Moog Grandmother

A
AcousticJoe
...
Hallo Synthesizer-Freunde!

Hat jemand eine Idee warum mein Make Noise 0 Coast die "Gate Out" und "Clock Out" Signale der Grandmother an den Contour Gate und Slope Trigger Inputs nicht als Trigger erkennt?
Wenn ich bei der Contour das Sustain aufdrehe, dann öffnet diese Dynamics solange ich die Taste gedrückt halte. Aber Onset/Decay werden nicht getriggert.
Sind die "Gate Out" und "Clock Out" Signale der Grandmother irgendwie "untypisch" oder zu slew-behaftet, vllt?

Habe verschiedenste Rechteck-LFO bzw. Clock Signale ausprobiert, funktionieren so gut wie alle (bis auf den Thorn Audio VC LFO bei REchteck-Welle, Gate Out geht aber wiederum...).
Auch am Tempo In erkennt der 0 Coast "Gate Out" und "Clock Out" der Grandmother.
Vielen Dank!
 
Tom Noise
Tom Noise
||||||||||||
Hat jemand eine Idee warum mein Make Noise 0 Coast die "Gate Out" und "Clock Out" Signale der Grandmother an den Contour Gate und Slope Trigger Inputs nicht als Trigger erkennt?
Ich hab das hier mal probiert. Das Verhalten kann ich bestätigen. Wenn ich die Signale vom Grandmother mit dem Channel Attenuverter (links im Voltage Math Modul des 0 Coast) verstärke, dann werden die Hüllkurven des 0 Coast getriggert.
Der 0 Coast Contour lässt sich auch triggern, wenn man die Gate Out Spannung im Grandmother mit dem eigenen Attenuator verstärkt. Für den 0 Coast Slope Trigger reicht das aber nicht ganz.
Wahrscheinlich ist die Gate-Spannung vom Grandmother nicht hoch genug für den 0 Coast? Wobei das seltsam ist. Laut GM-Manual sind das +8V und der 0 Coast lässt sich zB. vom Arturia Keystep auch mit 5 V schon triggern.
Müsste man mal messen, was da vorgeht - ein bisschen dubios ist es schon.
 
Zuletzt bearbeitet:
A
AcousticJoe
...
Ich hab das hier mal probiert. Das Verhalten kann ich bestätigen. Wenn ich die Signale vom Grandmother mit dem Channel Attenuverter (links im Voltage Math Modul des 0 Coast) verstärke, dann werden die Hüllkurven des 0 Coast getriggert.
Der 0 Coast Contour lässt sich auch triggern, wenn man die Gate Out Spannung im Grandmother mit dem eigenen Attenuator verstärkt. Für den 0 Coast Slope Trigger reicht das aber nicht ganz.
Wahrscheinlich ist die Gate-Spannung vom Grandmother nicht hoch genug für den 0 Coast? Wobei das seltsam ist. Laut GM-Manual sind das +8V und der 0 Coast lässt sich zB. vom Arturia Keystep auch mit 5 V schon triggern.
Müsste man mal messen, was da vorgeht - ein bisschen dubios ist es schon.
Vielen Dank für deinen schnellen Versuch und deine schnelle Antwort!
Mittels Voltage Math Verstärkung konnte ich Contour triggern, mit Verstärkung vom GM-internen Attenuator ging es nicht bei mir.

Folgende Gate/Rechteck-Quellen habe ich mal ausprobiert und am Mordax DATA Voltage Monitor "gemessen". Geht/geht nicht bezieht sich immer auf das Triggern von Contour:

Grandmother Gate Out: 0 bis ca. +8V, geht nicht
Grandmother Gate Out verstärkt mit 0 Coast Voltage Match auf ca. +10V, geht
Grandmother Gate Out verstärkt mit GM Attenuator auf ca. +8V, geht nicht
Grandmother LFO (Modulation) Wave Out (Rechteckwelle): ca. -5V bis +5V, geht

Thorn Audio VC LFO Gate Out: 0 bis ca. +5V, geht
Thorn Audio VC LFO LFO Out (Rechteckwelle), ca. -5V bis ca. +5V, geht nicht

Doepfer A-147-2 (Rechteck-Welle): ca. -5V bis +5V, geht

Neutron OSC im LFO-Range, Rechteckwelle: geht, auch bei unterschiedlichen Pulsweiten. Wellenform alles andere als gerade/digital.


Habe den Eindruck die 0 Coast Contour reagiert auf die steigende Flanke. Ggf. erkennt er die bei manchen Signalen nicht zuverlässig...?!
 
Tom Noise
Tom Noise
||||||||||||
Bringt der Grandmother etwas, wenn man bereits den Moog Matriarch hat?

Klar, such Dir was raus:

- 1 Stimme zusätzlich
- Federhall
- 1 weitere Tastatur
- 1 weiterer Sequenzer
- 1 weiterer Arpeggiator
- zusätzliche Modulationsquellen
- zusätzliche Modulationsziele
- 1 weiterer Mixer
- zusätzliche Oszillatoren
- zusätzliche Filter
- weniger Platz
- weniger freie Mixereingänge
 
Novex
Novex
||||||||||
Wow, klingt ja mal extrem gut die Grandmother.

