Oberheim Synthesizer OB-X8 (Oberheim is back)

renewerk
renewerk
|||||||||
Meinst du den Oberheim~10?
Ich warte erst, bis die Obi Aufkleber von Behringer auf den Markt kommen. Vor 7 Jahren gab es da schon mal eine Umfrage mit ersten Renderings. Kosten dann ein Bruchteil der ĂŒberteuerten Ami Sticker, mit denen sich Dave und Tom dann eh nur eine goldene Nase verdienen. Wenn der hinten auf dem Auto klebt, siehst du von weitem eh kein Unterschied. Die Uli Sticker sollen sogar in verschiedenen Farben kommen. Auf Facebook gibt es dazu gerade eine Umfrage.
 
Zuletzt bearbeitet:
SerErris
SerErris
|||||||||
Naja, das Video bringt nicht viel neues, weil es einfach nur die Teile aus J3POs Videos zusammenschneidet. Wenn das jetzt schon Videos auf Youtube wert ist ... Die sind ja fast genauso wertvoll wie die Videos von Todd Smith, Synthpunk und PureAmbientDrone ... außer viel Unsinn den die so vorsichhinsalbadern bekommt man nur recycelte Informationen, aber nichts eigenes.
 
6Slash9
6Slash9
||||||||||
Fehlt diesem Keyboard nicht ein Hydraulikzylinder, um den Deckel in variabler Geschwindigkeit zu schliessen/öffnen?
Ja, soll in Arbeit sein. Midi gesteuert ĂŒber Rolands V-Beam-Controller, der die Kopfhaltung an den Zylinder gibt.
Somit erhĂ€lt man dann eine zusĂ€tzliche HĂŒllkurve oder, entsprechende Headbanging-FĂ€higkeiten vorausgesetzt, einen LFO.
Es dauert nur noch etwas, weil man das neue Midiprotokoll 2.0 und eine Auflösung von 10bit umsetzen will, da man
aus den vielen Kritiken an den digitalen HĂŒllkurven in P10, OB-X8 usw. gelernt hat...
 
AxelFH
AxelFH
|||||
Sorry, wenn das schon abgehandelt wurde: Vielleicht hat sich Herr Oberheim fĂŒr das (meines Erachtens) hĂ€sslichste der zwei in Frage kommende Designs entschieden, weil er sich vom OB-6 und vom UB-Xa abheben wollte/musste.
Schon klar: das (optische) Design macht das Wichtigste, die Klangmöglichkeiten nicht wirklich aus (ausser, ich kann vor lauter Augenschmerzen nicht hinsehen, wovon der OB-X8 weit weg ist).

Und noch was zur Webseite oberheim.com: Unter Products ist im Moment nur der OB-X8 aufgelistet. Wohl spannend, wenn das s am Schluss von Products in (naher) Zukunft zutrifft.
 
GASmann
GASmann
Moogerator

OB-X8 ist ein Original!​

@intercorni: das sehe ich grundsĂ€tzlich genauso, und die Frage war scherzhaft-provokant (zumindest war das meine Absicht
) eine Replik auf Retrosounds „nĂ€chste Frage“ - daher auch das „NRN“ aka Neuland-Deutsch „keine Antwort nötig“ :peace:

Davon ab hĂ€tte mich halt seine EinschĂ€tzung zum Synth interessiert (die er augenscheinlich nicht geben möchte, s. seinen Post davor), da ich aufgrund seines Equipments, seiner Erfahrung und seiner Videos seine Antwort sehr geschĂ€tzt hĂ€tte - das soll keine Abwertung ggĂŒ. den anderen Kommentaren hier sein, die den entweder gut oder schlecht finden - aber deren Background kenne ich halt nicht.

Daher nochmal :peace: und sorry @RetroSound, das ich hier soviel ĂŒber dich rede, statt mit dir zu reden (was ich zumindest versucht habe :)).
 
Rolo
Rolo
*****

https://youtu.be/fINfcawRYE0

ist ggf. schonmal weiter oben drin gewesen - weder musikalisch noch klanglich besonders - aber halt schön.

GĂ€hn....dieses Video macht den OB8-X nicht gerade begehrenswerter finde ich. Es kommt so "Nichtssagend" daher :?DrĂŒben beim UBX gibt es ein richtig gutes Video zum Überheim das mich wirklich vom Hocker gehauen hat weil erstens geiler Sound und zweitens toll gespielt. Aber es gab ja auch schon tolle OB8-X Demos. Über den Ă€lteren Mann haben sich alle lustig gemacht und bei diesem Video wo sich jemand virtuos gibt ,aber Soundtechnisch nix tolles rĂŒberbringt kritisiert komischerweise keiner was. Das Video und der Sound von dem alten hat mir jedoch gefallen. Bei diesem Video tut es das jedoch nicht.
 
reznor
reznor
||||||||||
GĂ€hn....dieses Video macht den OB8-X nicht gerade begehrenswerter finde ich. Es kommt so "Nichtssagend" daher :?DrĂŒben beim UBX gibt es ein richtig gutes Video zum Überheim das mich wirklich vom Hocker gehauen hat weil erstens geiler Sound und zweitens toll gespielt. Aber es gab ja auch schon tolle OB8-X Demos. Über den Ă€lteren Mann haben sich alle lustig gemacht und bei diesem Video wo sich jemand virtuos gibt ,aber Soundtechnisch nix tolles rĂŒberbringt kritisiert komischerweise keiner was. Das Video und der Sound von dem alten hat mir jedoch gefallen. Bei diesem Video tut es das jedoch nicht.
Naja, man kann schon hören wie der klingt.
Gibt genug videos und das fĂŒgt sich schon gut ein finde ich.
Jeder hat halt andere vorstellungen.

