Math mk1 or mk2

hallo, ne frage zum math hätte ich?

kann man den als hüllkurve einsetzen und wenn ja wie? mir ist das nicht ganz klar. des weiteren würde mich interessieren was die unterschiede zwischen mk1 und mk2 sind, mal abgesehen von den leds. würde ein mk1 es auch tun? oder ist mk2 sehr viel besser?

oder sollte evtl doch eine normale dualhüllkurve angebrachter sein?

danke
 

DrColossus

Svarpon Gnardiff
Du kannst Kanal 1 und 4 jeweils als AD-Hüllkurve (über den Trig-Eingang) oder als ASR-Hüllkurve mit nem Gate über den "Pfeil-Eingang" (keine Ahnung, wie der heißt) einsetzen. Im zweiten Fall bestimmt dann die Gatelänge die Sustain-Dauer.
Irgendwo in den Weiten des Netzes gibt es ein "Maths illustrated manual" — da werden noch viele weitere Einsatzzwecke beschrieben. Das Modul finde ich persönlich viel einfacher zu verstehen, als es immer beschrieben wird. Und es ist wirklich ein "Schweizer Taschenmesser"!

Das Mk1 kenne ich nur von Bildern, aber für mich siehts so aus, als wenn da nur der invertierte Sum-Ausgang fehlt ...

Edit: sorry, das "wie" — gate- oder trigger-Signal in einen der oberen Eingänge, Rise bestimmt die Attack-Zeit, Fall die Decay/Release-Zeit. Unten gibt es dann einen Ausgang mit Intensitätsregler (weiße Knöppe in der Mitte) und einen, der den vollen Spannungsumfang ausgibt.

Edit 2: bei näherer Betrachtung scheinen dem Mk1 auch die Cycle-Eingänge zu fehlen, mit denen du die Loop-Funktion der Kanäle 1 und 4 per Spannung umschalten kannst.
 
super, finde den sehr interessant und denke das wirds wohl werden,.. dann vielleicht noch ne günstige envelope dazu, weil irgendwie ist der math ja fast schon zu schade für ne einfache envelope,..
 

DrColossus

Svarpon Gnardiff
... ich hab mir just am Montag noch ein "Function" als zusätzliche Hüllkurve dazubestellt ... :floet:

Selbst wenn du das Modul nur für zwei einfache Hüllkurven nutzt, hast du immer noch weitere nützliche Funktionen zeitgleich zur Verfügung (z.B. 2-Kanal-Mischer, Offset-Spannung x 2, Inverter, OR-Funktion, etc ...). Klare Kaufempfehlung!
 

DrColossus

Svarpon Gnardiff
Wenns beim Mk1 wirklich nur die beiden auf dem Foto erkennbaren Unterschiede sind — die Cycle-Eingänge sind natürlich interessant für Westcoast-Sachen und selbstspielende Patches. Loopbar sind die beiden Kanäle beim Mk1 natürlich trotzdem (manuell). Musste wissen, ob das für dich einen eventuellen Aufpreis rechtfertigt.

Den Sum-Ausgang kannste natürlich auch mit jedem x-beliebigen Inverter extern invertieren. Die Spannungen der Kanäle kannst du bei beiden Modellen mit den weißen Reglern (oder deren roten Gegenstücken beim Mk1) auch einzeln invertieren. Ist dann halt auf der Summe nicht gleichzeitig zur uninvertierten Summe verfügbar.

Beides würde mich jetzt nicht davon abhalten, mir bei einem attraktiven Angebot die ältere Version zu holen. Die neuere Version ist layoutmäßig etwas "übersichtlicher" — das ist aber zum Einen Geschmackssache und zum Anderen nach 10 Minuten Einarbeitungszeit auch egal ;-) Nice to have, aber der wesentliche Teil der Funktionen ist bei beiden gleich.

Meine Einschätzung kommt aber, wie gesagt, nur vom Betrachten des Fotos des Mk1 — ich hab das Ding nie bedient.
Das angesprochene "illustrated manual" gibt es meines Wissens nach für beide Versionen, kannst ja mal durchscrollen und schauen, ob dir eine gaaaanz tolle Patchmöglichkeit fehlt ...