Allerdings ist der Drehregler vom Cutoff etwas zu leichtgängig für meinen Geschmack.
Alle anderen Drehregler haben einen höheren Drehwiderstand .

Ist das so Normal oder nur bei meinem Gerät ?
 
SynthGate
SynthGate
Your black mirror ♪♪♪✇✇✇♩♫♩♫♩♫
Bringt der Grandmother etwas, wenn man bereits den Moog Matriarch hat?
Patch mal den Federhall (aber vermutlich nicht zwingenderweise den der GM) nicht als Reverb, sondern als Modulationsquelle, da geht für mich ein Himmel voller Sonnen auf. ;-)
 
Novex
Novex
||||||||||
Jetzt habe ich gerade in der Anleitung die MIDI IMPLEMENTATION gefunden.
Aber kann man den Filter nicht per CC steuern ?
Der Filter Steht nicht in der Liste , habe ich da etwas übersehen ?
 
Novex
Novex
||||||||||
Patch mal den Federhall (aber vermutlich nicht zwingenderweise den der GM) nicht als Reverb, sondern als Modulationsquelle, da geht für mich ein Himmel voller Sonnen auf. ;-)
Nach kurzem ausprobieren ist das Interessant für Noise Sounds auf alle fälle . Super Idee jedenfalls.
Ein Himmel voller Sonnen habe ich jetzt noch nicht gehört, kann aber ja noch kommen .
 
Zuletzt bearbeitet:
Novex
Novex
||||||||||
Aber nochmal zu meinen fragen .

1. Der Drehregler vom Cutoff ist etwas zu leichtgängig für meinen Geschmack.
Alle anderen Drehregler haben einen höheren Drehwiderstand .

Ist das so Normal oder nur bei meinem Gerät ?

2. Kann man den Filter nicht per CC steuern ?
Der Filter Steht nicht in der MIDI IMPLEMENTATION Liste , habe ich da etwas übersehen ?
 
Zuletzt bearbeitet:
devilfish
devilfish
The best Music
Beim Subsequent geht der Filter Cutoff am schwersten. Merkt man extrem deutlich, wie anders dieser Knopf ist. Find ich aber gut!
 
Iso
Iso
|||||
Aber nochmal zu meinen fragen .

1. Der Drehregler vom Cutoff ist etwas zu leichtgängig für meinen Geschmack.
Alle anderen Drehregler haben einen höheren Drehwiderstand .

Ist das so Normal oder nur bei meinem Gerät ?

2. Kann man den Filter nicht per CC steuern ?
Der Filter Steht nicht in der MIDI IMPLEMENTATION Liste , habe ich da etwas übersehen ?
Zu 1 Ja ... seit die andere Potis verbauen ... bei meiner war mal das Filter Poti am kratzen dieses erste Poti ging wesentlich schwerer.

Zu 2 Nein geht nicht
 
Novex
Novex
||||||||||
Ja aber nur der Cutoff ist so leichtgängig und läuft nicht so schön Butterweich wie die anderen Regler, warum hat der nicht den Drehwiderstand so wie die anderen Regler vom GM.
Die anderen Regler bis auf den ENVELOPE AMT(aber der ist nicht so wichtig) und Cutoff sind alle Okay und laufen perfekt .
Das gefällt mir überhaupt nicht . Das fühlt sich nicht gut (sondern Billig) an. Das macht doch keinen Sinn das der Leichtgängiger ist .
Ist das wirklich bei allen GM so ?
Das ist für mich fast ein Grund zum Umtauschen .
Das kann doch nicht so gewollt sein ?
Aber wenn das wirklich bei allen so ist, mmmmh dann würde Umtauschen ja nichts bringen .
Irgendwie blöd bei einem so teuren Synth.
 
Zuletzt bearbeitet:
Novex
Novex
||||||||||
Die GM gefällt mir sonst extrem gut .
Dieist ja ein Sweetspot, sogar bei den extremen Noise/FM/Strom Sounds klingt sie immer gut .
Auch die Bruzzelnden/Brizzelnden Obertöne klingen richtig gut .
Die Bruzzelnden/Brizzelnden Obertöne im Behringer Model D und Behringer Model 2600 sind teilweise unharmonisch und klingen oft nicht so Perfekt.
Aber bei der GM alles Super .
 
Zuletzt bearbeitet:
randomhippie
randomhippie
|||||||||
Wow, klingt ja mal extrem gut die Grandmother.

Allerdings ist der Drehregler vom Cutoff etwas zu leichtgängig für meinen Geschmack.
Alle anderen Drehregler haben einen höheren Drehwiderstand .

