LUFTSCHRAUBEN im Hobbykeller- Techno Tracks

verstaerker

verstaerker

*****
Nun hab ich mal etwas experimentiert. Die Kick ging in den Vermona Retroverb. Damit sie etwas dreckig klingt. Das Video ist nicht ganz so ernst gemeint, aber passt irgendwie zur Musik. Genre. Rock’n Bass?! Keine Ahnung. Vielleicht kann es ja jemand von euch zu ordnen.
https://youtu.be/lvSMtgmm4Gg

das nennst du Melodic Techno?
Das ist eigentlich schon Industrial - find ich cool und das Video ist witzig und passt super! Weiter so!
 
HerrSeven

HerrSeven

|
Mitnichten. Ich sag ja, experimentiert. Dankeschön! Genau genommen war es ein Ziel in einem wöchentlichen Contest in so einer Facebook Gruppe. Hobby Musiker aus aller Welt nehmen dran teil. Ist sehr witzig. Man lernt ne Menge Leute kennen. Letzte Woche gab es einen Menschen, der hat sich ein komplettes Modular System aus Blechdosen und elektronischen Bauteilen gebaut. Sehr beeindruckend. Wer Interesse hat an der Gruppe, PM an mich. Ich schicke euch dann gerne eine Einladung zu.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Chris

|||
Habe mich mal etwas durch deinen Kanal gehört. Tut mir direkt weh, daß er für mein Empfinden, viel zu wenig Aufmerksamkeit bisher bekommen hat.
Toll gemacht, einfach auch mal was anderes, ein eigener Stil, dazu auch die Videos, einfach Klasse. "growing up" hat mich persönlich am meisten angesprochen. Melde mich nur ungern bei Youtube an, also leider keine Daumen von mir dort. Aber deswegen wollte ich dir das hier mitteilen.
 
C

Chris

|||
Hat für mich auch etwas leicht Absurdes, spricht mich total an. Hat irgendwie eine Tiefe und zugleich muss ich schmunzeln.
 
HerrSeven

HerrSeven

|
Naja es geht in Richtung House. Ist aber mMn kein richtiger house. Vielleicht mehr so Tech-House. Das aber wiederum läuft unter dem Deckmantel Techno. Und diese Diskussion läuft unter dem Deckmantel: deutsch. 😂🍻
 
Wellenschlag

Wellenschlag

Press the Eject and Give Me the Tape
Dein letzter Track gefällt mir richtig gut! Hab auch die älteren Sachen mal durchgehört, im grossen und ganzen gefallen mir die "jüngeren" Sachen besser.
Aber dabei hab ich eine seltsame Beobachtung gemacht, die vielleicht einer der "Wissenden" erklären kann. Ich hab den Track erst auf dem Laptoplausprecher gehört und(!) er hat mir gefallen. Dann auch mit Kopfhörer und Compuler Lautsprecher mit Sub, die ich auch als Monitore mißbrauche. Gerade am Computer ging das richtig gut! Wollte es mir dann auch im Wohnzimmer auf den grossen Boxen gönnen. OK die muss ich immer bischen mehr aufdrehen, das kenne ich schon, aber das hat nichts geholfen, der Track war irgendwie "weg".
Hör ihn mir gleich nochmal auf Kopfhörer an ... :)
 
HerrSeven

HerrSeven

|
Mein Mastering ist mehr Amateurhaft. Läuft alles über den Tascam Mixer ab. Aber das dürfte nix mit deinem Wohnzimmer zu tun haben. Klingt eher so als würde ein Abspielgerät zu leise eingestellt sein. Spielst du es über das Handy ab? Dann vielleicht auch die Lautstärke am Handy aufdrehen.
 
