Moog One vs OBX8 (es eilt..)

newuser
newuser
||||||||||
Danke für die vielen kommentare, da grab ich mich noch durch.
Viel wahres wurde gesagt. Von kaufen ist nicht unbedingt die rede, ich kann ihn auch zurückgeben was mein plan ist, sollte er nicht passen. Da spielt viel mit rein.
Ich kaufe ihn nicht weil der grundsound nicht so schlecht ist. Sondern eher weil ich glaube, ich habe mich getäuscht und das man sehr überragende und ungehörte klänge jeder color dort herausholen kann. Vor allem halt auch ungehörtes komplexes in außergewöhnlich guter Qualität, dass ist der reiz. Der sound ist entscheident. Ich muss mir selbst ein bild machen eigentlich und wollte vorhorschen.
Ich denke auch darüber nach alles zu lassen und zu warten.

In dieser unsicheren Zeit und jetzt wo noch alles gut ist... Wird es nochmal so ein flagschiff geben und wenn ja, wird man sich das nur ansatzweise leisten können? Alles wird teurer, die kleinen firmen gehen schon zu grunde. Die preise steigen, konflikte in aussicht.
Vielleicht noch etwas genießen, die Ruhe vor dem Sturm.
Der moog one ist teuer aber in jedem fall toll.
Die möglichkeiten sind sehr komplett. So einen kompletten synthesizer, selbst auf digitaler ebene gab es sehr selten.
Ich fand den one nie schlecht, nur zu teuer für den klang den er mir liefert. Jetzt habe ich doch viele sehr beeindruckende patches gehört. Vielleicht werde ich doch glücklich.
Sollte ich in den 30 tagen keine verbindung aufbauen können, dann kommt er weg. So viel hab ich gelernt.

Man muss auch bedenken und das betrifft mich auch. Das leben ist für viele einfacher, wenn der one entäuschend und schlecht ist.
Ich weiss, dass ich auch wollte das er mir nicht gefällt, auch wenn man objektiv sein wollte.
Der preis ist für fast alle von uns eine knackige angelegenheit. Sehr teuer aber nicht komplett ausser Reichweite, wie ein schmidt.
Ich bin mir sicher, dass viele ihn nicht mögen wollen. Das macht das synth leben einfacher. Und Adel verpflichtet, bei dem preis ist man doch viel kritischer.
Objektiv gesehen, ist der obx8 und p5 keyboard, weitaus teurer. Er ist nicht so teuer im Vergleich.
Ich erhoffe mir einen nahezu vollständigen Synthesizer mit beeindruckendem
Klang.

Das Argument ist ja immer auch, was man für den one alles kaufen kann. Aber all diese zusammen können lange nicht was der one kann. Der Name verrät das Konzept dahinter. Mein Interesse kommt aus der Neuentstandenen Hoffnung, dass er doch weit besser ist, als ich dachte.
Sollte er doch enttäuschend sein, gebe ich ihn zurück. Meine freundin würde mir sonst ewig vorhalten: ich habs dir ja gesagt😄
Na fein dann mal los, jetzt bin ich echt gespannt, ob er Dir gefällt, bei mir ist es am Geld nicht gescheitert, allerdings den neuen Preis würde ich dafür niemals bezahlen und denke das wird sich von selbst irgenwann erledigen.
 
nox70
nox70
Nur noch (1) verfügbar.
Das Argument ist ja immer auch, was man für den one alles kaufen kann. Aber all diese zusammen können lange nicht was der one kann. Der Name verrät das Konzept dahinter.
Er kann nicht Samples bearbeiten und somit wäre eher ein Quantum ein One ;-)

Das Argument stellt sich nicht nur beim Synth zwischen 5000 und 10000 Euro, das passt schon für User mit wenig Geld die einen Minilogue XD mit Volcas abwägen. Und in der Tat kommt aus dieser Überlegung ja was Wichtiges bei raus... egal ob 1 oder X Geräte, komme ich zu meinem Ziel und habe Spaß dabei. Und dann sind wir immer wieder an dem Punkt, an es einfach klar ist, dann das eine höchstindividuelle Entscheidung ist.
 
Los Hijos del Microwave
Los Hijos del Microwave
Jin, Jiyan, Azadi
Mir scheint, bei dir ist das Glück immer genau einen Synthesizer entfernt und so wird der One vielleicht bald von einem anderen verdrängt werden, sobald du ihn hast.
 
