Open Source Editor für Nord Modular (Java)

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von cereal, 18. Juli 2006.

  1. cereal

    cereal -

    Ist nicht gerade "Neuigkeit des Tages", aber trotzdem: am 10. Juli ist das erste Pre-Release von NMedit herausgekommen:

    Webseite: http://nmedit.sf.net
    Download: http://sourceforge.net/project/showfiles.php?group_id=69377
     
  2. motone

    motone aktiv

    Sauber... ich dachte schon, ich müsste nur wg. des NM-Editors WinDoze installieren. :D
     
  3. cereal

    cereal -

    Genau. Ich habe auch schon unnötig Zeit damit verschwendet, den Editor unter wine zum Laufen zu bekommen, aber das Übertragen der Patches auf den (ausgeliehenen) Micro Modular hat nicht so recht funktionieren wollen...
     
  4. motone

    motone aktiv

    Und der NOMAD-Editor klappt mit dem Micromodular? Auf der Webseite steht, dass das mangels Besitz eines Micromodular nicht getestet werden konnte...
     
  5. cereal

    cereal -

    Ich bin da mal optimistisch ;-)
    Wenn ich diese Woche noch an den Micro komme, versuche ich es mal. Habe noch keine Nachrichten gehört, darüber, ob es nun funktioniert oder nicht.
     
  6. Ed Solo

    Ed Solo aktiviert

    sehr fein ! danke für den tip !
     
  7. orgo

    orgo -

    Habt ihr Nomad auf OSX getestet? Funktioniert schon alles wie es soll bei euch?
     
  8. Navs

    Navs aktiviert

    Glaube, Nomad hat zuletzt mit 10.6 funktioniert i.e. kein Gewinn über dem Clavia Binary.

    Unter neuere OS gibt es zwei Lösungen, die ich (unter 10.8 bzw. jetzt 10.10) benutze:

    - Snow Leopard (bzw. WinXP) Emulation unter VMWare Fusion. Virtual Box soll auch gehen, hat aber mir mir nicht so gut geklappt.

    - Wine mit dieser Modifikation: http://electro-music.com/forum/post-405658.html

    Installation dauert ca. 1 Stunde, läuft aber stabil. Manko: ich muss bei jedem Start das MIDI Interface neu adressieren und (noch nicht wissentschaftlich überprüft!) ich habe das Gefühl, in Verbindung mit Logic bzw. einem DAW gibt es das Problem, dass das DAW das MIDI Interface für sich kläut i.e. die progammier Verbindung zum NM kann verloren gehen.

    Die VM Fusion Variante läuft bei mir am besten, keine ist aber 100%ig.
     

Diese Seite empfehlen