Jomox Xbase 999 - Discontinued

Dieses Thema im Forum "Drums" wurde erstellt von Ed Solo, 24. Januar 2016.

  1. Ed Solo

    Ed Solo ..

    War gerade auf der Jomox Website und lese da: "Jomox Xbase 999 - Discontinued"

    http://www.jomox.de/product_details.php?lang=1&category=&product_id=1

    Sehe das zum ersten mal. Ich dachte die sei noch in Produktion. Wir Benutzer hoffen ja auch alle noch auf das OS Update.

    Weiss jemand mehr dazu? Wäre ja sehr schade. Für mich immer noch der beste Analoge Drum Computer ever.
     
  2. kl~ak

    kl~ak ..

    bei jomox sind die os-updates immer in neuen geräten ... :harhar:


    nee mal ehrlich _ der baut doch ständig irgendwelches zeuch (jetzt eurorackmodule) und der service war doch schon immer unterirdisch.
     
  3. ...vielleicht kommt da ja was neues! :mrgreen:
     
  4. kl~ak

    kl~ak ..

    klar die clap als euromodul :harhar:
     
  5. Bernie

    Bernie Alien

    Wird vielleicht so kommen, wie beim Sunsyn: Neues OS und Bugfixes kommen in 10 Jahren und kosten extra ...
    Der Name Jomox steht für innovative Produkte einerseits ebenso, wie für beispielhaft schlechten Support. Schade.
     
  6. kl~ak

    kl~ak ..

    bei all den sachen die man sich heute so an analogen stuff kaufen kann wäre der sunsyn immer noch ein traum für mich. aber selbst als der kurz über 2k€ stand konnt ich mich aufgrund der OS problematik nicht dazu durchringen ...

    ... die jomox999 ist echt n super drummi - aber live auf die bühne damit :denk:


    schon die ncodersprünge sind der hammer :floet:
     
  7. Bernie

    Bernie Alien

    so richtig dolle waren die Jomoxsachen noch nie, von der Idee zwar schon, aber dann die Umsetzung.
    Oder der Service, das z. B. schon kurze Zeit nach dem Ende der Serie für die XBase schon keine Ersatztaster mehr verfügbar waren.
     
  8. Warum

    Warum .

    ja, hab mich auch, wie viele andere ewig mit diesen unzuverlässigen Tasten rumgequält, weil ich den Sound super fand und mich nicht trennen konnte. Aber als sie dann weg war, war es halb so wild. Schade, wenn die Produkte herstellerseitig nicht richtig gepflegt werden. Hatte auch kein Bedürfnis mehr, mir eine 888 oder 999 anzuschaffen.
     
  9. kl~ak

    kl~ak ..

    hängt halt viel mit dem ego zusammen - wenn man als hersteller halt denkt nur weil man selber damit klarkommt müssen alle das produkt super finden hat man irgendwann mal aufgehört auf potentielle user zu hoffen. die produkte sind in der entstehungszeit super vorausgedacht gewesen - aber eben nicht weiterentwickelt und nicht auf kundenmeinungen gehört. muss man auch nciht und kann man auch nciht immer aber ab einem bestimmten ignoranzlevel wirds dann auch kundenunfreundlich bzw eben nicht zuträglich zum produkt.
     
  10. Wie ist denn der Sound der 999 verglichen mit den Modulen von TIPTOP?
     
  11. Ed Solo

    Ed Solo ..

    Weiss jemand ob jomox überhaupt noch im Geschäft ist? Die auf der namm 2015 angekündigten Module kamen ja bislang nicht auf den Markt
     
  12. zur hölle mit Jomox...Jomox kann zwar Hardware, aber die Software ist und bleibt bullshit...Ich habe schon vor jahren dieser Firma den rücken zugedreht...

    und ich stehe bestimmt nicht alleine da...letztendlich wird Jomox an seinem eigenen schlechten Ruf zugrunde gehen.. :phat:
     
  13. Ed Solo

    Ed Solo ..