C

Chris

|||
Jomox. Wenn sie auch beschissen zu bedienen ist, der Klang ist unglaublich!
Nachdem ich mir neulich deinen Kanal durchgeschaut/durchgehört hatte, dachte ich mir auch, daß diese Jomox einen tollen Klang hat.
Was ist denn an der Bedienung so beschiessen?
Hilft vielleicht auch Verstaerker von einem Spontankauf abzuhalten ;-)
 
HerrSeven

HerrSeven

|
Nachdem ich mir neulich deinen Kanal durchgeschaut/durchgehört hatte, dachte ich mir auch, daß diese Jomox einen tollen Klang hat.
Was ist denn an der Bedienung so beschiessen?
Hilft vielleicht auch Verstaerker von einem Spontankauf abzuhalten ;-)
Na der Sequenzer ist alles andere als zugänglich. Beispiel die BD. Ich spiele in der Sequenz zwei verschiedene Noten über meinem Poly Seq. Das funktioniert mit dem Jomox internen Sequenzer nicht. Parameterlocks. Geht. Aber nur bei max 2 Werten. Da ist Elektron Meilen weit voraus. Auch das fehlende große Display macht die Sache nicht einfacher. Das Display was verbaut ist, ist so aussagekräftig wie das Seriennummer Schild hinten an der Jomox. Überspitzt ausgedrückt. Was genial ist sind die VCO’s. Der FM und auch ein bissel das Mbrane. Die Eingänge haben das Problem, dass man theoretisch (vielleicht ist es auch gar nicht gewollt) Effekte drauf legen kann. Das wiederum geht aber nur über die BD. Soll heißen, wenn ich Effekte auf der BD habe, sind sie auch auf den analogen Eingängen. Die letzten drei Sample Kanäle, sind relativ leise. Ich kann nicht sagen, wie es zusammen mit einer DAW funktioniert. Ich war so frustriert, das ich sie vor einem halben Jahr verkauft hatte, dann mir eine Analog Rytm zugelegt habe. Nach 2 Wochen hab ich meine Jomox und Ihren Klang so vermisst, das ich die Analog ganz schnell wieder verkauft habe und meine Jomox zurück geholt hatte. Fun Fact. Der Käufer war auch sehr enttäuscht über die Jomox und war froh sie wieder los zu werden. Ich aber hab nochmal tief in Tasche gegriffen und hab mir den Poly Seq. geholt. Die beiden sind das perfekte Dreamteam für mich. Aber neu kommt da ein Preis zusammen, der in keinster Relation steht. Es sei denn Geld spielt keine Rolle. Ich hatte das Glück relativ preiswert, gebrauchte Geräte zu bekommen.
 
C

Chris

|||
Na der Sequenzer ist alles andere als zugänglich. Beispiel die BD. Ich spiele in der Sequenz zwei verschiedene Noten über meinem Poly Seq. Das funktioniert mit dem Jomox internen Sequenzer nicht. Parameterlocks. Geht. Aber nur bei max 2 Werten. Da ist Elektron Meilen weit voraus. Auch das fehlende große Display macht die Sache nicht einfacher. Das Display was verbaut ist, ist so aussagekräftig wie das Seriennummer Schild hinten an der Jomox. Überspitzt ausgedrückt. Was genial ist sind die VCO’s. Der FM und auch ein bissel das Mbrane. Die Eingänge haben das Problem, dass man theoretisch (vielleicht ist es auch gar nicht gewollt) Effekte drauf legen kann. Das wiederum geht aber nur über die BD. Soll heißen, wenn ich Effekte auf der BD habe, sind sie auch auf den analogen Eingängen. Die letzten drei Sample Kanäle, sind relativ leise. Ich kann nicht sagen, wie es zusammen mit einer DAW funktioniert. Ich war so frustriert, das ich sie vor einem halben Jahr verkauft hatte, dann mir eine Analog Rytm zugelegt habe. Nach 2 Wochen hab ich meine Jomox und Ihren Klang so vermisst, das ich die Analog ganz schnell wieder verkauft habe und meine Jomox zurück geholt hatte. Fun Fact. Der Käufer war auch sehr enttäuscht über die Jomox und war froh sie wieder los zu werden. Ich aber hab nochmal tief in Tasche gegriffen und hab mir den Poly Seq. geholt. Die beiden sind das perfekte Dreamteam für mich. Aber neu kommt da ein Preis zusammen, der in keinster Relation steht. Es sei denn Geld spielt keine Rolle. Ich hatte das Glück relativ preiswert, gebrauchte Geräte zu bekommen.
Danke für deine ausführliche Antwort.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben