Neuer Behringer BCR 32 in Kooperation mit Zaquencer (BCR 2000 Nachbau)

Modulerche

Modulerche

||
Nein ich meinte auch nicht den neuen sondern wirklich den Zaquencer. Ich wollte wissen warum alle so gehypt sind weil die Software ist doch (relativ) alt. Also irgendwas muss ja am Zaquencer sein. So war das gemeint. Hat mich nur interessiert.
Ich kann natürlich nur für mich sprechen.
Ich bin Sequenzer-Addict und fast sowas wie Sequenzer-Sammler. Und ich hatte bislang nie einen solchen, mit dem ich wegen der großartigen Zugänglichkeit bereits am ersten Abend solchen Spaß hatte. Jede Funktion war maximal eine Shift-Knopf entfernt. Das Handbuch eine Wonne.

Für mich, der ich nun leider nicht mit 30-jähriger Hardware-Erfahrung gesegnet war, stellte der Zaquencer einfach den Inbegriff von 'Usability' dar.

Anspruchsvollere oder kenntnisreichere Benutzer mögen das anders gesehen haben oder auch möglicherweise Funktionen vermisst haben. Aber ich hatte nach einer Woche dann gleich zwei.
 
F

FabiKon

..
Extra registriert, weil die Ankündigung des BCR32 so genial ist!

Hab hier auch zwei Zaquencer stehen, gerade neulich die beiden BCR2000 verkauft, die ich noch 'über' hatte.

und zum Thema automatisierung: der Zaquencer hat auf jeder seiner vier Spuren jeweils zwei extra Spuren versteckt, die man beliebig zum Senden von Program Change, aftertouch, pitchbend oder MIDI CCs nutzen kann! Also pro Track z.b. zusätzlich zu den Noten noch zwei verschiedene MIDI CC, genau wie die Tracks auch mit 32 Schritten/Steps.

Ach ja anstatt der oben genannten Parameter lassen sich auch MIDI Delay oder MIDI ratcheting auf die 'Automation ' Landes legen....

Der BCR kann/konnte echt was, ich freue mich riesig, dass der inklusive zaquencer neu aufgelegt wird...

Instabuy mal zwei!
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: oli
weasel

weasel

||||||||||||||||
also ich kann mir bei besten willen nicht vorstellen das der zaquencer entwickler hier mitarbeitet ohne entsprechend entlohnt/beteiligt zu werden. ist ja vermutlich auch nochmal einiges an arbeit das auf die neue hardware umzusetzen. das da "kein oder superwenig" geld fliesst glaube ich nicht, in anderen faellen, ppg wave oder ARP wurden doch sogar indie-entwickler aus der szene mehr oder weniger fest angestellt. klar haben diese leute viel idealismus und wollen ihr projekt einem moeglichst grossen publikum vorstellen, aber bei einer firma wie behringe macht das doch niemand umsonst. und selbst wenn nur 10$ anstatt 70-80 pro zaquencer kopie abfallen sollte sich das ja anhand der behringer-stueckzahlen absolut lohnen, wesentlich mehr als einige wenige indie-kopien zum hoeheren preis direkt zu verkaufen.

das ganze klingt fuer mich nach einem sehr gut ausgedachten konzept fuer das es offensichtlich ne grosse potentielle kaeuferschicht gibt, und das alles ohne direkt bei konkurrenten zu stehlen. ich denke hier kann man behringer nun wirklich keinen schuh draus machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
moondust

moondust

||
das wäre mal ein Behringerteil , da würde selbst ich schwach werden, obwohl ich nicht so auf behringer stehe
 
Rends

Rends

||||
Scheint so als wollen alle noch schnell ihre alten BCR2000 loswerden, noch nie so viele Angebote bei ebayklein gesehen.
 
opt.X

opt.X

Hobbymultidilletant
Bei mehr Platz für Beschriftungen hilft nur ein alter BCR2000 ...
Mir sieht das BCR32 momentan auch sehr klein und "fummelig" aus, mal sehen, gibt ja noch Alternativen (zugegeben 32er ist schon günstig!) und nicht jeder braucht einen Stepper dazu.

Cool wäre doch, wenn der 2000er im Zuge dessen nochmals ein offizielles Update (Bugfixes - gibt es eigentlich welche, und ein paar neue Features aus dem BCR32) und am besten inkl. ZAQ erfahren würde. Passt leider sicher nicht gleichzeitig in den Flash des BCR2000.
 
orgo

orgo

||
ich sehe da bisher auch keinen großen Vorteil zum alten BCR. Okay er lässt sich umschalten zwischen Zaq- und Comntrollerbetrieb. Aber ansonsten ist er vor allem kleiner...
 
Green Dino

Green Dino

Octatrack users will be happy!
Naja, man kriegt ein neues Gerät...ist doch auch was, oder?
Encoder nutzen sich mit der Zeit ab, an meinen BCR2000 mußte ich z.B. letztens zwei Elkos ersetzen.
Einige Taster sind auch nicht mehr so ganz frisch.
 
tichoid

tichoid

Maschinist
ich sehe da bisher auch keinen großen Vorteil zum alten BCR. Okay er lässt sich umschalten zwischen Zaq- und Comntrollerbetrieb. Aber ansonsten ist er vor allem kleiner...
und er schont die Augen mit einem besseren Design..
btw. der Zaquencer-Entwickler wird schon sein Geld dafür bekommen. Er hat auch vorher seine Software nicht verschenkt sondern man musste einen Code kaufen um die Demo-Software freizuschalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
microbug

microbug

MIDI Inquisator
Naja, man kriegt ein neues Gerät...ist doch auch was, oder?
nicht nur das, das neue Gerät ist kompakter und chicer. Und: ich bin ja sonst ein Verfechter interner Netzteile, nur beim neuen BCR finde ich das mit dem USB power einen großen Fortschritt, denn die sehr billig eingekauften internen Netzteile der alten BCR und BCF waren viel zu oft der Grund für deren vorzeitiges Ableben.
 
xylux

xylux

....
Momentan gibts hat nur Bilder...
Wie der Formfaktor für einen ist. ist wieder
was anderes Geschichte
Also abwarten , in einen Laden gehen und gucken,
oder auf gut Glück nach Hause liefern lassen
 
 


News

Oben