    Hmm, ich bin sehr dankbar für viele der Produkte. Die den sound der Xbase 999 find ich nach wie vor phänomenal. OS Defizite sind ja keine Absicht sondern Unvermögen. Frage mich ob man das nicht out oder crowd sourcen könnte
     
  14. kl~ak

    kl~ak ..

    ich glaube der herr ist wenig kritikfähig - kurze kommunikation hat das für mich zumindest bestätigt. so wird das nichts mit der zusammenarbeit mit andern zum gegenseitigen nutzen ... open source will ich da gar nicht erst andenken.

    die 888/999 sind halt nur leider nicht livetauglich - zumindest nicht wenn man nicht sehr vorsichtig um die bugs herum musiziert ... der sound wurde glaub ich nie zur debatte gestellt.
     
  15. tmk009

    tmk009 ..

    Ist das OS der 999 explizit tatsächlich so verbuggt wie es hier rüber kommt? Man liest so viele Meinungen, hier wird auch eher Jomox/ Michaelis allgemein kritisiert.
    Ich hätte nämlich gern einen drummer mit wumms, schwanke aktuell zwischen rytm und xbase999.
     
  16. kl~ak

    kl~ak ..

    ich würde es nicht unbedingt buggy nennen. meine beobachtung ist eher das jede maschine für sich eigene fehler hat. allen gemein sind die encodersprünge was die gute livetechnisch einfach unbrauchbar macht und vor allem das sequencerkonzept. ales wäre viel einfacher wenn es einfacher wäre - dei verschiedenen mod kapier ich bis heute nicht und und das p-locks funktioniert nur semi und manchmal wirds auch nciht mitgeladen oder beim patternwechsel aktualisiert oder falsch darauf zugegriffen oderoderoder ...

    klanglich kann man mit der jomox09 auch sehr gut leben und die ist im wesentlichen eigentlcih schon sessionorientierter (das mit der sampleverwaltung ist ein wenig schwierig und das mit den mehrerern sounds auf einem slot auch aber naja ...)

    ich würde klanglich dem rythm mindestens genauso viel bums unterstellen bei wesentlich besserern sequencerkonzept und livetauglichkeit und wesentlcih mehr flexibilität was die sounds angeht...

    die jomox ist bestimmt aus dem letzten jahrtausend - oder ?


    ansonste nimmne airbase/jazzbase und mach dir n patch die mit nem controller(BCR2000) anzusteuern - das geht super und klingt richtig gut. oder einfach mit NImachine oder dem livecontroller ... n freud macht das so und ich war begeistert.

    das problem bei der jomoxxbase888/999 ist einfach das man sie nciht live benutzen kann :selfhammer:
     
  17. Bernie

    Bernie Alien

    ich habe eh nie verstanden, warum man eine 888 und 999 herausgebracht hat. Es wäre vielleicht besser gewesen, die erfolgreiche X-Base komplett zu überarbeiten, mit einem Display zu versehen, andere Taster einzubauen, usw.
    Ich hatte mit Jomox immer so ein lala-Gefühl, manches war im Ansatz super, auch vom Sound, aber dann wiederum wurde das Produkt nicht bis zum Ende gebracht. Ich erinnere noch gut an meine erste X-Base, die ich gebraucht erwarb und an der es mir nicht möglich war, einen der wichtigsten Parameter eines Drummies, nämlich die BpM, zu verändern. Nirgendwo war ein Hinweis oder ein Aufruck -nichts, Manual hatte ich keines.
    Da muss man erst mal drauf kommen, das es über Shift + funktioniert.
    Wie immer, es wurde nicht bis zu Ende gedacht und das zieht sich dort durch, wie ein roter Faden.
    Heute habe ich noch T- und M-Resonator von Jomox im Studio, die sind live aber auch grenzwertig einsetzbar, da alles sehr schnell in ein unkontrolliertes Feedback fallen kann.
     
  18. tmk009

    tmk009 ..

    Das kling mal richtig schlecht.

    Ich weiß nicht so recht - wenn ich mir die Hihats auf dem Rytm anschaue, sehe ich nicht viel Flexibilität. Eigentlich war der rytm mein ursprünglicher Favorit, aber da die anderen beiden schwarzen Kisten bereits hier stehen, wollte ich jemand anderem die Chance geben...

    Das ist ja egal. Die Machinedrum zb ist es auch, trotzdem ist sie für ihren Einsatzzweck geil.

