen bzw. komplett out of everything sind ist das nichts, sorry (spreche da allein von mir )

    bisher konnte mir jedenfalls im netz noch kein artikel das gefühl vermitteln dass ich jetzt einfach so mal schnell nen hackintosh aufbauen könnte ( mit modernen komponenten und ner FETTEN CPU)
     
    Eliza, tux und Würze gefällt das.
  12. hoffe mal dass wir hier schön auf dem laufenden gehalten werden von den Leuten die mehr mit so infos verbandelt sind ;-)







    .......wollte nen macmini besorgen.
    Hatte mich grad die Tage entschieden dass ich jetzt voll auf ITB setze was *Klangerzeugung* angeht.
    hardware kommt da nicht mehr mit bei dem was mich interessiert.........(ich arbeite jetzt FX basiert)
     
  13. sushiluv

    sushiluv |||

    Super, danke! Ich hoffe, es wird auch mit dem Onyx 1640i funktionieren.
    Das Magsafe Teil muss ich auch haben. So wie es jetzt ist, macht e smir etwas Sorgen, verstehe einer Apple´s Entscheidung, Magsafe wegzulassen ...
     
  14. verstaerker

    verstaerker ||||||||||

    also wenn du dich um die Ausgabe drückst, könnte ich dir mein Adapterkabel set mal leihen ... kann dir aber erst in einer Woche schicken
     
  15. Ron Dell

    Ron Dell Dir gefällt das.

    Hab ich neulich gemacht. Ist machbar. Nur: da ist ein Großteil vom Macintosh-Effekt weg, denn das läuft nicht immer so ohne Weiteres. Ich hatte den laufenden Hackintosh hier stehen und hab mir doch einen Mac mini geholt, für mehr als das doppelte Geld. Warum? Weil Zeit das neue Geld ist. Immer auf dem Laufenden bleiben was Hackintosh angeht, immer aufpassen und Angst haben müssen bei einem update. Als Student kann man das machen. Ansonsten lohnt sich das nicht. Ich zahle also um die 500€ mehr nur weil ein Apfel drauf ist? Ja! Das ist geschenkt, gemessen daran was mir das an Zeit einspart. Hackintosh oder Windows kann ich mir (zeitlich) einfach nicht leisten.
     
  16. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    halte das für eine mär. also kaufen, hinstellen, geht.

    ich musste an dem macmini von meinem alten genauso viel machen wie an der Windows Kiste vorher. und der ist voll-noob.

    sieht man ja an diesem thread.
     
    tux gefällt das.
  17. eben !
    nebst der zeit............................NERVEN


    Nerven sind das neue Gold, haha
    als student hat man die noch ;-)........aber verflixt nochmal, irgendwann wird man älter
     
    Ron Dell und Würze gefällt das.
  18. sushiluv

    sushiluv |||

    Das ist sehr nett von dir, vielen Dank! Ich denke, ich werde das Risiko eingehen.

    Ich hab dieses Kabel, das müsste dann passen, oder?
    Bildschirmfoto 2019-02-11 um 23.51.11.jpg
     
  19. verstaerker

    verstaerker ||||||||||

    ja
     
    sushiluv gefällt das.
  20. khz

    khz D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run

    Dank T2-Koprozessor ist das eh nicht mehr möglich. IMHO
     
    siebenachtel gefällt das.
  21. Ron Dell

    Ron Dell Dir gefällt das.

    High Sierra sollte aber theoretisch noch laufen. Das kriegt man noch ohne APFS installiert. Von Problemen wegen T2 bzw fehlendem T2 habe ich im Zusammenhang mit High Sierra nichts gelesen...
     
    siebenachtel gefällt das.
  22. moogulator

    moogulator Admin

    Das ist nicht richtig - alles mit T2 Chip kann man nicht bauen, denn darauf bekommst du macOS (so heißt das OS übrigens!) nicht zum laufen.
    Es ist mit der Serie der iMacs 5K, also der normalen Serie - Schluss mit Hackintosh. Bis jemand den T2 hackt. Daher ja auch dieser Thread, bitte etwas informieren, dann gerne auch konstruktiv, als Rant gern - wenn es jemandem hier nützt - aber "ist doof" kennen wir, auch als User hören wir schon ewig, wie doof wir als Macuser sind und das wir das nur als Statussymbol hätten - totaler Unfug, ich war nie reich und die meisten hier auch nicht. Man kann sich eher auf das konzentrieren, was Apple wirklich falsch macht, zB dieser T2-Audiobug oder vor Jahren der Power-Nap-Sirr-Fehler als der Powermac mit 1GHz raus kam. Das wäre kompetent! Es gibt wirklich genug Angriffspunkte. du kannst einen Mac zusammenbauen, aber viele Komponenten würden nicht laufen, dh - das ist schon spezieller, siehe Hackintosh - aber ist anderes Thema.
     
  23. Ist ja klar dass Apple solche Hürden einbaut. Ein MAC ist ja nix anderes als ein PC mit Mac OS Betriebssystem.
    Die Hardware ist das selbe.
    Und damit man es nicht ganz so einfach hat das OS überall zu installieren bauen sie Hürden ein womit das OS nur mit bestimmtenten Hardware Komponenten läuft. Sie wollen euch ja an die sau teure Hardware binden.
    Und die meisten wollen ja nur das OS nutzen. Es gibt natürlich auch manche die wollen den Apfel auf dem Gehäuse und angeben wie teuer der Mac war.
    Ahnungslose halt.
    Ich bau schon ewig PCs und Audio Rechner selbst. Auch Hackintoshs habe ich schon gebaut mit denen die Besitzer Heute noch zufrieden sind. Aber das mache ich selten.
    Ich selber nutze aber Windows 10 als Musik Betriebssystem weil ich es besser finde als das Mac OS.