Der Preis hat mich sehr erschrocken😄.
Aber ich musste ihn direkt vorbestellen.

Die demos versprechen den polyphonen oberheim sound den man lange missen musste. Das filter gurgelt wunderschön daher.
HĂŒllkurven passen und oszillatoren klingen so wie ich mir das vorstelle.
Muss ich probieren. Ich mag den oberheim sound wirklich sehr. Prophet hat mich nie interessiert so wirklich.
Der ob6 ist trotzdem sau gut.
Aber das scheint wirklich der klassische, fette, edle, schöne oberheim sound von frĂŒher zu sein.
Ich mach mir nur sorgen wegen den page 2 parametern. Muss ich mich da durchs display hangeln jedes mal? Was steckt da drin und wie ist das umgesetzt?
Wir werden es erleben.
 
J
jpher
||
Ich habe die letzten Tage mir nochmal viel auf meiner Studio-Abhöre angehört (nicht nur OB-X8) und schwanke im Bezug auf selbigen aktuell von
eher wieder auf
Was ich bis jetzt hier höre , finde ich schwach bis obergrausig.

Wobei ich letzteres auch insbesondere den Demoerstellern in die Schuhe schieben möchte, ich konnte mir keine der OB-X8 Video-Demos anhören ohne Teile davon zu ĂŒberspringen zu wollen.
Entweder fehlt es am musikalischen Talent oder an den Sounddesigner-FÀhigkeiten um so einen Synth ordentlich zu prÀsentieren.
Am aussagekrÀftigsten finde ich nach wie vor die Soundschnipsel auf der Website, meine anfÀngliche Begeisterung ist aber etwas verflogen.
Kann sein dass es daran liegt dass ich meine Ohren erstmal wieder "kalibrieren" musste, wenn man die alten Kisten selber nicht zu Hause rumstehen hat vergisst man den Klang leicht.
Fand dafĂŒr folgenden Demotrack vom gleichen Ersteller, der auch die UB-Xa Demos macht, sehr hilfreich:

Meine subjektiven EindrĂŒcke:
Der OB-X8 klingt als wollte er auf keinen Fall irgendwo anecken, sehr höflich und angepasst. Das kann verdammt langweilig sein, integriert sich aber sicher gut. Am Ende wird wohl ein persönlicher Test klÀren können ob
mir das Ding zu langweilig ist oder ich es als angenehmen Schönklinger empfinden werde. Was ich von den Demos auch mitnehmen konnte ist das die Filter und HĂŒllkurven super klingen, der OB-X Mode klingt wie mein SEM.
Der VS-1 ist im Vergleich sehr roh und ungehobelt, ein richtiger RĂŒpel eben ;-) Mir teilweise etwas zu ungehobelt, aber der kann auch anders wenn er will. Ich werde das Projekt weiter beobachten und, falls es einen zweiten Run (idealerweise ohne Kickstarter) geben sollte, zuschlagen.
Den UB-Xa verorte ich zwischen VS-1 und OB-X8. GefÀllt mir in der neuen Demo sehr gut! Bin insbesondere auf die 1:1-Vergleiche gespannt.

Rein von der Bedienbarkeit, Haptik und vom Aussehen her ist der OB-X8 natĂŒrlich mein klarer Favorit. Das macht das ganze leider auch so kompliziert :)
 
RetroSound
RetroSound
*****
Daher nochmal :peace: und sorry @RetroSound, das ich hier soviel ĂŒber dich rede, statt mit dir zu reden (was ich zumindest versucht habe :)).


Meinungen gibt es doch so viele und keine ist wichtiger als eine andere, da wir alle unterschiedlich hören und unterschiedliche Dinge prĂ€ferieren. Ich hatte das ja ein paar Seiten frĂŒher schon gesagt. Deshalb halte ich mich mit meiner Meinung grundsĂ€tzlich in der Öffentlichkeit zurĂŒck.

Der OB-X8 klingt wie ein moderner OB im Jahr 2022 nun mal klingt. Sauber. Manches erinnert an die GroßvĂ€ter. Allerdings stecken diese nicht mehr in der alten zerrissenen Lederjacke mit dem Mief aus durchzechten KneipennĂ€chten, sondern im Anzug mit gebĂŒgeltem Hemd und dem Duft vom Veggi Bistro. Was absolut ok und ohne jegliche Wertung ist.
Wie gesagt, jeder steht auf andere Dinge. 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
F
fhdgjrtjrj5745745737357
Guest
Wenn ich Aussagen wie von @RetroSound lese, der nun wirklich viel Erfahrung mit Vintage-GerĂ€ten hat, dann komme ich zu drei SchlĂŒssen:
1. Wer Vintage haben möchte sollte sich Vintage kaufen
2. Wer sich Vintage nicht leisten will, der ist vielleicht besser mit Schaltungssimulationen bedient als mit realen Analognachbauten, die dann vielleicht cleaner klingen als ACB, oder u-he, Softube Plugins etc.
3. Jeder neue Synthesizer ist ein neuer Synthesizer und klingt anders, egal ob Nachbau/Erweiterung oder nicht.

Es muss auf jeden Fall die Sonne aufgehen wenn man ein paar Tasten drĂŒckt, ansonsten braucht man nicht noch ein GerĂ€t/Plugin what ever.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Similar threads

dilettant
Antworten
142
Aufrufe
8K
intercorni
intercorni
FixedFilter
Antworten
38
Aufrufe
3K
G
Tom Noise
Antworten
92
Aufrufe
7K
45tsdfp983fou350j
4
Moogulator
Antworten
650
Aufrufe
68K
Laurin
 


News

Oben