Hilfe für Laptopsuche

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von tomashaas, 7. Februar 2009.

  1. Hi,

    evtl kann ich mir hier den einen oder anderen rat holen.
    einige schwören auf samsung, andere auf sony vaio, andere auf die lenovo thinkpads. btw sind die lenovo thinkpads genauso robust wie die alten ibm thinkpads, jmd erfahrungen?

    ich suche einen audiolaptop (ableton live) und möchte mit ihm 1-2 hardware synthesizer (nicht multitimbra, 1part) sequencen.
    dann soll noch ein midi controller ran(taugen die behringer dinger) sowie ne adäquate externe soundkarte/mit 4-8 outs und min 2 ins (wenn möglich 6,3klinke)
    welche hat da gute wandler zu nem fairen preis (neu/gebraucht ca 100 euronen)
    14 oder 15 " währen cool
    minimum 2gig ram, oder?
    firewire 400 anschluss
    3-4 usb 2.0
    core 2 duo sollte ja schon sein, oder




    nebenbei möchte ich da evtl noch etwas unikram machen.
    flash, evtl adobe premiere.
    problematisch wenn das teil im studio und für live anwendungen dann mit ableton und 2 hardware synths läuft?



    für hilfe und tips bin ich dankbar
    grüße
     
  2. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Laut allerhand Forenberichten hat die Qualität nachgelassen, selbst bei den sündhaft teuren Businessdinger (T61p und co.)

    Ich würde mir wahrscheinlich das hier ankucken.
     
  3. fab

    fab -

    mein lenovo t60 ist qualitativ genauso gut wie oder sogar besser als mein ibm t30. würde nie gegen sony tauschen - ltztlich geschmackssache. die hp business linie ist auch nicht schlecht.

    für audio ist v.a. auch das interface und die treiber wichtig. mit nem rme multiface kann man nichts falschmachen, die kleinen echo cardbus karten sind auch sehr zuverlässig und erlauben niedrige latenzen.
     
  4. toxictobi

    toxictobi aktiviert

    bin auch Levovo-Thinkpad-Fan, die haben wirklich ein paar praktische Features wie "Festplatten-Airbag", spritwassergeschütze Tastatur, gute Backup-Software etc.
    Wenns richtig leise & stabil(Magnesium-Chassis) sein soll, würd ich dir zur T-Serie raten. Nur die Festplatten fallen im Vergleich zu anderen Notebooks etwas klein aus,
    dafür sind aber wenigstens 5400er Platten drin. Bei Sony werden oft zwar "große" Platten verbaut, die laufen aber teilweise nur mit 4200rpm, was für Recording-Zwecke ja nich so dolle is.
    Mir sind bei Sony die Produkt-Zyklen auch zu kurz(Ersatzteile). Naja, Samsung soll aber auch gute Notebooks bauen und nen sehr guten Service haben. Die sind auf jeden preiswerter als die Thinkpads. ;-)
     
  5. Bin grad zufrieden mit meinem Dell XPS M1330 (13", gibts aber auch mit 15").
    Hat leider nur 2 USB-Ports. dafür aber firewire, grafikkarte mit eigenem speicher und eine 7200er festplatte (wenig oder kein aufpreis)

    läuft bei mir mit NI Audio Kontrol richtig schnell und zuverlässig - nach den üblichen audio-optimierungen und der etwas nervigen recherche nach treibern für xp.

    das teil ist deutlich günstiger als die konkurrenz von apple oder ibm. ich hab in der preisregion (850euro) nix vergleichbares gefunden.
     
  6. Jockel

    Jockel -

    Generell kaufe ich selbst für meinen Beruf auch ausschließlich Thinkpad T... Geräte. Die Teile sind urrobust, professionell und relativ günstig zu bekommen ( so um die € 1000,-). Habe selbst zwei davon hier stehen einen T43 und seit letzter Woche noch einen T60P mit 15,4". Die Tools, die in der Regel dabei sind zum Teil wirklich zu gebrauchen. Ob die allerdings für Audio zu gebrauchen sind, weiß ich nicht, habe ich selbst noch nie ausprobiert. Allein, dass man keine zwei Monitore anschließen kann, ist im Grunde schon hinderlich. Da ist eigentlich mindestens ein 24" Pflicht, den man als Display anschließt.

    LG
    Jörg
     
  7. anscheinend ist die t reihe von lenovo sehr hoch im kurs.
    wie siehts mit der sl oder r-reihe aus?
    ansonsten sieht der sony vaio auch ganz gut für den preis mit den specs.


    apropos midi controller?
    für live act und evtl dj´ing mit ableton taugt da Behringer BCR-2000 was?
    alternativen?
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das Behringer ist ok und es hat einen großen Vorteil: Es ist BILLIG, dafür etwas klobig und sieht Scheiße aus. Aber es hat Kränze und für das Geld ist es das beste, was man kriegen kann. Kommt aber drauf an, was du suchst. Qualitativ sind die meisten Controller alle auf M-Audio Level. Also man muss gut mit ihnen umgehen und sie sind sicher keine Qualitätsware. Leider.