Zuletzt bearbeitet:
Scenturio
Scenturio
au͘͏͡d̛̀i̛͝a͞ţ͏u͏r ̷͜et ̶͟͝a͡l͜t͢͡͠e͜͠ŗa ͝p͢a̛rs
ich glaube auch gar nicht mal, das man für überragende und unerhörte Klänge unbedingt einen Flaggschiff-Synth braucht - da spielen vermutlich eher andere Beweggründe rein (sei es emotionelles, der Qualitäts- und Haltbarkeitsanspruch, das exklusive ...). Mit einem (oder notfalls 2-3) etwas preisgünstigeren Synths lässt sicher mindestens ebenso vielfältig produzieren, wenn nicht besser. Sicher kann es auch inspirierend sein, einen One (OB8X, Schmidt, oder früher einen Waldorf Wave, DX-1 oder Synclavier) zu nutzen, aber auf den Sound heruntergebrochen denke ich nicht das man da - auf den Preis gerechnet - mehr herausholen kann als mit günstigeren Geräten.

Letztendlich geht es natürlich darum, womit man sich persönlich am wohlsten fühlt, und ich will auch nicht abstreiten, dass das "Feeling" an einem Highend-Synth einen Musiker mit Talent zu soundtechnischen Höchstleistungen inspiriert. Aber der ausschlaggebende Faktor ist auf diesem Niveau halt eher der Musiker als das Instrument ...
 
Zuletzt bearbeitet:
reznor
reznor
||||||||||
Mir scheint, bei dir ist das Glück immer genau einen Synthesizer entfernt und so wird der One vielleicht bald von einem anderen verdrängt werden, sobald du ihn hast.
Ja gut beobachtet.
Mein perfekter synth ist ja ein moog one der mir vom klang so gut gefällt wie ein prophet 5 oder obx8.

Es geht auch darum, dass der markt immer größer und produkte immer besser werden.
Ob6 war klanglich damals das non plus ultra, der einzige oberheim. Jetzt kommt der obx8. Irgendwann davor wars der p8😄. Budget hat früher auch eine wichtige Rolle gespielt.
So kommt immer was neues, was meiner vorstellung besser entspricht.
Gerade bei polys bin ich schwach.
Mein fehler: ich hätte einfach vintage gehen sollen. Gleich n xpander oder jupiter 6. fertig. So habe ich diesem klang seit dem rev2 nachgejagt. Das hat mir gefehlt.

Ich habe auch einige sachen die ich nicht hergeben würde.

Das ist der
dave smith mek
Nord lead 2x
Elektron Analog four ( höchstens gegen mk2)
Mfb tanzbär
No coast

Ion und blofeld, häng ich auch dran irgendwie.

Ich hab auch immer wieder wilde gas anfälle.
Zum produzieren brauch ich das alles nicht.
Es ist wirklich die Begeisterung zu diesen instrumenten. Sie zu programmieren und zu spielen. Oder zu kombinieren.
Wie andere Gitarren oder Autos.
 
reznor
reznor
||||||||||
Danke an alle für die Infos oder den ein oder anderen Denkanstoß.

Neue Wendung im Fall GAS One:

Ich war gerade am telefon mit thomann um den obx8 zu stornieren, als er mir sagte die bestellung sei gesperrt. Genau zu diesem Zeitpunkt.

Nun kommt der Obx8. Auch schön. Wollte ich mir definitiv anschauen und den ob6 daneben.
Bin mal gespannt wie er mir gefällt.
Der ob6 ist vom konzept aber auch wirklich gelungen. Filter fm mit oberheim filter fand ich toll.

Da hat das "schicksaal" Entschieden.
Wenn er mir nicht das geld wert ist, geht er zurück und wenn es zeitlich passt, dann schaue ich mir den one an. Wenn nicht dann nicht.

Danke nochmal an alle. Da hat man sich definitiv entlarvt gefühlt, ein paar mal.

Ich geb bescheid, wie es weiter geht.
 
Zuletzt bearbeitet:
newuser
newuser
||||||||||
Danke an alle für die Infos oder den ein oder anderen Denkanstoß.

