Kompatibilitätsfrage betr. Eurorack.

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Sepp Ultura, 3. Juni 2009.

  1. Hallo Leute!

    Ich hab mir vor einiger Zeit ein Doepfer Case gebastelt mit dem DIY Kit 2. Funktioniert alles sehr schön und die ersten Module finden auch schon Ihren weg hinein.

    Nun meine Frage: Inwiefern sind Module anderer Hersteller mit den Doepfer Busplatinen kompatibel. Kann ich Module anderer Hersteller im selben Case verwenden?

    Ich hör immer wider "Eurorack kompatibel". Ist das jetzt nur die Grösse (HE) oder beinhaltet diese Angabe auch die Stromzufuhr?

    Für ein paar klärende Antworten wär ich sehr dankbar..

    Liebe Grüsse
    Matthias
     
  2. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    Mehrfaches Ja :D

    Du kannst die Module anderer HErsteller verwenden. EuroRack bezieht sich auch auf die HEs, aber - soweit mir bekannt - auch grundsätzlich auf den Strombedarf. Das heißt aber nicht, daß die mitgelieferten Bus-Kabel zum Doepfer-Bus kompatibel sein müssen, ggf. kriegt man bei Schneiders (oder einem kundigen Kollegen, die gibt es ja auch in der Schweiz - und die sind sogar erstaunlich nett :twisted: ) ein Adapterkabel basteln lassen.

    Erst die richtige Mischung macht richtig Spass ;-)
     
  3. Juhui! Genau was ich hören wollte! Danke.

    D.h. ich werd mir mal die Cwejman Module etwas genauer ansehen.. :P
     
  4. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    Die sind schick! Machen optisch ungeheuer was her und was ich so gehört habe - nicht schlecht Herr Specht.
     
  5. Sind halt auch teuer.. :?

    Wie sind die Module von MFB? Ich hab grad gesehen, dass das Filter (24dB VCF) nicht wahnsinnig auf die Geldbörse schlägt.
     
  6. ACA

    ACA engagiert

    MFB ist günstig, manchmal nicht wirklich perfekt, aber durchaus brauchbar.
    Mein favoriten da sind die Hüllkurve und der OSC-01 (einfacher 3fach OSC, nur FM geht mit dem gar nicht).

    Wegen der Kompatibilität:
    AS ist da teilweise eine Ausnahme. Die Frontplatten haben teilweise unübliche Abmessungen in der Breite (es entstehen dadurch im Rack kleine Spalte zwischen den Modulen) und die Busstecker sind anders belegt.
    Bei Schneidersbüro kann man Buskabel für den Anschluss von AS-Modulen auf den Doepferbus kaufen.
    Bei Cwejman musst du auch aufpassen wie du die einsteckst (siehe Anleitung des Moduls), da die rote Markierung des Buskabels da ausnahmsweise nach oben schaut. Bei Doepfer schaut die Markierung nach unten (auf die -12V).
     
  7. Ich muss mal ein Haar spalten: Auch wenn es nicht so aussieht, da er am längsten Module anbietet: Die Ausnahme ist Doepfer! Denn eigentlich ist es international üblich, mit rot den +V Leiter zu markieren.
     
  8. ACA

    ACA engagiert

    Das glaube ich dir.

    Den Doepferbus finde ich sowieso nicht allzu vorbildlich. Verstehe bis heute nicht wieso die Busbuchsen nicht gerahmt sind. Ein verkehrtes oder versetztes einstecken wäre dann nämlich unmöglich.
     
  9. :supi:
     
  10. OK, danke Dir für die ausführliche Auskunft! :)
     
  11. hab na einen kompatibilitätsfrage.

    theiss verwendet ja angeblich andere Volt Werte als Doepfer und co. Inwiefern kann ich nun Dopefer Module in das Theiss/curetronic/.com System einführen?
     
  12. meinst du das?

    mehr infos gibts unter doepfer faqs, im zweifelsfall doepfer direkt anschreiben, er ist bekanntlich sehr hilfsbereit.
     
  13. ACA

    ACA engagiert

    Ich dachte Theiss hat 12V wie Doepfer?
     

Diese Seite empfehlen