Microbrute und Modular

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von keymilan, 17. Juni 2014.

  1. Hallo,
    Als Microbruteler, werde ich nun doch langsam vom Modular-Virus befallen.
    Zunächst dachte ich, ich ergänze mit dem Dark-Energy und dann dazu das eine oder
    andere Minicase wie in dem Amazona-Workshop 1-3 vorgestellt.

    Aber nun bin ich doch drauf und dran das C3 LowCostCase (welch Name...) zu befüllen...

    Die Frage ist womit sinnvoll anfangen?
    A-180-1 Multiples, A-145 LFO, A-118 Random / Noise,A-148 Dual Sample & Hold usw. wurden hier benannt.

    Ziel ist das Case rückwärts von der "Filterbox" zum eigenständigen Synth zu ergänzen, also VCO eher am Schluss.
    Meine Wünsche. natürlich experimentell, glitzernd, flirrend, stellar (Waveshaping?, gibts da auch modulares?)

    Fragen:
    1.Allgemein, eigene Erfahrungen und Tips, vor allem wie ihr die Module mit dem Micro verpatcht (fascht schwäbisch gell?)
    2.Vielleicht Soundbeispiele? ich werde in YT nich wirklich fündig, d.h. es gibt was zu hören, aber wenig Details zu sehen.
    3. In einem YT Beispiel hat der Mensch nur ein LFO, dazu aber einen Dual Attenuator (A-183-1) ist der notwendig?
    4.Sind die Im Amazona -Workshop vorgestelleten Cases auch direkt mit dem Microbrute nutzbar?
    5. Mich interessieren folgende Module, inspired by YT: A-148 (Noise/Random) A-119(Envelop-follower) und A-149-1 (Quantized/Stored Random.CV)
    6. Ist doch recht schnell ein VCO notwendig?

    und kann mich jemand retten?

    Grüße
    Kai
     
  2. claas

    claas -

    Moin,
    ich versuche mal zu helfen, auch wenn ich erst mit einem Doepfer-Case angefangen und dies durch einen microbrute ergänzt habe.
    DIe wichtigste Frage, die du vorher klären solltest, ist, welche Aufgabe(n) die Module übernehmen sollen.

    Wozu Du ein A-119 nutzen willst, erschließt sich mir zum Beispiel nicht. Der ist gut, wenn man ein Gitarresignal oder ähnliches in das System mit einbinden will. Als Ergänzung zum microbrute sehe ich in dem aber wenig Sinn.
    Überhaupt verstehe ich nicht, wieso Du das Eurorack erstmal als Filterbox planst. Der microbrute hat einen Filter, durch den immer dessen Audiosignal geht. Welches Case Du nimmst, ist übrigens egal, die Verbindung zwischen A-100 und microbrut geschieht immer über die entsprechenden Module.

    Sinnvoll finde ich, mit dem A-100 Funktionen zu ergänzen, die der microbrute nicht hat: Einen zweiten Oszillator, Rauchen, zweite Hüllkurve, zweiter LFO, S&H, A-149. Denn das Steckfeld des Kleinen ist nur für Modulationssignale gut.

    Was ich in mein Rack zur Verknüpfung von microbrute und A-100 eingebaut habe, ist der A-185, über den ich CV und Gate vom microbrute an die Module weiterleite. Ein Multiple (A-180, A-182) ist auch immer gut, um CV-Signale zu verteilen.

    Bei YT habe ich bisher nix brauchbares gefunden, vielleicht schreibst Du einfach mal, was für Ziele Du mit dem A-100 hast, dann kann ich konkreter weiterhelfen.

    Grüße, claas
     
  3. Danke Claas,
    "Filterbox" in Anführungsstrichen = sorry unklare Schreibweise.

    Du kommst vom Modular, ich vom Brute. das heißt, da ich nicht gleich das Geld habe, und vor allem um Step für Step in die
    modulare Welt hineinzufinden, suche ich erst mal Module mit denen der Micro und ich was anfangen können, z.B LFO (Attenuator nötig, und wenn warum?),
    z.B:


    Für mich als Modular-Noob war dein Hinweis auf das A-185 schon mal wichtig.

    Was ich will hab ich glaub ich sonst beschrieben

    Grüße
    Kai
     
  4. [dunkel]

    [dunkel] engagiert

    VCO,Mixer,VCA,LFOs,ADSR,Multiples
     
  5. Hallo Dunkel, nett von dir, ist aber nicht erhellend für mich... :idea:
    Grüße

    Nochmal was ich will: Da es scheinbar viele Microbrute-Besitzer gibt, auch die, die zum Modularen streben,
    würden mich deren erfahrungen interessieren. Vielleicht sogar mit Soundbeispielen? Oder aus dem Nähkästchen
    plaudern. Wie fädelt ihr das zusammen, was war was, was war nix?

    .
     
  6. "falsch schwäbisch" ?? Sowas gibbet doch gar net!! siehe 5. Reform der Reform der Rechtschreibung :mrgreen:

    LG, Nico

    PS: falls wir es mal wieder zusammen bekommen, magst net zu unserem Stuttgarter SynthStammtisch kommen?? Würden uns freuen! :supi:

    PS: mein microbrute ist seit ca 3 Wochen schon beim Thomann, da der Sequenzer net tat :mad:
    ..durch mein heutiges email an Thomann macht Thomann " jetzt Druck beim Hersteller" (Zitat heutiges email mit ner Thomannnase :mad: :mad: )
    Saftladen, wie alle anderen Musikaliendealer auch (bis auf wenige Ausnahmen, Schneider zB).
     