Neue Wendung im Fall GAS One:

Ich war gerade am telefon mit thomann um den obx8 zu stornieren, als er mir sagte die bestellung sei gesperrt. Genau zu diesem Zeitpunkt.

Nun kommt der Obx8. Auch schön. Wollte ich mir definitiv anschauen und den ob6 daneben.
Bin mal gespannt wie er mir gefällt.
Der ob6 ist vom konzept aber auch wirklich gelungen. Filter fm mit oberheim filter fand ich toll.

Da hat das "schicksaal" Entschieden.
Wenn er mir nicht das geld wert ist, geht er zurück und wenn es zeitlich passt, dann schaue ich mir den one an. Wenn nicht dann nicht.

Danke nochmal an alle. Dann war hat man sich definitiv entlarvt gefühlt, ein paar mal.

Ich geb bescheid, wie es weiter geht.
Ach das ist doch mal schön, der wird Dir gefallen auf den Vergleich mit dem OB 6 bin ich gespannt, ich hatte ihn und den nicht besonders leiden, aber mein Sohn fand ihn toll damals
 
2
234ß798379562334
Guest
Ich glaube du hast beim obx8 die richtige Wahl getroffen ein Oberheim ist immer was ganz besonderes und nie Standard, hatte auch schon überlegt den sem zu holen. Oberheim ist schon wirklich was feines und kein Produkt das jeder zweite Producer bei sich stehen hat.
 
harry-tuttle
harry-tuttle
|||||
Sie zu programmieren und zu spielen. Oder zu kombinieren.
Denke, man kann beliebige 3-4 Synths nehmen, und etwas richtig gutes rausholen, wie in meinem aktuellen Lieblingsvideo:


https://m.youtube.com/watch?v=YWq_CGT0QPY


Dort ist es zwar tatsaechlich der Moog One, (plus CS-80 und Jupiter-8?), aber imo koennte auch eine beliebige andere Kombi von z.b. guenstigeren VA Synths ein aehnlich gutes und qualitativ nicht umbedingt minderwertigeres Klanggebilde erzeugen...
 
reznor
reznor
||||||||||
Denke, man kann beliebige 3-4 Synths nehmen, und etwas richtig gutes rausholen, wie in meinem aktuellen Lieblingsvideo:


https://m.youtube.com/watch?v=YWq_CGT0QPY


Dort ist es zwar tatsaechlich der Moog One, (plus CS-80 und Jupiter-8?), aber imo koennte auch eine beliebige andere Kombi von z.b. guenstigeren VA Synths ein aehnlich gutes und qualitativ nicht umbedingt minderwertigeres Klanggebilde erzeugen...

Da kommt der moog one aber richtig gut.
Ja so ist es, meine ganze musik hätte ich mit weit mehr geduld auch mit einem microfreak hinbekommen können, so grob. Alles geht.
Darum gehts mir ja nicht.
Ich suche wirklich meine Kirschen.
Es ist schon ein Unterschied ob ich am blofeld, ion, nord lead, ob6 oder polybrute.
Der ob6 oder polybrute ist gegen den blofeld instant gratificaction. Vom klang, wie die oszillatoren sich mischen, wie das filter reagiert, wie die lfo's oder hüllkurven modulieren. Das ganze an sich, das drehen der potis und encoder, tastatur, design, usw.

Um mich zu besaufen, kann ich wein ausm tetrapack trinken oder einen richtig guten fast schon zeremoniell öffnen und versuchen da jede nuance rauszuschmecken.
Bei Wein ist mir das egal.
 
Laurin
Laurin
|||
Sowohl der OBX wie auch der One sind feine Geräte. Mit dem One habe ich auch lange spekuliert, aber mich haben dann viele der älteren Demos überhaupt nicht überzeugt gehabt; aber anscheinend ist das nun mit Version 1.5 wirklich besser geworden, was man z.B. in dem Mike Dean-Video hört ist schon super. Aber was bei Moog derzeit ein echtes Mano ist, ist die m.E. fehlende Service-Mentalität (zumindest nach meiner eigenen Erfahrung und was man im Moog-Forum so alles liest) - das war früher mal anders. Ich war früher ein großer Moog-Fan, mag die Sachen auch heute noch, aber dieses Ignorieren von Kunden-Anfragen geht gar nicht.

