Nord Lead A1 Editor funktioniert nicht.

Kevinside

|||||
Hallo liebes Forum

Ich hab gesehen, daß Synthmania einen Software Editor für den Nord Lead A1 anbietet auf Basis von ctrlr...
Nicht lange nachgedacht und gekauft. Das Problem der Editor funktioniert nicht. Ich habe alles so eingestellt, wie es im manual angegeben ist.
Dennoch funktioniert nichts. (Von Cutoff bis zum LFO usw.)... Das einzige, was geht ist der Program Regler, der halt normale Program Change Befehle schickt...
Der A1 ist so konfiguriert, daß jedem Part (ABCD) ein Midikanal zugewisen ist, um im Multimode zu arbeiten... Aber das kann es nicht sein, da beim Nord lead 4 funktioniert der Editor ohne Probleme bei gleicher Midi Config....

Gibt es vieleicht hier im Forum A1 User, die das gleiche Problem haben mit Synthmanias Editor Software...

Grüße

K.
 

nox70

System konformer Querdenker...
Sorry, dass mein Beitrag keine Hilfe ist, aber mich würde auch mal interessieren, was der Editor beim A1 für einen Vorteil darstellt oder wo der Bedarf ist? Denn wenn ich eins beim A1 unschlagbar finde, dann ist es das Soundschrauben direkt am Gerät. Dort kann Du zur Not auch mit Random oder Mutate starten und Schraubversuche auf die temporären Plätze per Like Button setzen. Weil die Strukur auch recht einfach ist, sollte im Hintergrund ja gar nicht so viel sein. Dass ist ja nicht vergleichbar mit dem Virus, bei dem man per TI erst komfortabel Zugriff erhält.
 

Kevinside

|||||
Ich würde gerne den Editor nutzen aus gesundheitlichen Gründen. Vorallem im Winter ist die Haut meiner Hände sehr rissig und es kommt dauernd zu Blutungen. Deswegen würde ich den Synth gerne einfach mit der Maus am Computer steuern, da sonst schnell Blut auf die Geräte kommt und bei den gummierten Potis geht das nicht mehr raus...
 

Kevinside

|||||
@VEB Synthesewerk

Das stimmt das sind sie, vorallem beim A1 macht das Schraubem wirklich Spass, da vom Sound Editing wirklich nichts hinter Menus versteckt ist. Alle sagen ja, daß der A1 ein Synth für "Blöde" ist...Das stimmt aber gar nicht. Das Osc Config Konzept mag zuerst simple erscheinen, aber man kann unglaublich viel machen mit den verschiedenen Modes. Alleine der Shape Mode auf Tri,Saw,Square PLUS allen Wavetables macht echt Spass. Den NL4 mag ich auch sehr gerne. Anderes Konzept, aber dennoch viele viele Möglichkeiten... Der Sound ist wirklich sehr gut. Man kann die Nord Leads sehr gut im Mix unterbringen...

Ich habe das Problem jetzt lösen können... Ich bin darauf gekommen, als ich gemerkt habe, daß wenn ich Local Off eingestellt habe plötzlich den A1 gar nicht mehr editieren konnte.Da dachte ich... Oje, was ist denn jetzt kaputt? :) Also nochmal das Manual rausgekramt und alle System und Midi Einstellung durchforstet in der Anleitung. Tja man lernt nie aus. Es gibt tatsächlich eine Option im Midi Menu für die CC Einstellung (Control Change). Die war bei mir auf off... Klar das dann bei Local Off auch kein Regler mehr reagierte....Also im Midi Menu bei CC auf SR gestellt (send recieve) und schon geht alles bei Local Off und natürlich geht auch jetzt der Editor, da der A1 nun eben CC sendet und auch empfängt... Also alles wunderbar... Gut das es noch Bedienungsanleitungen zu den Synths gibt... Ohne wäre ich da nicht so einfach drauf gekommen...

Grüße

Kevin
 
Zuletzt bearbeitet:

nox70

System konformer Querdenker...
Ich habe mit vielem gerechnet, aber nicht mit diesem Grund. Kann man sich nicht ausdenken, schreibt das Leben. Gut, dass Du das technische Thema selbst gelöst hat... Für Dein persönliches Thema muss es aber eine Lösung geben, sollte das so extrem sein. Ursache angehen, kein Workaround. Sonst hast Du ja an jeder Ecke des Alltags ein Problem.
 

Sulitjelma

||||||||||
@VEB Synthesewerk
...
Ich habe das Problem jetzt lösen können... Ich bin darauf gekommen, als ich gemerkt habe, daß wenn ich Local Off eingestellt habe plötzlich den A1 gar nicht mehr editieren konnte.Da dachte ich... Oje, was ist denn jetzt kaputt? :) Also nochmal das Manual rausgekramt und alle System und Midi Einstellung durchforstet in der Anleitung. Tja man lernt nie aus. Es gibt tatsächlich eine Option im Midi Menu für die CC Einstellung (Control Change). Die war bei mir auf off... Klar das dann bei Local Off auch kein Regler mehr reagierte....Also im Midi Menu bei CC auf SR gestellt (send recieve) und schon geht alles bei Local Off und natürlich geht auch jetzt der Editor, da der A1 nun eben CC sendet und auch empfängt... Also alles wunderbar... Gut das es noch Bedienungsanleitungen zu den Synths gibt... Ohne wäre ich da nicht so einfach drauf gekommen...

Grüße

Kevin
Ich habe gerade auch mit Midi-CC am A1R zu tun (nachdem ich mir den LFO-Expander für den OB6 gegönnt habe, der eben auch CC kann). Hat bei mir aber auf Anhieb funktioniert - war dann vielleicht alles bereits so eingestellt ?
 

Sulitjelma

||||||||||
Habe ihn mir gerade auch mal angesehen. Er funktioniert aber im Prinzip fehlen bisher wichtige Sachen. Es wäre erstmal schön wenn man die Morph-Geschichten über den Editor exakt einstellen kann - die fehlen aber ganz. Wenn man eine 4-Slot-Performance basteln möchte könnte ein Editor auch ggf. eine Hilfe sein - Performance-Mode scheint aber noch ganz zu fehlen.

Fazit : Ist zwar günstig aber so abgespeckt für normale Anwendungen eher obsolet - dann wirklich gleich am Gerät.
 


News

Oben