macbook pro - 2. akku statt dvd laufwerk

Volt

....
hallo, ich überlege momentan wie ich die akkuleistung meines macbook pros (unibody mit dvd laufwerk) erhöhen kann. da es möglich ist statt dem dvd laufwerk eine 2 festplatte einzubauen, kam mir der gedanke ob man nicht stattdessen auch einen 2. akku verbauen kann? hat jemand da schon erfahrungen oder gibt es irgendwo eine anleitung dafür? vielleicht isr davon auch abzuraten, weil ein akku zu viel hitze entwickelt?
 

Volt

....
seltsam, das thema scheint wohl niemanden zu interessieren. dabei hatte ich gerade in einem musikforum angenommen, dass leute mit der kurzen akkulaufleistung (bei mir ca. 1 1/2 stunden) unzufrieden sind!?

wie dem auch sei, hat denn jemand grundsätzlich erfahrung mit externen akkus und macbooks? kann ich nicht auch einfach einen (günstigen) akku/powerbank an die strombuchse stecken?
 
Bei mir ist es nur die Leistung, ich mache unterwegs keine Musik, sondern nur wo Steckdosen sind. Deshalb glaube ich, dass viele damit "klar kommen". Allerdings ist ein Rechner mit hoher Last und wo USB Verbraucher dran hängen natürlich auch schneller am Ende, normaler Betrieb ist bei einigen Rechnern ja formell und sonst höher.

Weshalb muss das intern sein? Könnte man das nicht auch extern tun? Das wäre nicht so smart aber einfacher machbar, so meine Vermutung.
 

Volt

....
danke für deine antwort. normalerweise benutze ich das notebook auch zu hause, doch in letzter zeit bin ich doch schon sehr oft unterwegs und möchte auf meine angefangenen projekte nicht verzichten.

nein, der akku kann auch extern sein (ich dachte, ich hätte das in meinem 2. beitrag deutlich gemacht), obwohl es intern natürlich eleganter wäre. ich frage mich deshalb, ob ich nicht auch so eine externe powerbank mit den entsprechenden voltwerten verwendet werden kann? man müsste dann wohl noch diesen magnet netzteilstecker haben um den akku anzuschliessen. hat jemand erfahrungen und was muss man beachten, um nichts kaputt zu machen?
 
Du sprichst vermutlich von den Angeboten für Telefone und Tablets. Am Mac hast du einen anderen Anschluss, aber elektrisch könnte man das schon lösen, ohne das Netzteil dazwischen oder Wandlungen, damit nicht zu viel verloren geht.
Da gibt es bestimmt Optionen. Oder sowas hier http://www.solarbag-shop.de/solar-power ... ebook.html
Wobei die Kraft selbst natürlich nur eine Weile reicht und noch nicht genug ist um direkt von der Sonne ins Gerät für immer ausreicht. Da sind auch Akkus drin.
Gibts aber auch billiger als die in dem Shop, das ist jetzt einfach Zufall..
Für MBP muss man dann noch ein Kabel haben.

Also auch sowas http://www.amazon.de/11200mAh-Mobiles-L ... B008D3CD8I

wie man sehen kann fehlt es lediglich am richtigen Anschluss an das MBP und dem Magsafe.
Schätze aber wenn man bisschen suchmaschint™, wird man vermutlich auch was finden.

Ich glaube nicht, dass du da sehr kreativ werden müsstest.
Nur das mit dem DVD Laufwerk - da bin ich nicht sehr sicher, ob es dafür passende Lösungen gibt, wohl aber könnte man selbst was bauen mit diesen Dingern die auch im neuen 12" MB drin sind, wenn man das genau abmisst, müsste das richtig effektiv sein und in der Tat lange halten können und dann vielleicht für einen Straßengig auch taugen. Und ja, finde ich auch cool sowas.