Als Plus wird man bei dem Moog verbuchen können, dass der sicher mal ein begehrtes Teil wird, wenn der eines Tages nicht mehr hergestellt werden sollte. Das ist schon ein ziemlich mächtiger Dinosaurier.

Aber auch andere haben schöne Töchter. Der OBX8 ist ohne Zweifel auch ein tolles Gerät.

Des größte Interesse hat bei mir derzeit aber der 3rd Wave von Grove Synthesis ausgelöst. Dem Moog steht der Feature-mäßig eigentlich in nichts nach, er hat mehr Stimmen und eigentlich auch alles an Bord, was ihn neben den PPG-Sound zu mächtigen analogen Sounds befähigen sollte. Leider steht er hier nicht in den Läden zum Antesten, und in den Demos geht es meistens nur um die PPG-Seite. Für mich aber das derzeit interessanteste Gerät.

Was ich nicht so gut finde, ist die quasi schon eingeplante Hin- und Her-Senderei. Sowas würde ich schon aus Fairnessgründen nur im absoluten Ausnahmefall machen. Ich kann es zwar auch irgendwie verstehen, da man eigentlich erst wenn man ein Instrument eine Weile bespielt hat, wirklich sehen kann ob es zu einem passt - aber aus Gasgründen öfter Sachen zu bestellen und wieder zurückzusenden, da hätte ich kein gutes Gefühl bei.
 
Scenturio
Scenturio
au͘͏͡d̛̀i̛͝a͞ţ͏u͏r ̷͜et ̶͟͝a͡l͜t͢͡͠e͜͠ŗa ͝p͢a̛rs
Denke, man kann beliebige 3-4 Synths nehmen, und etwas richtig gutes rausholen, wie in meinem aktuellen Lieblingsvideo:


https://m.youtube.com/watch?v=YWq_CGT0QPY


Dort ist es zwar tatsaechlich der Moog One, (plus CS-80 und Jupiter-8?), aber imo koennte auch eine beliebige andere Kombi von z.b. guenstigeren VA Synths ein aehnlich gutes und qualitativ nicht umbedingt minderwertigeres Klanggebilde erzeugen...

OT: puh, so qualmen im Studio. Da ist nix mehr mit "tierfreier Nichtraucherhaushalt" bei eBay ... oO

... aber schon guter Sound. :)
 
6Slash9
6Slash9
||||||||||
Neue Wendung im Fall GAS One:

Ich war gerade am telefon mit thomann um den obx8 zu stornieren, als er mir sagte die bestellung sei gesperrt. Genau zu diesem Zeitpunkt.

Nun kommt der Obx8. Auch schön. Wollte ich mir definitiv anschauen und den ob6 daneben.
WIE JETZT ?

Den ganzen Aufriss und dann ist´s auch egal, wird´s eben doch der Oberheim???
Kann ich ja kostenlos rumprobieren, weil ich weis ja gar nicht, was ich will ?
Was ich da an B-Ware und Transportkosten produziere interessiert mich´n Dreck und jeden unnötigen
CO2-Verbrauch kritisiere ich gerne überall solange er meine Bequemlichkeit nicht behindert ?

Sorry, dass ich´s so deutlich schreibe aber...

Dieser Thread ist wieder ein einziger Beleg dafür, dass dieses idiotische Rückgaberecht mal als erstes abgeschafft werden sollte !!!

Meine Meinung
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Dieser Thread ist wieder ein einziger Beleg dafür, dass dieses idiotische Rückgaberecht mal als erstes abgeschafft werden sollte !!!

Muss ja nicht gleich abgeschafft werden, aber sollte zu Lasten des Käufers gehen. Also Kosten für Rücktransport und 5-10% für Wertverlust.

Würde auch den Gebrauchtmarkt ankurbeln.

Habe noch nie was nur zum probieren bestellt oder „wegen Nichtgefallen“ zurück geschickt.
 
Los Hijos del Microwave
Los Hijos del Microwave
Jin, Jiyan, Azadi
Das Widerrufsrecht nach BGB § 312 bei Fernabsatzverträgen ist elementarer Verbraucherschutz.