    Gefuckel und Rechner - neee :)

    Das wäre allerdings egal. Spiele kaum live, und für Liveperformances bei Aufnahmen hier hab ich eh alle Hände voll zu tun mit den anderen Synths. Ich glaube es führt kein Weg daran vorbei, beides mal durchzuprobieren :-|

    Danke für die Hinweise!
     
  19. tmk009

    tmk009 ..

    Das verstehe ich allerdings auch nicht. Das muss doch ein Mega Zusatzaufwand gewesen sein, zwei fast gleiche Produkte für den Markt zu produzieren. Hätte man die Energie auf ein Gerät konzentriert...
     
  20. kl~ak

    kl~ak ..

    naja - wenn du zu hause nicht wild dran rumschrauben willst ist das ein supertool. habe gerade vorgestern mit nem freund zusammen gejammt und der hat die 999 - da kommt wirklich brauchbares zeug raus. er ist allerdings dazu übergegenagen diese mit der mpc zu sequencern -> was ja nun schon alles aussagt ...
     
  21. tmk009

    tmk009 ..

    Na großartig... Da kann man tatsächlich ne airbase mit nem Controller nehmen.
     
  22. kl~ak

    kl~ak ..

    ja - wie geschrieben aurbase und bcr2000 rockt total ... da gibts nichts zu mecken. sequencer kanst du dir dann aussuchen (MPC ist schon super dafür)

    kannst ja um alles klebeband machen - dann ist es wieder eine maschine :mrgreen:


    ich hab ne MDUWMK2 - da gibts ncihts zu meckern - ist nicht so sweepspottig und man muss sich schon ein wenige drum kümmern das die klingt _ aber die kann wenn sie will und du kannst super sounden!

    hier n livemitschnitt von mir mit MD und virus: https://soundcloud.com/klangakrobat-1/d ... -iiii-sc-i
     
  23. tmk009

    tmk009 ..

    Md&Virus aus dem letzten Jahrtausend - oder ? ;-)

    Zwar ist die MD anfangs im Spiel gewesen, da früher auch vom Jampartner eingesetzt, hatte selbst auch die Monomachine gehabt, aber aufgrund des Sounds veräußert. Ich mag den klick klock sound der machinedrum einfach irgendwie nicht :-| Dein Soundbeispiel ist großartig, nur genau der Sound den ich (aktuell) nicht will.
    Daher frage ich nach den Bugs der 999, da instant tief und böse scheinbar mit der sehr gut ginge. :chainkopfkratz:
     
  24. kl~ak

    kl~ak ..

    aber ganz ehrlich - kauf dir doch die BD-in-da-box -> weiß nicht wie die jetzt heißt mbase11 oder so - klingt super und gut is

    die SN aus der jomox ist es ja nun wirklich nicht und der rest echt auch nicht unbedingt ...


    kauf dr einfach eine und gut - kann man immer zum gleichen preis verhökern _ mehr gibts da eigentlich nich zu sagen
     
  25. tmk009

    tmk009 ..

    Ja, so eine mbase und zwei mbranes ergäben bestimmt großen Spaß. Verliere da nur zu viele MIDI Spuren am octa. Irgendwas ist immer :)
     
  26. youkon

    youkon |

    also, ich hab ne 888, die klingt suuupergeil!! echt! der hammer. die toms mag ich eigentlich nicht so (steh mer auf 808 toms) aber alle instrumente im zusammenspiel... einfach sehr sehr viel charme.
    mit dem sequenzer lernt man, perfekte beats zu bauen. weil der ja so beschränkt ist :selfhammer: muss man sich halt mehr mühe geben, damit man mit weniger takten zurechtkommt
    die encodersprünge hab ich eher nicht, wohl zum glück. habe aber andere bugs. nicht viele. manche nerven, manche nicht.

    auf grund des beschränkten sequenzers (der n super groove hat - vielleicht durch die wackelige clock :lollo: ) hatte ich dann auch angefangen, ihn extern zu sequenzieren. da kam mir nur noch das weinen!!! soooo viel unstimmigkeiten! und probleme!
    ich liiiiiieb den sound, deshalb hab ich auch verschiedene workflows ausprobiert. aber keiner funktionierte geschmeidig, es gab immer wieder hürden.
    absamplen kam und kommt für mich nicht in frage (wär aber wirklich der allerbeste workflow, wenn man es easy und 2016 haben möchte!!)

