Interview Karl Bartos @ m4music Festival 2010

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von rauschwerk, 5. November 2014.

  1. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

  2. Altered States

    Altered States Spruce Goose

    Kannte ich noch nicht. Danke fürs Posten.
     
  3. ASJ

    ASJ aktiviert

    Ziemlich interes..brrzzz-flirrr-srrzzt...sant...

    Danke fürs posten.
     
  4. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    sehr interessant!
     
  5. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Also das Interview ansich ist interessant und unterhaltsam.Aber dieses dumme gebruzzel
    mit den ständigen Einblendungen nervt doch gewaltig.So kann man ein Interview kaputt machen.
    Erinnert mich an moderne Kameraleute die sich als Künstler sehen mit ihrem ständigen gezoome und gewackel
    dabei sind das für mich zumindest mit die grössten Deppen.Die besten Kameraleute und Schneidetechniker waren doch noch die bei alten schwarz / weiss Filmen.
     
  6. Ich finde das gut. (ich mag das auch bei diesem Polen mit den geilen Synthdemos).
    Außerdem hat es sich ja Herr Bartos aus gutem Grund gewünscht.

    Wer ist eigentlich der Interviewer. Mir kommt das Gesicht von einem früher hier verwendeten Avatar bekannt vor.
     
  7. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    Wirklich interessant, kurzweilig, und irgendwie prima zusammengefasst, worüber ich auch oft nachdenke!
    Danke an den Interviewten für die Denkanstöße und Antworten! :)
     
  8. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    Genau dies wurde im interview u.a. thematisiert. Bartos erklärt diese technik und begründet sie, in wie fern sie künstlerischen einfluss auf die wahrnehmung / konsum von audio+video haben.
     
  9. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Habe ich schon verstanden.
    Ich finds trotzdem arm.Wenn man es vielleicht dezenter oder gar abwechslungsreicher gestaltet hätte wäre es ganz o.k. aber immer der selbe
    Sound..ich habe wegen der Grütze dann ca. ab der Mitte abgebrochen weil es mich genervt hat (immer das selbe ,gähn/nerv ab)
    Karl Bartos werte ich aber als sehr symphatischen Typ,
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    ohne Britzel wäre es einfach das Gesagte in Bild wiederzugeben, find ich nicht schlecht, zumal man ja nicht so aufregendes verpasst während Stockhausen und Co gezeigt werden.
    Komme aber damit gut klar, soll wohl das mediale zeigen und finde das auch nicht die schlechteste Idee. Mich stört es nicht, eher stören mich Infotainment-Attitüden wie Geklingel mit Tickerhintergrund in News-Sendungen im Radio und TV, wobei ich TV eh schon abgeschaltet habe, Radio noch im Auto - selbst der DLF dingdiding..taaatatata... immer weiter. Ist wie sich in der Disco treffen zum "reden" ;-)
     
  11. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Das mit den Bildern einblenden find ich auch gut bis auf Ausnahmen die mir sinnlos erscheinen.
    Da war man nicht dezent genug und weniger wäre mehr gewesen.Solche Fehler machen normalerweise nur Anfänger.
    Ich denke halt auch man hätte als Macher da schon mehr Register ziehen können in Sachen Vielfältigkeit um zu zeigen was Sound ist
    und nicht dauernd nur dasselbe gebrizzle
    Leider sehr lasche Vorstellung aus meiner Sicht.Was Karl erzählt ist natürlich gut und interessant.
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wenn man die Leute nicht kennt, sind sie etwas schnell wieder weg. Aber - ich halte das für Kleinkram. Hätte mich nicht gestört oder besonders geholfen beim Verständnis.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das war John Travolta. Also der der kein E-Musik Klassiker war. Und allein wegen dieser Einblendung - Flash Back 1977/78- hat sichs gelohnt.

    EDIT:

    src: https://youtu.be/u1qN6gLbUMw

    Das war im Prinzip die Zeit von Mensch-Maschine/Die Roboter
     
  14. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    In Rätseln zu sprechen scheint dir zu liegen oder?
    Ich habe ja wirklich grossen Respekt vor dir aber deine Sprüche manchmal die man einfach überhaupt nicht versteht
    deute ich als Waschmaschiene hoch 10
     
  15. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Das war Kitsch , nicht mehr und nicht weniger.Ich weiss nicht ob ich schmunzeln oder lächeln soll bei so einem Kitsch.
    Was hat das mit diesem Thema zu tun.Hast du dich verirrt oder bist du gar verwirrt aus irgendwelchen psychologischen Gründen? ;-)
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    PISA Studie -> Medienkompetenz -> Internettextverständins #1

    Moogulator hat sich darüber geäussert, daß man nicht genau wüsste wer da alles im Video als "Störung" reingeschnitten wurde.
    Die Antwort: neben den doch bitte bekannten Leuten aus dem E-Musik Kanon war das John Travolta, in eben jener opening Sequence von Saturday Night Fever,
    dem supe-mega-Dauerbrennerhit der Zeit in der Kraftwerks Roboter einen kleinen Achtungserfolg feiern durften.

    Das war Ironie hoch^3 des Editors, wesentlich gewitzter als John Cage oder wer immer
    Das war so was wie ein angetäuschter Magenschlag in Bartos Eingeweide,
    "wach auf und erinnere Dich wirklich, Du pseudo Kunstprofessor."

    Das war damals ein Mega Hit. Der Mega Hit. Gab und gibt nix vergleichbares in unserer Zeit.
    Obwohl oder weil oder während Disco gerade tot wurde damals.
    capisce ?
     
  17. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    ach Leute ihr seid so anstrengend anders als ich.Lassen wir es dabei.Wir kommen hier eh nie auf einen Nenner.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das hat doch nix mit "Nenner" zu tun, Geschichte, Junge, Geschichte :opa:
    Und jetzt gönn ich mir noch einen Schluck Arrogantin Extra.

    Travolta in der Sequenz ist ikonisch.
     
  19. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    Pseudokunstprofessor?

    Geht klar, Chef... ich glaub der hat ordentlich was aufm Kasten.
    Was er in dem Video rübergebracht hat, hat Hand und Fuß und ist für alle verständlich rübergebracht. Noch dazu in eienr sympathsichen und authentischen Art und Weise.

    Erstmal nachmachen.
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nochmal auf Klardeutsch, falls ich zu verquast bin:
    Szenen aus dem von mir verlinktem Video waren in das Bartos Interview reingschnitten.
    - Ende der Durchsage
     

Diese Seite empfehlen