korg ms-20

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von rechner7, 6. April 2005.

  1. rechner7

    rechner7 Tach

    hallo zusammen!

    da es noch keinen ms20 thread gibt fang i


    hallo zusammen!

    da es noch keinen ms20 thread gibt fang ich mal einen an:
    die korgs haben ja alle eine V/Hz steuerung (der vco's).

    wie sieht es denn mit den filtern aus, haben die die gleiche cv-charakteristik?
    bzw wie ist es mit einer fm-modulation aus - mit der V/Hz charakteristik muesste dann doch eine lineare fm-synthese moeglich sein?
    (im gegensatz zu systemen mit V/Okt. ohne separaten lin fm eingang....)

    weiss jemand, ob man das mod-wheel an dem ms20 austauschen kann? ich ueberlege zz, ob ich mir einen ms20 zulege (trotz der viel zu hohen preise :sad: ...) und konnte letztens einen antesten bei dem das mod-wheel (in axialer richtung) sehr wackelig war...

    auf was muss man unbedingt achten - bzw was sind generelle schwachstellen bei dem geraet?

    lohnt sich der kauf, was denkt ihr?

    gruss:r7
     
  2. Jörg

    Jörg |

    Die Steuerung des Filters ist laut Manual 2V/Okt - also sozu

    Die Steuerung des Filters ist laut Manual 2V/Okt - also sozusagen "gestreckt":
    www.korganalogue.net

    Es gibt übrigens einen Korg, der mit einer 1V/Okt-Skalierung für die VCO-CV arbeitet: den Mono/Poly. ;-)

    Ob sich ein MS20 lohnt? Keine Ahnung. Der Sound ist Müll, ehrlich gesagt. Wenn du genau das haben willst: Go for it! ;-) Den Klang wirst du sonst nirgendwo kriegen.
     
  3. rechner7

    rechner7 Tach

    thnx fuer den link - da gibts auch ein service manual (wegen

    thnx fuer den link - da gibts auch ein service manual (wegen dem mod-wheel)

    ueber den sound laesst sich sicherlich streiten - ist auf jeden fall sehr eigenstaenidg und lofi -ich mag ihn jedenfalls :D
    wer benutzt denn hier im forum den ms20?
     
  4. Jörg

    Jörg |

    [quote:6fb3447b66=*rechner7*]
    ist auf jeden fall sehr eigen


    Geht mir genau so. Ich habe allerdings nur den MS10, der 20er war mir dann doch zu teuer. ;-)
     
  5. rechner7

    rechner7 Tach

    ...ich dachte bisher ich koennte ganz gut ohne einen leben..

    ...ich dachte bisher ich koennte ganz gut ohne einen leben...bis ich letztens per zufall einen ms20 im laden angetestet hab - ist irgendwie nicht rational, aber es macht einfach sehr viel spass daran rumzuschrauben :)

    der ms10 soll ja etwas fetter klingen (konnte ich leider bisher nicht testen)...ist leider auch etwas eingeschraenkt
     
  6. Jörg

    Jörg |

    Den 1:1 Vergleich hatte ich bisher nicht, aber sie klingen g

    Den 1:1 Vergleich hatte ich bisher nicht, aber sie klingen glaub ich schon sehr sehr ähnlich! (Wenn man sich die Features wegdenkt, die nur der MS20 hat. ;-) )
    Der Vorteil des MS10 ist die vorhandene PWM - die benutze ich fast immer.
     
  7. rechner7

    rechner7 Tach

    wann hast du dir den ms10 denn gekauft und wieviel hat der g

    wann hast du dir den ms10 denn gekauft und wieviel hat der gekostet?
    haette vor einiger zeit fast an einem ovp ms10 rankommen koennen - ist dann aber doch nicht mehr verkauft worden...
     
  8. Jörg

    Jörg |

    Wann war denn das? Vor ein paar Monaten. Bezahlt habe ich 35

    Wann war denn das? Vor ein paar Monaten. Bezahlt habe ich 350 Euro.
     