Edit: wie ich gerade (schlaflos durch Mückenplage) lese sind die beiden Ausgänge der Kanäle 1 und 4 beim Mk1 gleich (werden also beide durch den Attenuvertor-Regler beeinflusst) — beim Mk2 wird nur der "1"- und der "4"-Ausgang vom Regler beeinflusst.
Beim Mk2 hast du auf den Kanälen 2 und 3 unterschiedliche Spannungsumfänge zur Verfügung (–/+10V und –/+5V), beim Mk1 sind beide gleich. Und beim Mk2 ist wohl der Umfang des Log-/Exp-Reglers höher. Also nur "Kleinkram" .
 
sehr schön, vielen dank auch dir und hoffentlich hast du alle mücken erledigt und konntest noch etwas schlafen :) .

210euro euro for mk1 kann man dann fair bzw. angebracht nennen?
 
MK1 und MK2 haben unterschiedliche Schalter/Taster fürs Umschalten auf Cycle und zurück.
Nach meinem letzten Erkenntnisstand kann sich MK2 den Status (ob cycle oder nicht) nicht merken
und wird nach dem Aus/Einschalten des Systems immer auf einen bestimmten Status zurückgesetzt
(welcher weiß ich nicht). Aber das kann schon nerven, wenn man das System mal aus/einschaltet
und der Sound stimmt nicht mehr, weil Module bestimmte Schaltzustände vergessen.

Ich hab 2x Maths MK1 und bleibe bei denen.. einmal, weil ich lieber bei den Schaltern bleibe,
die sich den Status merken können und gefällt mir persönlich das Layout viel besser.

Die MK2 hat mehr LEDs, die Feedback darüber geben, was gerade an den Ausgängen passiert
und Kanal 1 oder 2 (oder beide?) können ein durchgeführtes Signal soweit ich weiß, nicht nur
abschwächen und invertieren, sondern auch noch verstärken, was die MK1 nicht kann.
 
Noch mal ne Frage:

ist das 4ms - Peg, ähnlich dem Math? macht mir fast den Anschein das dieses Modul in die gleiche Richtung vom Funktionsumfang geht.
 

Feedback

Individueller Benutzer
lfo-one schrieb:
Noch mal ne Frage:

ist das 4ms - Peg, ähnlich dem Math? macht mir fast den Anschein das dieses Modul in die gleiche Richtung vom Funktionsumfang geht.
Schau Dir da auch mal die ganzen Doepfer A-143 an...
 

Max

|||||
Muss mich auch mal näher mit meinem Math Mk 1 befassen, ich hab's jetzt seit vielen Jahren und fast immer im Einsatz - aber einzig und allein als Dual-AD-Generator. Dafür ist es aber halt auch richtig geil...
 

DrColossus

Svarpon Gnardiff
patilon schrieb:
Nach meinem letzten Erkenntnisstand kann sich MK2 den Status (ob cycle oder nicht) nicht merken
und wird nach dem Aus/Einschalten des Systems immer auf einen bestimmten Status zurückgesetzt
Das kann ich bestätigen — das Mk2 steht cyclemäßig beim Einschalten immer auf "aus".
 
?

-.-.

Guest
DrColossus schrieb:
patilon schrieb:
Nach meinem letzten Erkenntnisstand kann sich MK2 den Status (ob cycle oder nicht) nicht merken
und wird nach dem Aus/Einschalten des Systems immer auf einen bestimmten Status zurückgesetzt
Das kann ich bestätigen — das Mk2 steht cyclemäßig beim Einschalten immer auf "aus".
...schön wär's - meine stehen immer auf an. :sad:
 

DrColossus

Svarpon Gnardiff
:shock: das ist ja was. Ich habs grade extra nochmal ausprobiert: Strom aus, dann Strom an — meins startet immer "aus", egal was vorher eingestellt war ...
 
siehst wohl, jetzt kennst deinen math noch besser,..

die döpfer sachen hab ich mir angesehn, sind aber nicht so die dinge die mich interessieren. aber danke für den vorschlag.
 