Etwaige Rücksendekosten müssen jetzt schon die Käufer tragen. Das macht Thomann also freiwillig. Auch gelten gesetzlich 14 und nicht 30 Tage. Wenn T wollte, könnten Sie den One auch nur im Geschäft verkaufen.
 
nox70
nox70
Nur noch (1) verfügbar.
Denke, man kann beliebige 3-4 Synths nehmen, und etwas richtig gutes rausholen, wie in meinem aktuellen Lieblingsvideo:


https://m.youtube.com/watch?v=YWq_CGT0QPY


Dort ist es zwar tatsaechlich der Moog One, (plus CS-80 und Jupiter-8?), aber imo koennte auch eine beliebige andere Kombi von z.b. guenstigeren VA Synths ein aehnlich gutes und qualitativ nicht umbedingt minderwertigeres Klanggebilde erzeugen...

Gut gemacht, gefällt, aber rote Karte für das Vollqualmen...
 
nox70
nox70
Nur noch (1) verfügbar.
Da kommt der moog one aber richtig gut.
Gefällt mir auch, aber das ist kein Poly-Sound würde ich mal sagen und da stellt sich für mich die Frage, ob ein kleinerer Moog wie der Subsequent hier nicht fast ein vergleichbares Ergebnis hinbekommt. Ich finde, der One kommt dann vor allen Dingen in Frage, wenn man polyphone Sachen anstrebt oder viele Dinge schickten will. Ich hatte Dir ja geschrieben, dass der One mir primär bei den Mono-Sachen gefallen hat, vielleicht koppelt Moog ja die Engine als Mono-Synth mit Paraphonie aus.
 
nox70
nox70
Nur noch (1) verfügbar.
WIE JETZT ?

Den ganzen Aufriss und dann ist´s auch egal, wird´s eben doch der Oberheim???
Kann ich ja kostenlos rumprobieren, weil ich weis ja gar nicht, was ich will ?
Was ich da an B-Ware und Transportkosten produziere interessiert mich´n Dreck und jeden unnötigen
CO2-Verbrauch kritisiere ich gerne überall solange er meine Bequemlichkeit nicht behindert ?

Sorry, dass ich´s so deutlich schreibe aber...

Dieser Thread ist wieder ein einziger Beleg dafür, dass dieses idiotische Rückgaberecht mal als erstes abgeschafft werden sollte !!!

Meine Meinung
Ich gebe Dir hier absolut Recht, muss aber auch sagen dass man im Shop nur sehr wenig Eindrücke mitnehmen kann. Diese Test-Variente zuhause finde ich gut, aber man könnte überlegen, dass man das nicht mehr umsonst macht und eine Pauschale abhängig vom Aufwand dem Test-Käufer auf's Auge brummt, die er natürlich akzeptieren muss. Dann würden sicherlich einige nur noch die wirklich wichtigen Dinge sich zuschicken lassen.
 
reznor
reznor
||||||||||
Sowohl der OBX wie auch der One sind feine Geräte. Mit dem One habe ich auch lange spekuliert, aber mich haben dann viele der älteren Demos überhaupt nicht überzeugt gehabt; aber anscheinend ist das nun mit Version 1.5 wirklich besser geworden, was man z.B. in dem Mike Dean-Video hört ist schon super. Aber was bei Moog derzeit ein echtes Mano ist, ist die m.E. fehlende Service-Mentalität (zumindest nach meiner eigenen Erfahrung und was man im Moog-Forum so alles liest) - das war früher mal anders. Ich war früher ein großer Moog-Fan, mag die Sachen auch heute noch, aber dieses Ignorieren von Kunden-Anfragen geht gar nicht.

Als Plus wird man bei dem Moog verbuchen können, dass der sicher mal ein begehrtes Teil wird, wenn der eines Tages nicht mehr hergestellt werden sollte. Das ist schon ein ziemlich mächtiger Dinosaurier.

Aber auch andere haben schöne Töchter. Der OBX8 ist ohne Zweifel auch ein tolles Gerät.

Des größte Interesse hat bei mir derzeit aber der 3rd Wave von Grove Synthesis ausgelöst. Dem Moog steht der Feature-mäßig eigentlich in nichts nach, er hat mehr Stimmen und eigentlich auch alles an Bord, was ihn neben den PPG-Sound zu mächtigen analogen Sounds befähigen sollte. Leider steht er hier nicht in den Läden zum Antesten, und in den Demos geht es meistens nur um die PPG-Seite. Für mich aber das derzeit interessanteste Gerät.

