Paraphonischer Monosynth mit dem Nord Modular?

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Horn, 25. Februar 2015.

  1. Horn

    Horn |

    Liebe Leute, ich versuche einen paraphonischen Monosynth mit dem Nord Modular zu emulieren, bekomme das aber irgendwie nicht hin. Mein Problem ist, dass ich keinen Weg finde, zwischen drei OSCs so durchzuschalten, dass immer die erste Note dem ersten OSC, die zweite dem zweiten, die dritte dem dritten und die vierte wieder dem ersten zugeordnet wird. Ich hatte gedacht, das würde vielleicht mit je einem Sequenzer-Modul pro OSC gehen, wenn ich die Sequencer auf je einen Step schalte und in Reihe hänge, aber irgendwie gelingt es mir nicht, den gewünschten Effekt zu erzielen.

    Oder geht das irgendwie mit Logic-Modulen?

    Kann jemand von Euch helfen, wie man so etwas mit dem Nord Modular (G1) macht?
     
  2. Navs

    Navs Tach

    Glaube, du suchst ein Schieberegister.

    Im G2 vorhanden, im NM nicht. Da musst du eins selber patchen: think S&H Kette + clocking delay ;-)
     
  3. Horn

    Horn |

    Hm, ja, und wie geht das? :?: (Den S&H-Kram habe ich bisher nie wirklich verstanden. Sorry, falls die Frage doof ist. Aber ich bin im Moment überfordert.)
     
  4. Der Monofilter und das finale VCA gehört nicht in die polyphone Voice-Sektion, sondern in die monophone Common-Sektion (da wo Du Deine Outputs und Chorus und sowas definierst)

    In die MonoSektion kommt nur ein VCO und ein VCA, der von der Gate angesteuert wird
     
  5. Ich hab mal eine grobes Beispiel zusammen geklickt (nicht am Nord ausprobiert, hat also ggf Fehler)

    (Das ist natürlich kein Text, sondern ein Patchfile für den Nord Modular Editor - nur das Forum will bekannte Extensionen, daher hab ichs in txt umbenannt.)
     

    Anhänge:

  6. Horn

    Horn |

    Danke! Das ist ebenso einfach wie genial, wieso komme ich nicht auf so eine Lösung? Probiere ich sofort aus. Danke!
     
  7. Navs

    Navs Tach

    Fast Florian! Das ist ein Teil, aber was anderes, oder? So wie der Korg Poly 800 etc.

    Ich habe ein Patch gefunden, den ich mit Ingo Selfoscillate besprochen habe i.e. it was his solution :lol:

    [​IMG]

    selfoscillate's asr patch
     
  8. Navs

    Navs Tach

    Ach, ja. Die Beschreibung: wir bauen eine Eimerkette. Zwischen jede Einheit muss ein knappes Delay geschaltet werden, um die folgende Einheit genügend Zeit zu geben, sich die CV zu schnappen. :nihao:
     
  9. Horn

    Horn |

    Also: Florians Vorschlag funktioniert auf jeden Fall, wenn auch das Patch-Beispiel ein wenig modifiziert werden muss. Allerdings bin ich nicht ganz sicher, ob sich der resultierende "Synth" tatsächlich so verhält wie ein paraphoner Analoger - sagen wir, der Dominion 1 z. B. ... und ich habe Probleme mit der Einstellung der Hüllkurven.

    Die andere Variante werde ich gleich ausprobieren.

    Schon einmal ganz herzlichen Dank Euch beiden!
     
  10. Horn

    Horn |

    Leider komme ich mit beiden Ansätzen (noch) nicht zum Ziel. Was ich ja eigentlich möchte, ist einen paraphonischen Synth wie den Dominion 1 oder Sub 37 auf dem Nord Modular nachzubauen. Wenn ich also die erste Taste anschlage, muss OSC1 ertönen, bei der zweiten Taste OSC2. Nimmt man dann eine der beiden Tasten weg, müssen beide OSCs den verbleibenden Ton übernehmen - eben so, wie sich die genannten paraphonischen Synths verhalten.

    Hat vielleicht noch jemand eine Idee dazu? Ggf. mit den Logik-Modulen?
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wenn du strikt "mono/para" willst nutze die Sektion unten in der Zweiteilung des Editors, diese gilt nämlich für "alle Stimmen",dh dort könntest du dein Filter und Env dafür unterbringen, dann hast du faktisch Paraphonie!
    So sind G2 und Nord Modular generell aufgebaut. Dh - du baust OSCs oben zusammen, VCA und Filter unten! (insbesondere mit deren ENVs!!!)
     
  12. Navs

    Navs Tach

    Meinst du so etwas:

    [​IMG]

    Synth ist mono eingestellt, erlaubt aber 'duo-phonisches' spielen?

    Das obige Patch erlaubt es, die 2 VCOs mit alternierende CVs zu steuern. Dein letzter Punkt verstehe ich aber nicht bzw. weiss nicht, ob es wirklich so funktioniert - dass beim Loslassen einer Taste, beide VCOs den gleichen Pitch haben. Mit meinem Patch musst du bloss 2 Mal die gleiche Taste drücken, damit beide gleich schnell schwingen.
     
  13. Horn

    Horn |

    Das ist das, was Florian schon vorgeschlagen hat. Es funktioniert so aber nicht. Siehe oben. Die OSCs klingen dann entweder alle durch, wenn man die Tasten loslässt, oder man muss im oberen Bereich des Editors auch schon einen ENV patchen. Den kann man aber nicht so einstellen, dass das Verhalten wirklich einem paraphonischen Analogsynth entspricht. Ganz abgesehen davon leben die paraphonischen Analogsynths ja auch von den unterschiedlichen Einstellungen der 2 (bis 4) beteiligten OSCs.
     

Diese Seite empfehlen