    dann kam sie 3 jahre in den schrank, weil ich aus dem frust und dem weinen nicht mehr rauskam.
    jetzt hab ich se wieder rausgeholt und gedacht: WOOOOOOOOOOOOOOOOOWWWW! was für ein sound!!!!!!
    hab wieder beats gemacht. geht geschmeidig von der hand, kenne die maschine immernoch in- und auswendig. hab die selben bugs sofort wieder angefunden.
    sequenze wieder extern. wieder der selbe frust! ...hab grad zeit und gib ihr ne letzte chance. bisher läufts workflow technisch nicht so gut...

    das prägnanteste und geilste ist schon wirklich die Kick. DIe lässt dich nieeee im stich und arbeitet sich durch jedes soundmaterial durch. das gegenteil wäre wahrscheinlich schwerer :mrgreen:
    die snare müsste (bei meiner 88:cool: feinjustiert werden um ihre stärken voll auszubauen. auf alle fälle klatscht sie immer ordentlich.
    die toms sind rrrrichtig furztrocken und hölzern. aber halt so 909 style. muss man mögen, passen aber zum rest gut dazu.
    die sample instrumente find ich durch ihren 12 bit charme schon fast magisch! muss an den 12 bit oderund den analogen vcas liegen.
    um ne vielfältige snare zu bekommen, hab ich sie meistens mit nem sample gelayert, dann knallt sie alles weg und ist facettenreicher. clap auch noch drauf und es klatscht was um die ohren!

    das sinnvollste wäre meiner meinung nach wirklich
    1. mindestens das kickdrum modul
    2. ne airbase mit midicontroller
    WENN einem das midi sequenzieren am wichtigsten ist!

    die 888 lässt sich super jammen, das B pattern hab ich immer als fill pattern, man kann bei jedem step hin- und herswitchen, das bringt viel abwechslung rein. dann noch manuell muten, da komm ich dann schon mit insgesamt 3 pattern hin. damits passt, müssen aber schon eher beide hände an der maschine dran sein.
    leider hat meine nen accent bug, der bei accent wechsel im pattern (accent steps setzen und wieder entfernen und so) manchmal plötzlich (oder auch öfter :mad: ) die accent steps verliert. deshalb kann ich accents NICHT live jammen, weil das hört man immer sofort, wenn es eh nur 2 velocity werte pro instrument gibt (accent oder kein accent).
    ja und man kann natürlich auf diese art keine krassen 16 takte breaks bauen, die muss man halt live spielen oder darauf verzichten oder auf ne andere art gestalten.

    so im jam einzelspuren aufnehmen und dann im rechner oder ähnlich weiterverarbeiten, das wäre für mich der ergiebigste workflow, der auch am meisten spass machen würde

    warum hab ich keine airbase?
    bei der 888 hat die kick glaub nen zusätzlichen soundparameter bekommen, den ich bei all meinen kicks einstelle. würde ihn zu sehr vermissen.
    ach ja, um bei jomox zuendedenken zu bleiben - dieser neue parameter hat natürlich keinen midi CC :supi: sonst haben alle parameter ihre CCs.
    und accent wird leider nicht über midi übertragen! weiss nicht ob das ein analoges accent ist, oder warum. und accent ist für den groove bei der 888 voll wichtig.

    ich hätte WIRKLICH gerne einen FUNKTIONIERENDEN, neuen Drum Expander (2016) von Jomox, mit routbaren Einzelausgängen, funktionierender midi steuerung und speicherbarkeit und so eher one knob per funktion mentalität.
    dafür würde ich auch gerne mehr geld hinlegen. Aber OHNE sequenzer!!!! (ausser vielleicht von Sequentix gemacht oder so)
     
  27. kl~ak

    kl~ak ..

    genau so isses :supi:


    besser könnte man das nciht beschreiben ... :supi:
     
  28. Ed Solo

    Ed Solo ..

    Zur Frage jomox 999 vs elektron rytm. Hatte beide und hab den rytm verkauft und die jomox behalten. Für mich entscheidend war der Klang. Und da gewinnt jomox einfach
     
  29. tmk009

    tmk009 ..

    Danke. Das ist abschreckend genug.
     
  30. tmk009

    tmk009 ..

    Wie drastisch empfindest du denn persönlich die bugs? Sequenced du intern oder extern?