Ist das so Normal oder nur bei meinem Gerät ?
Ist evtl. Geschmackssache... ich finde die Leichtgängigkeit des Cutoff Reglers weniger störend als der extrem leichtgängige Fader zur Einstellung von Sustain. Da hat sich schnell was verstellt, wenn man aus Versehen dran kommt. Aber insgesamt ist das Heulen auf hohem Niveau... die Grandma liefert viel Moog Sound für relativ wenig Geld.
 
Novex
Novex
||||||||||
Ist evtl. Geschmackssache... ich finde die Leichtgängigkeit des Cutoff Reglers weniger störend als der extrem leichtgängige Fader zur Einstellung von Sustain. Da hat sich schnell was verstellt, wenn man aus Versehen dran kommt. Aber insgesamt ist das Heulen auf hohem Niveau... die Grandma liefert viel Moog Sound für relativ wenig Geld.
Mir ging es auch eher darum ob das so Normal ist mit den Leichtgängigen Reglern/Fader.
Wäre es nur an meinem Gerät so gewesen hätte ich ihn evtl. umgetauscht.
Wenn es nun aber mal so ist werde ich auch damit leben können.

Der Sound ist auf alle Fälle über jeden Zweifel erhaben .
 
kinokoma
kinokoma
||
Ja aber nur der Cutoff ist so leichtgängig und läuft nicht so schön Butterweich wie die anderen Regler, warum hat der nicht den Drehwiderstand so wie die anderen Regler vom GM.

Physik.

M = h*F

Der Cutoff-Knopf hat einen größeren Durchmesser (2*h) als alle anderen, dadurch braucht man zur Ausübung des gleichen Drehmoments (M) weniger Kraft (F).

 
Novex
Novex
||||||||||
Physik.

M = h*F

Der Cutoff-Knopf hat einen größeren Durchmesser (2*h) als alle anderen, dadurch braucht man zur Ausübung des gleichen Drehmoments (M) weniger Kraft (F).

Moog hätte das schon so einstellen/einbauen können das der Cutoff Regler etwas fester läuft .
Beim Subsequent und Sub 37 ging es ja auch
Vielleicht hätte es dann aber mehr gekostet .
 
Zuletzt bearbeitet:
Novex
Novex
||||||||||
Meine Grandmother ist am 3 Tag direkt Defekt .
Aus Oscillator 2 kommt auf einmal kein Ton mehr raus .
Hat das hier auch schon einer mal gehabt ?

Jetzt muss ich sie wohl bei Thomann umtauschen lassen, das ist echt nervig.
 
Pepe
Pepe
||||||||||
Ich kenne zwar die Omi zu wenig, aber könnte es sein, dass da ein mechanischer Fehler beim Patchfeld für den zweiten Oszillator vorliegt? Vielleicht läuft der wieder, wenn du an der entsprechenden Stelle (Wave Out) ein Patchkabel reinschiebst und wieder rausziehst? Hattest du denn dort schon mal was gepatcht?
 
SynthGate
SynthGate
Your black mirror ♪♪♪✇✇✇♩♫♩♫♩♫
Überhaupt keine Probleme bisher, sieht man von einigen Kratzpotis mal ab, aber da ich bei der GM nicht der Erstbesitzer bin (@Jörg Drittbesitzer?), ist das im Rahmen und lässt sich ja auch beheben (Note to myself: mach endlich!).
 
Zuletzt bearbeitet:
Strelokk
Strelokk
Dumpfbacke
Kratzpotis, Tot-OSCs. Ich wollte mir das Ding morgen kaufen. Das bremst den Enthusiasmus dann doch ein wenig.
@Jörg - hast du deine wieder verkauft? Gründe?
 
Tom Noise
Tom Noise
||||||||||||
Bei meinem Exemplar sind die Potis für Cutoff und Env Amount etwas leichter als der Rest. Ist mir bisher gar nicht störend aufgefallen.
 
Jörg
Jörg
||||||||||||
Ich war der Zweitbesitzer.
Ein Verkaufsgrund war die Hüllkurve, die ich schwer einstellbar fand.
Außerdem war der Sound nicht 100% mein Geschmack. Im Endeffekt brauche ich aber keine Gründe, bei mir ist sowieso immer ein lustiges Kommen und Gehen. ;-)
Habe jetzt einen Minitaur, und bei dem finde ich die Hüllkurve(n) und den Sound quasi perfekt. Und er passt gut auf den Schreibtisch. :mrgreen:
 
Notstrom
Notstrom
Nein, danke. Ich möchte hier einfach nur sitzen.
Kratzpotis, Tot-OSCs. Ich wollte mir das Ding morgen kaufen. Das bremst den Enthusiasmus dann doch ein wenig.
@Jörg - hast du deine wieder verkauft? Gründe?
Die Qualität bei Moog spiegelt sich teilweise nicht im Preis wieder. Hatte schon mehr als ein Gerät von denen was gleich nach dem Auspacken wieder zurück musste.
 
Jörg
Jörg
||||||||||||
Welche Geräte waren das?
Die Grandmother fand ich haptisch eher mittelgut (keinesfalls schlecht), der Minitaur wirkt auf mich ziemlich hochwertig.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben