MFB Dominion 1

TinyVince

TinyVince

|||
Ja das macht schon Sinn,wogegen den RM Y In Wert weniger.Bedeutet RingMod.-Patches muss man den Pot erst wieder hochdrehen.Paraphonie über externe Keys müsste ich schauen,sollte aber klappen.
 
Shellfishbeat

Shellfishbeat

....
...Paraphonie über externe Keys müsste ich schauen,sollte aber klappen.
vielleicht liegt das Problem auch anderswo: über den Beatstep funktioniert das bei mir auch ohne Probleme, via Ableton aber nicht (Ableton USB Midi > Beatstep Midi > Dominion). Ich wüsste nur wirklich nicht worin sich die Midi Signale von Ableton unterscheiden sollten..
 
mixmaster m

mixmaster m

なんでもない
Zumindest zum zweiten Punkt kann ich sagen, daß laut Bedienungsanleitung die Modulationseinstellungen rund um die Ribbons nicht speicherbar sind, und glaub ich auch auf das nächste aufgerufene Patch wirken.
 
L

luaPSand

|
Kann mir jemand sagen, wie ich Settings speichere? Wenn ich den D1 auf Local OFF stelle, sodass ich ihn als Masterkeyboard verwenden kann ist dieses Setting nach einen Neustart immer wieder verloren. Kann man das speichern? Wenn ja, wie? :)
 
mixmaster m

mixmaster m

なんでもない
Ich glaube, alles globale (so wie auch Ribbons, der dritte Lfo etc) ist nicht speicherbar. Steht auch nichts von im Handbuch.
 
mixmaster m

mixmaster m

なんでもない
So. Letztens habe ich die neueRibbonfolie von den MFB 's gratis zugeschickt bekommen. Leider war kein. Hinweis dabei, daß man nur die fünf sechs Schrauben hinten und die oberen vier Inbusse lösen muss. Ich hab natürlich erstmal, wie bei allen Synths, alle Potikappen und die zehntausend Patchschrauben vorher abgemacht, um zu bemerken, daß das überflüssig war. Wieder was gelernt :beam:

Vorher ist mir aufgefallen, daß die unterste Fis Taste nicht mehr aufs Spiel reagiert, also gar nicht. Ich hatte beim Öffnen zwar gesehen, daß das Verbindungskabel von der Tastatur zur Platine leicht schief hing und ordentlich reingedrückt, aber ging leider trotzdem nicht. Also erstmal wieder gelassen..

Vorhin hatte ich nichts zu tun, und hab mich nochmal rangesetzt. Diesmal nur den unteren Teil abgeschraubt. Dann die ganze ziemlich schwere Fatar abgeschraubt, Kabel gelöst.
Unter der Tastatur dann die Platine abgeschraubt und auch noch die vom Aftertouch abgemacht und die Noppendinger mit den Kontakten vorsichtig angehoben. Zum Glück war es ja eine der äußeren Tasten, so daß ich nicht noch zig Noppen am Ende zurückquetschen mußte. Also dadrunter siehts dann genauso aus wie bei der Electribe mit den Graphitkontakten.

Und jetzt:
Auf dem Fis lag ein winziges Stückchen (10tel Millimeter) Staub, Dreck oder Graphitabschabe. Hab ich natürlich weggemacht, weil ich wußte, vom Reparieren der Em-1, daß dieses Minifuzzelchen den Kontakt verdirbt.

Zusammengeschraubt - geht wieder!
:weich:
 
Zuletzt bearbeitet:
mixmaster m

mixmaster m

なんでもない
Ja, jetzt machts wieder mehr Spaß am Dom rumzudrehen. Wir/ich sind ja oft so blöd, daß, nur wenn man weiß, daß eine Kleinigkeit nicht so ist, wie es sein sollte, man das Ding nur noch ungern oder gar nicht benutzt. Obwohl es auch so völlig ausreicht.. :idee:
 
P

plastic

..
Hallo,
eine Frage zum Dominion 1:
Beim Model D und Pro 1 gibt es einen Schalter um das Tuning des 2. bzw. 3. Oszillator zu "sperren", dh. ich kann einen Grundton manuell stimmen und dann am Keyboard Akkordartige Klänge spielen.
Beim Dominion 1 geht es zwar theoretisch mit Paraphonie, aber nur mit Sequencer, weil mit dem Keyboard bekommt man das Timing unmöglich so perfekt hin dass die Hüllkurven nicht unabsichtlich resettet werden.
Gibt es eine Möglichkeit irgendwie das Keyboard-Tracking einzelner Oszillatoren auszuschalten?
 
P

plastic

..
Hallo,
ich habe ein Problem mit dem Dominion 1 CV/gate output.
Meine anderen Geräte (Keystep, TD-3) geben bei C immer eine runde Spannung aus, zb. C1= 2,00V, C2 = 3,00V, etc.

Beim Dominion kommt aber folgendes raus:
C0 = 1,18V C1 = 2,18V... C3=4,19V

Die Tuning Regler haben keinen Einfluss auf diese Spannungen. Die Kalibrierungsprozedur auch nicht.
Weiss jemand vielleicht wie man die CV Spannungen kalibrieren kann?
 
mixmaster m

mixmaster m

なんでもない
Hallo,
eine Frage zum Dominion 1:
Beim Model D und Pro 1 gibt es einen Schalter um das Tuning des 2. bzw. 3. Oszillator zu "sperren", dh. ich kann einen Grundton manuell stimmen und dann am Keyboard Akkordartige Klänge spielen.
Beim Dominion 1 geht es zwar theoretisch mit Paraphonie, aber nur mit Sequencer, weil mit dem Keyboard bekommt man das Timing unmöglich so perfekt hin dass die Hüllkurven nicht unabsichtlich resettet werden.
Gibt es eine Möglichkeit irgendwie das Keyboard-Tracking einzelner Oszillatoren auszuschalten?
Das wüßte ich auch gerne. Hängt das nicht mit dem ständigen unisono zusammen? Also wenn weniger als drei Töne gespielt werden, wird das automatisch unisoniert. Verstehe auch nicht warum der paraphone Modus nicht auf den einzelnen Oszillatoren bleibt. Wahrscheinlich schaltungsbedingt.
 
mixmaster m

mixmaster m

なんでもない
Ne andere Frage:
Wenn ich die einzelnen Oszillatoren mit CV ansteuere, wie mach ich das dann mit dem Gate? Gibt ja nur eine Buchse..
 
mixmaster m

mixmaster m

なんでもない
ich habe keinen aber tippe auf sync und tonhöhenmodulation unter der tonhöhe vom masterosc? vielleicht noch etwas fm dort?
Ja Tonhöhenmodulation,
LFO2 auf Pitch - Modulatorknopf auf 12h bei allen 3 VCOs, leicht gegeneinander verstimmt. Der LFO2 steht auf mind. 3/4 - voll, One Shot fallender Sägezahn, kein Key Follow.
VCO 1 auf der 2.Oktavlage
VCO 2 auf der 1.
VCO 3 auf der 4.

Der Filter ist bei mir LPF 2 Cutoff auf 1 Uhr, Resonanz keine, ist egal.

Etwas Noise und Piano Hüllkurve.

Kein Sync, Keine FM

Das ausschlaggebende ist wohl die leichte Verstimmung der Oszilatorren und deren Tonlage zusammen mit dem Anschlag durch den One Shot LFO auf die Tonhöhe und Noise.

Es klingt auch nur klavierig in den oberen Lagen. Weiß nicht, für die unteren braucht man vielleicht mehr Oszillatoren ~
 
Zuletzt bearbeitet:
reznor

reznor

|
Cool, muss ich mal ausprobieren.
Am blofeld habe ich auch einen super klaviersound gezaubert. Das zauberwort heisst dort fm der osc's.
Dein beispiel ist ein sehr eigener klaviersound und hat mir gefallen. Solche sounds in ähnlicher art und weise habe ich eben mit sync und teilweise fm gemacht.
Cool aber das es doch so simpel ist.
 
mixmaster m

mixmaster m

なんでもない
Danke und ja, ich wollte es ein etwas dröge und schräg haben, etwas out of tune. Obwohl das macht der Mfb automatisch.
Mein Klaviersound (geht auch als Acchord mit verstellen Tunings im 1-Stimmen Modus) erinnert mich etwas an "night of the living baseheads", oder wie das Lied heißt, von Public Enemy. Naja vielleicht waren es auch nur die Intervalle..

Am Waldorf hast du ja viel mehr Möglichkeiten, Kannste ja mal posten.
 
Zuletzt bearbeitet:
 


Neueste Beiträge

News

Oben