Moog Grandmother

Dieses Thema im Forum "Monophon" wurde erstellt von RetroSound, 11. Mai 2018.

  1. Cord

    Cord ...

    Mir gefällt, dass der Audiopath relativ flexibel gehalten ist. Das Springreverb kann man so vor den Filter unterbringen, wenn man möchte. Wäre toll wenn eine zweite Huellkurve zur Verfügung gestanden hätte. Eine ist immer ziemlich doof.
     
  2. Schau genauer hin. Es sind zwei Hüllkurven. Auch wenn die zweite sehr reduziert ist.
     
  3. Cord

    Cord ...

    Stimmt. Passt schon, mehr sind’s beim 2600 auch nicht! Danke!!
     
  4. oli

    oli |||||

  5. Shunt

    Shunt ||||

    Das ist mal echt ne Grandmother !!
     
  6. microbug

    microbug ||||||||

    Erst jetzt gesehen: externes Netzteil.
     
  7. DAV

    DAV ...

    Leider ein weiterer Moog-Synth, den ich nicht kaufen werde. Über das Design habe ich mich schon augelassen, komisch klobig ist das Ding auch (wo ist die Eleganz nur hin), und der Klang haut mich auch nicht vom Hocker.

    Für mich so viele Enttäuschungen... beim Mother 32 habe ich mich erst gefreut, aber dann... ein Oszillator, bye...

    Ich hoffe, dass Dave Smith Moog irgendwann mal unter die Arme greift. Sowas wie ein Rev2 (Desktop), aber von Moog, mit mehr als einem Oszillator und vielleicht sogar mehr als einer Stimme, das wäre was. Also nichts halbes. Da werde ich wahrscheinlich ewig drauf warten müssen.

    Ich schätze Moog übrigens eigentlich sehr. Aber außer dem Sub 37 (mit dem ich im Music Store mal eine traumhafte halbe Stunde verbracht habe), für den ich kein Platz habe, gibts kein Produkt für mich.
     
  8. Dark Walter

    Dark Walter ||||||||||

    Achtung, Hallo! ich bringe Sexismus rein! Schon bei den Superbowl... ähm -booth Videos und vielen Youtube-Clips war mir aufgefallen das tatsächlich immer mehr Frauen in die Fänge der Klangforschung geraten. Das ist echt interessant.
     
  9. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor


    Muss wohl so.
    Ist wahrscheinlich der eingebauten Spring-Sprrroooiiing geschuldet; die mag keine Einstreuungen.




    16-Stimmen Memorymoog-Desktop?

    ...sowas kannst du nicht bezahlen... ;-)
     
  10. makrofotografie

    makrofotografie Chefknippser im Katzenfotostudio

    Naja, dieses Problem hat man aber schon seit über 70 Jahren im Griff :)
     
    microbug gefällt das.
  11. Dark Walter

    Dark Walter ||||||||||

    Bei den externen Netzteilen geht es gerne darum die Kosten für die Prüfungen bzw. Freigaben einzusparen.
     
  12. microbug

    microbug ||||||||

    Genau das.
     
  13. DAV

    DAV ...

    Nein, Format und Features. Mit 2-4 Stimmen wäre ich bei Moog schon zufrieden. :)
     
  14. VerdammteAxt

    VerdammteAxt Öfters hier

  15. Horn

    Horn ||||||||

    Ich finde grundsätzlich die Idee, die diesem Synth zu Grunde liegt, sehr gut und bin auch überzeugt, dass der Synth sein Geld mit Sicherheit wert ist. Dennoch meine ich, dass man die flexiblere Wahl trifft, wenn man sich das Waldorf KB37 nebst ausgesuchter Module zulegt. Das wird dann zwar in der Summe wahrscheinlich ein klein wenig teurer, aber die Möglichkeiten sind damit dann auch noch einmal ungleich größer - einschließlich zweistimmiger Paraphonie, Aftertouch, flexibler Wahl der Module usw.
     
  16. abbuda

    abbuda Transistor

    Das wird erheblich teurer...!
     
  17. microbug

    microbug ||||||||

    ... und ausschließlich modular statt semi, zudem wird es nicht so klingen. Flexibilität ist halt nicht alles. Mit dem Grandmother kann man sofort loslegen, mit einer KB37-Kombi muß man erstmal patchen.
     
    abbuda gefällt das.
  18. Ich habe ja selbst ein Eurorack aber so ein Synth aus einem Haus ist schon was anderes. Man kann einfach davon ausgehen, dass die einzelnen Sektionen gut aufeinander abgestimmt sind. Bei dem ganzen Eurorack braucht man schon etwas bis man für sich gute Kombinationen findet, ich spreche aus Erfahrung.
     
    abbuda und microbug gefällt das.
  19. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    No 6 da oben hat tatsächlich diesen traurigen CS Sound.
    Die Liste ist aber ingesamt wahnsinnig gut gemacht. Wirklich tolle, musikalische Demos!
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2018
  20. Horn

    Horn ||||||||

    Na ja, man kann ja durchaus dann wieder eine semi-modulare Synth-Voice als Modul einbauen, wenn man das möchte.
     
  21. abbuda

    abbuda Transistor

    Wenn das für dich mit Eurorack passt dann ist das ja fein. Für mich macht schon die Haptick einen riesigen Unterschied. Das ist der Moog meilenweit überlegen. Und der Sound ist bestimmt mooglike, soll heissen: sehr gut. Wenn du das mit Modulen nachbauen willst, dann geht das bestimmt. Aber du benötigst sorgfältig ausgewählte und sehr gute Module. Darum wird der Spass mit Eurorack sehr teuer. Da kauf ich mir lieber den Moog und kann sofort loslegen.
     
    Sunwave und microbug gefällt das.
  22. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor


    Das ist zum jetzigen Zeitpunkt noch rein hypothetisch.
     
  23. abbuda

    abbuda Transistor

    Natürlich, du hast aber schon gesehen wie gross die Kiste ist?
     
    Tyskiesstiefvater gefällt das.
  24. Größe ist doch irrelevant! ;-)
    LOL
     
  25. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    oli gefällt das.
  26. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Mich etwas stören würde diese Lexan (Plastik) Folie, die auf die Frontplatte offensichtlich aufgeklebt ist. Ich ziehe da Siebdruck auf Blech vor. Stört mich auch am Voyager.
     
  27. 001d818181g8

    001d818181g8 Guest

    Alles furztrocken bis die FX zugeschaltet werden, tausendmal gehört, langweilig!
     
  28. maak

    maak |||

  29. Horn

    Horn ||||||||

    Prog-Rock ist zurück? Oder wie? LOL ...
     
  30. random

    random |

    GrandMother, und das Strickzeug liegt schon bereit, falls es langweilig wird. ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2018