Was ich nicht so gut finde, ist die quasi schon eingeplante Hin- und Her-Senderei. Sowas würde ich schon aus Fairnessgründen nur im absoluten Ausnahmefall machen. Ich kann es zwar auch irgendwie verstehen, da man eigentlich erst wenn man ein Instrument eine Weile bespielt hat, wirklich sehen kann ob es zu einem passt - aber aus Gasgründen öfter Sachen zu bestellen und wieder zurückzusenden, da hätte ich kein gutes Gefühl bei.
Ja 3rd wave ist sehr beeindruckend auf allen ebenen. Aber für solche sachen finde ich den waldorf m ausreichend. Der klingt anders, aber der hat mich klanglich voll befriedigt. Filter fm gibts nicht, was ich sehr schade finde.

Filter fm ist so cool. Ich hab da auch ein standardpatch das ich bei neuen synth mache.
2 sägezahnoszillatoren gleichstimmen, den einen im mixer aufdrehen, den andern die filterfrequenz modulieren lassen. Resonanz schön hoch einstellen und dann filter fm mit negativer wirkung, wenn es geht, aufdrehen.
Einen der beiden oszillatoren leicht verstimmen, das es zu diesen zyklischen klangverläufen kommt. Man kann jetzt noch cutoff mit der hüllkurve modulieren, schön langsam und fein. Ganz großes Kino, gerade polyphon geht da einiges. Polybrute mit dem sp filter ist da wie ein wildes tier. Ob6 ist da auch wahnsinn und p5 sicher einer der könige.
Da schwächeln plugins zum beispiel immer noch.
Und noch ein standard testpatch, weil die Leute oft meinen, ne sawwave wäre nix besonderes:

Einfach einen oszillator auf saw stellen. Filter ohne resonanz komplett auf.
Und jetzt noch die amp Hüllkurve mit richtig langem release und vollem sustain einstellen.
No attack, no decay.
Und dann polyphon spielen.
So einfach und doch so magisch.
Wie die einzelnen oszillatoren sich mischen und auslöschen, wenn sie bei der releasephase ineinander übergehen find ich wirklich traumhaft.
Da glänzt vintage sound. Beim p5 oder juno 6 ist das einfach nur schön. Bei einem Blofeld oder ion würde ich das nicht machen.

Das ist einfach nur ne sawwave polyphon gespielt und da hört man schon die Unterschiede.
Den rev2 finde ich da sogar richtig gut, zum beispiel. Aber auch dieses uralte steinberg plugin A1 kommt da sehr gut weg.

So, aber wenn starsky seine videos macht, klingt ein synth wie der andere. Ob6 klingt wie obx8. Rev2 klingt wie p6 und der wie p5.
Die videos wirken schon schwarzmagisch.

Bei der produktion geht sowas halt unter.
Beim spielen nicht.
Ob man auf sowas wert legt, ist jedem selbst überlassen. Ich schon.
 
Zuletzt bearbeitet:
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Ich gebe Dir hier absolut Recht, muss aber auch sagen dass man im Shop nur sehr wenig Eindrücke mitnehmen kann. Diese Test-Variente zuhause finde ich gut, aber man könnte überlegen, dass man das nicht mehr umsonst macht und eine Pauschale abhängig vom Aufwand dem Test-Käufer auf's Auge brummt, die er natürlich akzeptieren muss. Dann würden sicherlich einige nur noch die wirklich wichtigen Dinge sich zuschicken lassen.

Heute ist das ehemalig örtliche Musikgeschäft zwar in der Form nicht mehr da, aber es war dort überhaupt kein Problem ein Vorführgerät übers Wochenende mit nach Hause zu nehmen. Selbst ohne Kaufabsicht (kommunizieret) bekam man da für eine Recording Session mal einen Compressor oder FX übers WE mit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Darwinian
Darwinian
|
Also, T & co, wissen schon was sie tun. Wenn sie das so handhaben würden, wie einige Schlaumeier sich das so vorstellen, ginge der Umsatz definitiv steil bergab. Es ist halt eben nicht so, dass man mal eben in die City fährt und im Laden Geräte antesten kann, wie das zu mindestens früher noch in Großstädten der Fall war. Man braucht einfach die Sicherheit (gerade bei hochpreisigen Geräten) die bei Nichtgefallen zurückgeben zu können. Die YT Videos sind dafür leider nun einmal nicht ausreichend. Ich habe bei unzähligen Synths Bestellungen in meinem Leben nicht einmal eine Handvoll davon zurückgesendet, weil ich mir schon meine Gedanken mache vor dem Kauf, mir geht es ja nicht ums "Testen" sondern darum Fehlkäufe zu vermeiden. Ohne diese Sicherheit hätte ich garantiert viele Geräte gar nicht erst bestellt, die ich so behalten habe. Selbst als kürzlich mal ein Synth beim Preis reduziert wurde (30€) innerhalb der Umtauschfrist, habe ich ihn behalten, weil er mir gefiel.