    Also: Ausbeute und Preis sprechen dann doch für den Behringer, nur vorzeigen kann man den nicht, wie die anderen auch ;-)

    Ich habe bisher nur die Doepfer Teile als weniger wackelig empfunden. Der Rest ist vergleichbar schwammig.
     
  9. Q960

    Q960 aktiviert

    Hi Thomas,

    was du vor hast, mache ich auf meiner 3 Jahre alten Asus Möhre und komme selten in Schwulitäten. RME ebenso. Mein mittlerweile 7 Jahre altes Multiface lüppt auch noch super und ich sehe keinen Grund dieses zu wechseln.

    Bei Controllern ist auch die Frage was du lieber magst? Fader, Potis, beides, Crossfader etc..???? Ich bevorzuge z.B. Fader und habe einen Kenton Controller, aber der Behringer ist in Preis+Funktion kaum zu schlagen, doch evtl. ist ja auch der neue Live-Controller von Akai was für dich und du solltest vielleicht noch 2 Monate warten. Dann werden zumindest sehr viele alte Controller auf dem Markt zu finden sein ;-)
     
  10. lilak

    lilak aktiviert

    also ich hab gerade einen lenovo 3000 n200 (model 0769) gekauft: 2x2,4 dualcore, 1600x1100 bildschirm, 750 euronen, das teil geht ab wie eine rakete. und die thinkpad tastatur macht richtig spass zu schreiben ...

    das einzige was nervt ist der urlaute lüfter, der sich aber bei dem schnellen prozessor nicht oft einschaltet. wenn ers tut startet halt ein commanche helikopter.

    das gute an den lenovos ist dass sich die teile relativ leicht auswechseln lassen. hat jemand einen tip welchen leisen lüfter ich da einbauen könnte?
     
  11. fab

    fab -

    komme mit den behringers gut klar. vorteil: viele knöpfe, LEDs.

    sonst würde ich mir auch das novation nocturn anschauen. anderes konzept, aber auch ein guter einstieg in das sofsynth-schrauben. durch die transparente display funktion übersichtlich. kann man auch zwei von nehmen.

    für fader und joystick hab ich noch nen faderfox lv.
     
  12. generell sind nur potis kein thema für mich (ich brauch für volume nicht unebdingt nen fader)
    wobei das evolution uc33 auch ganz nett aussieht.

    wichtig währe mir halt schon pro spur (part am controller) volume + 2-3 weitere potis für fx oder cutoff/reso kram und ka was weiss ich *g*

    problem ist bei den lenovo teilen hab ich auf notebooksbilliger.de niergends gesehen das die einen firewire 400 anschluss haben.
    hätte ich schon gerne.
    zwar kann ich mir kein eigenes rme fireface leisten und werde deshalb ne usb soundkarte kaufen (evtl sowas? esi maya 44 usb?)
    jedoch haben wir in der uni ein fireface und währe nicht verkehrt das am eigenen schleptop ab und an nutzen zu können ;-)
    ansonsten jmd nen anderen vorschlag für soundkarte?
     
  13. fab

    fab -

    - echo indigo io (pcmcia) gibts zu nem sehr guten kurs gebraucht; sonst echo iox.

    vorteile: stabil, geringe cpu belastung, kleine latenz; midi ist extra (usb)

    nachteil: nur stereo io oder zwei stereo out (dj version)

    - firewire: dafür gibt es pcmcia- oder express cardbus adapter
     
  14. aha schon gesehen mit den pcmcia- oder express cardbus adapter für firewire.
    hat man da keine geschwindikeitseinbußen im vergleich zu nem direkten firewire anschluss?
     
  15. lilak

    lilak aktiviert

    die eingebauten firewire ports sind bei den meisten windows laps zb mit einer fireface 400 von rme nicht wirklich zu gebrauchen. da hats dann aussetzter oder sie geht gar nicht weil meistens kein texas instruments chipsatz ... ich hab da lange rechercheirt und die beste lösung die ich gefunden habe ist eine karte (pcmcia oder express) von sysex aus der schweiz. so ca 40 euro auf ebay ... hat alle meine firewireprobleme gelöst.
     
  16. toxictobi

    toxictobi aktiviert

    hab nachdem meine Firewireschnittstelle am Lappi abgeraucht is(war aber auch kein TI-Chip, hat aber trotzdem funktioniert) die Karte hier in Verwendung mit nem Fireface400:
    http://www.delock.de/produkte/gruppen/P ... 61114.html
    ca. 25,- Tacken und funzt einwandfrei :D
     
  17. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Geht so.

