Mit Synthesizern schöner wohnen

oli

|||||||||||
Was denkt ihr über den Deko-Aspekt von Synthesizern (und anderen elektronischen Klangerzeugern) ?
Stellt ihr euch gerne das ein oder andere Gerät in ein (Nicht-Studio-) Zimmer, weil ihr das einfach schick findet?
Also so wie andere Leute z.B. ein Bild an die Wand hängen?
 
Zuletzt bearbeitet:

tom f

*****
ich habe im studio viele synths eher wie einrichtungsgegenstände platziert und in der wohnung im wohnzimmer habe ich als deko 2 akustische gitarren hängen.
 

Niki

|||||||||||
da gibt es sicherlich ein paar die man in Riesen Villen als Innenausstattung dienen können

- waldorf zarenbourg
- Polymoog
- diverse Flügel
 

oli

|||||||||||
Ich denke daß Synthesizer in erster Linie Werkzeuge sind. Ganz nebenbei hat man auch noch eine schöne Deko.
Ich denke nur ein Depp stellt sich solche Geräte in sein Zimmer, nur um sie anzugucken oder
damit Eindruck zu schinden.
"Hallo Leute ,schön daß ihr da seid. Schaut mal meine neue Deko: ein CS80! Ich habe keine
Ahnung wie so ein Kasten funktioniert ,aber ich finde so etwas irgendwie nett anzuschauen"
Ich meine ,ich würde mir auch keine Nähmaschine, Ultraschallgerät oder Mittelwellenempfänger als Deko ins Zimmer stellen, obwohl ich finde daß das alles faszinierende Maschinen sind.
Ok...
Aber ich habe z.B. bemerkt, dass mir der reine Anblick von schicken Instrumenten irgendwie ein besseres Gefühl gibt im Wohnumfeld bzw. dort wo ich mich am Computer aufhalte.
Da gehts mir auch nicht darum, was andere drüber denken (zumal selten jemand vorbeikommt - ich treffe mich eher ausser Haus mit Freunden).
Ich muss allerdings dazu auch sagen, dass ich besonders ältere Geräte von ca. 1950 - 1980 schick finde.
Muss halt schon Vintage sein, habe ich gemerkt...
Neuere Geräte mag ich nicht um mich haben (im Wohnbereich).
 

oli

|||||||||||
ich habe im studio viele synths eher wie einrichtungsgegenstände platziert und in der wohnung im wohnzimmer habe ich als deko 2 akustische gitarren hängen.
Wie meinst du das mit der Platzierung eher wie bei Einrichtungsgegenständen?
D.h. z.B. pro Tisch ein Synth? Und dass es eher nicht wie ein Studio aussieht?
Und stimmt, jetzt wo du es angesprochen hast - Gitarren sieht man glaub ich häufiger im Wohnbereich an Wänden hängen.
 

Niki

|||||||||||
Wenn man vom Vermögen her den Depeche Mode Jungs rankommt oder gar übersteht, kann man natürlich auch einfach ganze wände mit eurorackmodulen bestücken.
Für mich ist selbst das Plakat zu schade um aufzuhängen. Habe ihn schön im schrank versteckt damit er ja nicht staubt :)

20180913_225624.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Bernie

||||||||||||||||||||||
Wenn man vom Vermögen her den Depeche Mode Jungs rankommt oder gar übersteht, kann man natürlich auch einfach ganze wände mit eurorackmodulen bestücken.
Für mich ist selbst das Plakat zu schade um aufzuhängen. Habe ihn schön im schrank versteckt damit er ja nicht staubt :)

Anhang anzeigen 39740
schöner Poster. Auf eine Weichfaserplatte aufgeklebt, könnte man sogar Patchkabel reinstecken -das hat was.
 

