Mischpult Empfehlungen gesucht

N

NPX

..
Guten Morgen,
ich suche für meine Hardware-Synths ein neues Mischpult, da mir 12 Kanäle nicht mehr reichen. Was könntet Ihr empfehlen? Soll nicht zuuuu teuer sein.
Was soll es "können"?
16 oder besser noch 24 Kanäle
Mindestens 4 Aux Send und 4 Aux Returns um Effekte einzuschleifen (besser wären 6 Aux Send und Returns)
Interne Effekte am Mischpult brauche ich eher nicht
Wie geschrieben: ist nur für das Homestudio, Preis sollte also nicht zuuuuu teuer sein -> da ich Aux Send und Returns brauche, wird es wohl ein analoges Pult sein.

Ich wäre Euch für Empfehlungen dankbar! Evtl. hat ja jemand auch eins im Schrank stehen, was genau passen würde :)

Viele Grüße
Norbert
 
fitzcarry

fitzcarry

....
Ich bin mit dem Behringer Xenyx QX2442USB sehr zufrieden, es hat die von dir geforderten Eigenschaften und kostet aktuell 272,--€.
 
N

NPX

..
Genau das habe ich und bin auch sehr zufrieden, aber es hat ja nur 12 Kanäle. Ich brauche 16 oder besser 24. Leider haben die größeren Pulte von Behringer (soviel ich weiss) weniger Aux Send und Aux Returns, die ich aber für meine Effekte brauche.

Gruss
Norbert
 
vogel

vogel

Lebensform, fortgeschritten
Genau das habe ich und bin auch sehr zufrieden, aber es hat ja nur 12 Kanäle. Ich brauche 16 oder besser 24. Leider haben die größeren Pulte von Behringer (soviel ich weiss) weniger Aux Send und Aux Returns, die ich aber für meine Effekte brauche.

Gruss
Norbert
Nope. Das genannte Pult hat 16 Kanäle. 8 Mono + 4 Stereo.
Brauchst du ausschließlich Mono-Kanäle?
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: NPX
ARNTE

ARNTE

Ureinwohner
Beim Mischpultkauf ist heute immer die wichtigste Frage: Wieviel Platz hast Du?
Die Zweitwichtigste: Darf es auch gebraucht sein?

Preis spielt eigentlich keine Rolle mehr. Man bekommt gerade die großen, sehr geilen (live) Analogpulte fast geschenkt...
 
N

NPX

..
Upps, mein Fehler: um es genau zu sagen: ich brauche 16 oder 24 Line In Eingänge, also für 16 Geräte oder für 24 (um noch etwas Luft für die Zukunft zu haben und nicht nochmals investieren zuz müssen).
Um es bildlich zu sagen: 16 oder 24 Fader; ob Stereo oder Mono ist mir dabei egal.
Danke für den Hinweis!
Gruss
Norbert
 
verstaerker

verstaerker

*****
AH GL2800. Ich hab die 32er Version und bin wegen des sauberen Sound und den 10 Aux-Sends sehr glücklich damit!
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: NPX
N

NPX

..
@ARNTE: es kann gebraucht sein und ich kann auch "Platz schaffen", wenn es zu viel Platz einnimmt. Dann muss ich nur (mal wieder) umorganisieren. Mal in der Reihenfolge der Prioritäten:
16 oder 24 Line Inputs
4 oder besser 6 Aux Send und Returns
Preis (also auch gerne gebraucht)
Platz
 
akula81

akula81

||||
Wenn Du den Platz hast: Soundcraft MH-3. Vierband-EQ mit vollparametrischen Mitten, Semiparametrik im High- und Lowend. 12 Auxe (pre und post schaltbar), Mutes automatisierbar per Midi, VCA-Gruppen... Grundsätzlich immer 4 Stereo-Kanäle mit 4-Band Semiparametrik zusätzlich, 8 Stereo-FX-Returns mit 3-Band-EQ, 8 Group-Outs... 24er-Variante liegt mit ein wenig Glück bei 1200-1300 Euro...
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: NPX
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Upps, mein Fehler: um es genau zu sagen: ich brauche 16 oder 24 Line In Eingänge, also für 16 Geräte oder für 24 (um noch etwas Luft für die Zukunft zu haben und nicht nochmals investieren zuz müssen).
Um es bildlich zu sagen: 16 oder 24 Fader; ob Stereo oder Mono ist mir dabei egal.
16 Stereo-Geräte -> 32 Mono-Kanäle am Mischpult
24 Stereo-Geräte -> 48 Mono-Kanäle am Mischpult
Ein Gerät mit 10 Mono-Ausgängen -> 10 Mono-Kanäle am Mischpult
Braucht man nicht alle Geräte gleichzeitig am Mischpult, kämen noch Patchbays in Frage. Oder eine Patchbay.
 