    Ich habe früher immer auf die IBM T-Serie geschwört. Das war meiner Meinung, so mit das Beste, was man im Bereich der Business Notebooks bekommen konnte.
    Mein letztes war ein T43. Absolut Klasee.
    Jetzt habe ich ein Lenovo T400. Hmm... Nun ja. Gefällt mir schon noch ganz gut, die Qualität hat sich aber leider ein wenig verändert, seitdem die Chinesen da alles aufgekauft haben (war ja leider zu erwarten).
    Also, die Teile sind immer noch toll, aber solche Sachen wie Spaltmaße, Anbringung der diversen Ports an der Außenseite, wiederverschließen des Gehäuses etc. ist alles irgendwie hakeliger, luftiger, ungeschickter etc.
    Wie gesagt, ich halte die immer noch für ganz gut. Ein Vergleich mit anderen Herstellern würde ich jedoch schon anstellen.
    Wenn wir hier garnicht von der T-Serie sprechen, dann solltest Du auch eh' andere Hersteller anschauen.

    Der T-400 hat übrigens auch so einen FW Mini-Anschluß. Ich habe aber noch nicht ausprobiert, ob da ein Motu 828 drüber läuft (Kabel ist mir zu teuer).
     
  18. bis auf den einen t61 sind mir die t-modelle ne runde zu teuer.
    http://www.notebooksbilliger.de/noteboo ... eisknaller
    wobei der was ram und grafik angeht etwas schwachbrüstig zu sein scheint.


    die 2 machen derzeit bei mir das rennen:
    der samsung sieht dann doch wieder recht gut aus von specs.
    https://ssl.notebooksbilliger.de/samsun ... dd_product

    und das von salz erwähnte sony sieht da auch recht ordentlich aus.
    http://www.notebooksbilliger.de/sony+va ... ook+silber


    hab halt echt panik das mir eins der dinger nach ablauf der garantie zerbröckelt :sad:
    der meiste kram wird ja heutzutage so gebaut das nach ablauf der garantie neu gekauft werden muss. das würde ich bei dem preissegment um die 800 euro gerne vermeiden, sonst kann ich ja gleich ein 400euronen schleppi kaufen und nach 2 jahren wieder nen neuen.
     
  19. oder wird hier 15,4" / 16" als zu große empfunden für nen live act laptop? *g*
     
  20. toxictobi

    toxictobi aktiviert

    kann ich gut verstehen, deswegen würd ich dir auch aus genannten Gründen vom Sony abraten, wie gesagt Samsung soll n guten Service haben, allerdings find ich (als Brillenträger!) bei dem 16" ne Auflösung 1366 x 768 Pixel eher was für Blinde is...
    naja, mein thinkpadR52(pre lenovo) is auch schon fast 4 Jahre alt & funzt bis auf das FW und den mitllerweile schwächelnden Akku immer noch 1A ;-)
     
  21. also das mit dem supertollen samsung service kann man ja vergessen.
    hab mich etwas durchgelesen und festgestellt das samsung gar keinen treiber support für 64bit os bietet und dies wohl auch nicht geplant ist.
    aber netterweise im lappi 4gig ram verbaut. wow, super. ich meine man kann ja nur 3,2 gig maximal nutzen bei 32bit und mit glück läuft die kiste dann noch langsamer da das system mit den verbauten 4gig nicht klarkommt. oh mann. komische welt.


    LENOVO Thinkpad T61 574D536 - ne Option? währe zumind. ein T-Modell
    http://www.notebooksbilliger.de/noteboo ... +students+

    gibt es da nen unterschied zwischen nem t61 und t500 in der verarbeitung?
    ist zwar etwas schwachbrüstiger als die hier im thread erwähnten, aber für ableton live live acten und hardware sequencen sollte das dennoch passen.
    und der downgrade auf win xp ist bei lenovo überhaupt kein thema, findsch gut :)
     
  22. toxictobi

    toxictobi aktiviert

    also das t61 scheint mir ne gute wahl zu sein, evt. sogar noch besser als die t500 verabeitet :roll:
    fürn ableton liveact reicht das allemal und dafür brauch man auch nich die mega-grafik...die xp-option bei lenovo find ich ooch klasse, scheiß auf vista!!! :twisted:
     
  23. fab

    fab -

    hab 2 bcr, der zweite ist klasse, beim ersten sind die potis sehr leichtgängig.

    habe beide "fast neu" gekauft, war ok.

    würde immer den nehmen statt UC, dafür sprechen led kränze, pages und die ganze community (yahoo bc2000 group). zieh dir unbedingt die freeware bc manager 1.5!
     
  24. sodale, t61 ist da.
    nochmal danke an alle für die hilfe.

    ahoi und schönes weekend. :)
     

Diese Seite empfehlen