    Warum macht ihr den ganzen Kram da mit Apple überhaupt mit?
    Warum lasst ihr euch denn nicht einfach einen vernünftigen PC mit Windows 10 bauen der auf Audio konzipiert ist?
    Und wenn mal was ist, kann man immer ganz easy erweitern oder umbauen.
    Alles kann man bauen wie es einem passt ohne Einschränkungen.
    Und mein Cubase läuft 1A mit Windows 10.
    Wenn der Rechner professiinell aufgebaut wurde, ist das Ding genauso stabil wie ein Mac. Natürlich darf man keinen PC von der Stange kaufen. Selber bauen wie ich oder wenn man davon keine Ahnung hat, bauen lassen. Apple baut ja auch die Techner für euch. Warum soll dann kein anderer Profi ein PC für euch bauen?

    Apple wird von Intel mit CPUs beluefert und baut die ein. Ich kauf mir meine Intel CPUs selber und bau die ein.
    In meinem Rechner schafft genau die gleiche CPU wie in einem MAC.

    Von daher könnt ihr euch das auch in einen OC bauen oder bauen lassen.

    Wenn ihr natürlich an eurem geluebtem Mac OS hängt, ok.
    Aber ihr werdet euch auch an Windows 10 gewöhne. Ist ganz einfach.
    Und wenn die DAW läuft seht ihr eh nix davon.
    Als Interface nehmt ihr dann RME, die haben nämlich Asio im Interface integriert.
    Sehr stabil und ultra schnell.
    Das macht nur RME

    Ihr könnt es euch ja überlegen wenn ihr den Apple Zirkus satt habt.

    Bei Fragen helf ich sogar.
    Ich würde sogar PCs zusamnenbauen.
    Kein Problem.
     
    haebbmaster gefällt das.
  24. khz

    khz D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run

    Warum macht ein Windowsuser das (unfertige updates/Datenverluste/Cloud/Mietsoftware/Datenkrake/kaum - auf Audio - Optimierungsmöglichkeiten/...) überhaupt mit?
    Warum macht ein Linuxuser das (kaum Konzern Hardware/Software) überhaupt mit?

    :pcsuxx:
    Computer sind tot, es lebe das Händy! Der Prokonsument/User ist scheiß egal!
    :pcsuxx:
     
  25. Ich kenn kein Handy wo ich 3 Monitore Anschließen kann, ein Firewire Interface, ein Midi Interface, 12 USB Geräte und wo Cubase 10 drauf läuft mit 100 Plugins.
    Bis das erfunden ist nutze ich Windows.

    Und meine Backups auf Windows 10 sind 1A. Nur gewusst wie.
     
  26. Ooooooh laaaangweilig W-TrAxXx - ham was jetzt ausreichend breitgetreten mit dem Windows <> Mac-OS generde...? Nur ein kleiner Teil der User will sich mit dem "Aufsetzen" eines Computersytems beschäftigen - mehr Musikmachen, weniger "Rechner-pfriemeln" ist angesagt. Hilfreich wäre es, hier Erfarungen und Lösungsideen zum Problem mit den Mac und T2 zu Posten und nicht das X-te mimimimimi PC<>Mac. Danke
     
    siebenachtel gefällt das.
  27. Ron Dell

    Ron Dell Dir gefällt das.

    Für mich gilt nach wie vor: Solange Windows-user ungefragt in einem Mac-Thread schreiben müßen, dass Windows auch geht, so lange ist macOS weiter vorn. Ich habe nämlich nicht das Bedürfnis in PC-Threads herumzulungern und anderen Leuten meine Meinung über PC's aufzudrücken. Darüber hinaus empfehle ich mal die Konsultation eines Psychologen oder zumindest der Telefonseelsorge, denn irgendwie ist das für mich etwas lästig, dass ein paar Gestörte hier in aller Öffentlichkeit ihre Autosuggestionsübungen durchführen müssen.
    Also: Herzlichen Glückwunsch, dass ihr soviel Geld gespart habt. Und ab sofort bitte ruhig sein, wenn sich die Erwachsenen unterhalten.
     
    Eliza, matte605 und siebenachtel gefällt das.
  28. [Artinus]

    [Artinus] |||

    Ohne das gehate verteidigen zu wollen:

    Das große argument für apple war immer das alles aus einem Guss ist und man deswegen weniger Probleme hat.

    In der letzten Zeit häufen sich die Probleme aber.

    Das man dann irgendwann die Grundsatz frage ala "andre mütter haben auch schöne Töchter" stellt, ist dann fast unausweichlich.
     
    deeptune und notreallydubstep gefällt das.
  29. khz

    khz D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run

    Das Argument kannte ich von Windows. ^^
     
  30. [Artinus]

    [Artinus] |||

    Ha, echt?^^

    Naja, was bockt mich das ganze als TOS user der windows als 2 spur Rekorder benutzt. Das packt fast jede mühle.

    Aber was das eigentliche Thema angeht, übel is das schon. Gibt ja immer wieder viele User die, sagen wir mal, so jetzt nicht die bedroom fraktion sind, aber auch net gleich das riesen studio am start ham. Da siehts je nach Situation grad recht bescheiden aus.