LED mit Kippschalter Verbinden

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Anonymous, 17. August 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Löt-Profis,

    kann mir jemand bitte erklären wie ich eine LED mit einem Kippschalter verbinde, sodass z.B. immer leuchtet, wenn der Kippschalter auf Position 2 steht.

    Ich möchte in die tr505 ein paar Kippschalter einbauen für div. Modifikationen und möchte eben sehen, wenn die Modifikation an bzw aus ist..

    Über Hilfe bin ich sehr Dankbar...
    LG
     
  2. ubbut

    ubbut -

    Hi,

    wenn du nicht zufällig durch den Kippschalter eine Leitung mit VCC oder GND (Versorgungsspannung oder Ground) verbindest, bleibt dir nur die Möglichkeit einen Doppelschalter zu verwenden.

    Bei dem Dann einfach: VCC---Widerstand---Led---Schalter---GND

    Ansonnsten: welcher Mod ist es denn genau?
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    uuhh danke.

    hoffentlich mache ich das richtig.

    Bezüglich Modifikation - da habe ich so einige coole Sachen im Netz gefunden und für mich kommt auf alle fälle in Frage:

    - genereller Pitch Mod für Alle Instrumente - 1 Regler.

    - individueller Pitch Mod für 8 Instrumente - 8 Regler mit eben Schalter und LED

    - Patch bay für individuelle Distortion und andere Effekte..

    ...das wird mein erstes Projekt sein - bis auf die Midifikationen die ich bisher gemacht habe ;-)...bin schon sehr gespannt...

    LG und vielen Dank für die Hilfe.
     
  4. ubbut

    ubbut -

    tr505 eignet sich recht gut zum benden/modden, viel Spaß dabei, es ist ein bischen eng im Gehäuse, aber auch ohne breakout-box bekommt man einiges rein.
    Bei meiner sind es: 2LFOs routbar auf den Pitch der Instrumente, 4 VCOs für den Pitch, Master Pitch, Schalter mit Bends, 8 Blitzende Lichter für die einzelnen Instrumente....
    Vielleicht hilft es als Anregung:
     

    Anhänge:

  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    super!
    ja, will das auch ohne Breakout-Box machen.

    LFO routbar auf den Pitch der Instrumente? COOL! rückst Du die Anleitung dafür raus ;-) ?
    VCOs für den Pitch - auch hierfür eine Anleitung?

    Könntest Du mir Soundbeispiele mailen?

    Danke und Grüße
     
  6. ubbut

    ubbut -

    Hi,

    Ich habe keine Schaltpläne oder Anleitungen, ist alles mehr oder weniger aus dem Kopf entstanden.

    LFOs sind standart LFO-Schaltungen mit 2 OPs, sowas wie hier: http://www.synthdiy.com/files/2005/LFO. ... systxt.txt

    VCOs sind mit 4046 Bausteinen aufgebaut, das sind eigendlich PLL-ICs, haben aber einen VCO drin, da schickst du dann drauf was du willst, das kann die Spannung vom Poti sein, die vom LFO, oder beides.

    Soundbeispiele: Ich wollte eh mal noch welche machen, bin aber leider eine Woche nicht zuhause, kann ich aber gerne nachreichen:
    Unter Sample-Devices habe ich aber hier ein Video, wo man zumindest das mit den Lichtern sieht. http://www.tubbutec.de
     
  7. a.xul

    a.xul -

    nicht schlecht. hast du den output des lfo auf eine led geschossen und damit evtl nen foto-widerstand per licht getriggert oder wie funktioniert das?!
    ich hatte mal vor sowas mit 555ern zu realisieren. wie hier z.b.: http://www.sailormouth.org/index2.php?pg=toneorgan.inc
     
  8. Die 4046 VCOs sind ja linear fällt das bei der LFO-Modulation auf?

    Florian
     
  9. ubbut

    ubbut -

    Hi, der Eingang des 4046 dient einfach als Summationspunkt für die Spannungen vom LFO und vom Poti, Evtl das LFO-Signal Kapazitiv einkoppeln.

    es fällt natürlich schon auf, aber nicht stark, man kann eigendlich problemlos alles von Vibrato bis FM machen.
     

Diese Seite empfehlen