Ich denke bei den meisten Musikern dürfte es ähnlich sein, alleine schon der ganze Aufwand der Rückgabe schreckt doch schon ab, so dass man das nicht aus Spaß an der Freud macht (ich hasse es jedenfalls & es ist verschwendete Zeit). Eine überschaubare Zahl von Geräten dürfte wohl nur zurückgehen bei all den eingehenden Bestellungen. Wir sind ja nicht wie die Frauen, die von zehn bestellten Paar Schuhe mindestens 9 zurückschicken (so ist das zu mindestens bei meiner Lebensgefährtin). Da stapeln sich die Pakete daheim und sie bestellt ständig jede Woche. Aber selbst das rentiert sich offenbar noch für die Firmen.
 
Bernie
Bernie
||||||||||||||||||||||
Ich denke bei den meisten Musikern dürfte es ähnlich sein, alleine schon der ganze Aufwand der Rückgabe schreckt doch schon ab, so dass man das nicht aus Spaß an der Freud macht (ich hasse es jedenfalls & es ist verschwendete Zeit). Eine überschaubare Zahl von Geräten dürfte wohl nur zurückgehen bei all den eingehenden Bestellungen. Wir sind ja nicht wie die Frauen, die von zehn bestellten Paar Schuhe mindestens 9 zurückschicken (so ist das zu mindestens bei meiner Lebensgefährtin). Da stapeln sich die Pakete daheim und sie bestellt ständig jede Woche. Aber selbst das rentiert sich offenbar noch für die Firmen.
ich kenne einen Kollegen, der das ganz anders sieht und sich alles Mögliche bestellte und 90% wieder zurückgeschickt hat.
Wenn er kurz mal für seine Hobbyproduktion ein Mikrophon gebraucht hat, wurde gleich was teures und edles bestellt und nach den Aufnahmen wieder retourniert.
Sein Statement dazu: "Wenn die so blöd sind ...".
Er ist jetzt bei zwei Händlern gesperrt weil er es übertrieben hat.

Wenn mir etwas nicht gefällt, dann bezahle ich gerne auch die Rücksendung.
 
nox70
nox70
Nur noch (1) verfügbar.
Heute ist das ehemalig örtliche Musikgeschäft zwar in der Form nicht mehr da, aber es war dort überhaupt kein Problem ein Vorführgerät übers Wochenende mit nach Hause zu nehmen. Selbst ohne Kaufabsicht (kommunizieret) bekam man da für eine Recording Session mal einen Compressor oder FX übers WE mit.
Meine lokalen Geschäfte hatten schon vor 20 Jahren Gitarren, Home-Keyboards und Drum... mehr nicht ;-)
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Meine lokalen Geschäfte hatten schon vor 20 Jahren Gitarren, Home-Keyboards und Drum... mehr nicht ;-)
Das ist bei dem von mir genannten auch so. Der wurde von einem Überregionalen geschluckt und hat jetzt nur noch Massenkompatible Instrumente in der Ausstellung. Früher war er bis zur 10.000 DM Klasse fast so gut sortiert wie zB SSB & Co.

In der Pre-e-Commerce Zeit Ende der 90er mit den „Mega“-Anzeigen von Store/Produktiv/Thomann in den Printmedien ging das Sortiment dort rapide zurück.
 

Similar threads

Feldrauschen
Antworten
17
Aufrufe
4K
Michael Burman
Michael Burman
Moogulator
Antworten
1
Aufrufe
3K
Moogulator
Moogulator
 


Neueste Beiträge

News

Oben