Now Playing…

R

Rolo

i give some soul into the tracks
...weil ich nicht extra einen thread aufmachen möchte frage ich einfach hier mal: dieser schmatzende bassound ab 2:33, synth oder bassgitarre??...
Warum willst du nicht extra einen extra thread aufmachen. Willst du lieber diesen mit etwas was hier nicht hingehört
zukleistern oder was? Hier werden Nur Musikstücke vorgestellt an denen man sich momentan aufgeilt nur zur Info!
Hier gehören keine Diskussionen rein nur zur Info. Mach dafür bitte einen eigenen Thread auf.
 
GeoTeknique

GeoTeknique

|||||
Geht gut ab!
Hätte ich fast nicht angeklickt, weil ich dachte, dass du eher auf 80er Pop abonniert bist. Irre ich mich oder wie kommt's?
"Nicht denken ... schenken!" ;-)
Hatte ja schon das ein oder andere mal darauf aufmerksam gemacht, dass ich musikalisch in etlichen Bereichen zuhause bin. Die 80er Musik ist das was als erstes in mein Leben trat und womit ich geprägt wurde. Bis zur Jahrtausendwende konnt ich keine eigene Präferenz herausbilden, erst nach der Schule ging es los, mir selbst einen faden zu suchen. Der führte mich um die Jahrtausendwende in den Trance und kurz darauf zu K&D nach Wien. Dann ging die Frustphase los. So von 2004-2010. Die Phase in der der Minimaltechno groß wurde, den ich so abgöttisch tief hasse.
Also Flucht nach vorn. Ab nach Frankreich und da EKO des Garrigues kennengelernt im Auto(radio) und ich war hin und weg. Hardtek dicht gefolgt von frz. Chanson mitten am hellichten Tag um 11 Uhr - da kamen wir kaum drauf klar. Zurück in Deutschland ging dann eine Odyssee los, die mich in die Tieferen Gefilde der frz. Hardtek-Szene führte. Da ging es richtig ab. Techno, wie ich ihn mir immer vorgestellt. Schnell, druckvoll, und aucuh immer irgendwo inspiriierend und tw. auch sonderbar. Das herrscht Kreativität im Gegensatz zur dt. Szene. Das hat so stark gewirkt, dass ich dem Sende bis heute nicht mehr entkommen konnte.

Na jedenfalls hab ich dann da eine neue technoide Heimat gefunden, in der ich mich sehr wohl fühle. Die klassischen Genres in dem Bereich sind: HardTek, Tekno, Drum and Bass, Raggatek, Hardcore (gefällt mir nicht) und tw. auch Speedcore - also sone unhörbaren Sachen für Volldrufi's.

Total Frenesie von Osmik - erschienen auf Humungus Records, Montpellier im Jahr 2006 - ist so ein sonderbarer Track. Das Video alleine schon, die Textmessage, die unbestimmte wilde Figur, halb Mensch halb Mannbärschwein, eine Gewehrsalve und ein lauter Schei in einem psycho-klaustrophobischem Video-Kontext. Was ich damit rüberbringen möchte: ich fühle mich nicht selten genau so - totale frenesie

Achso, kurz vor Eko hab ich dann noch die 90er rekapituliert und mir da alles wichtige und nötige an Rüstzeug geholt, um aus all diesen Eindrücken mal irgendwas neues zu formen. Das dauert aber noch, da Studio noch immer nicht aufgebaut ist (finanziell bedingt). Aber ich haabe eine Vision und an der arbeite ich langfristig. Und Osmik ist dabei ein kleiner TeilAspekt.
 
 


Oben