Krasser sound, aber wie ? Bräuchte eure Hilfe.

kfog

kfog

..
Hallo,

als ich letztens im Auto saß und mir eine MIX:CD anhörte, fand ich einen Track einfach mal Hammer! Nun hab ich mich aber gefragt wie ich diesen sound machen könnte und ein wenig rumprobiert. Leider bin ich mal wieder nicht zu einem Ergebnis gekommen.

Mir geht es hauptsächlich um diesen Chord Synth oder was das auch immer sein mag, der aller acht Takte kommt.

Bitte HIER Downloaden.

Ich würde mich freuen wenn ihr mir ein paar Tips geben könntet.

mfg

k.fog
 
Moogulator

Moogulator

Admin
eigentlich ist das garnicht sooo schwer.. anschlagdynamik moduliert filter und filterhüllkurve, die akkorde werden per chrod memory erzeugt, dann ists sehr einfach..

wenn es ein rompler ist: klavierähnliche wellenform und pulse dazu..
hüllkurve kurz und rel schnell, durch velo wird der decay göffnet..


das wäre grob der ansatz, der am schnellsten geht,
wenn es kein chrod memory gibt, dann die oscs entsprechend stimmen und unison mode nutzen..
 
EinTon

EinTon

......
Bist Du Dir sicher, dass das Klavier als Grundlage hat!??

Ich höre da zunächst mal Puls - für möglich hielte ich u. U. . auch 2 FM-Sinusoperatoren im Verhältnis 1:1 (Filter natürlich in jedem Fall, und das ganze auch leicht angezerrt).

Moogulator schrieb:
wenn es kein chrod memory gibt, dann die oscs entsprechend stimmen und unison mode nutzen..
Einfach greifen kann man die Chords auch! :kaffee: zumal das 4stimmig ist und viele Synths nicht soviel OSCs haben!
 
Moogulator

Moogulator

Admin
EinTon schrieb:
Bist Du Dir sicher, dass das Klavier als Grundlage hat!??

Ich höre da zunächst mal Puls - für möglich hielte ich u. U. . auch 2 FM-Sinusoperatoren im Verhältnis 1:1 (Filter natürlich in jedem Fall, und das ganze auch leicht angezerrt).

Moogulator schrieb:
wenn es kein chord memory gibt, dann die oscs entsprechend stimmen und unison mode nutzen..
Einfach greifen kann man die Chords auch! :kaffee: zumal das 4stimmig ist und viele Synths nicht soviel OSCs haben!
nein ,das ist eine MÖGLICHKEIT, es reicht ein pulse sound..
es erinnert manchmal an diese schlechten 90er housepianos, wenn sie so eingesetzt werden, ists gut.. ums klar zu sagen: es wird HIER keins eingesetzt!! ich hab ja geschrieben puls, das mitm klavier ist eine idee, dann aber hoch und runtertransponieren, um aus einem multisample starke verwischung zu bekommen..

akkorde: nun, so genau und so transponiert ists besser mit chord memory..
fm ist hier nicht wirklich erste wahl, geht aber auch..
 
Moogulator

Moogulator

Admin
es kommt auf das spielen aller töne gleichzeitig an, das kann gut auch die maschine tun.. wir brauchen doch keine "keyboardsehre" in 2006? oder?
 
A

Anonymous

Guest
Das klingt ziemlich nach Vocoder. Den kann man mit Synth und einem beliebigen Akkord antriggern, dabei formt man mit Sprache oder Singen via Mikro das Klangergebnis. In diesem Fall ist es ein simpler Moll-Dreiklang, der Triggersound könnte eine Mischung aus Pulse und Saw sein und Dry/Wet ist für das Endresultat sicher gemischt. Ohne Vocoder könnte es auch gehen, da müsste man aber die Formung mittels Filter vornehmen, was mindestens eine Idee umständlicher ist. Nimmt man beim Vocoder den Deesser, also den Noise Parameter raus, dann funktioniert das wie in dem mp3 Beispiel.
 
EinTon

EinTon

......
kpr schrieb:
In diesem Fall ist es ein simpler Moll-Dreiklang
Sorry fürs nochmalige rumstänkern: Ich höre hier einen Cmaj7, das C ist allerdings recht leise.

@Mic: Wenn mans manuell spielt, muss mans natürlich quantisieren, das ist klar!
 
Z

zid

.....
für mich klingt es SEHR nach vocoder (hat mich dann auch sofort an einige Voiceheads Songs erinnert). Den Vorschlag von kpr finde ich "ausprobierenswert".
Wenn du Reaktor & Electronik Instruments User bist könnte vielleicht auch das Ensemble "Akkord" Ergebnisse in diese Richtung liefern.
 
Bluescreen

Bluescreen

....
Da müssen die richtigen Noten in der richtigen Reihenfolge und Länge gespielt werden und ein bisschen Hall drauf. Der Sound selbst ist sekundär :P
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Bluescreen schrieb:
Da müssen die richtigen Noten in der richtigen Reihenfolge und Länge gespielt werden und ein bisschen Hall drauf. Der Sound selbst ist sekundär :P
das wollt ich damit sagen, du bist nur weniger diplomatisch ;-)
 
B

Basspumpe

.
das ist defint., ein Chord, kein Großer, der einen Vocoder durchläuft.

zuzgl. kann auch noch ein formant plug drinne hängen, was ich aber nicht glaube bzw. auch nicht wirklich höhre. Vocoder :)
Ansonsten brauch man nur den Eigenversuch machen und mal Chords durch einen Vocoder jagen. that´s it...
 
Mr.Lobo

Mr.Lobo

....
ja, doch, das hört sich z.b. nach dem mam-formant-filter an, nach dem formanten-filter aus einem vocoder...
 
 


News

Oben