Habe ein MK1. Viele Upgrades beim MK2 finde ich sehr reizvoll: LEDs für EOR und EOC, Gate für die Cycle Funktion, etc. aber dass das MK 2 nach dem ausschalten die Stellung der Cycle Taster nicht speichert, wusste ich bisher nicht. Das ist ja saudoof. Wäre ein Dealbreaker für's MK2, würde ich mir nochmal ein Maths zulegen wollen.
Ausserdem finde ich das Layout der Knöppe beim MK 1 ergonomischer.
 

evs

|
ja das nervt beim mk2, das die cycle einstellung nicht gespeichert wird.. meiner ist auch immer auf "an" beim cycle..
 
aber das ist sicher ein kleiners Übel , gegenüber den neuen Funktionen. Ich habe einen Mk1 und einen Function ,beim Function ist auch immer der LFO drin wenn ich einschalte ,aber ich habe mich daran gewöhnt. Der MK2 wäre komfortabler vonden Funktionen her.
 
vielen dank noch mal an euch alle für die Antworten:)
Bei mir ist es der MK1 geworden allerdings mit weissen und blauen Potikappen.
Ich bin begeistert und die Bedienung hat man wirklich nach 10 Minuten intensiver Befassung mit dem Math verstanden. Ne Anleitung brauchte ich nicht.

Als nächstes schwebt mir der WoogleBug vor, da aber definitiv die Mk2 -version :phat:

hier mal nen Testpatch allerdings noch ohne Math

https://www.youtube.com/watch?v=vwmzD-Hrtns
 
gute Entscheidung! :)
jedes Modul, das sich die Einstellung nicht merken kann, ist ein Ärgernis mehr.
Geht mir beim Sport Modulator auch richtig auf den Keks.

Testpatch? :waaas: das klingt ja mal geil! wodurch werden die Module sequenziert?
Ich kann mir Modulargedudel-Videos eigentlich in den seltensten Fällen anhören,
aber das hier hat ja wohl schon eindeutig Songcharakter! :phat:
 
:oops: Danke,...

Sequenzt wird mit dem Spectralis der das Vermona qmi Midiinterface ansteuert. Wie ich finde sehr flexibles Interface! Dieser Deepe Bass, entsteht durch das Radikalfilter, was wirklich Hammer klingt. In meinem Umfeld haben es zwei Leute Live gesehen, einmal bei nem Liveact und einmal bei mir zu Hause,.. die haben sich das gleich gekauft.

Ja ich versuche bzw. eigentlich ergibt sich bei mir immer ein musikalisches Ergebnis. Diese ganzen Pipsvideos mag ich auch nicht, es sei denn jemand erklärt Die Funktionsweise eines Modules.

Bei meiner letzten Scheibe auf Bandcamp: https://lfoone.bandcamp.com/album/netzst-rung ich erlaube mir mal nen link dort hin, habe ich bei den ersten 2 Tracks den Math schon mit dabei,.. ist aber eher Ambiente/ Experimental

und auf Soundclouds gibts nen Knuspermaustrack, der nur durch Anregung des Maths entstanden ist:) den finde ich irgendwie total lustig, ich hab aber auch manchmal einen am Zaun. :selfhammer:

ich link den hier auch mal rein https://soundcloud.com/lfo-one/knuspermaus

das ist ja fast Spam :?

Achso vielleicht sollte ich sagen: Ich versuche musikalische Ergebnisse zu erzielen,..

grüsse
 
aja.. vom Spectralis hör ich ja immer wieder gutes, aber mittlerweile bin ich schlau genug zu wissen,
dass das nix für mich wäre. ich will meine Geräte immer möglichst ganz und gar verstehen auch
bei sporadischer Verwendung. :)

ach.. das dacht ich mir mit dem Bass = Filter. ja, klingt super.
Bandcamp... gefällt mir bzgl. Sound. Aber ja, ist wirklich ambient-lastig, ist nicht meine Richtung.
bin im rein elektronischen Bereich komplett dem Minimal verfallen.
Bei deinem Track hab ich mich sehr an James Holden (speziell das Album "the idiots are winning")
erinnert gefühlt.

Knuspermaus mutet tatsächlich wie eine Maths-Skizze an, samt Maus-Beschreibung aber sehr lustig anzuhören,
schöne mäusische Vertonung.
 
:) ja ich mach live auch nur tanzbares und minimal mag ich natürlich sehr, monoton mit kleinsten Veränderungen,...

Am Specki gibts eigentlich gar nicht so viel was nicht zu verstehen wäre,... aber er ist natürlich doch auch etwas Spezieller,. durch die ganzen Routingmöglichkeiten,..

grüsse
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben