Instruo - Arbhar

pyrolator

|||||||
Der Arbhar von Instruo ist erschienen und gibt einen neuen Zugang zur granularen Synthese - ein sehr spannenden, wie ich finde.
Auf der Superbooth bin ich dran vorbeigelaufen, jetzt durch die Veröffentlichung wiederentdeckt und bin ziemlich angetan.


Vom Hersteller:

Features
  • Granular processor (Lexer method)
  • Two granular engines available simultaneously:
    1. controlled by intensity and grain length settings (up to 24 grains)
    2. externally triggered grains (up to 20 grains)
  • Manual and automatic playhead control for granular textures and time stretched audio playback (Scan/Follow mode)
  • Sampling wavetable oscillator
  • 6 sample buffers (10 second record time each)
  • Built in condenser microphone
  • Dedicated analogue input pre-amplifier
  • Audio onset analysis for automatic capture control
  • LED display for amplitude, length, scan, spray
  • Trigger out
  • Forward/Reverse grain playback probability control
  • Internal random/quantised pitch modulation
  • 1V/OCT cv pitch control
  • Dynamic grain windowing
  • Included 2HP CV expander for additional CV control

Description

arbhar heralds a new generation of granular processing in eurorack. Sampled audio can be chopped into tiny grains, scattered, shaped, re-pitched, reversed and layered for an endless range of audio manipulation from seamless frozen tones to mutated acousmatic madness.
Featuring a condenser microphone set into the front panel, built in audio analysis for automatic sampling and internal modulation over various parameters; this is truly a granulator like no other.
Introducing the world for the first time to the Dr Lexer methodology of granular processing.


Hier wird das Modul in alles Einzelheiten in fast 2 Stunden erklärt:
https://youtu.be/hw73DlxVWrI
 

GOOSEBANE

someones call him Major
Yeah, ich hab und benutze von Instuo den Complex-Oscie und der ist, wenn auch etwas vollgepackt, richtig gut!
Beim Arbhar find ich den Look und auch Idee/Konzept (wie eigentlich bei allen Modulen von Instruo!) echt gelungen!!
Stell ich mir irgendwie/irgendwo(ohne da jetzt wirklich was gehört zu haben!) grob zwischen Clouds und Morphagene vor.
Aber wie ist das Schmuckstück denn jetzt im Realen-Rackeinsatz???
 

pyrolator

|||||||
Es gibt eigentlich nur wenige Schwachstellen: Wenn man das eingebaute Mikrofon benutzt (was erstaunlich gut ist) wird beim manuellen Start das Schaltgeräusch am Gehäuse mit aufgenommen.
Was das Modul entscheidend von Clouds abhebt sind (neben dem Sound) die 6 verschiedenen Aufnahmen, die möglich sind (und die man dann auch ansteuern kann) und das genaue Tuning, wenn man es mit CV ansteuert.
Ich habe schon vollmundig versprochen ein Konzert zu machen, wo jeder Zuhörer was zum klimpern mitbringen darf und das dann live gesampled wird....
 
Zuletzt bearbeitet:

laux

_laux
Hier gibts jetzt noch ein Vergleich zwischen Arbhar und Morphagene.
Was ich mich jetzt frage, im Video wird zwischen Dry und Wet mit dem Expander gewechselt. Heißt das, dass man gewisse Modulationen nur mit Expander machen kann, ansonsten geht es nur manuell über die Regler?
https://www.youtube.com/watch?v=YuRPdbqJK-U
 


Neueste Beiträge

News

Oben