Klark Teknik 3RD DIMENSION BBD-320 Rack Chorus (SDD-320 Dimension D Clone)

rechner7
rechner7
...
@VEB Synthesewerk
ich zitiere mich selbst:
das boss dc3 [...] (die digitale variante mit mono in und stereo out).

bis vor kurzem gab es immer mal wieder ein dc3 fuer 100+/-, es sei denn, die preise haben sich kuerzlich verdoppelt (was mich wundern wuerde, denn bei gitarristen ist es weniger beliebt). da ich es mit dem dc2w verglichen hatte und es auch von boss ist, dachte ich, sei klar, dass es ein pedal ist.
 
Tom Flair
Tom Flair
||||||||||
Nix für ungut - aber alleine schon die Art wie der das überblendet ist ja komplett unprofessionell mit dem Talkback das vom Klang ablenkt.

Und dann auch noch so knarzige - scheiss - Sounds für so einen Test ?

Ich kenn den Typen nicht und habe weder ein Original noch den Klon, noch geht es da um "Pro Behringer" aber wenn DAS etwas fundiertes sein soll, dann "danke nein" das grenzt an Pfusch - der hat ja nicht mal sein eigenes Audio im Griff.

Von den Aussagen zum Schalter und dem "Design" gar nicht zu reden - wenigsten gibt er zu "biasiert" zu sein.

Bin ich froh dass ich selten biasiert bin - vielleicht soll ich auch mal so Videos machen - nur umgekehrt - aber zeig mal den Leuten dass ein Jupiter 8 gar nicht so klasse ist - da wird man dann noch von denen gestgeinigt die den noch nie vor der Nase hatten.

Postfaktische Youtubewelt mit idealisierter Hörensagenfaktenlage - am besten aus dritter Hand :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Soljanka
Soljanka
|||||||||||||
Ich habe ihn mir gerade bestellt und werde selbst testen.
Und ich will sogar den eher hörbaren Chorus von ihm.
 
intercorni
intercorni
||||||||||||
Um den Sound zu beurteilen funktioniert das Beispiel in dem Video gut. Es gibt ja auch noch andere Vergleiche und die zeigen doch recht deutlich, dass Roland eine besseren Stereoeffekt liefert. Der Clone klingt etwas geschlossener, verwaschener. Kann doch jeder für sich selbst entscheiden, ob das ok ist oder nicht.
 
Jenzz
Jenzz
|||||||
Aloha .-)

Im Prinzip lassen sich alle Unterschiede + die auftretende Verzerrung (mal abgesehen von Schaltungsunterschieden) zum Grossteil schon allein auf die unterschiedlichen BBD-Chips zurückführen:

Aus den Datenblättern:


Input Signal Swing @ Fi 1kHz / 2,5% THD

MN3007 = 1,5 Vrms
MN3207 = 0,36 Vrms


Input Signal Frequency (-3dB)

MN3007 = 12 kHz
MN3207 = 10 kHz


Gerade beim Pegel ist natürlich klar, das der Klark dann viel eher 'am Ende' ist....

jenzz
 
Horn
Horn
||||||||||||
Ein paar Menschen hier haben eben für sich entschieden, dass Behringer immer gut ist. Hauptsache billig. Da sind rationale Argumente, Klangvergleiche usw. von vorn herein zum Scheitern verurteilt. ...

Nicht dass ich das Video wirklich gelungen fände. In der Tat hielte ich andere Sounds für besser geeignet, um die Qualität eines Chorus zu beurteilen. Und schlecht klingt das Klark-Teknik/Behringer-Ding tatsächlich nicht. Wen die Firmenpolitik nicht stört und wem es nicht auf hundertprozentige Authentizität ankommt, der kann das Gerät sicherlich einsetzen und damit gute musikalische Ergebnisse erzielen.
 
