Mit welcher Sequenzer/Groovebox/Drummachine kann man...

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von øsic, 25. Juni 2015.

  1. øsic

    øsic bin angekommen

    Ja, mit welcher kann man das...Zur kleinen Vorgeschichte.

    Abgeschaut bei Noten-/Rhythmikakrobaten im Softwarebereich wie Sugarbytes-Consequence und ein unkonventionelles Fable für Breakbeats/und -core musste ich grad mal meine bestehenden EMX und ER-1 Drummachines "bedenken" in wie fern sie dem Genre gerecht werden könnten und was noch fehlt um dem gerecht zu werden. Oder welche Maschie sowas kann.

    Im speziellen, angelehnt an mir bekannter EMX, ESX,ER-1

    Eine Note pro Takt kann so ziemlich jede Maschine. 16 pro Patter bei den Korgs. Aber was ist wenns mal um Flames geht, pro Note und eben ein Rhythmikwechsel im 16tel Bereich, von einer Note auf die andere oder beim Patternwechsel? Dazu noch ein Pitch und oder FX pro Note. Bisher kann man nur 16tel simulieren wenn man sein Tempo recht hoch einstellt und so jede 16tel Note nach Geschmack ein-tappt. FX gehen weitgehend nur Global aber mit Automation schon recht flexibel. Probiert hab ich das nicht alles. Ich vermute aber das die Patternlänge schnell ausgeschöpft ist bei hohem Tempo. Versierte schaffen das dann evtl noch mit dem Songmode...phu nööö

    Welche Maschine hat zudem noch CV und Midi in/out? Genannte eben nicht, außer mit Converter. Wo ich sage der Rhythmus/ Noten geht in den Modular und der in den PC?
    Sicher geht das, aber doch sicher umständlich. So umständlich das man in der Software lieber Klickt?!

    Welche hat Klaviatur, wo Noten (V/okt) auch per CV senden?

    Sind wir schon bei der eilergenden Wollmilchsau. Ich wills diskutieren aber ich bin eben nicht erfahren.

    Eigentlich sehe ich nur in der Arturia BeatStepPro (ABSP,welcher noch kommen soll) einen Controller der dem fähig wäre, um eben die Peripherie zu steuern, aber nur begrenzt, es ist keine Drummachine oder Sampler und die Beateingabe in anderen Takten ist vermutlich auch nicht möglich. Also Swing oder so kann der ja und zerhacken geht auf Knopfdruck...das mir schön. Aber ein Abteil Rhythmik in anderen Takt-Schritten als eine anderes Rhythmikabteil wird wohl nicht gehen, die sind sicher alle Quantisiert und Global?

    Mal angenommen dieser Controller ist das Zentrum meiner Umgebung. Wäre ich damit nur halb zufrieden.

    ABSP steuert den Modular 2xfach, sagen wir OSC 1 und mit anderer Notation OSC 2 per CV
    Per Midi werden die Sounds des EMX und ER-1 getriggert. Die Kompatibilität/Integration ist hier noch offen.
    Man muss ja die Sounds mit Midinoten belegen dass die angesteuert werden können.

    Die Clock...weiß nicht, wohl auch vom ABSP per Midi und per CV
    Wie komplex ich mit dem ABSP die Ryhtmikbearbeiten kann ist noch offen.
    Einfach mal n Arpegg rüberziehen für paar Takte wäre schon super gut, aber nicht Global.
    Oder wie bei Consequnce mal eben ne Snare in Arpeggs zerlegen pro Note

    Das ist sehr komplex okay, geb ich zu. Wem fällt dazu was ein?
    Sorry wenns nicht konkret genug ist. Das ist nur theoretisch und war grad in meinem Kopf.

    ø
     
  2. øsic

    øsic bin angekommen

    Oder welcher kann Granularsynthese?
    Hab mal gehört der Roland V-Synth könne sowas...
     

Diese Seite empfehlen