  7. Hallo Nico,

    I hoff du patcht doin Miicroo nett and Wand...

    Danke für die Einladung, mal sehn, aber gehst du auch Modular?
    Grüße
    Kai
     
  8. Hi Kai,

    nee, keine Sorge ;-) , wird vom T. bestimmt okay wieder zurück kommen. Hatte mir extra 2 multiples von Intellijel aus Kanada kommen lassen. Möchte gerne meine mfb Kraftzwerg. Nanozwerg, Polygamist von Knas etc. mit dem Microbrute zusammmen bringen :floet:
    mal schauen, was geht. Sonst gehe ich deine Richtung und werde mit Doepfers Modulen 'die Erweiterung' suchen :P
    LG, Nico

    Dein Video gefällt mir ausgezeichnet! :supi:
     
  9. Auch möglich, doch für mich ohne EI-fon, lieber mit A-143-3 ?



    @ Nico - warum muss man die Multiples aus Kanada holen, taugt Doepfer nix?
     
  10. Gerne. Wir freuen uns über jeden 'Neuen' beim Synthstammtisch!
    Modular bei mir bisher weniger, aber beim Synthstammtisch sind einige Modularuser /-spezialisten :supi:
    LG, Nic
     
  11. Da ich kein Doepfercase habe, hat mich ein Forumskollege auf diese Multiples aufmerksam gemacht.
    Doepfer taugt sehr wohl!
    habe 3 MAQ 16/3 von Dieter Doepfer. Dieter ist by the way ein sehr netter, sympathischer Mann!!

    meine zwei multiples von intellijel
    http://www.intellijel.com/wp-content/up ... le-WEB.gif

    Übrigens...sehr interesantes Video von dir! :supi:

    Gruß, Nico
     
  12. ... nur das keine Mißverständnisse entstehen, die Videos sind nicht von mir, habse nur hierhergeladen...
     
  13. no problem!
    2 Doepfer dark time Sequenzer hab ich auch noch von Dieter. Hatte ich total verpennt ;-)
     
  14. Hier sind Klänge und Walgesänge, die mich faszinieren.
    Aber ist dieser ganze Verhau nötig, um das zu machen?



    von: VoltageCtrlRtv

    Es wird ein wenig beschrieben wie das zustande kam, aber ich blick da (noch) nicht durch.

    Ich hoff auf ähnliches aus dem Forum :floet:
     
  15. claas

    claas -

    Moin,

    jetzt, wo ich ein wenig besser nachvollziehen kann, wohin Du möchtest, mal meine Empfehlung, wie Du den microBrute mit Doepfer-Modulen ergänzen könntest. Ich gehe dabei von meinen Erfahrungen aus, da ich nach dem Kauf des microBrutes mein System entsprechend umgestaltet habe, denke ich, dass könnte Dir weiterhelfen.

    Wie gesagt, um das CV- und Gatesignal des microBrute ins A-100 zzu leiten, ist ein A-185 eine sehr gute Lösung. Einige Doepfer-Module können dann das Gate- und CV-Signal ohne zusätzliche Kabel direkt vom Bus, an dem sie angeschlossen werden, bekommen.

    Am sinnvollsten sind Module, die wie oben schon genannt worden ist, den microBrute hilfreich ergänzen. Da er nur eine Hüllkurve und einen LFO hat, wären folgende Lösungen aus meiner Sicht gut:

    Hüllkurve: A-143-1, da Du mit diesem Modul auch im Hinblick auf zukünftige Erweiterungen gleich mehrere Hüllkurven bekommst, mit denen Du zum Beispiel den Verlauf des microBrute- Filters über die Patchbay seperat zum Lautstärkenverlauf des VCA steuern kannst. Als Bonus kann dies Modul auch als LFO verwendet werden. Alternativ dazu käme auch das A-143-2 oder das A-141-2 in Frage.

    LFO: Das A-143-4 bietet gleich vier LFOs, die dann getrennt auf die Supersaw, Metalizer und Co. über die Patchbay einwirken und somit die Klänge lebendiger machen können. Zusätzlich kann es auch als ein Oszillator (VCO) verwendet werden, der den Klang des microBrute erweitert, wenn Du ihn über den Audio-In in den mB leitest. Alternativ dazu gibt es bei Doepfer noch reine LFO-Module.

    VCO: Später wäre ein zweiter Oszillator, den Du über den Audio-In leitest noch eine gute Ergänzung.

    Des Weiteren sind ein oder zwei Multiple (A-180) ganz sinnvoll, um einzelne Signale auch vervielfachen zu können. Und ein A-181 kann, wenn Du einen großen Klinkenausgang brauchst, hilfreich sein.

    Einen A-183 halte ich dagegen für nicht unbedingt notwendig, ich habe keinen Abschwächer für die CV-Signale und vermisse den auch nicht.

    Mit diesen Modulen würdest Du den microbrute klanglich schon mal sehr erweitern und Dir einen ersten tiefen Einblick in die A-100-Welt verschaffen. Alles Weitere kommt dann schon im Laufe der Zeit. Für Fragen kannst Du mir gerne auch eine PN schicken. Die Bücher "Synthesizer" von Florian Anwander und das A-100-Buch von Andreas Krebs (beide Autoren sind hier im Forum aktiv) sind übrigens gute Hilfen, das A-100 zu verstehen.

    Mit Doepfer-Modulen habe ich übrigens bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. Sie sind fast immer sofort verfügbar und der Service ist Top.

    Grüße,
    claas
     
  16. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Kann ich so unterschreiben...
     
  17. yo, Doepfer ist super!
    lg
     

Diese Seite empfehlen