  9. Bernie

    Bernie Anfänger

    [quote:1cec0c5268=*rechner7*]ueber den sound laesst sich sic

    Hab meinen MS-20 gerne live eingesetzt, heute nutze ich ihn nur noch im Studio. Hab die ganze Serie hier, also auch den MS-10, MS-50, den Sequenzer SQ-10 und den Vocoder VC-10. Alles ziemlich krankes Zeugs...
     
  10. [quote:88f91a5558=*Bernie*][quote:88f91a5558=*rechner7*]uebe

    wat haste für den SQ bezahlt gehabt?
     
  11. rechner7

    rechner7 Tach

    hmm - der sq10 wuerde mich da am wenigsten reizen (da klingt

    hmm - der sq10 wuerde mich da am wenigsten reizen (da klingt ja nix)- vor allem kostet der stellenweise sehr viel geld - zumindest bei einem gewissen internet-aukitonshaus..... (der hat doch 3x12steps?)
    aber der vc10 ist bestimmt ganz nett :)
     
  12. rechner7

    rechner7 Tach

    @joerg: war auch vor ein paar monaten - da hatte ein kumpel

    @joerg: war auch vor ein paar monaten - da hatte ein kumpel von mir in einem musikladen nach einem ms20 gefragt - die haetten angeblich einen ms10 im keller ovp.
    ...wurde dann aber doch nicht mehr verkauft...
     
  13. Bernie

    Bernie Anfänger

    [quote:abb72f6e03=*Fragile SoulFire*]

    wat haste f


    Den SQ-10 hab ich damals zusammen mit dem MS-20 gekauft, beide waren fast unbenutzt und im Zustand 1+++ = wie neu.
    Den Betrag für die beiden Teile weiß ich heute nicht mehr so genau, es war irgendwas zwischen 1000 und 1200 Märker im Bundle.
     
  14. Golfi77

    Golfi77 bin angekommen

    Ich habe mir vor 2 Monaten auch 'nen MS-20 angelegt - f

    Ich habe mir vor 2 Monaten auch 'nen MS-20 angelegt - für schlappe 680Euro.
    Ja, über den Sound lässt sich streiten, für allerweltsklänge ist die Maschine sicherlich nicht gebaut. Er klingt wirklich ziemlich durchgeknallt und verhält sich alles andere als artig ;-)
    Aber ich finde, genau das macht seinen Charme aus. Immer wenn ich beim frikkeln ein bestimmtes Ergebnis erwarte kommt genau was anderes 'raus. :D
    Für Flächen ist die Kiste unbrauchbar, aber im FX-Bereich, finde ich die Kiste genial!

    Nen SQ-10 hätte ich auch gern... :roll: Aber bei den Preisen falle ich vom Glauben ab. :? Na ja, da spare ich lieber auf 'n richtiges Modularsystem mit Step-Sequencer...
    Den VC-10 stelle ich mir auch echt klasse vor... Ich muß mir mal 'nen richtigen Voco anschaffen :eek:

    Greetz,

    Golfi
     
  15. Bernie

    Bernie Anfänger

    [quote:c8ddaa7af8=*Golfi77*]F

    jetzt, wo Du es erwähnst....
    ;-)

    Sequenzieren kann man auch mit anderen analogen Step-Sequenzern aber so richtig billig sind die alle nicht. Für einen gebrauchten SQ-10 bekommt man allerdings auch zwei Dotcom...
     
  16. Jörg

    Jörg |

    Kostet der Q119 nicht 500 US-Dollar? So viel billiger als ei

    Kostet der Q119 nicht 500 US-Dollar? So viel billiger als ein gebrauchter SQ-10 wäre das aber nicht. :?:
    Außerdem hat der Q119 (wenn ich die Infos auf deren HP richtig interpretiere) nur den 5 Volt positiven V-Trigger - damit könnte ich kein einziges meiner alten Schätzchen (Promars, CS5, CS15D, MS10) ansteuern. :?:
     