Tax-5

Tax-5

||||||||||
Ich hätte aktuelle gerade ein Yamaha 01V (die 96 KhZ Version) zu viel. Damit würdest du zwar hinkommen, Luft nach oben wäre aber nicht mehr.
Die Frage ist allerdings, willst du ein digitales oder analoges Pult? Die unterscheiden sich (im gewünschten Umfang) erheblich in den Funktionen und Features.
 
N

NPX

..
..... für mich sind Mono Anschlüsse ausreichend, also 16 oder 24 Monoanschlüße, auch wenn es Stereo Geräte sind
 
N

NPX

..
@Tax-5: ich bin kein Mischpult-Profi (wirklich nicht :)), aber ich denke, dass ich bei den analogen Geräten mit entsprechenden Aux Send und Return Anschlüssen besser dran bin, da ich dann "am Knopf drehen kann" um externe Effekte einzuschleifen
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Mindestens 4 Aux Send und 4 Aux Returns um Effekte einzuschleifen (besser wären 6 Aux Send und Returns)
Mit Klinken-Buchsen für die Sends.
Hatte das Pult allerdings selber nicht in Benutzung.

Dieser hier hat XLR für die 4 Sends:
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: NPX
ARNTE

ARNTE

Ureinwohner
Ich hatte mal das Yamaha MG24 FX. Das war ziemlich gut. Sollte man gebraucht günstig bekommen.

Ansonsten sind die großen Live-Tische prima. Da wird es schnell wirklich groß. Die gehen meisten auch erst ab 32 Kanäle groß. Die günstigeren Serien bekommt man aber auch mit 16 oder 24 Kanälen. Marken wären hier Soundcraft, Allen & Heath, Craft und Yamaha. Mackie VLZ (2 / 3 oder 4) ist natürlich auch gut und sehr praktisch. Behringer gibt es auch jede Menge. Die anderen klingen zumeist aber etwas (oder etwas mehr ;-) ) besser.
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
ich werf mal sowas hier rein.. damit bewegt man sich leider nur auf Midas niveau .. aber immerhin. dafür kostets auch nicht die Welt ;-) und ist relativ neu. Irgendwo muss man halt abstriche machen.

 
Tax-5

Tax-5

||||||||||
Da wird es schnell wirklich groß. Die gehen meisten auch erst ab 32 Kanäle groß. Die günstigeren Serien bekommt man aber auch mit 16 oder 24 Kanälen. Marken wären hier Soundcraft, Allen & Heath, Craft und Yamaha. Mackie VLZ (2 / 3 oder 4) ist natürlich auch gut und sehr praktisch. Behringer gibt es auch jede Menge. Die anderen klingen zumeist aber etwas (oder etwas mehr ;-) ) besser.

Ich hatte schon sehr viele analoge Mischpulte, Soundcraft, Mackie, Yamaha, Behringer, und alle klingen sie etwas anders. Behringer ist eher etwas dumpf und "wuchtig", Soundcraft sehr höhenbetont und detailiert, Mackie neutral aber hat dafür weniger Headroom. Yamaha ebenfalls neutral, vielleicht nicht ganz so detailiert.

Das ist natürlich auch Geschmacksache und eine Frage der Arbeitsweise. Ausserdem sind meine Analog-Mischpult-Zeiten schon etwas her, vermutlich hat sich da auch ein bisschen was getan.
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
bei dem behringer 3200 eher nicht das entspricht 1:1 dem midas venice 320 bis auf das gehäuse. und das klingt höchstens anders wenn man darauf trommelt.
 
ARNTE

ARNTE

Ureinwohner
Gibts gebraucht oft zu erstaunlichen Preisen iNur mal ein Beispiel). Allerdings sollte man dann mit partiellem Renovierungsbedarf rechnen. Sprich: es sollten nur Pulte mit einzeln herausnehmbaren Kanälen sein, und man sollte gleich eine Klinikpackung Caig FL5 und FL100 bestellen.

Sicher keine falsche Aussage. Ich hatte bislang Glück. Habe ja ein Soundcraft Spirit 8 32 hier. Das wurde als Live Pult verkauft, war aber eigentlich schon immer eher für das Studio geeignet. Meterbridge dran und vernünftige Ausstattung. Keine Modularen Kanäle. Habe das vor knapp 10 Jahren gebraucht gekauft und das war vorher tatsächlich als live Pult eingesetzt (Gruppe Karussell - dürfte den Ossis hier was sagen ;-) ). Bislang genau NICHTS dran gemacht und das Ding tut einfach (Edit: Stimmt nicht. Das externe Netzteil (Lüfterlos!!!) musste einmal repariert werden). Vergleichbares bekommt man heutzutage wahrscheinlich im Tausch gegen 3 Kisten Bier oder sowas...
 
 


News

Oben