Komponentenwechsel unter Windows 10 - PC

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Klaus Fels, 3. Dezember 2018.

  1. Hallo Gemeinde,
    ich habe mir vor genau 10 Jahren meinen Desktop-PC zugelegt und damals richtig viel bezahlt. Entsprechend haben die Teile auch lange meine Anforderungen erfüllt. Mittlerweile bin ich aber extrem genervt von den alten Festplatten. Das booten und hochfahren von Cubase dauert schon mal locker 10 min.
    Da ich in meinem Notebook eine SSD habe und das ja absolut kein Vergleich ist, überlege ich nun, die Festplatte(n) gegen aktuelle SSDs auszutauschen. Das soll ja unter Windows 10 auch ohne Probleme und Neuaktivierung gehen. Ist das sinnvoll? Die software-Lizenzen würden ja sicher auf einer gespiegelten Platte nicht weiter aktiviert sein..? Die CPU-Power würde mir eigentlich noch reichen, sonst wäre natürlich ein komplett neuer Rechner eine Alternative. Aber das kostet dann sicher das 10fache einer akuellen 1Tb SSD, oder?
    Bin für jeden Tipp dankbar!
    Viele Grüße Klaus
     
  2. aliced25

    aliced25 C64

    Eine ssd kann Wunder wirken in alten pc‘s, solange die Schnittstelle auf dem mainboard die Leistung der ssd ausschöpfen kann...
     
  3. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Bei den meisten Einbau-SSDs bekommst du eine Migrations-Software dazu.
    Hat in meinem Fall (Samsung EVO unter Win10) problemlos funktioniert.
     
  4. intercorni

    intercorni ||||||||

    Die meisten Notebooks fahren das OS ja auch nicht wirklich komplett runter. Also kein Wunder, dass sie so superschnell starten.
     
    Summa gefällt das.
  5. dest4b

    dest4b neu hier

    wenn man "EINE" WD festplatte hat kann man das kostenlose Acronis WD edition zum clonen verwenden ;-)