NORD Modular G2 >>> Erweiterung gesucht

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von fraBe, 26. Januar 2017.

  1. fraBe

    fraBe ..

    Hallo.
    Habe dauernd Stimmen-Begrenzungen obwol ich sauber zw. (VA) Polyphon- und (FX) Stereobereich trenne.
    Daher muss wohl eine Erweiterungskarte her.
    Aber woher? Über ebay, ebayKA wird schon seit >6Mon nichts mehr angeboten.
     
  2. serge

    serge ||||||||||

    Encore Electronics baut die immer noch, zumindest habe ich dort letztes Jahr eine erstehen können.

    Die Dinger musst Du privat importieren, es kommen auf die Summe auf Kaufpreis und Transportkosten noch Einfuhrumsatzsteuer von 19% und Zollgebühren von rund 4% drauf (je nachdem, als was der Zollbeamte dies einstuft).
     
  3. fraBe

    fraBe ..

    Mexikanische Waffen??? :selfhammer: :agent: :selfhammer:

    Gibt es denn Alternativen, wie Selbstbau über Raspberry Pi o.ä.?
     
  4. serge

    serge ||||||||||

    Gern geschehen.

    Alternativen sind mir nicht bekannt. Man braucht den speziellen DSP-Chip, der im G2 verwendet wird. Die Architektur von DSP-Prozessoren ist eine gänzlich andere als die eines normalen Prozessors, wie er z.B. im Pi eingesetzt wird. Der Aufwand für den Versuch, das eine mit dem anderen zu emulieren, steht in keinem sinnvollen Verhältnis zur möglichen Ersparnis.

    Kurz: kaufen und mehr Stimmen haben, oder lassen und Stimmenklau ertragen.

    Bei dem Preis der Erweiterung macht es möglicherweise einen Unterschied, in welche Produktkategorie (z.B. elektronische Bauteile oder Computerzubehör) der Zollbeamte die Ware einordnet. Der korrekte "international harmonisierte Zollcode" ist wohl der hier:
    9209 9400 00 0
    "Teile und Zubehör für Musikinstrumente, bei denen der Ton elektrisch erzeugt wird oder elektrisch verstärkt werden muß"

    Zumindest bin ich mit dem immer gut gefahren. Liegt meiner Erinnerung nach bei gut 3,5%.
     
  5. fraBe

    fraBe ..

    DANKE für die Info!
    Warte aus Kostengründen dann doch auf ein ebay-Angebot.