Sunwave

||||||||||
Ich habe mal eine defekten Polymoog inkl. Ständer für irgendwelche 100 Euro gesehen. Schon beim Verkäufer war das Teil nur noch ein Möbelstück. Für eine Minute habe ich das in Erwägung gezogen, es dann aber sein lassen.
 

tom f

*****
Ich denke daß Synthesizer in erster Linie Werkzeuge sind. Ganz nebenbei hat man auch noch eine schöne Deko.
Ich denke nur ein Depp stellt sich solche Geräte in sein Zimmer, nur um sie anzugucken oder
damit Eindruck zu schinden.
"Hallo Leute ,schön daß ihr da seid. Schaut mal meine neue Deko: ein CS80! Ich habe keine
Ahnung wie so ein Kasten funktioniert ,aber ich finde so etwas irgendwie nett anzuschauen"
Ich meine ,ich würde mir auch keine Nähmaschine, Ultraschallgerät oder Mittelwellenempfänger als Deko ins Zimmer stellen, obwohl ich finde daß das alles faszinierende Maschinen sind.
na schön dass ich ein depp bin da ich meine zwei gitarren schon finde so wie sie an der wand hängen.

überhaupt sollte im monat einmal wer vom amt prüfen ob die auch gespielt werden und ich gästen immer etwas vorspielen - oder eine geldbusse zahlen.

besonders wo ich ja 5 gitarren und 2 bässe besitze ohne das studiert zu haben.


angeben mit einer gitarre an der wand - bei wem ? gästen die sich dann vor erfurcht überschlagen weil man ein instrument besitzt ?


ps: blumen dürfen nur von gärtnern besessen werden, gemälde sollen aus esspapier sein und bei jemden bei dem musik läuft, er aber nicht zuhört wird die anlage 3 tage konfisziert.

wo kommt man denn da sonst noch hin ? :)


das eigentum ungeleser bücher oder solcher deren inhalt man nicht mehr wiedergeben kann ist natürlich auch ein affront.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sogyra

Abgemeldet
Also ich kann mir nicht vorstellen, einen Synthesizer nur als Deko zu verwenden. Dafür gebe ich doch kein Geld aus...schon gar nicht so viel.
Nö, bei mir hat alles seinen praktischen Sinn. Egal was das ist.
 

Niki

|||||||||||
Ich glaube die frage wäre beim Inneneinrichtungsforum besser dran. Da wir ja hier alle musiker sind, haben wir kaum Verständniss dazu ein instrument einfach als möbelstück stehen zu lassen bzw. zu benutzen.
Jemand der mit Musikmachen kaum was am hut hat, dafür aber 80er jahre innenausbau mag wird sich sowas hinstellen ohne es jemals anzufassen.
Wahrscheinlich dann noch einen originalen, nicht benutzten minimog weil sein anlageberater es ihm geraten hat.:opa:
 

Sogyra

Abgemeldet
Naja...ich war mal Dekorateur in einem Designermöbelhaus. Also für Dekozwecke kann ich es mir optisch! schon vorstellen. Als Musikmachender wäre mir so eine Art von Deko viel zu schade. Außer das Gerät wäre irreparabel defekt-zum Beispiel Mainboard durch Blitzschlag durchgeschmort. Dann wäre das eventuell eine Option. Besser als mit einem Traktor drüber fahren und den Synth platt machen. Hab ich mal vor ~12-13 Jahren auf Youtube gesehn. Ich glaub das war ein JX-8P.
 

oli

|||||||||||
ps: blumen dürfen nur von gärtnern besessen werden, gemälde sollen aus esspapier sein und bei jemden bei dem musik läuft, er aber nicht zuhört wird die anlage 3 tage konfisziert.

wo kommt man denn da sonst noch hin ? :)


das eigentum ungeleser bücher oder solcher deren inhalt man nicht mehr wiedergeben kann ist natürlich auch ein affront.
Hehehe, witziger Vergleich mit den Büchern... :D
 

oli

|||||||||||
Hier sind Bilder von Atom TMs Studio. Das fand ich ganz interessant, weil es eher wie ein bewohntes Zimmer aussieht, in dem Klangerzeuger vorhanden sind. Allerdings sind es meiner Ansicht nach einfach zu viele, um als Deko durchzugehen. Es wirkt auf mich schon eher wie ein Produktionszimmer, also so als ob man sich in dem Zimmer primär aufhält, um Musik zu machen (was ja völlig ok ist). Er sagt ja auch selbst, dass er keine Studio-Ästhetik mag. Von daher wird der Fokus darauf gelegen haben und nicht ein bewohntes Zimmer mit "Synthesizer-Deko aufzuhübschen"...

https://www.keyboards.de/stories/atomtm-und-sein-studio-interview-mit-uwe-schmidt/
http://trashaudio.com/2007/11/workspace-and-environment-atom™/





 
Zuletzt bearbeitet:


News

Oben