Für Live und draußen mit Sackkarre und MBP und Aktivboxen:
Bisher dachte ich da meist an Autobatterien, die dann aber auch schön lange halten, nur eben nicht unbedingt wirklich mobil sind. ;-)
 

microbug

*****
Volt schrieb:
seltsam, das thema scheint wohl niemanden zu interessieren. dabei hatte ich gerade in einem musikforum angenommen, dass leute mit der kurzen akkulaufleistung (bei mir ca. 1 1/2 stunden) unzufrieden sind!?
Wenn Du nur noch 1,5h Akkulaufzeit hast, wird es Zeit, Deinen Akku mal zu wechseln. Dein MBP ist ja schließlich alt genug, daß der Akku langsam seine Leistung verliert. Wenn die übliche Akkupflege nichts hilft und beim Klick auf das Akkusymbol ein Warndreieck erscheint, wird es wirklich Zeit für einen Tausch.
Genauere Infos liefern Tools wie Coconut Battery.

Zweiten Akku statt optischem Laufwerk gabs mal bis zum PowerBook Pismo, danach dann nicht mehr und macht auch keinen Sinn, da das elektrisch garnicht vorgesehen ist, alles Andere, also auch extern, ist nur wüstes Gebastel.

Schau mal bei OWC nach Akkus von Newertech, die haben teils höhere Kapazitäten als die Originale, gibt's auch für die Unibodies. Hab bei meinem Prä Unibody damit sehr gute Erfahrungen gemacht.
Diese Akkus gibt's auch hier in D bei der Apfelklinik zu kaufen.
 

Volt

....
Moogulator schrieb:
Also auch sowas http://www.amazon.de/11200mAh-Mobiles-L ... B008D3CD8I

wie man sehen kann fehlt es lediglich am richtigen Anschluss an das MBP und dem Magsafe.
Schätze aber wenn man bisschen suchmaschint™, wird man vermutlich auch was finden.
genau sowas meinte ich als alternative (zum internen zusatzakku). solar hab ich mal ausprobiert, bringt aber für meine zwecke wenig, da laaange ladezeiten. dachte dann an so etwas: http://www.amazon.de/Multi-Volt-Ladeger ... 4615&sr=8-
autobatterie ist natürlich cool aber, wie du schon sagtest, etwas unmobil. :)

Wenn Du nur noch 1,5h Akkulaufzeit hast, wird es Zeit, Deinen Akku mal zu wechseln. Dein MBP ist ja schließlich alt genug, daß der Akku langsam seine Leistung verliert. Wenn die übliche Akkupflege nichts hilft und beim Klick auf das Akkusymbol ein Warndreieck erscheint, wird es wirklich Zeit für einen Tausch.
Genauere Infos liefern Tools wie Coconut Battery.
laut coconut habe ich noch ca. 80% kapazität, zustand: gut. 1 1/2 std akkuleistung beim musik machen, finde ich jetzt nicht unbedingt total wenig. als der akku noch frisch war, waren es vielleicht 2 std (bei einer cpu auslastung von 20-30%). wenn ich den rechner "normal" benutze (zb internet) komme ich sogar fast an die von apple angegebene zeit von 6 std.

was meinst du mit "wüsten gebastel"? brauche ich nicht einfach nur einen akku + einen magsafe stecker? ok, den müsste man vielleicht umlöten, fände ich aber nicht wirklich wüst.
 

Volt

....
das hört sich doch schon mal gut an! die spannung des von mir verlinkten akkus ist ja auf 16v verstellbar. das netzteil des macbooks gibt 16,5v raus. wären die 0,5v differenz ein problem? ich schätze mal einfach eher nicht.
 

microbug

*****
MagSafe ist patentiert, am Besten kommst da wahrscheinlich über ein defektes Netzteil dran. Vielleicht gibt's ja auch fertige, externe Lösungen, hab aber noch keine gesehen bisher.

Kann zudem sein, daß es da im Stecker noch ein spezielles Sensing gibt, um irgendwelche Kurzschlüsse zu vermeiden, da sollten aber im Netz Informationen zu finden sein.
 

Volt

....
an ein defektes netzteil habe ich beim externen akku auch gedacht. so einen fertigen adapter wirds wohl nicht geben. danke für den tipp mit dem evtl. sensing, hätte ich nicht auf dem schirm gehabt. werde mich da mal etwas einlesen müssen.

:nihao:
 


Neueste Beiträge

News

Oben