Die Iden des Maerz
Die Iden des Maerz
||||||||||
Ein paar Menschen hier im Forum haben halt entschieden das Behringer immer scheisse zu finden ist, egal ob der „Dimension-D-Profi“ schlechthin das Ding gut findet odr nicht, egal ob man selber das überhaupt beurteilen kann.

Zieh doch einfach weiter in den total lustigen „Behringer-Joke-Thread“.
 
Horn
Horn
||||||||||||
Ein paar Menschen hier im Forum haben halt entschieden das Behringer immer scheisse zu finden ist, egal ob der „Dimension-D-Profi“ schlechthin das Ding gut findet odr nicht, egal ob man selber das überhaupt beurteilen kann.

Zieh doch einfach weiter in den total lustigen „Behringer-Joke-Thread“.
Deine Antwort zeigt, dass Du nicht gelesen hast, was ich geschrieben habe. Denn ich habe nicht behauptet, der Dimension-D von Klark-Teknik klinge "scheiße", sondern eine differenzierte Meinung formuliert, die die musikalische Nutzbarkeit des Gerätes wohlwollend einräumt. Zur Differenzierung ist allerdings nicht jedes Mitglied dieses Forums willens oder in der Lage.
 
Tom Flair
Tom Flair
||||||||||
Um den Sound zu beurteilen funktioniert das Beispiel in dem Video gut. Es gibt ja auch noch andere Vergleiche und die zeigen doch recht deutlich, dass Roland eine besseren Stereoeffekt liefert. Der Clone klingt etwas geschlossener, verwaschener. Kann doch jeder für sich selbst entscheiden, ob das ok ist oder nicht.

Als könnte man bei so einem miesen Setup und so einem Sound auch nur "Irgendwas" beurteilen.

Der "Test" ist qualitativ wie quantitativ das Untermass des Möglichen.

Der Witz daran ist - wie ich schrieb - dass es da bei der Metakritik NULL Um Behringer geht, sondern um die Arroganz oder Schmerzfreiheit so zu tun als hätte man da irgendwelchen Interssierten einen Dienst getan - dabei hat sich der Mann mit so gut wie Allem in dem Video zum Deppen gemacht.

Alleine schon dass er - es ist ja keine Replika - den selben Pegel verwendet obwohl er weiss, dass das eine Gerät dabei übersteuert ist regelrecht bescheuert.

Aber da er bei dem hochaufwendigen Setup und der Komplexen Aufgebenstellung nicht mehr daran gedacht hat die Inputs sauber zu Pegeln und DANACH Pegelunterschiede aufzuholen wundert mich auch nicht - der ist wohl von dem Surren und Brummen diverser Netzteile und Lüfter in seinem Studio verwirrt und von dem unerträglichen Bleeding seine Raummikros beim Umschalten.

Wahrscheinlich hat er bei der Aufnahme auch noch Dröflunzwanzig Kanäle am Pult offen - LOL
 
Horn
Horn
||||||||||||
@Tom Flair ... Meines Erachtens hast Du mit dieser Kritik bzgl. des Videos recht, aber Deinen Eifer, das Produkt in dieser Weise zu "verteidigen", kann ich trotzdem nicht nachvollziehen. Es ist halt ein relativ gelungener, preisgünstiger Clone eines Vintage-Gerätes - aus meiner Sicht nichts, was diesen Feuereifer lohnen würde. Wenn sie da gleich noch einen Analog-Delay und einen Spring-Reverb reingepackkt hätten, wo sie die BBDs und das große Gehäuse schon mal hatten, wäre das auch für mich ein interessantes Effekt-Gerät geworden. Aber dafür hätten sie irgendetwas selbst überlegen und konzipieren müssen, statt immer nur diese Kopien der uralten Geräte anderer zu liefern. Ich hab nichts dagegen, aber es interessiert mich auch nicht besonders. Und warum man dafür so "Feuer und Flamme" ist, erschließt sich mir einfach nicht.
 
Plasmatron
Plasmatron
|||||||||||||
Ich hab den Thread jetzt überflogen. Niemand schreit hier heil Behringer .. Also so in die Runde zu unterstellen das es regelrechte Fanboys gibt finde ich überspitzt. Man kann alles von mehreren Seiten sehen. Ich hab im übrigen mit Behringer und dem Gerät hier kein Vertrag. Also relativ subjektiv gehalten..

Ps.: Ich würde nie jemandem vorhalten das er sich für etwas begeistert. Na lass ihn doch..
 
Zuletzt bearbeitet:
Horn
Horn
||||||||||||
Ich hab den Thread jetzt überflogen. Niemand schreit hier heil Behringer ..
Nein? Hm. Das kommt bei mir anders an. Wenn man in Nicht-Behringer-Threads Kritikpunkte bzgl. des Produkts oder des Herstellers formuliert, bekommt man in der Regel viel Zustimmung und viele differenzierte Antworten. Wenn es um Behringer geht und man wagt, auch nur den Anschein von Kritik zu erwecken, kommt gleich heftiger Gegenwind. Behringer wird mit Feuereifer verteidigt, als sei der Firmengründer eine Art Heiliger oder Messias. Die zweifelhaften Geschäftspraktiken und das Erfolgsmodell, mit der Arbeit von Billig-Lohnkräften in China zu Dumpingpreisen Produkte anzubieten, die durch den Diebstahl geistigen Eigentums "im Westen" entstanden sind, darf man bei Todesstrafe (bzw. der Androhung von Rufmord) nicht erwähnen. Es erinnert stellenweise an die aufgeladenen Diskussionen zu populistischen politischen Themen. Und man hat oft auch das Gefühl, dass die Argumente von genau der gleichen Klientel und Seite formuliert werden. (Was diese Leute mir umgekehrt natürlich auch vorwerfen ;-) ...)

Na ja, ist egal. Für mich klingt der Klark-Teknik Dimension-D gut, aber nicht so spektakulär, dass ich Geld dafür ausgeben würde. Es gibt viele andere Möglichkeiten, Audio-Signale durch gute Chorus-Effekte "aufzupäppeln" ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Plasmatron
Plasmatron
|||||||||||||
Nein? Hm. Das kommt bei mir anders an. Wenn man in Nicht-Behringer-Threads Kritikpunkte bzgl. des Produkts oder des Herstellers formuliert, bekommt man in der Regel viel Zustimmung und viele differenzierte Antworten. Wenn es um Behringer geht und man wagt, auch nur den Anschein von Kritik zu erwecken, kommt gleich heftiger Gegenwind. Behringer wird mit Feuereifer verteidigt, als sei der Firmengründer eine Art Heiliger oder Messias. Die zweifelhaften Geschäftspraktiken und das Erfolgsmodell mit Billig-Lohnkräften in China zu Dumpingpreisen Produkte anzubieten, die durch den Diebstahl geistigen Eigentums "im Westen" entstanden sind, darf man bei Todesstrafe nicht erwähnen. Es erinnert stellenweise an die aufgeladenen Diskussionen zu populistischen politischen Themen. Und man hat oft auch das Gefühl, dass die Argumente von genau der gleichen Klientel formuliert werden. (Was diese Leute mir umgekehrt natürlich auch vorwerfen würden ;-) ...)

Na ja, ist egal. Für mich klingt der Klark-Teknik Dimension-D gut, aber nicht so spektakulär, dassich Geld dafür ausgeben würde. Es gibt viele andere Möglichkeiten, Audio-Signale durch gute Chorus-Effekte "aufzupäppeln" ...

Ich versteh nicht ganz was dich daran so bewegt ehrlich gesagt ? Ein Ungleichgewicht an Reaktionen ? .. Jeder weiss doch warum der Kram so billig ist.
 
Plasmatron
Plasmatron
|||||||||||||
Eben. Das scheint bei ganz Vielen einen enormen Rechtfertigungsdruck zu erzeugen. Anders kann ich mir nicht erklären, warum Kritik an der Firma oder ihren Produkten jedes Mal einen so heftigen Shitstorm auslöst.

Deine Kritik richtet sich ja allgemein gegen Behringer bzw dessen Geschäftspolitik. Ich denke mal das Thema aus diesem Licht zu beleuchten ist ein alter Hut und die meisten nervt es? . Einhergehend mit der Tatsache sich damit auch als Ausbeuter kenntlich zu zeigen.. Ich hab zwar kein Behringer , aber Iphone und Sony undund .. Bin mit dessen bewusst, kaufe trotzdem

Aber der Thread geht ja um eine Dimesion D Variante.
 
Horn
Horn
||||||||||||
Eigentlich ging es jetzt ja nur um das Video oben und meinen Appell, das Ganze doch ein bisschen differenziert zu betrachten. Die reflexartige Haltung kam ja nicht von mir, sondern von den Behringer-Fan-Boys.

Wenn man nichts anderes dazu weiß oder bedenkt, ist der Klark-Teknik Dimension-D wohl ein guter Chorus fürs Geld - und die Kritik im Video oben überzeugt mich nicht, da das Video in der Tat (aus meiner Sicht) nicht gut gemacht ist.

Aber wir können halt entscheiden, wofür wir unser Geld ausgeben. Nervt es, darauf hinzuweisen? Möglicherweise. Ich weise auch Freunde darauf hin, wenn sie ohne Not Kaffee kaufen, der nicht fair gehandelt ist. Wohl gemerkt nur Freunde. Mit "Feinden" würde ich mir nicht die Mühe machen. Und verbindet uns hier im Forum nicht in gewisser Weise ein gemeinsames "freundschaftliches", musikalisches Interesse?
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Fettes Studio und einen auf Dicken Max machen heißt eben nicht automatisch, dass man auch nen Plan von dem hat, was man da ablässt.

Finde da jetzt nichts verwerfliches was er da sagt... „seiner Meinung nach...in seinen Ohren...in seiner Studioumgebung“
Er äußert sich keineswegs böswillig über das Gerät und findet halt nur das Original einfach besser.
 
fanwander
fanwander
*****
Aloha .-)

Im Prinzip lassen sich alle Unterschiede + die auftretende Verzerrung (mal abgesehen von Schaltungsunterschieden) zum Grossteil schon allein auf die unterschiedlichen BBD-Chips zurückführen:

Aus den Datenblättern:


Input Signal Swing @ Fi 1kHz / 2,5% THD

MN3007 = 1,5 Vrms
MN3207 = 0,36 Vrms
Gerade beim Pegel ist natürlich klar, das der Klark dann viel eher 'am Ende' ist....
Sorry, aber das ist Quatsch. Wenn ich den Pegel vor dem BBD entsprechend runternehme und hinten dran wieder korrespondierend hochverstärke, dann zerrt da genauso wenig. Zudem nehme ich an, dass der Coolaudio V570 und der 3207 als aneinander angepasste Einheiten konzipert sind. Da sollte überhaupt nix zerren. Ich nehme eher an, dass das Zerren in dem Video von unterschiedlichen Impendanzen der Eingangsstufen kommt, und der Mensch das halt nicht berücksichtigt, wenn er die beiden Eingänge parallel schließt.
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
Input Signal Frequency (-3dB)

MN3007 = 12 kHz
MN3207 = 10 kHz
Das hängt aber auch von der Beschaltung (Anti-Aliasing Filter) und der Clock ab. Behringer taktet hier höher, wenn man den Berichten im Netz glauben schenken darf. Florian hat in seinem Test dies auch vom Höreindruck bestätigt. Dadurch verschieben sich aber auch die Arbeitpunkte in der Modulation und der Behringer ist eben nicht 1:1 eine Replik des Roland.
 
Tom Flair
Tom Flair
||||||||||
Finde da jetzt nichts verwerfliches was er da sagt... „seiner Meinung nach...in seinen Ohren...in seiner Studioumgebung“
Er äußert sich keineswegs böswillig über das Gerät und findet halt nur das Original einfach besser.

