MPC 1000 Drumtrack reagiert ungewollt auf MIDI Signale,

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von darsho, 1. März 2013.

  1. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Mit der MPC1000 (JJOS 3.15 Free Version) komme ich mittlerweile ganz gut zu Recht.

    Heute habe ich aber das erste mal etwas gemacht, wo ich auch Samples auf der MPC benutze und stoße auf ein Problem.

    Ich habe auf Track 1 ein Program, in dem 4 Breakbeat Loops hinternander laufen (Audiofiles). Soweit so gut.

    Sobald ich nun aber auf dem Juno in die Tasten haue, beeinflusst das aber die Breakbeat Loops, deren Triggerung und so weiter. Auch wenn ich auf Track 2 bin in der Sequence, welchen ich als Midi Track mit Channel 6 gesetzt habe, für meinen Juno 106 Synth.
    Ich verstehe nicht warum der Track 1 (Drums) überhaupt auf Eingaben vom Keyboard reagiert, denn ich habe auf dem Track 1 überhaupt keinen Midikanal eingestellt und außerdem befinde ich mich auf Track 2.
    Irgendwie bekommt der Track 1 aber immer die eingehenden MIDI Signale vom Juno Keyboard (oder auch Mikrokorg, ist egal).
    Was muss ich denn einstellen, damit der interne Drum Track 1 völlig unbeeinflusst ist von externen MIDI Signalen ?

    weißt das jemand zufällig ? Stehe da wie der Ochs vorm Berg.
     
  2. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Local off, gibts das am Juno?
    Vielleicht ist das das Problem?
     
  3. darsho

    darsho verkanntes Genie

    hmm, könnte sein.
    Ich hab es jetzt nochmal mit dem Midikeyboard versucht und da ist das Problem nicht und beim Microkorg auch nicht...(hatte gedacht, da wäre das auch so).
    Auf jeden Fall kommt sich der Kram jetzt nicht ins Gehege mit dem Midikeyboard, so kann ich zumindest arbeiten.
    Danke !
     
  4. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Bei meiner MPC5000 kann ich in den globalen MIDI-Einstellungen einstellen, wie externe MIDI-Daten verarbeitet werden: Auf einem MIDI-Kanal, auf allen MIDI-Kanälen usw.
     
  5. darsho

    darsho verkanntes Genie

    ja, bei der 1000 auch, hat aber alles nix geholfen :sad:
    Wird irgendwie am Juno 106 liegen.
     
  6. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    …ich bin mir nicht sicher, aber vielleicht sendet der einfach "alles" auf allen Kanälen!?
    Jedenfalls kann man auf der Rückseite imho die Fader midimäßig ausschalten!?
     
  7. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Man kann am 106 den Midikanal einstellen, aber kann sein dass es nur für receving Midi ist.
    Was ich grundsätzlch nicht verstehe ist, auch wenn der Juno alles sendet, warum es auf den Track 1 geroutet wird in der MPC, der auf 'Drums' steht und dem kein Midikanal zugewiesen ist.
    Aber naja, nehm ich bei solchen Gelegenheiten halt das Midikeyboard statt den 106 als Tastatur.
     
  8. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Bei der MPC5000 kann man, glaube ich, auch einstellen, dass nur auf einem bestimmten MIDI-Kanal empfangen wird.
     
  9. kl~ak

    kl~ak -

    midi thru OFF :school:


    oder AS CHANNEL und dann auf nem anderen track gehen ...



    so aus dem gedächtnis
    mode -> pad9 -> midi -> softthru .....
     
  10. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Wenn ich den Soft Through ausstelle, kann ich ja keine anderen Synthies mehr anspielen mit dem Juno Keyboard ohne das dann jedesmal wieder einzuschalten...das beeinflussen der Drums beseitigt es übrigens auch nicht.

    Habe das Problem leider immer noch.

    Der Juno beeinflusst die Drumsounds auf der MPC (sind dann auf einmal abgehackt oder ähnlich). Mit den gewählten Settings in der MPC kann ich es mir rein gar nicht erklären. Andere MIDI Keyboards machen das nicht.
    Das einzige was hilft ist MIDI Kabel rausziehen, aber der Juno ist mein Masterkeyboard, ich habe keinen Bock da dauernd was rumzustecken oder in den Settings der MPC was umzustellen.
    Bisher kann ich mir schlicht nicht erklären, warum die Samples beeinflusst werden.
    Es ist kein Drumprogram ausgewählt, es ist im ausgewählten Track kein MIDI Channel eingestellt und nicht der Drummode gewählt.
    Trotzdem werden die Drumsounds durcheinandergewirbelt und erklingen abgehackt, wenn ich auf dem Juno 106 Keyboard spiele und dabei eine MPC Sequenz läuft mit Drumsamples.

    Hat jemand auch eine MPC 1000 mit JJOS und einen Juno 106 ?

    Es tritt nur beim Juno 106 auf bei mir, es bringt also glaube ich nichts, wenn jemand das Thema zu ergründen versucht, der die beiden Geräte nicht selbst zusammen in Betrieb hat (Ist nicht böse gemeint, ich bin dankbar für die bisherigen Hilfsversuche).
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    hast du mal im MPC list editor amgesehn was der juno fuer midisignale sendet?

    also mal aufnehmen und kucken ib da controller usw gesendet werden,
    oder anhand der tatsaechlich gespielten noten und der nicht gespielten der sache auf den grund gehn,
    evtl erkennt man ein muster.
     
  12. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Er nimmt Note On und Note Off auf, gerade mal im Editor angeguckt :dunno:
    mehr kann der Juno an MIDI ja auch eigentlich gar nicht.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    hab zwar kein juno,
    klingt aber komisch.

    hast du ne midischleife?

    hadte das problem auch wenn nur :
    juno midi out -> mpc midi in

    gesteckt ist?
     
  14. darsho

    darsho verkanntes Genie

    naja, wenn der MIDI Out des Juno nicht in den MPC MIDI in geht, hab ich das Problem natürlich nicht.
    Aber der soll da ja rein...
    Alle meine Keyboards gehen in die MPC, aber nur der Juno macht diesen Quatsch.

    Naja, mal drüber schlafen, Gute Nacht :)
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    schon klar, :)
    es geht vielmehr darum ob du dabei paralell auch von der mpc wieder zurueck in den juno gehst.. um den juno per mpc zu sequenzieren,
    denke da an eine midischleife die evtl probleme bereiten koennte.

    :)
     
  16. darsho

    darsho verkanntes Genie

    da sollte eigentlich nix in den Juno gehen, ist nix eingestellt derart, ich gucke aber morgen mal genauer nach, thx für den Hinweis !
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo darsho, habe zwar beide Geräte nicht, aber evtl. bringt eine Analyse in Midi-Ox etwas? Abgehackte Sounds klingt auch nach All-Notes-Off (= CC 123), vielleicht mal in Midi-Ox nachsehen ob der Juno auch ständig CC 123 raussendet? Diese Daten werden oft gar nicht aufgezeichnet, stoppen aber trotzdem die Noten. Nur eine weitere Vermutung. All-Sound-Off (= CC 120) gibt es auch noch.
     
  18. darsho

    darsho verkanntes Genie

    d.h. ich leite das MIDI in den Computer und gucke dann mal ?
    Das ist eine gute Idee, vielleicht zeigt das MIDI OX mehr an als der MIDI Editor in der MPC, das mache ich mal, danke :)
     

Diese Seite empfehlen