  17. novosonic

    novosonic bin angekommen

    Tja, ich bin auch sehr zufrieden mit dem MS-20. Klanglich is

    Tja, ich bin auch sehr zufrieden mit dem MS-20. Klanglich ist der genau mein Ding und nur schwer mit anderen Analogen zu realisieren. Zusammen mit nem StepSequenzer macht das Teil tierisch Spass. Es muss aber nicht unbedingt ein SQ-10 sein. Der Maq 16/3 tuts auch und ist nur halb so teuer. Ob sich der Kauf eines MS-20 bei den aktuellen Preisen lohnt ist aber sehr fraglich. Soooo toll ist er dann auch wieder nich. Und wenn ich mir vorstelle das man für das Geld auch 2 andere Monophone kaufen könnte, würde ich bei Preisen von 700 Eur doch lieber in andere Geräte investieren. ZB ist der ProOne schon manchmal für 500 Eur zubekommen. Klanglich absoluter Oberhammer. Sehr flexibel mit Modulationsmatrix, Arp. und Sequenzer. Dazu noch n kleiner Yamaha CS-10 für die dünnen "MS-ähnlichen" Sounds und man hat seine 700 oder 750 Eur sicher besser inverstiert.
     
  18. frixion

    frixion Tach

    Der MS-20 ist IMHO einer der am meisten polarisierensten Ana

    Der MS-20 ist IMHO einer der am meisten polarisierensten Analog-Synths, einige lieben ihn, die anderen hassen den Sound.
    Aber ich mag diesen brachialeren, dreckigen Sound. Außerdem klingen alle unsere 3 MS-20 anders (wahrscheinlich ist der VCF anders getuned), wobei mir meiner am besten gefällt :lol:
    Allerdings finde ich den MS-20 für "typische" Sequencer-Sounds viel zu schade, lieber verwende ich den für Brachialen-Elektro-Rock :twisted:
    Und wer wissen will, wie man einen MS-20 gut einsetzt soll sich mal Add N to X anhören (vor allem "Avant Hard") ;-)
     
  19. [quote:dad44238d5=*Bernie*]
    Sequenzieren kann man auch mit


    ja, aber bei den anderen gibts doch nicht diese Hz/Oktaven Sklalierung - und machts nur frickelig..., oder?
     
  20. elgato

    elgato Tach

    wie ist denn jetzt der unterschied im klang zwischen ms 10 u

    wie ist denn jetzt der unterschied im klang zwischen ms 10 und 20 ? hat jemand beide und setzt sie für unterschiedliche sachen ein?
     
  21. [quote:0733dbe39d=*elgato*]wie ist denn jetzt der unterschie

    interessant ist doch die Verknüpfung beider :)
     
  22. Bernie

    Bernie Anfänger

    [quote:2f9da28b54=*J

    Ich hatte rund 420 Dollar bezahlt. Die SQ-10 gehen derzeit bei ebay für über 800 Euros wech, viel Holz...
     
  23. Jörg

    Jörg |

    ÜBER 800...? *keuch*
    ok ok.... vielleicht doch lieber nen 119er und irgendwas braten lassen, damit es zum synth passt
     
  24. rechner7

    rechner7 Tach

    danke erst mal fuer eure antworten :)

    [quote:85a2c480ba=*


    danke erst mal fuer eure antworten :)

    in welchem zustand war/ist denn dein ms20 - scheint ja schon eher "guenstiger" zu sein, was du dafuer bezahlt hast...

    <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> waere bei mir auch nicht so dass thema (der sq10 ist ja viiiieeeel zu teuer), da ich
    a) das a155 und diverse andere module von d verwende und
    b) ich den ms20 eher fuer noise und effekte verwenden moechte (eher marke seltsames oszillatorisches brummen :cheer: - dafuer ist der ms ja konstruiert worden, oder taeusche ich mich da ;-) ...)

    wisst ihr auf was man bei einem kauf unbedingt achten sollte - gibt es da was besonders anfaellig ist?

    gruss:r7
     
  25. Moogulator

    Moogulator Admin

    der ms20 ist halt zzt teuer.. aber er ist recht robust und d

    der ms20 ist halt zzt teuer.. aber er ist recht robust und daher muss er einfach nur laufen.

    zur
    steuerspannungsfrage:
    www.Sequencer.de/dsynth/specials/analog_gate_cv.html

    der ms20 ist gebaut worden für einsteiger und leute,die sich keinen "richtigen" leisten konnte.. so hart das klingen mag..
    GEMACHT wurde damit daher viel noise und synthpop.. er war halt billig zu der zeit.. heute ist er ein sehr geliebtes noise und co "tool"..
    weil er einfach auf alles sehr lustig reagiert..
    bei ihm gibts ne menge verzerrungen und co ,wo andere "normal" arbeiten..

    er ist geduldig..
    du kannst faktisch auch über pitch in auch V/okt. bekommen..
    über den offiziellen KB CV in ists natürlich hz/okt.
     
  26. Moogulator

    Moogulator Admin

    [quote:21ad57e872=*rechner7*]hallo zusammen!

    da es noch k


    #
    ehm, V/hz über den offiziellen CV in..
    ansonsten kann die schaltung direkt mit V/okt genutzt werden..
    direkt über die CV patcheingänge ..
    er hat aber s-trigger, statt v-trigger..

    modwheel: ist defaultmässig unverbunden, es ist eigentlich nicht sehr wichtig.. tauschen: hmm. evtl kann man das pot tauschen .. solang das plastikding noch da ist..
    aber so oft sind die nicht kaputt..

    teste einfach ob er in tune ist und oktavrein ist..
     
  27. Golfi77

    Golfi77 bin angekommen

    [quote:75e23d887f=*rechner7*]danke erst mal fuer eure antwor

    Mein MS-20 ist technisch einem optimalem Zustand. Keine kratzenden Potis, sauberer (falls man das bei dem Korg so nennen kann) Sound.
    Gut, auf dem Gehäuse sind ein paar Kratzer und die beschriftung des Frontpanels ist an einige Stellen schon etwas verblasst, aber bei einem so altem Gerät ist das wohl kaum zu verhindern. Man kann alles gut lesen, das Patchpanel funzt und die Tastatur klappert nicht mehr als neu auch ;-)
    Ich fand den Preis nicht gerade günstig, aber gemessen an den Preisen mit welchen das Gerät heute gehandelt wird, war der Deal glaube ich schon ganz ok... :D

    Greetz,

    Golfi
     
  28. Mr.Lobo

    Mr.Lobo Tach

    da war mal n bericht in der keys

    da war mal n bericht in der keys über den ms-20; kaputtgehen tut da wohl so schnell nix, höchstens der filterbaustein.

    ein rein mechanisches problem wie ein eierndes mod-wheel sollte auch ein laie mit ner richtig plazierten blechschraube oder etwas uhu richten können.

    klasse am ms-20 ist jedenfalls der signal-processor. stöpsel irgendeine quelle rein und produziere daraus steuersignale nach gusto, der ms-20 fiept und quäkt wohlgemut JEDEN rhythmus mit... das war schon was schönes...
     
  29. hab meine ms20 vor 10jahren f

    hab meine ms20 vor 10jahren für 750 dm geholt.
    damals hat ja die 303 über 2000 märker gekosten.

    also, man muss wirklich mit der ms20 umgehen können. dann ist sie auch dankbar. die envelopes sind jedenfallf superfix. lfo is auch geil.

    der halbe vocoder (rechts/unten) eignet sich super zum durchschleifen von beazZ. manchmal tut sie auch echt, was sie will..
     
  30. Moogulator

    Moogulator Admin

    klugscheiss mode: der ms20 enth

    klugscheiss mode: der ms20 enthält keinen vocoder, lediglich einen pitch follower inkl BPF..


    der ms20 ist heute klar überbezahlt, 400-600 MArk waren mal normal..
    heute kauft man sich den nur,wenn man das synthesizergegenstück zur ente will.. einen krank klingenden synthesizer der an keinem ende "gut" ist , sondern der gut ist weil ist nix richtig macht ;-)
     

Diese Seite empfehlen