Kann er ja - nur dann soll er nicht so tun als würde er einen Test vorführen.

Ich gehe auch davon aus, dass das Original wertiger ist
Ich habe keine Goldohren aber ich höre deutliche Unterschiede zum Original. Tut mir leid, dass ich eure Faszination für den Klark nicht teilen kann.

1: "Unterschiede" höre ich auch, die Frage ist ob "Unterschied" - bei vorsätzlich tendentiösem Gaistaging und all den anderen Dubiositäten - allerdings quantifizierbar ist als "besser" oder "schlechter"

2: Mich fasziniert weder das Original noch das Imitat sonderlich - ich bin wahrscheinlich akustischer Grobmotoriger und gebe mich mit sowas schrecklich virtuellem wie der UAD Emulation zufrieden und selbst bei der finde ich kaum Anwendungsbereiche :)

3: Wenn man schon mehrfach betont, dass es gar nicht um eine Marke geht sondern um die Kritik an hanebüchenen "Tests" - wäre es ja auch irgendwie nett wenn man das akzeptieren könnte. Es kann ja auch nicht sein dass man JEDES MAL wenn es um Behringer geht in einem voreilendem Gehorsam erklären muss dass man von der Firma keine Produkte besitzt, nicht von denen bezahlt wird, nicht der Cousin zwölften Grades von Uli ist oder kein Chinesen Bot sei :)


Wäre es bei dem "Test" um eine Vergleich zwischen Avalon und Pitralon gegangen wäre meine Meinung dazu die gleiche.

Nicht Alles wo Behringer vorkommt ist eine Verschwörung.

Schönen Gruß

Uli ... Scheisse verraten...

Dea Fläah
 
Zuletzt bearbeitet:
Soljanka
Soljanka
|||||||||||||
Ich besitze die UAD Emulation ebenfalls. Für dieses subtile, was der Typ beschreibt sicher richtiger.
Ich hoffe aber genau darauf, dass der Klark weniger subtil ist.
Wenn der so klingt, wie in dem bereits geposteten Video, dann bin ich happy.
Und in ein, zwei Tagen werde ich das selbst testen. Egal, was alle anderen sagen.

Hier noch mal das in meinen Ohren sehr wohlklingende Video.

https://www.youtube.com/watch?v=y9SW6iTPbZc&feature=emb_logo
 
Tom Flair
Tom Flair
||||||||||
Ich besitze die UAD Emulation ebenfalls. Für dieses subtile, was der Typ beschreibt sicher richtiger.
Ich hoffe aber genau darauf, dass der Klark weniger subtil ist.
Wenn der so klingt, wie in dem bereits geposteten Video, dann bin ich happy.
Und in ein, zwei Tagen werde ich das selbst testen. Egal, was alle anderen sagen.

Hier noch mal das in meinen Ohren sehr wohlklingende Video.

https://www.youtube.com/watch?v=y9SW6iTPbZc&feature=emb_logo

Ja KOMM jetzt - nenn Dich doch gleich um in Chuck Berry n' gehr.

Hamse wohl wiede Moneten springen lassen für so ne biasierte Lüge.

Influencer gehören doch ausgepeitscht - in dem Video hört man ganz deutlich, dass der Kasten klingt als würde man ne Obstkiste mit nem Laster überfahern - und zwar an einem Sonntag.

Ich hab schon Chorus Line auf VHS gehabt da habt ihr noch Xylophon gespielt - ICH kenn mich aus.

:harhar:
 
intercorni
intercorni
||||||||||||
1: "Unterschiede" höre ich auch, die Frage ist ob "Unterschied" - bei vorsätzlich tendentiösem Gaistaging und all den anderen Dubiositäten - allerdings quantifizierbar ist als "besser" oder "schlechter"
Es sind genau dieselben Unterschiede wie auch bei den anderen Vergleichen: das Original klingt in der Stereoweite deutlich offener.
 

Similar threads

 


News

Oben